Die Mannschaft des SV GutsMuths Jena mit Jenas Oberbürgermeister Dr. Schröter

Bundesliga

2. BL: Jena zu Hause weiter ohne Sieg

Am vergangenen Samstag hatten die Spieler des SV GutsMuths Jena ihre bisher wohl größte Aufgabe vor sich. Zum letzten Punktspieltag der Hinrunde war der ungeschlagene Tabellenführer, der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, in Jena zu Gast.

Von Moritz Predel | Pressemeldung

 

Unter den Augen des Oberbürgermeisters Dr. Albrecht Schröter galt es also für den Liganeuling, um wichtige Tabellenpunkte für den Klassenerhalt zu kämpfen. Gegen die Gäste von Olympiastützpunkt Saarbrücken gelang dies in der laufenden Spielzeit nur zwei Mannschaften, die durch knappe 4-3-Niederlagen einen Punkt aus der Begegnung mitnehmen konnten.

Im ersten Herrendoppel, das neben dem Damendoppel traditionell zu den Eröffnungsspielen gehört, hat der SV GutsMuths Jena mit Stefan Adam und Julian Voigt einen absoluten Punktegaranten. In dieser Saison zusammen ungeschlagen, konnten sie nach einem harten und knappen Spiel am Ende die Oberhand behalten und den ersten Punkt auf dem Konto der Jenaer verbuchen. Im Damendoppel spielten Jana Voigtmann und Nicole Bartsch gegen die wohl stärkste Paarung der Liga lange Zeit auf hohem Niveau mit, blieben aber ohne realistische Siegchancen.

Johann Höflitz und Moritz Predel konnten mit dem knappen Sieg im zweiten Herrendoppel sogar eine zwischenzeitliche 2-1 Führung herausspielen, die Hoffnung machte. Damit brauchte man nur noch einen Sieg in den restlichen vier Begegnungen, um einen Tabellenpunkt gutgeschrieben zu bekommen. Doch das ist gegen den Tabellenführer leichter gesagt als getan. Die Saarbrückener ließen Nicole Bartsch im Dameneinzel, Johann Höflitz im ersten, und Stefan Adam im zweiten Herreneinzel kaum Luft und gaben in den drei Spielen zusammen nur einen einzigen Satz ab.

Julian Voigt und Jana Voigtmann mussten den Gästen im abschließenden Mixed ebenfalls das bessere Ende überlassen. So wurde aus einer anfänglichen 2-1-Führung noch eine 2-5 Niederlage, die den SV GutsMuths Jena ohne Punktgewinn im unteren Tabellenfeld zurücklässt.

Trotzdem gab es für die Thüringer auch gute Neuigkeiten: der Verein durfte im Vorfeld des Spiels eine Spende über 1000 € von der Baufinanzierung „Interhyp“ entgegennehmen, die eine langfristige Partnerschaft mit dem SV GutsMuths Jena ankündigte.

Alles zur 2. Bundesliga Süd auf badminton.de.

 

Schlüsselwörter

BLV Thüringen

Weitere Neuigkeiten