Die Yonex German Open im Jahre 2017 @Claudia Pauli

Sportpolitik

YGO: Bei BWF um Fortsetzung beworben

Ob die YONEX German Open auch 2018 und in den drei Jahren danach in Mülheim an der Ruhr ausgetragen werden, entscheidet sich voraussichtlich in wenigen Wochen.

Von Claudia Pauli

 

Nachdem der aktuelle Vertrag zwischen dem Deutschen Badminton-Verband (DBV) und dem Badminton-Weltverband BWF die Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland in den Jahren 2014 bis 2017 umfasst, hat sich der DBV kürzlich bei der BWF für einen neuen Vier-Jahres-Zyklus (2018 bis 2021) beworben.

"Natürlich möchten wir die YONEX German Open weiterführen - auch in Mülheim. Wir haben bereits unsere langjährigen Partner angefragt, ob sie uns weiterhin unterstützen würden, und erwarten für Ende März vom Badminton-Weltverband eine Rückmeldung zu unserer Bewerbung", erläutert Janet Bourakkadi, Geschäftsführerin der Vermarkungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD) und Turnierdirektorin der YONEX German Open.

"Die Vorzeichen sind sehr positiv, auch bezüglich des Standortes. Die Firma YONEX hat sich ebenfalls dafür ausgesprochen, das Turnier in Mülheim fortzuführen", sagt Boris Reichel, Promotion Manager der YONEX GmbH. Der japanische Sportartikelhersteller, der seinen Hauptsitz in Tokio hat, fungiert 2017 bereits zum insgesamt 31. Mal als Haupt- und Titelsponsor des renommierten Turniers.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten