Mareike Bittner siegte im Dameneinzel (Foto: TV Hofheim)

National

2. DBV A-RLT U17/19: Setzliste durcheinandergewirbelt

Bei einer rundum gelungenen Veranstaltung gab es fast nur zufriedene Gesichter in der Hofheimer Brühlwiesenhalle.

Von Horst Emrich & Redaktion

 


Die Veranstaltung wurde am frühen Samstagmorgen von Hofheims Bürgermeisterin in einer festlich hergerichteten Halle eröffnet. Mit einem kleinen Präsent und lobenden Worten begrüßte sie stolz die besten deutschen JugendspielerInnen in Hofheim, wozu auch neun Athleten des ausrichtenden Vereins zählen.

Bei sommerlichen Temperaturen kämpften dann 140 Jugendliche in den Altersklassen U17 und U19 um gute Platzierungen in der deutschen Rangliste. 

In der Mixedkonkurrenz, mit der das Turnier am Samstagvormittag eröffnet wurde, entwickelten sich in beiden Altersklassen viele spannende Partien mit oft unerwartetem Ausgang, so dass die Setzliste gehörig durcheinander gewirbelt wurde.

In der Altersklasse U19 spielten sich die Hofheimer Paarung Lars Rügheimer/Mareike Bittner mit Setzplatz sechs locker ins Finale, wo sie auch im ersten Satz gegen Bourakkadi/Tirschmann auch noch wie die sicheren Sieger aussahen. Doch die Internatsspieler aus Mülheim (Setzplatz vier) kamen danach immer besser ins Spiel und siegten schließlich in drei Sätzen.

Im U17-Mixed gab es ebenfalls einen Überraschungssieg. Nikolaj Stupplich und Antonia Kunz (Refrath) besiegten gleich in der ersten Runde die an zwei gesetzte Hofheimer Paarung Nils Schmidt/Sara Niemann klar und gewannen die Konkurrenz ohne Satzverlust. 

Nur im Dameneinzel der Altersklasse U19 setzte sich mit Mareike Bittner die an Position eins gesetzte Spielerin klar durch. Das Endspielergebnis gegen Sara Bergedick (21-6, 21-9) unterstreicht die Sonderstellung der Perspektivteam U17-U19-Athletin in diesem Teilnehmerfeld.

Im Herreneinzel U19 siegte Marvin Schmidt (Setzplatz vier), im Herreneinzel der Altersklasse U17 Karim Krehemeier (ungesetzt) und im Dameneinzel U17 gewann Ramona Zimmermann (Setzplatz sieben).

Am Sonntag standen dann die Doppelkonkurrenzen auf dem Programm, und auch hier konnte sich kein toppgesetztes Doppel durchsetzen. Im U19-Doppel spielte sich der Hofheimer Lars Rügheimer mit Christian Dumler (Dortelweil) eindrucksvoll ins Halbfinale, unterlag dort aber den späteren Siegern in einer bis zuletzt spannenden Begegnung äußerst knapp. 

Die Finalergebnisse im Überblick:

Altersklasse U17
HE: Karim Krehemeier - Justus Graumann 21-19, 21-14
DE: Ramona Zimmermann - Lia Mosenhauer 21-15, 21-10
HD: Nikolas Klauer/Nikolaj Stupplich - Kevin Dang/Tilo Gatzsche 21-12, 21-17
DD: Leonie Schindler/Elina Sonnenschein - Selin Hübsch/Anna Mejikovskiy 17-21, 21-19, 21-19
MX: Nikolaj Stupplich/Antonia Kuntz - Til Gatzsche/Anna Mejikovskiy 21-19, 21-19

Altersklasse U19
HE: Marvin Schmidt - Justin Seibel 21-13, 21-13
DE: Mareike Bittner - Sarah Bergedick 21-6, 21-9
HD: Marvin Datko/Leander Adam - Thies Huth/Marvin Schmidt 21-16, 21-16
DD: Sarah Bergedick/Xenia Kölmel - Sarah Molodet/Lucie Wagner 21-11, 21-12
MX: Malik Bourakkadi/Tabea Tirschmann - Lars Rügheimer/Mareike Bittner 15-21, 21-17, 21-17

Zu den aktuellen DBV-Ranglisten (Stand: 26. Juni 2019).

Weiterführende Links

Schlüsselwörter

BLV HessenJugend

Weitere Neuigkeiten