Die Teilnehmer der A-Trainerausbildung 2017/18 @Hannes Käsbauer

National

A-Trainerausbildung: 2. Lehrgang

Am Wochenende fand der zweite Lehrgang der A-Trainerausbildung 2017/18 in Mülheim statt. Los ging es am Freitag mit einem Vortrag der NADA (Nationale Anti-Doping Agentur), anschließend übernahm Detlef Poste als Chef-Bundestrainer einen praktischen Teil.

Von Redaktion

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Nachwuchsleistungssports, den Matthias Hütten (Bundestrainer Jugend), Chef-Bundestrainer Detlef Poste und Hannes Käsbauer, Bundestrainer für Wissenschaft & Lehre, in verschiedenen Themengebieten präsentieren werden. Unterstützt wurden sie dabei von Lukas Dieckhoff, dem Landestrainer des BLV Niedersachsen.

Am Sonntag führten die angehenden A-Trainer gemeinsam mit dem parallel stattfindenden TTD-Lehrgang eine Individualtrainingseinheit durch. Dabei standen rund 30 Jugendliche zur Verfügung.

Unterstützt wurden sie dabei im Sinne des "Coach the Coach" noch einmal durch Detlef Poste, Lukas Dieckhoff (NBV-Landestrainer) sowie Holger Hasse (Geschäftsführer und Lehrwart BLV NRW und ehemaliger Chef-Bundestrainer).

"Wir haben gestern bereits mit verschiedenen Themen wie HIT-Training und Vermittlungswegen in der Spielerausbildung mit den Teilnehmern intensiv gearbeitet. Die heutige Einheit ist eine gute Gelegenheit, Erfahrungen aus dem Alltag und aus der Ausbildung in der Praxis zu verbinden", erklärte Lehrgangsleiter Hannes Käsbauer.

Der erste Teil der Ausbildungsreihe 2017/18 fand im Rahmen der Bitburger Open in Saarbrücken statt.

 

Weitere Neuigkeiten