Marc Zwiebler ist seit kurzem Aufsichtsratsmitglied der Sporthilfe. (Foto: BadmintonPhoto)

National

Badminton beim "Ball des Sports"

Das Thema des diesjährigen "Ball des Sports" der Deutschen Sporthilfe, in Europa die größte Benefizveranstaltung im Sport, steht am kommenden Samstag, 2. Februar in Wiesbaden unter dem Motto „Ball der Bälle“.

Von Heike Schönharting | Redaktion

 

Und obwohl die Sporthilfe nicht nur Athleten aus insgesamt über 50 Sportarten, sondern auch aus 19 Ballsportarten fördert, ist es eine besondere News und auch Ehre, dass Badminton im Ball-Programm vor rund 2000 hochkarätigen Gästen aus Politik und Wirtschaft im Programm prominent vertreten sein wird.

Marc Zwiebler, seit kurzem auch Aufsichtsratsmitglied der Sporthilfe, Fabian Roth, Birgit Overzier und Karin Schnaase werden zum Schläger greifen und unsere Sportart spektakulär präsentieren, unmittelbar zwischen den Tischen. Eine super Chance für Badminton vor dieser illustren Gästeschar.

In Wiesbaden werden unter anderem Dr. Thomas de Maizière (Bundesminister a.D.), Hans Eichel (Bundesminister a.D.), Wolfgang Kubicki (Vizepräsident Deutscher Bundestag), Jens Spahn (Bundesminister für Gesundheit), Carsten J. Maschmeyer (Finanzunternehmer, Geschäftsführer Maschmeyer Group), Jan Delay (Musiker), Veronica Ferres (Schauspielerin), Günter Netzer (Weltmeister Fußball) und Franziska van Almsick (Schwimmen, stv. Aufsichtsratsvorsitzende Deutsche Sporthilfe) anwesend sein.

Der 49. Ball des Sports findet am 2. Februar 2019 im RheinMain CongressCenter Wiesbaden statt. Durch das Programm führt einmal mehr TV-Moderator Johannes B. Kerner. 

Alle Infos rund um den #balldessports.

Weitere Neuigkeiten