Alexander Roovers holte sich in Irland den Turniersieg @Mark Phelan (LIVE)

International

Roovers siegt in Irland

Alexander Roovers vom 1. BV Mülheim hat sich am Freitag überraschend den Titel bei den FZ Forza Irish Open gesichert. Im Finale des mit 8.000 Dollar dotierten Turniers schlug Roovers den Iren Nhat Nguyen mit 21-19, 21-11.

Von Redaktion

 

Für Roovers ist es der erste internationale Turniererfolg. Im Jahr 2014 wurde er Europameister der Studenten. In diesem Jahr war der 30-Jährige bei den 11.  Europäischen Universitätsmeisterschaften in Slowenien erfolgreich und sicherte sich die Goldmedaille im Herreneinzel.

Roovers widmet Sieg seinem verstorbenen Freund Erik Meijs

Seinen Sieg in Irland widmete Roovers dem kürzlich verstorbenen Erik Meijs. Gegenüber Badminton Europe erklärte der Deutsche: "Bei der Beerdigung sagten Eriks Eltern zu mir, ich solle an ihn denken, wenn ich spiele. Das sei alles, was ich tun kann. Und das habe ich in dieser Woche getan. Dieser Sieg ist für Erik."

Kai Schäfer - in Irland an Nummer eins gesetzt - musste sich im Viertelfinale dem Polen Adrian Dziolko geschlagen geben. Yvonne Li unterlag der späteren Siegerin Anna Thea Madsen aus Dänemark im Viertelfinale mit 19-21, 14-21.

Die Finalspiele:

HE: Alexander Roovers (GER) - Nhat Nguyen (IRE) 21-19, 21-11
DE: Anna Thea Madsen (DEN) - Soraya De Visch Eijbergen 21-13, 21-13
HD: Alexander Dunn/Adam Hall (SCO) - Joshua Magee/Sam Magee 21-15, 6-21, 21-10
DD: Emilie Lefel/Anne Tran (FRA) - Jenny Moore/Victoria Williams (ENG) 21-16, 21-12
MX: Gregory Mairs/Jenny Moore (ENG) - Sam Magee/Chloe Magee (IRE) 21-16, 21-13

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten