Die Teilnehmer des DBV-Workshops @Thomas Breyer/NBV

National

Erfolgreicher DBV-Leistungssportworkshop 2017

In der Akademie des Sports in Hannover fand ein dreitägiger Workshop zum Thema Leistungssport statt. Über 50 TeilnehmerInnen waren beim intensiven Informationsaustausch mit den Landesverbänden und DBV-Trainern und Funktionären anwesend. Der Niedersächsische Badminton-Verband (NBV) sorgte für eine gelungene Ausrichtung.

Von Redaktion

 

Es wurden unter anderem die aktuellen, neuen Strukturen sowie Arbeitsbereiche (zum Beispiel: Training an den Bundesstützpunkten, Jugend-Wettkampfsystem, Lehre, Ausbildung & Wissenschaft) durch viele anwesende Bundestrainer vorgestellt.

Chef-Bundestrainer Detlef Poste zog ein positives Fazit: "Zielsetzung war es, den Verantwortlichen in den Landesverbänden und Vereinen die aktuellen Ideen und Projekte des DBV im Bereich Leistungssport vorzustellen und daraus Optimierungen und Inspiration für die eigene Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Ich denke, das ist gut gelungen. Die Stimmung war sehr gut, ich glaube fast alle sind sehr motiviert nach Hause gefahren. Sehr positiv hat sich aus meiner Sicht bereits jetzt die Arbeit von Hannes Käsbauer als neuer Bundestrainer Wissenschaft/Bildung bemerkbar gemacht."

Themen des Leistungssportworkshops waren unter anderem:

  • Impulsreferat "Was können wir tun" (Detlef Poste)
  • Jugend-Wettkampfsystem (Matthias Hütten)
  • Neuausrichtung Deutsche Sporthilfe (Martin Kranitz)
  • Planung einer Sportlerkarriere (Hannes Käsbauer)
  • DOSB Leistungssportreform und neue Bundeskadersystematik (Martin Kranitz)
  • Aktuelles zu Bildung/Wissenschaft: Wissenschaftstag / Leitlinien für die Trainerausbildung / kommende A-Trainer-Ausbildung (Hannes Käsbauer)
  • Trainingsthemen Einzel (Xu Yan Wang)
  • BSP-Trainingsbeispiele Herrendoppel u. Ableitungen (Johannes Schöttler / Ingo Kindervater)

 

Weiterführende Links

Schlüsselwörter

Lehre und Ausbildung

Weitere Neuigkeiten