badminton.de Newshttp://www.badminton.de/de-DEbadminton.deSat, 25 Mar 2017 22:37:26 +0100Sat, 25 Mar 2017 22:37:26 +0100TYPO3 EXT:newsnews-152Sat, 25 Mar 2017 22:16:01 +0100Aktuelle Bundesliga-Ergebnissehttp://www.badminton.de/news/badminton/aktuelle-bundesliga-ergebnisse/Am Wochenende finden die letzten Spieltage in der 1. und 2. Bundesliga (Nord und Süd) statt. Hier gibt es alle Ergebnisse.1. Bundesliga:

17. Spieltag:
TSV Trittau - TV Refrath 1-6
TSV Neuhausen-Nymphenburg - 1. BV Mülheim 1-6
TSV 1906 Freystadt - Union Lüdinghausen 3-4
1.BC Saarbrücken-Bischmisheim - 1. BC Düren 3-4

18. Spieltag:
1. BC Düren - TSV Trittau (So, 14.00 Uhr)
TSV Neuhausen-Nymphenburg - Union Lüdinghausen (So, 14.00 Uhr)
TSV 1906 Freystadt - 1. BV Mülheim (So, 14.00 Uhr)
TV Refrath - 1. BC Beuel (So, 14.00 Uhr)

2. Bundesliga Nord:


13. Spieltag:
1. BC Wipperfeld - TV Emsdetten 5-2
BV Gifhorn - Blau-Weiss Wittorf-NMS 1-6
SG EBT Berlin - TSV Trittau 2 6-1
TV Refrath 2 - STC BW Solingen 5-2

14. Spieltag:
TV Emsdetten - TV Refrath 2 (So, 14.00 Uhr)
STC BW Solingen-1.BC Wipperfeld (So, 14.00 Uhr)
TSV Trittau 2 - BV Gifhorn (So, 14.00 Uhr)
Blau-Weiss Wittorf-NMS - SG EBT Berlin (So, 14.00 Uhr)

2. Bundesliga Süd:


13. Spieltag:
TSV Neubiberg Ottobrunn 1920 - SG Schorndorf 5-2
SG 1862 Anspach - 1. BC Sbr.-Bischmisheim 2 2-5
SV Fun-Ball Dortelweil -TuS Wiebelskirchen 7-0
TV Dillingen -VfB Friedrichshafen 4-3

14. Spieltag:
TV Dillingen - SG Schorndorf (So, 14.00 Uhr)
VfB Friedrichshafen -TSV Neubiberg Ottobrunn 1920 (So, 14.00 Uhr)
TuS Wiebelskirchen -SG 1862 Anspach (So, 14.00 Uhr)
1. BC Sbr.-Bischmisheim 2 - SV Fun-Ball Dortelweil (So, 14.00 Uhr)

]]>
Bundesliga
news-151Fri, 24 Mar 2017 21:45:45 +0100U15-Team bei 8-Nations im Finalehttp://www.badminton.de/news/badminton/u15-team-bei-8-nations-im-finale/Bei den 8-Nations der Altersklasse U15 im belgischen Herstal konnte die deutsche Mannschaft nach zum Teil souveränen Siegen in der Gruppe ins Endspiel einziehen. Dort gab es heute eine deutliche 0-9-Niederlage gegen das favorisierte Team aus Dänemark. Für den DBV war es bei diesem Turnier der erste Finaleinzug seit 13 Jahren.In der Gruppe 2 setzte sich das DBV-Team mit klaren Siegen über die Schweiz (9-0), die Niederlande (8-1) und einem knappen 5-4-Erfolg über Frankreich als Gruppenerster durch und erreichte das Finale. 

Im heutigen Endspiel konnten die Dänen zweimal in einen Entscheidungssatz gezwungen werden. Die restlichen Spiele gingen klar an die Skandinavier. Morgen startet das Individualturnier

Das Acht-Nationen-Turnier U15 ist ein wichtigstes europäisches Turnier der Altersstufe U15. Es findet jährlich statt und wird im Wechsel von den beteiligten Nationen ausgerichtet. Teilnehmer sind die führenden europäischen Verbände. Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Niederlande und Schweden waren in den letzten Jahren immer dabei. Gespielt werden ein Mannschaftsturnier und ein Individualturnier. 2012 fand das Turnier zuletzt in Deutschland statt. Ausrichter war die SG EBT Berlin.

]]>
International
news-150Thu, 23 Mar 2017 11:35:07 +0100Heimspiel-Kracher zum Saisonabschlusshttp://www.badminton.de/news/badminton/heimspiel-kracher-zum-saisonabschluss/Bei der letzten Bundesliga-Partie der Saison in Saarbrücken will sich der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim am Samstag beim 1. BC Düren für die Hinrunden-Niederlage revanchieren.Mit 3-4 musste der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim am 17. Dezember die erste Saisonniederlage hinnehmen. Beim Gastspiel in Düren konnten die Saarländer das erste Herrendoppel, das Dameneinzel und das Mixed für sich entscheiden. Die vier übrigen Begegnungen gingen an das Überraschungsteam aus Düren.

Die Mannschaft um Nationalspieler Kai Schäfer stand zu diesem Zeitpunkt mit zwei Punkten Vorsprung auf den BCB auf dem zweiten Tabellenplatz. Schäfer erwies sich für Düren als Punktegarant im ersten Einzel, ehe er sich Anfang des Jahres verletzte und für mehrere Spiele pausieren musste. Für das Rückspiel am Samstag, 25. März um 17 Uhr in der Joachim-Deckarm-Halle wird er dem 1. BC Düren wohl wieder zur Verfügung stehen.

"Das wird auf jeden Fall ein schwieriges Spiel zum Abschluss - alle Begegnungen können sehr eng werden. Die Zuschauer dürfen sich auf viele gute Spiele freuen", erklärte BCB-Spieler Peter Käsbauer mit Blick auf das anstehende Heimspiel. Obwohl die Saarländer aktuell sechs Punkte Vorsprung auf Düren haben und schon sicher für das Final-Four im Mai qualifiziert sind, wollen sie sich vor heimischem Publikum für die Hinrunden-Niederlage revanchieren.

Spannender Bundesliga-Endspurt

Auch die weiteren Begegnungen am letzten Spieltagwochenende der Bundesliga bieten reichlich Spannung. Sollte der BCB gegen Düren Punkte liegenlassen, könnte der TV Refrath in letzter Sekunde noch die Tabellenspitze erklimmen. Die Rheinländer liegen aktuell drei Zähler hinter dem BCB, haben jedoch erst ein Spiel weniger absolviert. Refrath tritt zum Abschluss gegen den 1. BC Beuel und den TSV Trittau an. Im Tabellenkeller kämpfen die beiden bayerischen Vereine TSV Freystadt und TSV Neuhausen-Nymphenburg noch um den Klassenerhalt. Neuhausen liegt aktuell mit zwei Punkten Rückstand auf dem Relegationsplatz und muss unbedingt punkten, um die Abstiegs-Relegation noch zu umgehen. Als direkter Absteiger steht der FC Langenfeld nach seinem vorzeitigen Rückzug bereits fest.

Die aktuelle Tabellensituation und einen Überblick über die Begegnungen der letzten Spieltage gibt es hier.

]]>
Bundesliga
news-149Thu, 23 Mar 2017 11:15:52 +0100Informationen zu den Playoff-Spielen in Goldbachhttp://www.badminton.de/news/badminton/informationen-zu-den-playoff-spielen-in-goldbach/Nur noch knapp vier Wochen sind es bis zu den Playoff-Spielen der Bundesliga in Goldbach. Am 8. und 9. April wird die Ausrichtergemeinschaft des TV Goldbach und der BVG Goldbach/Laufach Gastgeber der erstmals ausgespielten Playoffs zur 1. Bundesliga sein. Von Goldbacher Seite aus verliefen die Vorbereitungen bisher im selbstgesteckten Rahmen. Die Unterfranken freuen sich, wieder einmal eine Premiere für den Deutschen Badminton-Verband ausrichten zu dürfen. 1998 und 1999 gab es die beiden einzigen Auflagen des German Masters in Goldbach. 2008 fand der DBV Gruppenpokal U13 erstmals beim TVG statt.

Der DBV-Spielausschuss wurde inzwischen darüber informiert, dass in der Goldbacher Playoff-Arena mit dem Yonex AS 50 gespielt wird. Die Kooperation zwischen Goldbach und Yonex geht schon auf das German Masters zurück. Jetzt ist Yonex in 2017 wieder Courtsponsor und Ballpartner. Als zweiter Courtsponsor steigt der Finanzdienstleister MLP in die Playoffs ein.

Ab Montag 20.03.17 beginnt der offizielle Vorverkauf der Eintrittskarten. Bestellungen können unter bundesliga-playoffs@tv-goldbach.de schon jetzt getätigt werden.

Kartenpreise:

Samstag 08.04.2017 (2 Spiele): Erwachsene 10 € / Jugendliche 6 €
Sonntag 09.04.2017 (1 Spiel): Erwachsene 5 € / Jugendliche 3 €
Wochenende komplett (3 Spiele): Erwachsene 14 € / Jugendliche 8 €

Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Weitere Infos unter: www.bvg-gl.de

Von den drei möglichen Teilnehmern steht bisher nur der SV Fun Ball Dortelweil fest. Die Hessen haben im 50 km entfernten Goldbach quasi ein Heimspiel. Aber auch die bayerische Komponente der Goldbacher wird nicht zu kurz kommen. Aus der Bundesliga erwischt es sicher einen der beiden bayerischen Vertreter aus Freystadt oder Neuhausen-Nymphenburg. Für dieses Team handelt es sich dann um "Playdown" Matches. Aktuell haben die Freystädter noch zwei Punkte Vorsprung vor den Neuhausenern. Beide Mannschaften haben am letzten Spielwochenende mit dem BV Mülheim und SC Union Lüdinghausen das identische Restprogramm. In der 2. Liga Nord fällt die Entscheidung ebenfalls erst am 25.03. Dann kommt es zu einem echten Endspiel zwischen Tabellenführer Wipperfeld (30 Punkte) und dem TV Emsdetten (28 Punkte). Erst dann werden die drei Kandidaten für die Playoff-Premiere in Goldbach feststehen.

Fest steht, in welcher Reihenfolge die drei Spiele ausgetragen werden. Im Rahmen der Südwestdeutschen Juniorenmeisterschaften fand die offizielle Auslosung der drei Duelle statt. Arno Schley (Vorsitzender Bundesligaausschuss) informierte nun die möglichen Kandidaten, dass am Samstag um 14:00 Uhr der Tabellenneunte der 1. Liga auf den Meister der 2. Liga Süd trifft. Auch das zweite Spiel des Tages um 18:00 wird mit dem Erstligisten ausgetragen. Er misst sich dann mit dem Meister der 2. Liga Nord. Mit dem Duell der Zweitligameister wird dann am Sonntag um 14:00 Uhr begonnen.

]]>
Bundesliga
news-148Wed, 22 Mar 2017 21:08:15 +0100Deutschland schlägt die Schweiz 5-0http://www.badminton.de/news/badminton/ger-sui-3-0-live/Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Freundschaftsländerspiel gegen die Schweiz gewonnen. Einen Tag nach dem 3:2 in St. Gallen verbuchte am Mittwochabend (22. März 2017) im baden-württembergischen Metzingen eine im Vergleich zum Vortag etwas anders zusammengestellte Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) einen 5:0-Kantersieg.

Damit verzeichnete Bjarne Geiss (Blau-Weiss Wittorf) ein optimales Länderspieldebüt im Erwachsenenbereich: Der 19-Jährige steuerte - wie seine Mixedpartnerin Eva Janssens (1. BC Beuel) - gleich zwei Punkte zum 5:0-Endstand bei.

Auch die Stadt Metzingen erlebte eine Premiere: Die Kommune am Fuße der Schwäbischen Alb fungierte am 22. März erstmals als Gastgeberin eines Länderspiels in der Sportart Badminton. Ausgerichtet wurde die Partie vom TuS Metzingen, der in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen seiner Badmintonabteilung feiert, und Advantage Event Projekte (AEP) aus Delmenhorst.

Deutschland - Schweiz: 5-0 (8-0)

HD: Bjarne Geiss/Johannes Pistorius - Oliver Schaller/Pierrick Deschenaux 21-15, 21-13
DD: Barbara Bellenberg/Eva Janssens - Cendrine Hantz/Celine Burkart 21-9, 21-17
MX: Bjarne Geiss/Eva Janssens - Oliver Schaller/Celine Burkart 21-19, 21-14
HE: Lars Schänzler - Mathias Bonny 21-19, 23-21
DE: Luise Heim - Ayla Huser 21-15, 23-21

Kurzes Fazit von DBV-Sportdirektor Martin Kranitz nach dem Spiel:

"Ausverkauftes Haus in Metzingen. Tolle Stimmung. Und ein klarer Sieg!"

Im gestrigen Länderspiel gegen in St. Gallen gab für Deutschland einen knappen 3-2-Sieg.

]]>
International
news-147Wed, 22 Mar 2017 15:36:27 +0100DBV sucht Ausrichter für zwei Länderspiele U19 Deutschland - Frankreichhttp://www.badminton.de/news/badminton/dbv-sucht-ausrichter-fuer-zwei-laenderspiele-u19-deutschland-frankreich/DBV-Vizepräsident Gerd Pigola gibt die Ausschreibung für zwei Länderspiele U19 Deutschland gegen Frankreich zur Bewerbung um die Ausrichtung bekannt. Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren werden die U19-Nationalmannschaften aus Frankreich und Deutschland im Vorfeld zur Jugend-Weltmeisterschaft in zwei Freundschaftsspielen ihre Form testen. Die Jugend-WM findet in diesem Jahr im Oktober 2017 in Indonesien statt. Frankreich hat sich in den letzten Jahren zu einer europäischen Top-Nation entwickelt, die bei der vergangenen Jugend-WM mit zwei Spielern ins Viertelfinale des Individualwettbewerbs einzog.

Bundesjugendtrainer Matthias Hütten freut sich auf die Partien: "Wir werden wieder eine europäische Top-Nation in Deutschland zu Gast haben. Unsere Spieler brauchen genau diese Partien, um sich weiter zu entwickeln."Aus organisatorischen Gründen sollten Bewerbungen für das zweite Spiel nur für Spielorte eingereicht werden, die nahe der belgischen Grenze liegen, da die französischen Spieler am 12.09.2017 zu den Belgian International weiterreisen.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungen zur Ausrichtung der vorstehenden DBV-Veranstaltungen sind schriftlich, unter Verwendung des Bewerbungsformulars, bis zum 30. April 2017 (Posteingang) per E-Mail (office @ badminton.de) an die Geschäftsstelle des DBV zu richten. Ebenfalls innerhalb der o.g. Bewerbungsfrist sind die befürwortende Stellungnahme des betreffenden Badminton-Landesverbandes sowie die Hallennutzungsvereinbarung/-genehmigung einzureichen. Anderweitig eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Die DBV-Geschäftsstelle wird die eingehenden Bewerbungen dem DBV-Präsidium zur Beschlussfassung zuleiten. Die Vergabe erfolgt durch das Präsidium bis spätestens 15. Mai 2017.

]]>
Amtliche Nachrichten
news-146Tue, 21 Mar 2017 19:43:31 +0100Deutschland bezwingt die Schweiz 3-2http://www.badminton.de/news/badminton/sui-vs-ger-die-ergebnisse-live/Deutschland hat am Dienstagabend im schweizerischen St. Gallen (Athletik-Zentrum) in einem Länderspiel die Schweiz mit 3-2 besiegt. Hier gibt es die Ergebnisse im Detail.

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat ihr erstes von insgesamt zwei Freundschaftsländerspielen, welche sie in dieser Woche gegen die Schweiz austrägt, für sich entschieden. Im schweizerischen St. Gallen setzte sich die Auswahl von Chef-Bundestrainer Detlef Poste am Dienstagabend (21. März 2017) mit 3:2 gegen die Gastgeber durch.

Die Punkte für das Team des DBV erzielten David Peng (SV Fun-Ball Dortelweil) im Herreneinzel, Johannes Pistorius/Julian Voigt (TSV Freystadt/BC Hohenlimburg) im Herrendoppel und Johannes Pistorius/Barbara Bellenberg (TSV Freystadt/TV Emsdetten) im Mixed. Damit verzeichneten die 23-jährige Barbara Bellenberg und der erst 18 Jahre alte Julian Voigt ein gelungenes Länderspieldebüt im Erwachsenenbereich.

Julian Voigt war kurzfristig für Daniel Hess (1. BC Beuel) ins deutsche Aufgebot gerückt, der seine Länderspielpremiere in der Altersklasse O19 aufgrund einer Rückenverletzung verschieben musste.

Deutschland - Schweiz 3-2(7-5)

HE: David Peng - Christian Kirchmayer 21-18, 21-10
DE: Luise Heim - Sabrina Jaquet 13-21, 17-21
DD: Barbara Bellenberg/Eva Janssens - Cendrine Hantz/Celine Burkart 21-14, 18-21, 19-21
HD: Julian Voigt/Johannes Pistorius - Oliver Schaller/Pierrick Deschenaux 21-18, 18-21, 21-16
MX: Johannes Pistorius/Barbara Bellenberg - Oliver Schaller/Celine Burkart 18-21, 21-11, 21-18

Kommentar von DBV-Sportdirektor Martin Kranitz:

"Es ist ein erfreulicher Sieg, hatten wir doch eine sehr junge Mannschaft am Start."

Morgen (Mittwoch) findet im baden-württembergischen Metzingen das zweite Länderspiel statt. Ausgerichtet wird die Partie vom TuS Metzingen, der in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen seiner Badmintonabteilung feiert, und Advantage Event Projekte (AEP) aus Delmenhorst.

]]>
International
news-145Mon, 20 Mar 2017 12:45:19 +0100Jugend-EM: Die Nominierungenhttp://www.badminton.de/news/badminton/jugend-em-die-nominierungen/Die Europameisterschaften der Altersklasse U19 (Mannschafts- und Individual-EM) finden vom 7. bis 16. April in Mulhouse, Frankreich statt. Matthias Hütten, Bundestrainer Jugend, hat in Abstimmung mit dem Assistenz-Bundestrainer und dem Referatsleiter Leistungssport U19 folgende AthletInnen für die Jugend-EM nominiert.1 Graalmann, Hauke / Horner TV (Hamburg)
2 Hammes, Felix ** / SV Fischbach (Rheinhessen-Pfalz)
3 Hess, Daniel / 1. BC Beuel (Nordrhein-Westfalen)
4 Hsiao, Samuel / FC Langenfeld (Nordrhein-Westfalen)
5 Küspert, Stine ** / Blau-Weiß Wittorf (Schleswig-Holstein)
6 Li, Yvonne / SCU Lüdinghausen (Nordrhein-Westfalen)
7 Moszczynski, Emma / Horner TV (Hamburg)
8 Petrikowski, Judith / BC Phönix Hövelhof (Nordrhein-Westfalen)
9 Resch, Lukas / 1. BC Beuel (Nordrhein-Westfalen)
10 Schreiber, Annika / BC Stollberg (Sachsen)
11 Spöri, Ann-Kathrin / TuS Geretsried (Bayern)
12 Voigt, Julian / BC Hohenlimburg (Nordrhein-Westfalen)
13 Völker, Jan Colin / Blau-Weiß Wittorf (Schleswig-Holstein)
14 Wilson, Miranda / SG Schorndorf (Baden-Württemberg)

** = Teilnahme nur am Individualturnier / (alphabetische Sortierung)

Die deutsche Mannschaft reist am 5. April 2017 nach Frankreich. Erster Gegner im Mannschaftsturnier ist Lettland (7. April ab 10.00 Uhr), danach folgen die Spiele gegen Polen (7. April, 18.00 Uhr), Österreich (8. April, 18.00 Uhr) und Slowenien (9. April, 14.00 Uhr). Das Individual-Turnier beginnt am Mittwoch, 12. April.

]]>
National
news-144Mon, 20 Mar 2017 12:24:04 +0100Yonex Swiss Open: Die Siegerhttp://www.badminton.de/news/badminton/yonex-swiss-open-die-sieger/Superstar Lin Dan hat bei den Yonex Swiss Open in Basel seinen insgesamt dritten Titel (nach 2004 und 2008) gewonnen. Der Chinese setzte sich am Sonntag in Basel gegen seinen jüngeren Landsmann Shi Yuqi deutlich in zwei Sätzen durch und nahm damit Revanche für die erlittene Niederlage im Halbfinale der Yonex All-England Open vor wenigen Tagen.Aus europäischer Sicht erzielten die bulgarischen Geschwister Stefani und Gabriela Stoeva das beste Resultat. Sie konnten ins Endspiel des 120.000 Dollar-Events einziehen, mussten sich aber den topgesetzten Chinesinnen Chen Qingchen und Jia Yifan in zwei Sätzen geschlagen geben.

Gegen Stoeva/Stoeva hatten auch Isabel Herttrich und Olga Konon im Viertelfinale das Nachsehen. Das DBV-Duo unterlag nach 31 Minuten mit 19-21, 6-21. Zudem erreichten Olga Konon im Dameneinzel und Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich die Runde der letzten Acht.

2017 Yonex Swiss Open Finals:

HE: Lin Dan (CHN) - Shi Yuqi (CHN) 21-12, 21-11
DE: Chen Xiaoxin (CHN) - Chen Yufei (CHN) 21-19, 21-14
HD: Chai Biao/Hong Wei (CHN) - Liu Cheng/Zhang Nan (CHN) 13-21, 21-16, 21-15
DD: Chen Qingchen/Jia Yifan (CHN) - Stefani Stoeva/Gabriela Stoeva (BUL) 21-16, 21-15
MX: Dechapol Puavaranukroh/Sapsiree Taerattanachai (THA) - Praveen Jordan/Debby Susanto (INA) 21-18, 21-15

]]>
International
news-143Sun, 19 Mar 2017 19:36:38 +0100Kinder-Kult in Thüringen (ab 23. März)http://www.badminton.de/news/badminton/kinder-kult/Kinder-Kult, das größte Freizeit- und Medienevent in Thüringen, bietet vom 23. - 26. März 2017 in der Messe Erfurt vielfältige Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Mit dabei ist auch der Thüringische Badminton-Verband, der sich auf einem Stand präsentiert und die Sportart Badminton den Kids schmackhaft machen will. Einen Rückblick auf das vergangene Jahr bietet das Video weiter unten auf der Seite.Das Freizeit- und Medienevent Kinder-Kult hat sich im Freistaat Thüringen als deutschlandweit einmaliges Highlight in der Freizeit- und Medienlandschaft etabliert. Jedes Jahr besuchen Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern oder Freunden, sowie Thüringer Vorschulkinder und Schüler mit ihren Lehrern und Erziehern Kinder-Kult.

Sie alle erleben spannende, interessante und lehrreiche Stunden mit viel Freude am Spiel, Sport, Experimentieren, Ausprobieren, Mitmachen, Zuschauen und am spielerischen Erleben. Kinder-Kult präsentiert hierbei eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten die dazu dienen, eigenes Wissen und Können zu erproben, Interessen und Neigungen zu entdecken und Zugang zu den neuen Medien zu finden.

]]>
National
news-142Sun, 19 Mar 2017 19:08:46 +01005. DM U13: Alle Medaillen-Gewinnerhttp://www.badminton.de/news/badminton/dm-u13-die-siegerinnen/Am vergangenen Wochenende fanden in Hamburg die 5. Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U13 statt. Ausrichter war der TSG Bergedorf. Referee des Turniers war Hans-Joachim Ontyd. Die Sieger und Medaillen-Gewinner finden Sie hier.Jungeneinzel U13:

1. Kiran-Kaushal Suryadevara (VfN Hattersheim)
2. Karl Sufryd (1. BV Mülheim)
3. Karim Krehemeier (BC 64 Steinheim)
3. Jonathan Suprijadi (SG Schorndorf)

Mädcheneinzel U13:

1. Elina Sonnenschein (BV RW Wesel)
2. Michelle Kanschik (BC Potsdam)
3. Julia Meyer (1.BV Mülheim)
3. Sandra Skopek (BC Herscheid) 

Jungendoppel U13:

1. Dale Auchinlek/Saurya Singh (TV Hofheim)
2. Jonathan Dresp/Justus Graumann (Horner TV/TSG Bergedorf)
3. Nikolas Klauer/Karim Krehemeier (1. BC Beuel/BC 64 Steinheim)
3. Simon Krax/Kiran-Kaushal Suryadevara (1.BV Maintal/VfN Hattersheim)

Mädchendoppel U13:

1. Julia Meyer/Elina Sonnenschein (1.BV Mülheim/BV RW Wesel)
2. Susanna Brenske/Michelle Kanschik (Horner TV/BC Potsdam)
3. Sandora Kim Göhlich/Katharina Rudert (TSG Tübingen/ASV Möhrendorf 1947)
3. Lea Dietz/Pia Konow (MTV Nienburg/Altwarmbüchener BC)

Mixed U13:

1. Karl Sufryd/Elina Sonnenschein (1. BV Mülheim/BV RW Wesel)
2. Jonathan Dresp/Michelle Kanschik (Horner TV/BC Potsdam)
3. Karim Krehemeier/Sandra Skopek (BC 64 Steinheim/BC Herscheid)
3. Jarne Schlevoigt/Julia Meyer (1.BV Mülheim)

Die kompletten Ergebnisse:

Jungeneinzel U13
Mädcheneinzel U13
Jungendoppel U13
Mädchendoppel U13
Mixeddoppel U13

]]>
National
news-141Fri, 17 Mar 2017 12:22:32 +0100Ausschreibung: Bewerbung um die Ausrichtung Deutsche Meisterschaften U19 Spielsaison 2018/2019http://www.badminton.de/news/badminton/ausschreibung-bewerbung-um-die-ausrichtung-deutsche-meisterschaften-u19-spielsaison-20182019/Hiermit schreibt das DBV-Präsidium folgende DBV-Veranstaltungen (U19) in der Spielsaison 2018/2019 zur Bewerbung um die Ausrichtung aus:1.)
7. Deutsche Meisterschaften U13
Samstag/Sonntag, 24. und 25. November 2018

2.)
47. Deutsche Meisterschaften U15
40. Deutsche Meisterschaften U17
67. Deutsche Meisterschaften U19
Freitag bis Sonntag, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember 2018

3.)
36. Internationale Deutsche Meisterschaften U19
Donnerstag bis Sonntag, 7. bis 10. März 2019

4.)
54. Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U19
45. Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U15
Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Mai 2019

Für die Bewerbung gelten folgende Voraussetzungen:

1. Die jeweilige Ballmarke und -sorte bestimmt das DBV-Präsidium. Der Ausrichter hat ein Vorschlagsrecht. Dieses Vorschlagsrecht ist auf diejenigen Naturfederballmarken/-sorten beschränkt, die vom DBV-Präsidium im Mai 2018 zur Benutzung in der Saison 2018/2019 bestimmt werden.

2. Die Werbung für die jeweilige Veranstaltung obliegt dem Ausrichter. Die Werbung mit der Veranstaltung, insbesondere die Nutzung der Werberechte und Werbemöglichkeiten, ist dem Veranstalter vorbehalten. Die Übertragung der Werberechte und Werbemöglichkeiten wird im Ausrichtervertrag geregelt.

3. Der jeweiligen Bewerbung sind beizufügen:
a) befürwortende Stellungnahme des betreffenden Badminton-Landesverbandes;
b) Bestätigung des Hallenbetreibers über die Reservierung des Termins in der vorgesehenen Austragungshalle.

4. Es ist vorab sicherzustellen, dass eine ausreichende Hotelkapazität nicht durch evtl. stattfindende Großveranstaltungen (z.B. Messen) eingeschränkt wird.

5. Die Musterverträge sowie das Bewerbungsformular zu den o.g. Veranstaltungen stehen auf der DBV-Website unter www.badminton.de (weiter unten auf dieser Seite) zum Download bereit.

Bewerbungen zur Ausrichtung der vorstehenden DBV-Veranstaltungen sind schriftlich, unter Verwendung des Bewerbungsformulars, bis zum 31. Mai 2017 (Posteingang) an die Geschäftsstelle des DBV zu richten inkl. der unter 3a) und b) genannten Nachweise. Anderweitig eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Die DBV-Geschäftsstelle wird die eingehenden Bewerbungen dem Ausschuss für Wettkampfsport zur Stellungnahme zuleiten. Die Vergabe der Ausrichtung erfolgt durch den 53. Ordentlichen Verbandstag 2017 bzw. das Präsidium.

Gerd Pigola/Vizepräsident

]]>
Amtliche Nachrichten
news-140Fri, 17 Mar 2017 12:02:15 +0100Ausschreibung: Bewerbung um die Ausrichtung Deutsche Meisterschaften U22 und O35 bis O75 2018/2019http://www.badminton.de/news/badminton/ausschreibung-bewerbung-um-die-ausrichtung-deutsche-meisterschaften-u22-und-o35-bis-o75-20182019/Hiermit schreibt das DBV-Präsidium folgende DBV-Veranstaltungen in der Spielsaison 2018/2019 zur Bewerbung um die Ausrichtung aus:1. 50. Deutsche Meisterschaften U22

Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. April 2019

2. 32. Deutsche Meisterschaften O35 bis O75

Freitag bis Sonntag, 31. Mai bis 2. Juni 2019

Für die Bewerbung gelten folgende Voraussetzungen:

1. Die jeweilige Ballmarke und -sorte bestimmt das DBV-Präsidium. Der Ausrichter hat ein Vorschlagsrecht. Dieses Vorschlagsrecht ist auf diejenigen Naturfederballmarken/-sorten beschränkt, die vom DBV-Präsidium im Mai 2018 zur Benutzung in der Saison 2018/2019 bestimmt werden.

2. Die Werbung für die jeweilige Veranstaltung obliegt dem Ausrichter. Die Werbung mit der Veranstaltung, insbesondere die Nutzung der Werberechte und Werbemöglichkeiten, ist dem Veranstalter vorbehalten. Die Übertragung der Werberechte und Werbemöglichkeiten wird im Ausrichtervertrag geregelt.

3. Der jeweiligen Bewerbung sind beizufügen:

a) befürwortende Stellungnahme des betreffenden Badminton-Landesverbandes;
b) Bestätigung des Hallenbetreibers über die Reservierung des Termins in der vorgesehenen Austragungshalle.

4. Es ist vorab sicherzustellen, dass eine ausreichende Hotelkapazität nicht durch evtl. stattfindende Großveranstaltungen (z.B. Messen) eingeschränkt wird.

5. Die Musterverträge sowie das Bewerbungsformular zu den o.g. Veranstaltungen stehen auf der DBV-Website unter www.badminton.de (weiter unten auf dieser Seite) zum Download bereit.

Bewerbungen zur Ausrichtung der vorstehenden DBV-Veranstaltungen sind schriftlich, unter Verwendung des Bewerbungsformulars, bis zum 31. Mai 2017 (Posteingang) an die Geschäftsstelle des DBV zu richten inkl. der unter 3a) und b) genannten Nachweise. Anderweitig eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Die DBV-Geschäftsstelle wird die eingehenden Bewerbungen dem Ausschuss für Wettkampfsport zur Stellungnahme zuleiten. Die Vergabe der Ausrichtung erfolgt durch den 53. Ordentlichen Verbandstag 2017 bzw. das Präsidium.

Gerd Pigola/Vizepräsident

]]>
Amtliche Nachrichten
news-138Fri, 17 Mar 2017 11:13:18 +0100GER vs SUI: Mit drei Debütantenhttp://www.badminton.de/news/badminton/ger-vs-sui-mit-drei-debuetanten/Wenn am 21. und 22. März 2017 im schweizerischen St. Gallen und im baden-württembergischen Metzingen eine Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) anlässlich zweier Freundschaftsländerspiele auf ein Team aus der Schweiz trifft, geben gleich drei Bundeskaderathleten des DBV ihr Länderspieldebüt im Erwachsenenbereich.Die 23 Jahre alte Barbara Bellenberg (TV Emsdetten), der 19-jährige Bjarne Geiss (Blau-Weiss Wittorf) und der erst 18 Jahre alte Daniel Hess (1. BC Beuel) werden erstmals einen Nationenvergleich in der Altersklasse O19 bestreiten.

Vervollständigt wird die - generell sehr junge - Mannschaft von Chef-Bundestrainer Detlef Poste durch die Deutsche Meisterin im Dameneinzel, Luise Heim (1. BC Beuel; bis dato 11 Länderspiele), sowie durch Lars Schänzler (TV Refrath; 7 Länderspiele), Johannes Pistorius (TSV Freystadt; 3 Länderspiele), David Peng (SV Fun-Ball Dortelweil; 2 Länderspiele) und Eva Janssens (1. BC Beuel; 1 Länderspiel).

Auch die Stadt Metzingen erlebt eine Premiere: Die Kommune am Fuße der Schwäbischen Alb fungiert am 22. März erstmals als Gastgeberin eines Länderspiels in der Sportart Badminton. Ausgerichtet wird die Partie vom TuS Metzingen, der in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen seiner Badmintonabteilung feiert, und Advantage Event Projekte (AEP) aus Delmenhorst.

Die Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und der Schweiz bedeuten eine ganz besondere Konstellation: Der aus Würzburg stammende, 97-malige deutsche Nationalspieler Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) ist seit dem Herbst vergangenen Jahres hauptberuflich als Sportdirektor des Schweizer Badminton-Verbandes tätig.

]]>
International
news-137Thu, 16 Mar 2017 22:42:10 +0100Swiss Open: Dreimal Viertelfinalehttp://www.badminton.de/news/badminton/swiss-open-dreimal-viertelfinale/Insgesamt drei deutsche SpielerInnen haben am Donnerstag den Einzug ins Viertelfinale der Yonex Swiss Open in Basel geschafft. Sowohl Olga Konon als auch Isabel Herttrich kämpfen am morgigen Freitag gleich doppelt um das Halbfinalticket beim mit 120.000 Dollar dotierten Turnier.Olga Konon besiegte mit Mei Hui Chiang aus Taiwan die aktuelle Weltranglisten-29. nach 32 Minuten mit 22-20, 21-18. In der Runde der letzten Acht muss sich Konon mit der ungesetzten Chinesin Chen Xiaoxin auseinandersetzen. Chen gewann im Achtelfinale gegen Luise Heim 21-9, 21-18.

Konon/Herttrich drehen wahnsinniges Spiel

Gemeinsam mit Isabel Herttrich erreichte Konon auch das Viertelfinale im Damendoppel. Am späten Donnerstagabend lagen die beiden Teamkolleginnen vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen die indonesische Paarung Greysia Poli/Rizki Amelia Pradipta im dritten Satz bereits 2-12 und 10-17 zurück und gewannen nach Abwehr eines Matchballs das wahnsinnige Spiel noch mit 21-18, 19-21, 22-20.

Mit Mark Lamsfuß gewann Isabel Herttrich gegen das niederländische Mixed Robin Tabeling/Cheryl Seinen 7-21, 21-17, 21-18. Jetzt warten die Weltranglisten-11. Dechapol Puavaranukroh/Sapsiree Taerattanachai aus Thailand.

Fabian Roth musste sich Ihsan Mustofa (Indonesien) 16-21, 9-21 geschlagen geben. Raphael Beck und Peter Käsbauer unterlagen den Yonex German Open-Gewinnern Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen aus Dänemark mit 12-21, 15-21.

Die Viertelfinals aus DBV-Sicht:

DE: Olga Konon - Chen Xiaoxin (CHN)
DD: Olga Konon/Isabel Herttrich - Gabriela Stoeva/Stefani Stoeva (BUL)
MX: Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich - Dechapol Puavaranukroh/Sapsiree Taerattanachai (THA)

]]>
International
news-136Thu, 16 Mar 2017 14:58:34 +0100Ausschreibung: 30. Deutsche Senioren-Meisterschaften O35http://www.badminton.de/news/badminton/ausschreibung-30-deutsche-senioren-meisterschaften-o35/Die 30. Deutschen Meisterschaften der Senioren (Altersklasse O35 bis O75) finden vom 26. bis 28. Mai 2017 in Solingen (NRW) statt. Die Ausschreibung zum Turnier in der Klingenhalle kann hier heruntergeladen werden.Ausrichter ist DJK Solingen. Referee der Veranstaltung ist Momme Schröder. Alles Weitere entnehmen Sie bitte der offiziellen Ausschreibung, die hier auf dieser Seite eingesehen werden kann.

]]>
Amtliche Nachrichten
news-135Wed, 15 Mar 2017 22:38:32 +0100Starke DBV-Auftritte in Baselhttp://www.badminton.de/news/badminton/starke-dbv-auftritte-in-basel/Überzeugende Auftritte lieferten heute die deutschen Nationalspieler bei den Yonex Swiss Open in Basel ab. Beim 120.000 Dollar-Turnier in der St. Jakobshalle zogen zahlreiche DBV-SpielerInnen ins Achtelfinale ein.Raphael Beck und Peter Käsbauer zogen mit einem klaren Sieg (21-12, 21-16) über die aktuellen dänischen Meister Rasmus Fladberg/Frederik Colberg in die Runde der letzten 16 ein. Jetzt warten die frisch gebackenen Yonex German Open-Sieger Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen, Nummer neun der aktuellen Weltrangliste.

Olga Konon und Luise Heim erreichten ebenfalls ohne Satzverlust die zweite Runde beim Grand-Prix-Gold-Turnier. Konon besiegte die Ungarin Agnes Korosi in zwei knappen Sätzen mit 22-20, 21-19; Heim bezang Rui Chen Yap aus Malaysia mit 21-19, 21-15.

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich besiehten das indonesische Duo Ronald Alexander/Melati Daeva Oktavianti 24-22, 16-21, 21-15 und spielen am morgigen Donnerstag gegen Robin Tabeling/Cheryl Seinen aus den Niederlanden um den Einzug ins Viertelfinale. Das Duell gab es erst vor einigen Tagen bei den Yonex All England Open. Hier konnte sich das deutsche Duo klar durchsetzen.

Fabian Roth besiegt Hsu Jen Hao nach 70 Minuten

Fabian Roth knüpft an seine starke Form in den vergangenen Turnieren an und warf mit Hsu Jen Hao den an Nummer acht gesetzten Taiwanesen aus dem Turnier. Roth rang den Asiaten nach fast 70 Minuten Spielzeit mit 21-23, 21-19, 21-14 nieder. Auch weiter: Isabel Herttrich/Olga Konon und Johanna Goliszewski/Lara Käpplein im Damendoppel.

]]>
International
news-134Wed, 15 Mar 2017 21:55:00 +0100Trainerfortbildungen: Aktuelle Ausschreibungenhttp://www.badminton.de/news/badminton/trainerfortbildungen-aktuelle-ausschreibungen/In den nächsten Monaten finden eine Reihe von Fortbildungsveranstaltungen für lizenzierte A- und B-Trainer statt. Wir haben ein Übersicht mit den wichtigsten Terminen und Ausschreibungen zusammengestellt.1) "NRW Leistungssport-Workshop"

Termin: 08./09.04.2017
Meldeschluss: 24.03.2017
Ort: Deutsches Badmintonzentrum, Mülheim an der Ruhr
Referenten: NRW-Landestrainer

Themen:

  • Das BLV-NRW U11 Konzept in der praktischen Umsetzung und Methodik
  • 3D-Denken: richtiger Speed, richtige Höhe, richtige Position
  • Moderne Abwehr im Einzel....das DIVEN als Basistechnik
  • Implizites Lernen mit Hilfe von Basis-Fähigkeiten bei Schlag-/Lauftechniken·
  • Athletik: Praktischer Übungskatalog Mobilisation & Stabilisation
  • "Weltklasse" in den Basics: methodische Entwicklung der Aufschlagphase Doppel im Altersverlauf
     
2) Fortbildung für A- und B-Trainer

Termin: 24./25.06.2017
Meldeschluss: 31.05.2017
Ort: Neumünster
Referent: Ingo Kindervater (Bundestrainer Herrendoppel/Mixed)

Thema:

  • Doppeltaktik und Doppeltechnik
  • Anforderungen des DBV - "Technische und Taktische Grundlagen für ein erfolgreiches Doppel"
     
3) Fortbildung für A- und B-Trainer

Termin: 15./16.07.2017
Meldeschluss: 30.06.2017
Ort: Herzogenaurach
Referent: Hannes Käsbauer (Bundestrainer Wissenschaft/Lehre)

Thema:

  • Ableitungen aktueller Weltstandsanalysen für den Nachwuchsbereich
  • Der Trainer als Führungspersönlichkeit

4) Fortbildung für A- und B-Trainer in Odense (DEN)

Termin: 10.-14.07.2017
Meldeschluss: 15.05.2017
Ort: Odense/Dänemark
Referent: Lennart Engler (Cheftrainer Odense BK)

Thema:

  • Einblicke in das dänische Vereins- und Leistungstraining 
  • Austausch über Trainer- und Trainingsphilosophien
]]>
National
news-133Wed, 15 Mar 2017 12:40:37 +0100Para-Badminton: Erfolge bei den Spanish Internationalhttp://www.badminton.de/news/badminton/para-badminton-erfolge-bei-den-spanish-international/Mit den Spanish International auf der Urlaubsinsel Mallorca hat für die deutschen Para-Badminton Sportler das internationale Turnierjahr 2017 begonnen. Das gut besetzte Turnier, an dem 158 Sportler aus 26 Nationen teilnahmen, bot dem Team von Cheftrainer Michael Mai die erste Standortbestimmung auf dem Weg zur Weltmeisterschaft Ende des Jahres in Südkorea. Vom ersten Turniertag an zeigte sich ein deutlicher Qualitätsanstieg in sämtlichen Wettkampfklassen gegenüber der letzten Austragung der Spanish International vor zwei Jahren. So ging es für unsere deutschen Teilnehmer erst einmal darum, die Vorrunde, die in Gruppen gespielt wurde, zu überstehen. Erschwert wurde dieses Vorhaben durch die Tatsache, dass einige deutsche Sportler bereits gesundheitlich angeschlagen angereist waren.

In den Wettbewerben der Rollstuhlfahrer dominierten eindeutig die Sportler aus Südkorea. In fünf von sieben Disziplinen kam der Sieger aus dem ostasiatischen Land, wo die Sportler teilweise als Vollprofi trainieren können. Immerhin zwei Podiumsplätze konnte das deutsche Team verzeichnen.

So belegte Thomas Wandschneider mit Ho Yuen Chan (Hongkong) den dritten Platz im Herrendoppel WH1-2. Im Herreneinzel WH1 musste Thomas seiner gerade überstandenen Grippe Tribut zollen und auf Anraten der deutschen Betreuer den Einzelwettbewerb nach Erreichen des Viertelfinales vorsichtshalber für sich beenden. Sogar den zweiten Platz erlangten Elke Rongen/Valeska Knoblauch im Damendoppel WH1-2. Mit klaren Zweisatz-Siegen kam das deutsche Duo bis ins Finale. Hier konnten Elke und Valeska nur den ersten Satz gegen das koreanische Doppel Dae Young Kim/Seung Suk Kim offen gestalten und mussten sich schließlich mit 15:21 10:21 geschlagen geben.

Weitere gute Viertelfinalteilnahmen erreichten Young-Chin Mi (MS WH1), Young-Chin Mi/Valeska Knoblauch (Mixed WH1-2), sowie Elke Rongen und Valeska Knoblauch jeweils im Dameneinzel WH1.

Noch etwas erfreulicher aus deutscher Sicht liefen die Wettkämpfe in den Klassen der Fußgänger. In 10 Wettbewerben konnten deutsche Sportler insgesamt sechs Medaillen mitnehmen. Als wieder einmal zu stark für die restliche Konkurrenz erwies sich das Damendoppel Katrin Seibert / Helle Sofie Sagoy (Norwegen). Die zweifachen Weltmeister gewannen die Konkurrenz WD SL3-SU5 ohne Satzverlust und konnten dabei ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Im Endspiel des Mixed Wettbewerbs XD SL3-SU5 standen etwas überraschend gleich zwei Paarungen mit deutscher Beteiligung. Das Duo Jan-Niklas Pott/Helle Sofie Sagoy (NOR) belegte in ihrer Vorrundengruppe nur Platz zwei, konnte sich aber steigern und nach zwei knappen 3-Satz Siegen im Viertel- und Halbfinale in das Endspiel einziehen. Dabei besiegten sie mit der französischen Paarung Mazur / Noel auch die eigentlichen Turnierfavoriten.

Auf der anderen Seite des Turnierbaums erreichten Marcel Adam/Katrin Seibert relativ problemlos das Halbfinale, wo sie die stärker eingeschätzte Paarung Thomas (FRA) / Rosengren (DEN) nach 54 Minuten und der Abwehr von vier Matchbällen im dritten Satz 25:23 niederringen konnten. Im letzten Spiel des gesamten Turniers konnte dann Jan-Niklas Pott mit seiner norwegischen Partnerin in drei Sätzen seine Mannschaftskollegen 21:17 16:21 21:19 besiegen. Einen sehr guten dritten Platz belegte Pascal Wolter im Herreneinzel SL3. Bis zum Halbfinale behielt Pascal immer sicher in zwei Sätzen die Oberhand. In der Vorschlussrunde musste er sich dann dem beinahe fehlerfreien Spiel seines malaysischen Gegners beugen. Seine zweite Bronzemedaille gewann Pascal gemeinsam mit Jan-Niklas Pott im Herrendoppel SL3-4. Nach starker Leistung konnte erst die topgesetzte französische Paarung Mazur/Thomas die beiden im Halbfinale stoppen.

Ihren Medaillensatz komplettierte Katrin Seibert mit Bronze im Dameneinzel SL4. Nach gerade erst überstandener Wundrose im Bein konnte Katrin mit dem dritten Platz mehr als zufrieden sein. Weitere Viertelfinalteilnahmen erreichten Nils Böning und Tim Haller jeweils im Herreneinzel im SL4, sowie Marcel Adam mit seinen spanischen Partner Simon Cruz Mondejar im Herrendoppel SL3-4.

Mit insgesamt 2 x Gold, 2 x Silber und 4 x Bronze zeigte sich Cheftrainer Michael Mai insgesamt zufrieden mit dem Auftritt der deutschen Mannschaft.

]]>
National
news-132Tue, 14 Mar 2017 16:33:09 +0100Ausschreibung: 48. Deutsche Meisterschaften U22http://www.badminton.de/news/badminton/ausschreibung-48-deutsche-meisterschaften-u22/Vom 21.-23. April 2017 finden in Saarbrücken die 48. Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U22 statt. Ausrichter ist der Saarländische Badminton-Verband e.V. Hier gibt es die Ausschreibung der DM U22 zum downloaden.Gespielt wird in der Hermann-Neuberger-Sportschule (Halle 8). Die Auslosung findet am Samstag, 8. April 2017 ab 16.00 Uhr, Talmühlenweg 5, 07616 Bürgel statt. Alles Weitere zu den DM U22 finden Sie im Dokument weiter unten auf dieser Seite.

]]>
Amtliche Nachrichten
news-131Tue, 14 Mar 2017 12:07:43 +0100Swiss Open: DBV-Asse in Baselhttp://www.badminton.de/news/badminton/swiss-open-dbv-asse-in-basel/Heute starten die Yonex Swiss Open in Basel. Beim 120.000 Dollar-Turnier in der St. Jakobshalle sind traditionell zahlreiche deutsche SpielerInnen am Start.Fabian Roth bekommt es in der ersten Runde mit dem Indonesier Henrikho Wibowo, die aktuelle Nummer 157 der Weltrangliste, zu tun. Roth rangiert im BWF-Ranking auf Position 50. Sollte der Deutsche Meister die erste Hürde nehmen, würde er es in Runde zwei mit dem starken Taiwanesen Jen Hao Hsu zu tun bekommen. Lars Schänzler muss zum Auftakt gegen den Malaysier Giap Chin Goh (Weltrangliste: 109) ran. Roth darf als gebürtiger Karlsruher eine Art "Lokalmatador" bezeichnet werden, so dass mit Sicherheit viele Badminton-Freunde aus Baden-Württemberg den Weg in die St. Jakobshalle finden werden.

Der große Star der diesjährigen Yonex Swiss Open ist Badminton-Ikone Lin Dan.

Raphael Beck und Peter Käsbauer treffen in Runde eins auf die Dänen Rasmus Fladberg/Frederik Colberg. Beide Paarung sind nur einen Platz in der Weltrangliste voneinander entfernt (49. bzw. 50.) und sowohl Käsbauer/Beck als auch Fladberg/Colberg sind die aktuellen nationalen Meister in dieser Disziplin.

Isabel Herttrich tritt erstmals gemeinsam mit Olga Konon im Damendoppel an. Die beiden treffen zum Auftakt auf das französische Duo Lefel/Tran.

]]>
International
news-129Mon, 13 Mar 2017 15:40:56 +0100Yvonne Li erhält Wildcard für EMhttp://www.badminton.de/news/badminton/yvonne-li-erhaelt-wildcard-fuer-em/Nationalspielerin Yvonne Li hat für die bevorstehende Europameisterschaft im dänischen Kolding vom europäischen Kontinentalverband Badminton Europe (BEC) eine Wildcard bekommen. Damit darf die junge Hamburgerin im April dieses Jahres ihre EM-Premiere bei den Erwachsenen feiern.Insgesamt hat Badminton Europe drei Wildcards vergeben. Neben Yvonne Li dürfen sich noch die Dänen Søren Gravholt & Maiken Fruergaard im Mixed und Einzelspieler Toma Junior Popov aus Frankreich über EM-Startplätze freuen.

In der Begründung für die Vergabe an Yvonne Li heißt es bei Badminton Europe:

"Die U17-Europameisterin und Best European Young Player Of The Year '14 (europäische Jugendspielerin des Jahres 2014; Anm.d.Red), Yvonne Li, hat kürzlich erstmals den Sprung in die Top-100 der Weltrangliste geschafft. Zudem erreichte sie bei ihrem Heimturnier, die Yonex German Open in Mülheim, nach Siegen gegen höher klassierte Gegnerinnen die Runde der letzten 16."

Die Europameisterschaften finden vom 25. bis 30. April statt. Die komplette Starterliste soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. Die Setzlisten werden am 7. April veröffentlicht.

]]>
International
news-128Mon, 13 Mar 2017 15:28:21 +0100CdDM: Club-Vorstand neu gewählthttp://www.badminton.de/news/badminton/cddm-club-vorstand-neu-gewaehlt/Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“ standen u. a. Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Während Klaus Walter (1. Vorsitzender), Eckart Paatsch (Finanzen), Bernd Wessels (Verwaltung), Renate Duderstadt (Projektorganisation) und Dr. Claudia Pauli (Öffentlichkeitsarbeit) wiedergewählt wurden, gehört Helmut Ufermann (2. Vorsitzender) erstmals dem Gremium an. Er folgt Gisela Markus, die nach mehreren Amtszeiten auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Alle Vorstandsmitglieder wurden für zwei Jahre gewählt.

]]>
National
news-127Mon, 13 Mar 2017 10:30:59 +0100Ausschreibung: Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2017 (U15/U19)http://www.badminton.de/news/badminton/ausschreibung-deutsche-mannschaftsmeisterschaften-2017-u15u19/Die Ausschreibung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2017 der Altersklassen U15 (Schüler) und U19 (Jugend) wurde veröffentlicht. Die Veranstaltung findet vom 28.-30. April in Mülheim an der Ruhr statt.Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2017

52. Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U19
43. Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U15

Veranstalter: Deutscher Badminton-Verband e.V.

Ausrichter: 1. BV Mülheim an der Ruhr

Kontaktperson:

Tanja Kruppa
Brunostraße 9a
47167 Duisburg 
E-Mail.: t.kruppa(at)1-bv-muelheim.de

Mobil: 0176/30394510
Telefon: 0203/54473495 

Termin:

Freitag, 28. April 2017 14.45 Uhr
Samstag, 29. April 2017 09.00 Uhr
Sonntag, 30. April 2017 09.00 Uhr

Ort:
innogy Sporthalle
An den Sportstätten 6 
45468 Mülheim an der Ruhr

Austragungsmodus:

Vorrunde: zwei Gruppen zu je 4 Mannschaften
Endrunde: Die Erst- und Zweitplatzierten spielen in Überkreuz-Halbfinalspielen die Finalteilnehmer aus

Zeitplan:

Freitag, 28. April 2017

14.45 Uhr U15 1. Runde
17.30 Uhr U19 1. Runde

Samstag, 29. April 2017

09.00 Uhr U15 2. Runde
11.45 Uhr U19 2. Runde
14.30 Uhr U15 3. Runde
17.15 Uhr U19 3. Runde

Sonntag, 30. April 2017

09.00 Uhr Halbfinale U15 und U19
12.00 Uhr Finale U15 und U19

Turnierleitung: DBV-Ausschuss für Jugend/1. BV Mülheim an der Ruhr

Referee: Werner Lammerich

Meldungen an:

Ausschließlich durch die Vereine auf dem vorgegebenen Formblatt. Per E-Mail und nur auf dem vorgegebenen Formblatt!

Andreas Kuhaupt
34471 Volkmarsen
E-Mail: A.Kuhaupt@gmail.com

Meldeschluss: 12. April 2017 (per E-Mail)

Auslosung:

U15 Freitag, 28. April 2017 13.30 Uhr in der Sporthalle
U19: Freitag, 28. April 2017 16.00 Uhr in der Sporthalle

Startgeld:

je Mannschaft 150,00 €
zu zahlen an den Ausrichter während der Veranstaltung

Turnierfederball: YONEX AS 30 (24,00 €/Dtzd.)

Zähltafel: Bei jedem Mannschaftsspiel haben die beteiligten Mannschaften zu gleichen Teilen die Zähltafeln zu bedienen (Aufruf durch die Turnierleitung).

Unterkunft:  www.muelheim-ruhr.de/cms/hotelverzeichnis__.html

Für die DeutschenMM gelten die Regelungen des Deutschen Badminton-Verbandes (Anlage 2 zur DBV-Jugendspielordnung). Änderungen vorbehalten.

Andreas Kuhaupt/Beisitzer Ausschuss für Jugend

]]>
Amtliche Nachrichten
news-126Mon, 13 Mar 2017 09:53:12 +0100BADMINTON SPORT 3/2017 erschienenhttp://www.badminton.de/news/badminton/badminton-sport-32017-erschienen/Die Ausgabe 3/2017 des Fachmagazins BADMINTON SPORT ist kürzlich erschienen. Das aktuelle Heft beinhaltet u. a. ein umfangreiches Interview mit dem neuen und dem bisherigen Chef-Bundestrainer des DBV, bietet einen Rückblick auf die Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld und eine Vorschau auf das Final-Four um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Bad Hersfeld.Alle Informationen sowie eine Übersicht zu den bisherigen Ausgaben des DBV-Fachmagazins BADMINTON SPORT finden Sie hier.

]]>
National
news-125Sun, 12 Mar 2017 18:28:48 +0100Yonex All-England: Die Siegerhttp://www.badminton.de/news/badminton/yonex-all-england-die-sieger/Lee Chong Wei sicherte sich in Birmingham seinen insgesamt vierten Yonex All-England Open-Titel. Im Endspiel besiegte der Malaysier den Chinesen Shi Yuqi deutlich in zwei Sätzen (21-12, 21-10). Shi hatte im Halbfinale etwas überraschend seinen Landsmann Lin Dan aus dem Turnier befördert.Seit dem Jahr 1981 wanderten sämtliche Titel im Damendoppel an Spielerinnen aus Asien. Heute hatte das dänische Duo Kamilla Rytter Juhl/Christinna Pedersen die einmalige Chance, die fast 40-jährige Titeldurststrecke zu beenden. Doch ihre koreanischen Gegnerinnen erwiesen sich am heutigen Sonntag als zu stark. Chang Ye Na und Lee So Hee siegten nach 47 Minuten mit 21-18, 21-13.

Den Titel im Herrendoppel sicherten sich die Indonesier Marcus Fernaldi Gideon/Kevin Sukamuljo nach einem Zweisatzerfolg (21-19, 21-14) über die Chinesen Li Junhui/Liu Yuchen. Im Finale des gemischten Doppels behielten Lu Kai/Huang Yaqiong mit 18-21, 21-19, 21-16 die Oberhand über Peng Soon Chang/Liu Ying Goh aus Malaysia.

Für einen historischen Sieg sorgte die Weltranglisten-Erste Tai Tzu Ying. Sie besiegte Ratchanok Intanon aus Thailand 21-16, 22-20 und holte den ersten Yonex All-England-Titel für ihr Land Taiwan überhaupt.

]]>
International
news-124Fri, 10 Mar 2017 22:55:46 +0100YGJ: Zwei Damendoppel im Viertelfinalehttp://www.badminton.de/news/badminton/ygj-zwei-damendoppel-im-viertelfinale/Seit Donnerstag, 09:00 Uhr laufen im Sportforum Berlin die YONEX German Junior 2017. Mit knapp 200 SpielerInnen aus 29 Nationen ist das Teilnehmerfeld so international wie nie. „Wir sind sehr gut ins Turnier gestartet, alles läuft weitestgehend reibungslos. Die Spiele sind vom ersten Ballwechsel an so hochklassig wie erwartet, bisher ist es ein sehr schönes Turnier“, so ein kurzes Zwischenresumé von Turniermanager Manfred Kehrberg.Die Viertelfinals aus DBV-Sicht:

DD: Miranda Wilson/Annika Schreiber - Agatha Imanuela/Siti Ramadhanti (INA) 9-21, 5-21
DD: Paula Kick/Petrikowski - Li Zi Qing/Teng Chun Hsun (TPE) 12-21, 8-21

Am heutigen zweiten Turniertag trennte sich erstmals die Spreu vom Weizen, denn in allen Disziplinen wurden die Viertelfinalisten ermittelt. Die knapp 500 Zuschauer sahen erstklassiges Badminton, mit zum Teil dramatischen Spielverläufen. Die Akteure feuerten sich lauthals an und vor allem die asiatischen SpielerInnen und Zuschauer verwandelten das Berliner Sportforum zeitweise in ein Badminton-Tollhaus.

Zwei deutsche Damenduos im Viertelfinale

Auch auf dem Spielfeld gaben vorwiegend die asiatischen Nationen den Ton an. Denn die Viertelfinalspiele, die morgen ab 10:00 Uhr ausgetragen werden, sind zum größten Teil rein asiatische Duelle. Daher ist es um so erfreulicher, dass mit Paula Kick/Jule Petrikowski und Annika Schreiber/Miranda Wilson gleich zwei deutsche Damendoppel um den Einzug ins Halbfinale kämpfen. Außerdem sind aus Europa noch die Ungarin Reka Madarasz im Dameneinzel und die Iren Nhat Nguyen/Paul Reynolds im Herrendoppel vertreten.

Am morgigen dritten Turniertag wird dann endgültig geklärt, wer echte Chancen auf einen Turniersieg hat. Nachdem die Viertelfinalspiele absolviert sind, beginnen ab 15:00 Uhr die Halbfinals und ermitteln die Finalteilnehmer für Sonntag. Ob wir uns dann immer noch über europäische oder gar deutsche Beteiligung freuen können, bleibt abzuwarten, Spannung und hochklassiges Badminton sind aber in jeden Fall garantiert.

]]>
International
news-123Fri, 10 Mar 2017 14:39:13 +0100Kurt Naulin wurde 70http://www.badminton.de/news/badminton/kurt-naulin-wurde-70/Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“ (CdDM) gratuliert Kurt Naulin (BLV Nordrhein-Westfalen) herzlich zu seinem 70. Geburtstag, den er am 10. März 2017 feiern darf. Der Abteilungsleiter Badminton beim TuS 1887 Roland Bürrig e.V. in Leverkusen gehört dem „Club“ seit April 2012 als Mitglied an.Das ist der Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports e.V.

Die Gründungsversammlung des Clubs fand am 6. Oktober 2001 im Restaurant der Rhein-Ruhr-Halle in Duisburg statt. Gründungsvorsitzender wurde Hans-Dietrich "Büb" Emmers, Deutscher Mixed-Meister von 1967. 2009 ist er überraschend verstorben. lhm folgte als 1. Vorsitzender DBV-Ehrenmitglied Klaus Walter.

Der Club war eine Initiative als Folge der über viele Jahre zuvor zu hörenden Klage, die allermeisten der ehemaligen deutschen Spitzenspieler seien nicht oder nur wenig eingebunden in das aktuelle Badmintongeschehen. Sie gerieten stattdessen mehr und mehr in Vergessenheit und wären oft schon der übernächsten Spielergeneration nicht mehr bekannt.

Konkret verfolgt der Club folgende Ziele:

  • Die Pflege und Förderung des Badmintonsports in Deutschland.
  • Den Kontakt der Deutschen Meister untereinander und den Freunden und Förderern des Badminton-Sports zu pflegen sowie zu den derzeitigen Aktiven einen guten Kontakt zu unterhalten.
  • Die Jugend finanziell zu unterstützen, d.h. Geldmittel dort im Deutschen Badminton-Verband (DBV) und in den Badminton-Landesverbänden einzusetzen, wo die finanziellen Mittel des DBV bzw. die öffentlichen Mittel nicht ausreichen.
  • Möglichst ein jährliches Treffen der Mitglieder und Freunde anlässlich einer DBV-Veranstaltung zu organisieren.
  • Erinnerungen an die vergangenen Zeiten zu wecken und auf nennenswerte Ereignisse der Gegenwart hinzuweisen.
  • Kontakt zu anderen, bereits bestehenden vergleichbaren europäischen Clubs und deren Sportlern aufzunehmen.
  • An Deutsche Meisterschaften und Internationale Meisterschaften etc. zu erinnern und runde Geburtstage in den Badminton-Medien zu veröffentlichen.
  • Zur Ergänzung der vorhandenen Daten und Darstellungen des Badmintonsports beizutragen, besonders für den Bereich des Deutschen Badminton-Verbandes.
  • Begleiten der Ehrenden bei Siegerehrungen anlässlich der Deutschen Meisterschaften durch Mitglieder, die in der Altersklasse O19 Meistertitel erzielt haben.
]]>
National
news-122Fri, 10 Mar 2017 12:41:14 +0100Neuestes BEC-Magazin onlinehttp://www.badminton.de/news/badminton/neuestes-bec-magazin-online/Der europäische Kontinentalverband Badminton Europe hat sein neuestes Magazin (Nummer 25) veröffentlicht. In der Jubiläumsausgabe ("50 Jahre Badminton Europe") befindet sich auch ein Portrait des neuen Deutschen Meisters Fabian Roth.Das 64-seitige Magazin gibt es auch als gedruckte Version und wird bei großen Badminton-Veranstaltungen in Europa erhältlich sein.

Hier kann man das BEC Magazin lesen. Die Ausgabe ist optimiert für Ipad und sämtliche Tablet-Versionen.

In der Jubiläumsausgabe könnt Ihr unter anderem folgende Berichte lesen:

  • 2017 European Mixed Team Championships
  • Viktor Axelsen gewinnt sein erstes Superseries-Turnier
  • Vorschau 5th BEC Awards Gala in Prag & BEC Congress
  • Portrait Olga Morozova & Anastasia Chervykova
  • Interview mit Ernesto Velazquez aus Spanien
  • BWF Player Awards
  • Portrait Cathrine Rosengren (Para-Badminton)
  • Portrait Sabrina Jaquet und Fabian Roth
  • Abschied von Erland Kops (1937-2017)
]]>
International
news-95Fri, 10 Mar 2017 12:22:00 +0100Yonex German Junior in Berlin laufenhttp://www.badminton.de/news/badminton/yonex-german-junior-in-berlin-laufen/Vom 9. - 12. März 2017 finden im Sportforum Berlin die internationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend im Badminton statt. Die YONEX German Junior 2017 werden in diesem Jahr so international wie noch nie sein, denn der Ausrichter, die SG EBT Berlin, verbucht einen neuen Melderekord hinsichtlich der teilnehmenden Länder. Bis Meldeschluss haben fast 200 SpielerInnen aus 31 Ländern Europas, Asiens und Amerikas ihre Teilnahme angekündigt."Wir sind mit dem Meldeergebnis mehr als zufrieden. Das diesjährige Turnier wird eines der größten German Junior-Turniere sein, das jemals in Berlin ausgerichtet wurde. Nach einem verhältnismäßig kleinen Teilnehmerfeld 2016 freut uns das natürlich umso mehr und zeigt einmal mehr den Stellenwert der German Junior in der Welt. Die Vorfreude beim Orga-Team auf die diesjährigen Wettkämpfe ist jetzt natürlich nochmal gestiegen", freut sich EBT-Präsident und Orga-Teamleiter Manfred Kehrberg.

Folgende Nationen haben gemeldet: Belgien, Bulgarien, Chinesisch Taipeh (Taiwan), Dänemark, England, Frankreich, Hong Kong China, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Korea, Malaysia, Moldawien, Niederlande, Polen, Portugal, Russland, Singapur, Slowakei, Schweden, Schweiz, Thailand, Türkei, Tschechien, Ungarn, Ukraine, USA, Weißrussland und Deutschland.Die YONEX German Junior versprechen auch 2017 wieder eine enorm hohe Qualität und Internationalität im Teilnehmerfeld, was dieses Turnier seit jeher auszeichnet.

Die Meldelisten der Yonex German Junior 2017: Alle Disziplinen (bitte oben die Disziplin auswählen)

Die Wettkämpfe starten ab Donnerstag, 09. März täglich um 10:00 Uhr. Bis Freitag werden die Vorrundenspiele absolviert, bevor am Samstag die Viertel- und Halbfinalspiele ausgetragen werden. Die Finalspiele mit anschließender Siegerehrung finden wie jedes Jahr am Sonntag ebenfalls ab 10.00 Uhr statt.

Für mehr Informationen rund um die YONEX German Junior 2017 steht vor, während und nach dem Turnier ein umfangreiches mediales Angebot zur Verfügung - neben der Website german-junior.de und der Facebook-Seite facebook.com/GermanJunior.Badminton, wird auch German Junior-TV wieder auf german-junior.tv und auf dem YouTube-Channel der SG EBT Berlin youtube.com/ebtberlin auf Sendung gehen.

]]>
International