Die Individualweltmeisterschaften im Überblick

  

   

Seit 1977 werden von der IBF Weltmeisterschaften in den Individualwettbewerben ausgetragen. Zuächst alle drei Jahre, ab 1985 alle zwei Jahre und ab 2005 jährlich, außer in jenen Jahren, in denen olympische Spiele stattfinden. Seit 2003 ist die Mannschafts-Weltmeisterschaft von der Individual-WM abgekoppelt und wird in einer eigenen Veranstaltung ausgespielt.

Zur Titelseite WM-Individual

badminton.de-Infos

   

    

    

     

Die Austragungsorte

1977 Malmö (SWE)
1980 Jakarta (INA)
1983 Kopenhagen (DEN)
1985 Calgary (CAN)
1987 Peking (CHN)

1989 Jakarta (INA)
1991 Kopenhagen(DEN)
1993 Birmingham (ENG)
1995 Lausanne (SUI)
1997 Glasgow (SCO)

1999 Kopenhagen (DEN)
2001 Sevilla (ESP)
2003 Birmingham (ENG)
2005 Anaheim (USA)
2006 Madrid (ESP)

2007 Kuala Lumpur (MAS)
2009 Hyderabad (IND)
2010 Paris (FRA)
2011 London (ENG)
2013 Guangzhou (CHN)

Die Weltmeister 

       

WM Guangzhou 2013 (China)
HE:

WM London 2011 (England)
HE: Lin Dan (CHN)
DE: Wang Yihan (CHN)
HD: Cai Yun & Fu Haifeng (CHN)
DD: Wang Xiaoli & Yu Yang (CHN)
MX: Zhang Nan & Zhao Yunlei (CHN)

WM 2010 von Paris (Frankreich)
HE: Chen Jin (CHN)
DE: Lin Wang (CHN)
HD: Cai Yun & Fu Haifeng (CHN)
DD: Du Jing & Yu Yang (CHN)
MX: Zheng Bo & Ma Jin (CHN)

WM 2009 in Hyderabad (Indien)
HE: Lin Dan (CHN)
DE: Lu Lan (CHN)
HD: Cai Yun & Fu Haifeng (CHN)
DD: Zhao Tingting & Zhang Yawen (CHN)
MX: Thomas Laybourn & Kamilla Rytter Juhl (DEN)

WM 2007 in Kuala Lumpur (Malaysia)
HE: Lin Dan (CHN)
DE: Zhu Lin (CHN)
HD: Markis Kido & Hendra Setiawan (INA)
DD: Yang Wei & Zhang Jiewen (CHN)
MX: Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA)

WM 2006 in Madrid (Spanien)
HE: Lin Dan (CHN)
DE: Xie Xingfang (CHN)
HD: Fu Haifeng & Cai Yun (CHN)
DD: Gao Ling & Huang Sui (CHN)
MX: Nathan Robertson & Gail Emms (ENG)

WM 2005 in Anaheim (USA)
HE: Taufik Hidayat (INA)
DE: Xie Xingfang (CHN)
HD: Tony Gunawan & Howard Bach (USA)
DD: Yang Wei & Zhang Jiewen (CHN)
MX: Nova Widianto & Lilyana Natsir (INA)

WM 2003 in Birmingham (England)
HE: Xia Xuanze (CHN)
DE: Zhang Ning (CHN)
HD: Lars Paaske & Jonas Rasmussen (DEN)
DD: Gao Ling & Huang Sui (CHN)
MX: Kim Dong-Moon & Ra Kyung-Min (KOR)

WM 2001 in Sevilla (Spanien)
HE: Hendrawan (INA)
DE: Gong Ruina (CHN)
HD: Halim Haryanto & Tony Gunawan (INA)
DD: Huang Sui & Gao Ling (CHN)
MX: Zhang Jun & Gao Ling (CHN)

WM 1999 in Kopenhagen (Dänemark)
HE: Sun Jun (CHN)
DE: Camilla Martin (DEN)
HD: Ha Tae-Kwon & Kim Dong-Moon (KOR)
DD: Ge Fei & Gu Jun (CHN)
MX: Kim Dong-Moon & Ra Kyung-Min (KOR)

WM 1997 in Glasgow (Schottland)
HE: Peter Rasmussen (DEN)
DE: Ye Zhaoying (CHN)
HD: Candra Wijaya & Sigit Budiarto (INA)
DD: Ge Fei & Gu Jun (CHN)
MX: Liu Yong & Ge Fei (CHN)

WM 1995 in Lausanne (Schweiz)
HE: Heryanto Arbi (INA)
DE: Ye Zhaoying (CHN)
HD: Rexy Mainaky & Ricky Subagja (INA)
DD: Gil Young-Ah & Jang Hye-Ock (KOR)
MX: Thomas Lund & Marlene Thomsen (DEN)

WM 1993 in Birmingham (England)
HE: Joko Suprianto (INA)
DE: Susi Susanti (INA)
HD: Ricky Subagja & Rudy Gunawan (INA)
DD: Nong Qunhua & Zhou Lei (CHN)
MX: Thomas Lund & Catrine Bengtsson (DEN/SWE)

WM 1991 in Kopenhagen (Dänemark)
HE: Zhao Jianhua (CHN)
DE: Tang Jiuhong (CHN)
HD: Park Joo-Bong & Kim Moon-Soo (KOR)
DD: Guan Weizhen & Nong Qunhua (CHN)
MX: Park Joo-Bong & Chung Myung-Hee (KOR)

WM 1989 in Jakarta (Indonesien)
HE: Yang Yang (CHN)
DE: Li Lingwei (CHN)
HD: Li Yongbo & Tian Bingyi (CHN)
DD: Lin Ying & Guan Weizhen (CHN)
MX: Park Joo-Bong & Chung Myung-Hee (KOR)

WM 1987 in Peking (China)
HE: Yang Yang (CHN)
DE: Han Aiping (CHN)
HD: Li Yongbo & Tian Bingyi (CHN)
DD: Lin Ying & Guan Weizhen (CHN)
MX: Wang Pengren & Shi Fangjing (CHN)

WM 1985 in Calgary (Kanada)
HE: Han Jian (CHN)
DE: Han Aiping (CHN)
HD: Park Joo-Bong & Kim Moon-Soo (KOR)
DD: Han Aiping & Li Lingwei (CHN)
MX: Park Joo-Bong & Yoo Sang-Hee (KOR)

WM 1983 in Kopenhagen (Dänemark)
HE: Icuk Sugiarto (INA)
DE: Li Lingwei (CHN)
HD: Steen Fladberg & Jesper Helledie (DEN)
DD: Lin Ying & Wu Dixi (CHN)
MX: Thomas Kihlström & Nora Perry (SWE/ENG)

WM 1980 in Jakarta (Indonesien)
HE: Rudy Hartono (INA)
DE: Verawaty Wiharjo (INA)
HD: Ade Chandra & Christian Hadinata (INA)
DD: Nora Perry & Jane Webster (ENG)
MX: Christian Hadinata & Imelda Wiguno (INA)

WM 1977 in Malmö (Schweden)
HE: Flemming Delfs (DEN)
DE: Lene Köppen (DEN)
HD: Tjun Tjun & Johan Wahjudi (INA)
DD: Etsuko Toganoo & Emiko Ueno (JPN)
MX: Steen Skovgaard & Lene Köppen (DEN).

Die letzten acht in den Einzel-Disziplinen

 

Herreneinzel

Dameneinzel (folgt)

Die Spieler/innen mit den meisten Weltmeistertiteln
(Mehr als einen WM-Titel von 1977 bis 2007)

Name

Gesamt

HE

DE

HD

DD

MX

Park Joo-Bong

5

2

3

Gao Ling

4

3

1

Han Aiping

3

2

1

Li Lingwei

3

2

1

Lin Yin

3

3

Guan Weizhen

3

3

Ge Fei

3

2

1

Kim Dong-Moon

3

1

2

Huang Sui

3

3

 

Yang Yang

2

2

Ye Zhaoying

2

2

Lene Köppen

2

1

1

Kim Moon-Soo

2

2

Li Yongbo

2

2

Tian Bingyi

2

2

Nong Qunhua

2

2

Ricky Subagja

2

2

Gu Jun

2

2

Tony Gunawan

2

2

Christian Hadinata

2

1

1

Nora Perry

2

1

1

Thomas Lund

2

2

Ra Kyung-Min

2

2

Xie Xingfang

2

2

Yang Wei

2

2

Zhang Jiewen

2

2

Nova Widianto

2

2

Lilyana Natsir

2

2

Lin Dan

2

2

29

1/1/7/20

2

4/1

6/3

4/5/2

1/5/5 

Nach der WM 2006 in Madrid wurde Gao Ling erfolgreichste WM-Frau mit vier Titeln. Huang Sui hat nun drei statt zwei. Xie Xingfang wurde durch ihre Titelverteidigung in Dameneinzel neu aufgenommen.
Bei der WM 2007 in Kuala Lumpur holte Lin Dan als zweiter Herr den zweiten Einzeltitel. Das Damendoppel Yang Wei & Zhang Jiewen und das Mixed Widianto & Natsir wiederholten ihre Erfolge von Anaheim 2005 und wurde neu aufgenommen. Gao Ling verpasste den Sprung an die Spitze nach zwei Endspielniederlagen.

 

Die erfolgreichsten Nationen
(Anzahl der durch Spieler/innen errungenen WM-Titel in den Individualwettbewerben)

77

80

83

85

87

89

91

93

95

97

99

01

03

05

06

07

GES

CHN

3

3

5

4

3

1

1

3

2

3

3

2

4

3

40

INA

1

4

1

3

2

1

2

2

2

18

KOR

2

1

2

1

2

1

9

DEN

3

0,5

1

1

1

1

7,5

ENG

1

0,5

1

2,5

JPN

1

1

SWE

0,5

0,5

1

USA

1

1

Ges = 8

 

75

 

WM-Statistik Übersicht

    

Herreneinzel
► Letzte Acht - Ergebnisse.
► Letzte Acht - Auswertung.
Dameneinzel
► Letzte Acht - Ergebnisse.
► Letzte Acht - Auswertung.

 

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.