YONEX German Junior U19 2016

Turnier findet Eingang in das World Junior Ranking 2016 der BWF.
Turnier ist Teil des Badminton Europe Junior Circuits 2015/16.

Vom 10. bis 13. März 2016 in Berlin, Große Halle (Sportarena) des Sportforums, Weißenseer Weg 53.

Ausrichter: SG Empor Brandenburger Tor Berlin. Refereeteam: Julien Nys (BEL) und Hans Krieger (GER).

Turnierwebste: www.german-junior.de mit Tagesreports von Bastian Zimmermann und Marcus Köster - Zur Facebookseite

       

Zur Titelseite/main page German Juniors.

     

Zur Ausschreibung/Invitation (pdf).

  

Zu den Tagesergebnissen. Zu den Turniertableaus im  HE - DE - HD - DD - MX

Die ausführliche Berichterstattung mit Meldungen und Videos findet sich auf der Veranstaltungsseite german-junior.de.

   

Dreimal Viertelfinale für unsere deutschen Starter

  

Überragende Japaner: sechsmal Finale - vier Siege 

  

Beeindruckend, welche Vorstellung der Nachwuchs des japanischen Badminton-Verbandes bei seiner diesjährigen Europareise lieferte. Zumindestens in den Doppeldisziplinen. Fünf der sechs Endspielplätze wurden belegt. Erstaunlicherweise mit den gleichen Spielern, wie in der vergangenen Woche bei den Dutch Junior in Haarlem. Nur im Mixed wurden die Partner getauscht. Auch Thailand machte auf sich aufmerksam. Drei der vier Endspielplätze in den Einzeln gingen an Spieler aus dem Land von Ratchanok Intanon, der Weltmeisterin von 2013. Korea belegte acht Halbfinalplätze, war aber nur einmal im Finale vertreten. 
Herreneinzel
HF: Kantaphon Wangcharoen (THA) - LEE Sang Min (KOR) 16:21 21:16 21:9
Pachaarapol Nipornram (THA) - LEE Zii Jia (MAS) 21:18 21:18
Fin.: Kantaphon Wangcharoen (THA) - Pachaarapol Nipornram (THA) 21:11 21:14
Dameneinzel
HF: Pornpawee Chochuwong (THA) - Shiori Ebihara (JPN) 15:21 21:11 21:19
Natsuki Nidaira (JPN) - KIM Ga Eun (KOR) 22:20 21:14
Fin.: Natsuki Nidaira (JPN) - Pornpawee Chochuwong (THA) 21:15 21:16 
Herrendoppel
HF: Hiroki Okamura & Masayuki Onodera (JPN) - JO Geon A & PARK Chan Ik (KOR) 21:17 21:11
Kyohei Yamashita & Naoki Yamazawa (JPN) - KANG Min Hyuk & NA Sung Seung (KOR) 21:18 21:19
Fin.: Kyohei Yamashita & Naoki Yamazawa (JPN) - Hiroki Okamura & Masayuki Onodera (JPN) 21:14 21:19
Damendoppel
HF: Sayaka Hobara & Nami Matsuyama (JPN) - KIM Min Ji & SHIM Ye Rim (KOR) 23:25 21:12 21:19
KIM Ga Eun & KIM Hyang Im (KOR) - KIM Bit Na & KIM Seong Min (KOR) 21:15 21:13
Fin.: Sayaka Hobara & Nami Matsuyama (JPN) - KIM Ga Eun & KIM Hyang Im (KOR) 21:17 21:13
Mixed
HF: Naoki Yamazawa & Nami Matsuyama (JPN) - NA Sung Seung & LEE Yu Rim (KOR) 16:21 21:19 21:14
Hiroki Okamura & Sayaka Hobara (JPN) -Rasmus Kjær Pedersen & Irina Amalie Andersen (DEN) 21:15 21:19
Fin.: Naoki Yamazawa & Nami Matsuyama (JPN) - Hiroki Okamura & Sayaka Hobara (JPN) 20:22 21:14 21:11.

Drangen bis ins Viertelfinale vor: Samuel Hsiao...
...Julian Voigt (li) & Daniel Hess,
...Judith Petrikowski (li) & Yvonne Li. Fotos: Volkmar Kehrberg

Die Viertelfinalergebnisse:

 

Herreneinzel
Samuel unterlag gegen den Dutch-Junior-Sieger
Kantaphon Wangcharoen (THA*1) - CHEN Tang Jie (MAS*6) 21:12 21:10
LEE Sang Min (KOR) - Karl Thor Søndergaard (DEN) 21:15 21:19
LEE Zii Jia (MAS*5) - Samuel Hsiao (GER*4) 21:7 21:14
Pachaarapol Nipornram (THA*2) - Kandis Wanaroon (THA) 22:20 19:21 21:17
Dameneinzel
Zwei Japanerinnen weiter
Pornpawee Chochuwong (THA*1) - Thinaah M. (MAS) 21:18 21:16
Shiori Ebihara (JPN) - JANG Na Ra (KOR) 20:22 21:17 21:17
Natsuki Nidaira (JPN*3) - YAP Yee (MAS) 21:15 21:8
KIM Ga Eun (KOR) - LEE Yu Rim (KOR) 21:11 21:11 
Herrendoppel
Koreaner setzten sich knapp gegen unser Paar durch
Hiroki Okamura & Masayuki Onodera (JPN) - CHEN Tang Jie & Jien Sern IAN WONG (MAS) 21:14 21:18
JO Geon A & PARK Chan Ik (KOR) - Daniel Hess & Julian Voigt (GER) 21:18 21:19
Kyohei Yamashita & Naoki Yamazawa (JPN) - KWEK Yee Jian & MAN Wei Chong (MAS) 21:14 21:19
KANG Min Hyuk & NA Sung Seung (KOR) - CHOW Hin Long & LAM Wai Lok (HKG) 21:16 23:21
Damendoppel
Li & Petrikowski waren dabei
Sayaka Hobara & Nami Matsuyama (JPN) - LEE Yu Rim & SEONG Ah Yeong (KOR) 18:21 21:14 21:17
KIM Min Ji & SHIM Ye Rim (KOR) - Yvonne Li & Judith Petrikowski (GER) 21:12 21:15
KIM Bit Na & KIM Seong Min (KOR) - Thinaah M. & NG Qi Xuan (MAS) 21:17 23:21
KIM Ga Eun & KIM Hyang Im (KOR) - Ruethaichanok Laisuan & Alisa Sapniti (THA*2) 21:13 21:11
Mixed
Dänenpaar bleibt im Rennen
Naoki Yamazawa & Nami Matsuyama (JPN) - Pachaarapol Nipornram & Ruethaichanok Laisuan (THA*1) 21:14 24:22
NA Sung Seung & LEE Yu Rim (KOR) - KANG Min Hyuk & KIM Hyang Im (KOR) 21:19 21:17
Rasmus Kjær Pedersen & Irina Amalie Andersen (DEN*7) - Setthanan Piyawatcharavijit & Pattarasuda Chaiwan (THA) 23:21 21:13
Hiroki Okamura & Sayaka Hobara (JPN) - JEONG Sang Pil & JANG Na Ra (KOR) 21:16 21:16.


Die Auslosungen sind da
Die internationalen Meldungen garantieren wieder erstklassiges Badminton
Von Marcus Köster (SG EBT Berlin)
(26.2.16) Vom 10. bis 13. März 2016 finden in der Großen Halle des Sportforums Berlin die internationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend statt. Die YONEX German Junior 2016 versprechen dabei wieder eine hohe Qualität und Internationalität im Teilnehmerfeld.
Der Ausrichter, die SG EBT Berlin, verbucht erneut ein überaus erfreuliches Meldeergebnis. Fast 140 SpielerInnen aus 17 Nationen haben ihre Teilnahme angekündigt. Meldehighlights sind natürlich die zahlreichen Meldungen aus Asien – Japan, Korea, Malaysia, Hong Kong, Indien und Thailand werden in Berlin aufschlagen. Doch neben der starken asiatischen Beteiligung können wir uns auch auf die Topspieler aus Dänemark, England und natürlich aus Deutschland freuen.
Folgende Nationen haben gemeldet: Bulgarien, Dänemark, England, Hong Kong China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Moldawien, Polen, Serbien, Spanien, Schweden, Schweiz, Thailand, Tschechien und Deutschland.
„Wir sind mit dem diesjährigen Meldeergebnis sehr zufrieden.
Badmintonjugend der Welt ist zu Gast
Es ist wieder ein buntgemischtes Teilnehmerfeld mit SpielerInnen aus den Topnationen der Welt. Aber auch kleinere Badmintonländer können wir in Berlin begrüßen. Man kann wieder mit Fug und Recht behaupten, die Badmintonjugend der Welt ist in Berlin zu Gast.“, schmunzelt der EBT-Präsident und Orga-Teamleiter Manfred Kehrberg. „Ich bin mir sicher, dass sich das hohe sportliche Level der letzten Jahre bestätigen wird. Das bedeutet natürlich auch die Verpflichtung, allen Teilnehmern eine toporganisierte Veranstaltung zu bieten.“, ergänzt er zielstrebig.
Starke mediale Verbreitung
Die YONEX German Junior 2016 beginnen ab Donnerstag, den 10. März täglich um 10 Uhr. Bis Freitag werden die Vorrundenspiele absolviert, bevor am Samstag die Viertel- und Halbfinalspiele ausgetragen werden. Die Finalspiele mit anschließender Siegerehrung finden wie jedes Jahr am Sonntag ebenfalls ab 10 Uhr statt.

Wie schon in den letzten Jahren, werden die German Junior auch medial wieder einiges aufbieten. Neben der eigenen Website german-junior.de und einer Facebook-Seite facebook.com/GermanJunior.Badminton, wird auch German Junior-TV wieder auf Sendung gehen. Interviews, Stories und Re-Live-Matches werden vor, während und nach dem Turnier auf german-junior.tv und auf dem YouTube-Channel der SG EBT Berlin youtube.com/ebtberlin zu sehen sein. So wird einerseits kein einziges Ergebnis verpasst, andererseits kann man einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Turniers werfen.
Die Setzplätze unserer deutschen Starter
HE: Samiel Hsiao - Setzplatz 4
DE: Yvonne Li - Setzplatz 6
HD: Hauke Graalmann & Jan-Colin Völker - Setzplatz 3
DD: Yvonne Li & Judith Petrikowski - Setzplatz 4
MX: Jan Colin Völker & Runa Plützer - Setzplatz 4 und Julian Voigt & Judith Petrikowski - Setzplatz 8.

Meldeformalitäten für deutsche Teilnahmewillige aus den Landesverbänden
Deutsche Meldungen müssen bis zum 3. Februar bei Jugendwart Lohwieser eingehen
(2.1.16) DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser hat in einem Rundschreiben an die Jugendwarte der Landesverbände die Meldemodalitäten mitgeteilt die für Spielerinnen und Spieler gelten, die in diesem Jahr an den German Junior in Berlin teilnehmen wollen. Er schreibt: 

Von Donnerstag, 10. März 2016 bis Sonntag, 13. März 2016 finden in Berlin die Internationalen Jugend-Meisterschaften von Deutschland - German Junior 2016 - statt. Die Ausschreibung wurde im Dezember 2015 auf den Internetseiten des DBV, von Badminton Europe, der BWF und der Turnierwebseite des ausrichtenden Vereins (SG Empor Brandenburger Tor Berlin) veröffentlicht:

Badminton Europe / BWF / Turnierwebseite

Meldeverfahren im Jahr 2016
1.   Alle Meldungen müssen online abgegeben werden (BWF Online Entry System).
2.   Zum Zeitpunkt der Online-Meldung muss für jeden Spieler zwingend eine BWF-Spieler-ID vorliegen. Die BWF-Spieler-ID muss rechtzeitig - über den DBV - bei der BWF beantragt werden. Siehe dazu eine entsprechende Information unter Amtliche Nachrichten vom 11.11.2011.
3.   Meldeschluss ist in diesem Jahr der 9. Februar 2016 um 23.59 Uhr BWF Headquarter time (+08.00 hours GMT).
4.   Die Online-Meldung bei der BWF erfolgt ausschließlich durch den DBV.
Vereine bzw. Landesverbände, die für German Junior 2016 Spieler melden wollen, müssen wie folgt verfahren:

•  Vereine bzw. Landesverbände, die Spieler beim Turnier German Junior starten lassen wollen, teilen die gewollte Meldung mit dem beigefügten Formblatt folgender E-Mail-Adresse mit: thomas.lohwieser @ t-online.de.
Zum Meldeformular (doc-Datei).

•  Diese Pre-Meldung an den DBV (thomas.lohwieser @ t-online.de) muss bis spätestens Mittwoch, 3. Februar 2016, 18.00 Uhr erfolgen.
•  Keine Pre-Meldung an andere Stellen im DBV.
•  Evtl. Vereins- oder LV-übergreifende Meldungen müssen zu diesem Zeitpunkt abschließend abgestimmt sein. Diese Pre-Meldung an mich muss von beiden beteiligten Vereinen bzw. Landesverbänden erfolgen.
•  Ich nehme dann für den DBV die Online-Meldung aller deutschen Spieler als Sammelmeldung vor.
•  Vereine bzw. Landesverbände, die eine Pre-Meldung übersandt hatten, erhalten von der Meldung des DBV an BWF Kenntnis.

Für Vereine und Landesverbände ändert sich im Vergleich zu den Vorjahren letztendlich nichts, die Meldungen gehen an mich. Von ganz großer Bedeutung ist aber, dass

•  zum Zeitpunkt der Pre-Meldung an mich bereits die BWF-Spieler-ID vorliegen muss,
•  die Meldedaten richtig und vollständig sind,
•  die genannte Frist zur Abgabe der Pre-Meldung an mich (spätestens am Mittwoch, 3. Februar 2016, 18.00 Uhr) zwingend eingehalten wird.

Abschließend weise ich noch darauf hin, dass Badminton Europe letztendlich über die Akzeptanz der Meldungen entscheidet, sollte die maximal zugelassenen Meldezahlen überschritten sein - siehe Ziffer 6.1. der Badminton Europe Junior Circuit Regulations.   

Vertrautes Motiv: Die Berliner Stop-Finte.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.