Zwei Titel konnte Doppelstar Marvin Seidel am Wochenende erringen @BadmintonPhoto (Archiv)

International

Zwei Titel für Marvin Seidel

Sechseinhalb Wochen vor Beginn der Individual-Weltmeisterschaften 2017 in Glasgow haben etliche WM-Starter des Deutschen Badminton-Verbandes bei den White Nights im russischen Gatchina überzeugt: Bei dem mit 20.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie International Challenge holten Bundeskaderathleten des DBV zwei Titel und verzeichneten darüber hinaus einen zweiten Rang und zwei dritte Plätze.

Von Claudia Pauli/Redaktion

 

Dabei war Marvin Seidel (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) gleich an beiden Turniererfolgen beteiligt: Im rein deutschen Endspiel im Mixed setzte sich der 21-Jährige an der Seite von Linda Efler (TV Emsdetten; Setzplatz 7) mit 18-21, 21-16, 21-15 gegen die an Position zwei notierten deutschen Vizemeister Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) durch.

Einige Stunden später besiegte Marvin Seidel im Endspiel des Herrendoppelwettbewerbs zusammen mit Mark Lamsfuß (Setzplatz 3) die an Nummer vier gesetzten Lokalmatadore Konstantin Abramov/Alexandr Zinchenko (Russland) mit 23-21, 21-14.

Marvin Seidel und Linda Efler hatten im Viertelfinale die topgesetzten Russen Evgenij Dremin/Evgenia Dimova mit 11-21, 21-14, 21-17 bezwungen und im Halbfinale die an Position fünf notierten Franzosen Bastian Kersaudy/Lea Palermo deutlich aus dem Turnier geworfen.

Im Herrendoppel musste sich Evgenij Dremin ebenfalls Marvin Seidel geschlagen geben: In der Vorschlussrunde unterlag der Russe gemeinsam mit Denis Grachev (Setzplatz 2) den Deutschen Vizemeistern Marvin Seidel und Mark Lamsfuß mit 20-22, 22-20, 18-21.

Bis ins Halbfinale schafften es bei den White Nights die Damendoppel Johanna Goliszewski/Lara Käpplein (beide 1. BV Mülheim; Setzplatz 2) und Linda Efler/Isabel Herttrich (TV Emsdetten/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim).

Von den genannten Paarungen gehen bei der WM in Glasgow Mark Lamsfuß/Marvin Seidel, Johanna Goliszewski/Lara Käpplein und Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich an den Start. Isabel Herttrich ist im Damendoppel mit ihrer Stammpartnerin Carla Nelte (TV Refrath) in Schottland dabei.

Die Finalspiele:

HE: Pablo Abian (ESP) - Thomas Rouxel (FRA) 15-21, 21-15, 21-18
DE: Evgeniya Kosetskaya (RUS) - Neslihan Yigit (TUR) 21-8, 15-21, 22-20
HD: Mark Lamsfuß/Marvin Seidel (GER) - Konstantin Abramov/Alexandr Zinchenko (RUS) 23-21, 21-14
DD: Anastasia Chervyakova/Olga Morozova (RUS) - Delphine Delrue/Lea Palermo (FRA) 21-8, 21-15
MX: Marvin Seidel/Linda Efler (GER) - Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (GER) 18-21, 21-16, 21-15

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten