@BadmintonPhoto (Archiv)

International

Starke DBV-Auftritte in Basel

Überzeugende Auftritte lieferten heute die deutschen Nationalspieler bei den Yonex Swiss Open in Basel ab. Beim 120.000 Dollar-Turnier in der St. Jakobshalle zogen zahlreiche DBV-SpielerInnen ins Achtelfinale ein.

Von Redaktion

 

Raphael Beck und Peter Käsbauer zogen mit einem klaren Sieg (21-12, 21-16) über die aktuellen dänischen Meister Rasmus Fladberg/Frederik Colberg in die Runde der letzten 16 ein. Jetzt warten die frisch gebackenen Yonex German Open-Sieger Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen, Nummer neun der aktuellen Weltrangliste.

Olga Konon und Luise Heim erreichten ebenfalls ohne Satzverlust die zweite Runde beim Grand-Prix-Gold-Turnier. Konon besiegte die Ungarin Agnes Korosi in zwei knappen Sätzen mit 22-20, 21-19; Heim bezang Rui Chen Yap aus Malaysia mit 21-19, 21-15.

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich besiehten das indonesische Duo Ronald Alexander/Melati Daeva Oktavianti 24-22, 16-21, 21-15 und spielen am morgigen Donnerstag gegen Robin Tabeling/Cheryl Seinen aus den Niederlanden um den Einzug ins Viertelfinale. Das Duell gab es erst vor einigen Tagen bei den Yonex All England Open. Hier konnte sich das deutsche Duo klar durchsetzen.

Fabian Roth besiegt Hsu Jen Hao nach 70 Minuten

Fabian Roth knüpft an seine starke Form in den vergangenen Turnieren an und warf mit Hsu Jen Hao den an Nummer acht gesetzten Taiwanesen aus dem Turnier. Roth rang den Asiaten nach fast 70 Minuten Spielzeit mit 21-23, 21-19, 21-14 nieder. Auch weiter: Isabel Herttrich/Olga Konon und Johanna Goliszewski/Lara Käpplein im Damendoppel.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten