Nationalspieler Peter Käsbauer beim letztjährigen Trainingsevent @Bitburger Open

National

Bitburger Open: Mit den Stars trainieren

Rund 20 Kinder bilden einen Kreis auf den Badminton-Matten des Olympiastützpunktes an der Saarbrücker Hermann-Neuberger- Sportschule. Ihre Augen folgen gebannt den Bewegungen des Mannes in ihrer Mitte. Marvin Seidel zeigt und erklärt den Kids eine Übung, beschreibt, worauf bei der Ausführung geachtet werden muss.

Von Thomas Fuchs

 

Die Kinder lauschen dem Nationalspieler aufmerksam, dann geht es auf die Felder. Es wird fleißig ausprobiert, geübt und viel gelacht - alle haben sichtlich Spaß. Vom 30. Oktober bis zum 5. November feiern die Bitburger Badminton Open in der Saarbrücker Saarlandhalle ihr 30-jähriges Jubiläum. Ein fester Bestandteil des mit 120.000 US-Dollar dotierten Grand-Prix Gold Turniers ist das Training mit den Besten. Zum nunmehr neunten Mal laden Deutschlands Spitzenspieler den Badmintonnachwuchs aus der ganzen Nation am Turniersamstag und Sonntag zum gemeinsamen, kostenlosen Training nach Saarbrücken ein.

"Die Kids sollen hier einfach Spaß haben und weiter für unseren Sport begeistert werden. Auch die Übungsleiter können sich hier neue Anreize für das Vereinstraining abholen", weiß Mathias Aßmann, Organisator der beliebten Aktion.

Ganze 134 Kinder und Jugendliche aus 13 Vereinen waren im vergangenen Jahr mit dabei. In sechs Trainingsgruppen kommen auf bis zu fünf Übungsleiter maximal 25 Nachwuchsspieler. So können die Profis individuell auf ihre Schützlinge eingehen und dem Leistungsniveau entsprechende Übungen durchführen. Die Trainingsbälle werden dabei vom Veranstalter gestellt. Lediglich ihre Hallenschuhe, Sportkleidung und einen eigenen Schläger müssen die Kinder mitbringen. Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer noch sechs Naturfederbälle für das Training zu Hause geschenkt.

Wenn das Trainingsprogramm geschafft ist, alle Bilder geknipst und Autogramme geschrieben sind, dann geht es für die Teilnehmer direkt weiter in die Saarbrücker Saarlandhalle. Denn hier können sich die Kleinen von nationalen und internationalen Spitzenspielern zeigen lassen, wie Badminton auf Weltklasseniveau gespielt wird. Der Eintritt für die Halbfinal- beziehungsweise Finalspiele der Bitburger Open ist für alle Teilnehmer frei. "Ich habe im Internet von dieser Aktion gelesen und jetzt wollten wir es einfach einmal ausprobieren. Die Kinder waren alle begeistert", berichtete Betreuer Michael Otto vom SV Unterpörlitz. Für die Gruppe aus Ilmenau in Thüringen waren selbst die 480 Kilometer Anreiseweg kein Hindernis.

Interessierte Vereine und Verbände können ihren Nachwuchs bis zum 18. Oktober per Mail an office@bitburger-open.de anmelden. Dabei spielt es keine Rolle, ob nur einzelne Kinder oder ganze Gruppen gemeldet werden. Die Veranstalter setzten sich mit den angemeldeten Vereinen in Verbindung, um alle weiteren Details zu klären.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten