Das Präsidium des DBV: V.l.: Gerd Pigola (Vizepräsident Wettkampfsport), Dietrich Heppner (Vizepräsident Leistungssport), Thomas Born (Präsident), Roland Herres (Geschäftsführer), Karl-Heinz Zwiebler (Vizepräsident Breitensport). Foto: Claudia Pauli

Sportpolitik

53. DBV-Verbandstag in Saarbrücken

Über ein arbeits- und ereignisreiches erstes Jahr seiner Amtszeit als Präsident des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) kann Thomas Born (Berlin) am 10. Juni 2017 in den Räumlichkeiten des Saarländischen Rundfunks (SR) in Saarbrücken berichten, wenn sich die Delegierten des DBV und jene aus den 16 Badminton-Landesverbänden zum 53. Ordentlichen DBV-Verbandstag treffen.

Von Claudia Pauli

 

Am 11. Juni 2016 war der langjährige Präsident des Badminton-Verbandes Berlin-Brandenburg (BVBB) im thüringischen Suhl zum insgesamt achten DBV-Präsidenten in der Geschichte des im Jahr 1953 gegründeten olympischen Spitzenverbandes gewählt worden, sodass er nun erstmalig von Beginn an die Sitzung leitet.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des 53. Ordentlichen DBV-Verbandstags bilden die Diskussion und die Abstimmung über mehrere Anträge auf Änderungen in der Satzung und in verschiedenen Ordnungen des DBV, die Genehmigung des DBV-Haushaltes, die Entlastung von DBV-Organen, die Neuwahl des Verbandsgerichts, die Vergabe von Meisterschaften für die Spielsaison 2018/2019 sowie Ehrungen verdienter Verbandsangehöriger. Wahlen zum Präsidium hingegen stehen in diesem Jahr nicht auf der Tagesordnung.

Die Delegierten dürfen sich anlässlich der Zusammenkunft auf ein Grußwort des Intendanten des Saarländischen Rundfunks freuen: Prof. Thomas Kleist wird eine Ansprache zum Thema "Sportrechte im öffentlich-rechtlichen Rundfunk" halten und anschließend die Gelegenheit zur Diskussion bieten.

Seit vielen Jahren trifft sich das DBV-Präsidium stets einen Tag vor dem Ordentlichen Verbandstag mit den Präsidenten bzw. Vorsitzenden der Badminton-Landesverbände zu Gesprächen. Diese Tradition wird in Saarbrücken fortgesetzt. Genauso halten wie in den Vorjahren im Anschluss an den DBV-Verbandstag die Sportwarte der Landesverbände eine Sitzung ab.

Als Ausrichter der diesjährigen Zusammenkunft fungiert der Saarländische Badmintonverband (SBV), der 2017 sein 60-jähriges Bestehen feiert und dies zum Anlass genommen hat, um die Delegierten aus ganz Deutschland erneut in der Landeshauptstadt des Saarlandes willkommen zu heißen. Zuvor trat das oberste Organ des DBV schon einmal im Jahr 2007 in Saarbrücken zusammen.

Am Vorabend des diesjährigen DBV-Verbandstags wird SBV-Präsident Frank Liedke im Rahmen eines Empfangs mit Abendessen im Namen des ausrichtenden Landesverbandes alle Delegierten und deren Begleitpersonen aus den Landesverbänden bzw. vom DBV sowie weitere Gäste begrüßen. Darüber hinaus sind im Zusammenhang mit dem DBV-Verbandstag u. a. eine Führung durch die Landessportschule Saarbrücken und eine Führung durch den Saarländischen Rundfunk vorgesehen.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten