Luise Heim ist in Brno an Nummer vier gesetzt @BadmintonPhoto (Archiv)

International

Tschechien: Die deutschen Starter

Der Badmintonzirkus wandert in dieser Woche von Asien wieder nach Europa: Am Mittwoch beginnt in Brno das International Challenge-Turnier LI-NING Czech Open 2017. Mit dabei sind aus deutscher Sicht unter anderem die Nationalspieler Luise Heim, Kai Schäfer und das Damendoppel Johanna Goliszewski/Lara Käpplein.

Von Redaktion

 

Die deutsche Meisterin Luise Heim (1. BC Beuel) geht von Setzplatz vier ins Titelrennen. In Runde eins wartet mit der Tschechin Zuzana Pavelkova die aktuelle Nummer 133 der BWF-Weltrangliste. Das bisher einzige Duell der beiden Einzelasse konnte Heim bei den Scottish Open im vergangenen Jahr klar für sich entscheiden. In einem möglichen Viertelfinale könnte es für die Beuelerin zu einer Revanche gegen Delphine Lansac kommen. Bei den Yonex Belgian International vor wenigen Wochen unterlag Heim der Französin in zwei Sätzen.

Kai Schäfer (SC Union Lüdinghausen) bekommt es in Runde eins zunächst mit einem Qualifikanten zu tun. Das Mülheimer Damendoppel Johanna Goliszewski/Lara Käpplein (Setzplatz drei) hat in der ersten Runde ein Freilos und trifft dann auf den Sieger der Partie Garino/Iversen (ITA) - Maneesha K/Arathi Sara Sunil (IND).

Am morgigen Mittwoch beginnen die Spiele (ab 09.00 Uhr) in der Qualifikation. Hier muss unter anderem Hannes Gerberich (TSV Freystadt) gegen Weltstar Kento Momota (Japan) ran. Alle weiteren Spiele der DBV-Asse in der Qualifikation entnehmen Sie bitte den Links weiter unten auf dieser Seite. Die Endspiele des mit 20.000 Dollar dotierten Turniers werden bereits am Samstag (ab 16.30 Uhr) ausgespielt. 

Badminton Europe überträgt auf YouTube live von den Czech Open.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten