Raphael Beck steht morgen zweimal im Endspiel @Sven Heise

National

DM: Vorjahressieger erreichen Finale

Im Herrendoppel treffen im Endspiel die Nummer eins und die Nummer zwei der Setzliste aufeinander: Die amtierenden Deutschen Vizemeister Mark Lamsfuß und Marvin Seidel (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 1) kamen im Halbfinale zu einem 21:13, 21:15-Erfolg über Daniel Benz/Andreas Heinz (SG Anspach/SV Fun-Ball Dortelweil; Setzplatz 3/4).

Von Claudia Pauli

 

 

Herrendoppel: Vorjahressieger erneut im Finale

Raphael Beck und Peter Käsbauer (1. BC Beuel/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 2), die sich im Vorjahr über ihren jeweils ersten Titelgewinn bei einer DM im Erwachsenenbereich freuen durften, besiegten in der Vorschlussrunde Bjarne Geiss/Josche Zurwonne (Blau-Weiss Wittorf/SC Union Lüdinghausen; Setzplatz 3/4) mit 21:16, 21:17. 

Damendoppel: Erstes DM-Finale im Erwachsenenbereich für Eva Janssens

Im Damendoppel zogen die an Nummer eins gesetzten Top-Favoritinnen auf den Titelgewinn souverän ins Endspiel ein: Isabel Herttrich und Carla Nelte (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Refrath; Setzplatz 1) besiegten in der Vorschlussrunde Lisa Kaminski/Hannah Pohl (beide 1. BC Beuel; Setzplatz 3/4) mit 21:13, 21:14 und haben damit die Möglichkeit, erstmals gemeinsam einen DM-Titel in der Altersklasse O19 zu gewinnen. 2015 und 2016 hatte sich Carla Nelte jeweils an der Seite von Johanna Goliszewski (1. BV Mülheim) den DM-Sieg gesichert, mit der ihr auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro gelang.

Johanna Goliszewski bildet seit einigen Monaten mit ihrer Vereinskollegin Lara Käpplein (1. BV Mülheim) ein Duo. Die 30 und 21 Jahre alten Spezialistinnen für Damendoppel mussten sich bei den 65. Deutschen Einzelmeisterschaften als Nummer zwei der Setzliste durchaus überraschend im Viertelfinale in zwei Sätzen Anika Dörr und Jennifer Karnott (SV Fun-Ball Dortelweil/TV Refrath; Setzplatz 5/8) geschlagen geben. Die beiden Letztgenannten hatten im Jahr 2014 schon einmal in Bielefeld das Halbfinale erreicht: Anika Dörr belegte damals an der Seite von Luise Heim Platz drei im Damendoppel, Jennifer Karnott schaffte dies mit Lara Käpplein. 2017 erwiesen sich in der Runde der besten vier Paarungen Linda Efler und Eva Janssens (TV Emsdetten/1. BC Beuel; Setzplatz 3/4) als an jenem Tag zu stark für Anika Dörr und Jennifer Karnott (17:21, 18:21). Während sich Linda Efler im Vorjahr mit Lara Käpplein den Vizemeistertitel erspielte, steht Eva Janssens erstmals bei Titelkämpfen dieser Art in einem Finale. Lisa Kaminski und Hannah Pohl belegten bereits 2015 in der Seidensticker Halle Rang drei.

Mixed: Erfolgreiche Titelverteidigung möglich

Im Mixed treffen die topgesetzten Titelverteidiger Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 1) im Endspiel auf Raphael Beck/Carla Nelte (1. BC Beuel/TV Refrath; Setzplatz 3/4). Während Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich im Halbfinale einen 21:15, 21:9-Erfolg über Nikolaj Persson/Kilasu Ostermeyer (beide TSV Trittau; Setzplatz 5/8) verbuchten, die eher unerwartet die Vorschlussrunde erreicht hatten, gewannen Raphael Beck und Carla Nelte ihre Halbfinalpartie mit 21:16, 21:17 gegen Marvin Seidel und Linda Efler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Emsdetten; Setzplatz 2). Schon 2016 hatte Carla Nelte die ambitionierten Nachwuchsspieler Marvin Seidel und Linda Efler in der Runde der besten vier Paarungen aus dem Turnier geworfen: Vor Jahresfrist erreichte die heute 26-Jährige an der Seite von Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) das Endspiel im Mixed. Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich trugen sich seinerzeit jeweils erstmals bei den nationalen Titelkämpfen im Erwachsenenbereich in die Siegerliste ein. 

Die Finalspiele beginnen am morgigen Sonntag ab 11.00 Uhr mit dem gemischten Doppel, es folgen die Finals im Dameneinzel, Herreneinzel (nach einer Pause von 20 Minuten), Herrendoppel und Damendoppel.

Badminton im TV:

Achtung: Badminton im TV! Über die 65. DM in Bielefeld wird am Sonntag in der „Sportschau“ (ARD) und in „Sport im Westen“ (WDR; ab 16.45-17.15 Uhr) berichtet.

Jede Menge Impressionen von den 65. DM hat Fotograf Frank Kossiski online gestellt. 

Die Finals:

HE: Marc Zwiebler - Fabian Roth
DE: Fabienne Deprez - Luise Heim
HD: Mark Lamsfuß/Marvin Seidel - Raphael Beck/Peter Käsbauer
DD: Isabel Herttrich/Carla Nelte - Linda Efler/Eva Janssens
XD: Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich - Raphael Beck/Carla Nelte

Die Ergebnisse:

Herreneinzel
Dameneinzel
Herrendoppel
Damendoppel
Mixed

 

Weitere Neuigkeiten