Siegten gegen die Nummer vier der Weltrangliste: Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich @BadmintonPhoto (LIVE)

International

Starker Auftakt in Hongkong

Mit zwei starken Auftritten im Mixed starteten die DBV-Athleten in die YONEX-SUNRISE Hong Kong Open. Sowohl Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich als auch Marvin Seidel/Linda Efler erreichten nach zwei überzeugenden Auftritten das Achtelfinale des mit 400.000 Dollar dotierten Superseries-Turniers.

Von Redaktion

 

Die Hürden zum Auftakt waren hoch, doch die DBV-Asse haben sie gemeistert. Und das sogar äußerst souverän. Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich besiegten die aktuellen Weltranglisten-4. Praveen Jordan/Debby Susanto aus Indonesien mit 21-15, 21-19. Lamsfuß/Herttrich schafften eine unglaubliche Aufholjagd im zweiten Durchgang, als sie bereits mit 3-14 im Rückstand lagen. "Ich dachte natürlich, dass es einen dritten Satz geben wird. Aber wir fühlten uns gut und hatten nichts zu verlieren. Und es hat funktioniert. Es ist ein guter Tag für Deutschland", sprach Isabel Herttrich gegenüber bwfbadminton.com.

Es ist der erste schwarz-rot-goldene Erfolg im dritten Duell der beiden Mixedpaarungen.

Im Achtelfinale warten nun die Chinesen He Jiting/Du Yue. Im bisher einzigen Duell mussten sich Lamsfuß/Herttrich bei den Yonex French Open in diesem Jahr geschlagen geben.

Auch Marvin Seidel und Linda Efler lieferten eine starke Leistung ab: die Taiwanesen Lee Yang/Hsu Ya Ching konnten nach 30 Minuten mit 21-17, 21-13 bezwungen werden.

"Wir haben heute endlich das gezeigt, was wir können: sehr gute Aufschlagsituation und aggressiv im Midcourt. Dadurch konnten wir viele leichte Fehler der Gegner provozieren", erklärte Marvin Seidel im Gespräch mit badminton.de.

Im Achtelfinale geht es nun gegen Wang Yilyu/Huang Dongping, die aktuellen Weltranglisten-7. aus China. "Gegen die Chinesen in der nächsten Runde am Donnerstag haben wir das letze Mal in Dänemark ziemlich deutlich verloren und wir werden einfach versuchen, es besser zu machen als damals", spricht Marvin Seidel.

Olga Konon und Linda Efler konnten in der Qualifikation zunächst Lui Lok Lok/Tsang Hiu Yan aus Hongkong mit 21-12, 21-16 besiegen, unterlagen dann aber im entscheidenden Spiel um den Einzug in die Hauptrunde einer weiteren Paarung der Ausrichternation.

Morgen finden die ersten Spiele im Herren- und Damendoppel statt. Unter anderem treffen hier Mark Lamsfuß und Marvin Seidel auf das japanische Duo Takuto Inoue/Yuki Kaneko. "Wir erhoffen uns morgen gegen die Japaner ein spannendes und intensives Spiel - mit dem besseren Ende für uns. Mark und ich sind beide gut drauf und guter Dinge, dass wir dieses Spiel gewinnen können", erklärte Marvin Seidel.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten