Zogen erstmals in ein Superseries-Viertelfinale ein: Isabel Herttrich und Mark Lamsfuß @BadmintonPhoto (LIVE)

International

Lamsfuß/Herttrich im Hongkong-Viertelfinale

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich sind bei den Hong Kong Open ins Viertelfinale eingezogen. Nach dem starken Auftaktsieg gegen die Weltranglisten-4. Jordan/Susanto, folgte im heutigen Viertelfinale ein Dreisatzerfolg über das chinesische Duo He Jiting/Du Yue.

Von Redaktion

 

Lamsfuß/Herttrich, aktuell Nummer 24 der BWF-Weltrangliste, gewannen nach 52 Minuten mit 21-17, 18-21, 21-12 und erreichen erstmals gemeinsam die Runde der letzen Acht bei einem Superseries-Turnier.

"Wir haben die Aufschlagsituation dominiert und konnten unsere Taktik auf lange Zeit gut umsetzen. Wir haben unsere beste Leistung abgerufen - sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde. Das ist mein erstes Viertelfinale auf Superseries-Niveau", erklärte Nationalspieler Mark Lamsfuß gegenüber badminton.de.

Zum Viertelfinalspiel am morgigen Freitag wird das junge DBV-Duo aber nicht antreten können. Isabel Herttrich wird zurück nach Europa fliegen, um an der Beerdigung von Erik Meijs teilnehmen zu können. 

"Es war im Vorfeld abgesprochen, dass Isabel - unabhängig vom heutigen Ergebnis - am Abend nach Hause fliegen kann, um bei der Beisetzung von Erik Meijs dabei sein zu können. Es war ihr Herzenswunsch, der als langjährige Doppelpartnerin von Birgit (Overzier, Anm. d. Red.) für mich verständlich ist. Manchmal gibt es wichtigere Dinge als Sport", erklärt DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

Marvin Seidel und Linda Efler mussten sich im Achtelfinale den an Position vier gesetzen Chinesen Wang Yilyu/ Huang Dongping mit 20-22, 6-21 geschlagen geben.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten