Die Medaillengewinner im U19-Wettbewerb. @Detlef Gatzsche

National

DMM U15/19: Beuel und Pennigsehl siegen

Der 1. BC Beuel (Nordrhein-Westfalen) und der SSV Pennigsehl-Mainsche (Niedersachsen) haben bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U15 und U19 in Mülheim an der Ruhr die Titel gewonnen. Beuel gewann bereits in den Jahren 2014 und 2015 den nationalen Mannschaftstitel.

Von Redaktion

 

Vorab als großer Favorit gehandelt, ging das Team des 1. BC Beuel letztlich doch mit der ein oder anderen Sorgenfalte ins Turnier. Wegen diverser Verletzungen drohten gleich mehrere Leistungsträger auszufallen. In dieser Situation machte sich der tief gestaffelte Beueler Kader aber bezahlt und zeigte von Turnierbeginn an, dass eine Mannschaftsmeisterschaft nicht durch Individualisten gewonnen wird.

Zum Auftakt der Gruppenphase gelang zunächst ein 6:2-Erfolg gegen die BSV Eggenstein-Leopoldshafen. Darauf folgte ein 8:0 gegen den STC BW Solingen und zum Abschluss ein 6:2-Sieg gegen den SV Fischbach. Als Gruppenerster nahm die Beueler Jugend im Halbfinale Revanche für das verlorene Endspiel der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften. Auch gegen den TV Refrath stand letztlich ein relativ deutlicher Erfolg zu Buche. Beim Stand von 5:1 für die Gelb-Schwarzen wurde die Partie vorzeitig beendet.

Im Endspiel folgte die Neuauflage des Gruppenspiels gegen den SV Fischbach. Auch wenn es deutlich knapper wurde, stand bereits mit dem Punkt zum 4:3 alles fest. Leonard Johnson verwandelte im dritten Herreneinzel den Matchball. Das zu diesem Zeitpunkt bestehende, bessere Satzverhältnis, sorgte für eine uneinholbare Führung der Beueler Mannschaft. Was folgte war ausgelassener Jubel.

Stolz zeigte sich Cheftrainer Martin Lemke nach Turnierende über den Erfolg seiner Schützlinge: "Geil! Wieder einmal tolle Stimmung, viele Unterstützer und ein großes Team, das diesen Erfolg erst möglich gemacht hat. Danke an alle! Diese Stimmung hier und der Zusammenhalt sind einmalig."

Dritter und damit Bronzemedaillen-Gewinner wurde SV Fun-Ball Dortelweil. Die Hessen setzten sich im "kleinen Finale" mit 5-3 gegen den TV Refrath durch.

SSV Pennigsehl-Mainsche dominiert bei den Schülern

Das niedersächsische Team des SSV Pennigsehl-Mainsche holte den Titel bei den Schülern. Im Halbfinale gewann Pennigsehl klar gegen Gastgeber 1. BV Mülheim mit 5-0. Im anderen Semifinale setzte sich der Horner TV aus Hamburg hauchdünn gegen TV Hof durch. Am Ende mussten hier nach einem 4-4-Unentschieden und einem Satzgleichstand (9-9) die einzelnen Spielpunkte den Ausschlag für das Weiterkommen ermitteln. Im "norddeutschen" Endspiel blieben die Niedersachsen mit 4-2 siegreich.

Das Spiel um Bronze gewann TV Hofheim knapp mit 4-3 gegen den 1. BV Mülheim.

Folgende Teams waren in Mülheim am Start:

U15 (Schüler):

Gruppe 1:
1. BC Beuel (West)
SSV Pennigsehl (Nord)
TV Hofheim (Mitte)
TSV Neubiberg-Ottobrunn (Südost)

Gruppe 2:
Horner TV (Nord)
BW Wittorf (Nord)
1. BV Mülheim (West)
ESV Flügelrad Nürnberg (Südost)

U19 (Jugend):


Gruppe 1:
1. BC Beuel (West)
SV Fischbach (Mitte)
BSV Eggenstein-Leopoldshafen (Südost)
STC BW Solingen (West)

Gruppe 2:
SG EBT Berlin (Nord)
TV Refrath (West)
SV Fun-Ball Dortelweil (Mitte)
TV 1884 Marktheidenfeld (Südost)

Alle Ergebnisse im Detail:

DMM U15 auf turnier.de
DMM U19 auf turnier.de

 

Weiterführende Links

Schlüsselwörter

Jugend

Weitere Neuigkeiten