Daumen hoch: Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich stehen im Achtelfinale (Foto/LIVE: BadmintonPhoto).

International

Lamsfuß/Herttrich überzeugen in Tokio

Das DBV-Duo Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich ist bei den mit 750.000 Dollar dotierten DAIHATSU YONEX Japan Open 2019 nach einer starken Leistung ins Achtelfinale eingezogen.

Von Redaktion

 

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich stehen beim Super 750-Turnier im japanischen Tokio im Achtelfinale. Die Weltranglisten-21. setzten sich gegen die Malaysier Tan Kian Meng/Lai Pei Jing mit 21-18, 23-21 durch.

"Mark und Isabel haben heute eine starke Leistung gegen Tan/Lai gezeigt. Es war vor allen Dingen ein taktisch diszipliniertes Match - auch in den engen Phasen. Die Malaysier waren letzte Woche bei den Indonesia Open im Halbfinale, von daher ist es schon ein sehr guter Sieg", spricht Bundestrainer Diemo Ruhnow nach der 37-minütigen Partie.

Im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale trifft das DBV-Duo jetzt auf die Niederländer Robin Tabeling und Selena Piek. Bei den European Games unterlagen Lamsfuß/Herttrich in zwei Sätzen.

Seidel/Efler und Lamsfuß/Seidel mit Auftaktniederlagen

Marvin Seidel und Isabel Herttrich unterlagen zum Auftakt den Weltranglisten-25. Satwiksairaj Rankireddy/Ashwini Ponnappa in zwei Sätzen mit 14-21, 19-21. Das Herrendoppel Mark Lamsfuß/Marvin Seidel musste sich den Weltranglisten-Vierten Mohammad Ahsan/Hendra Setiawan aus Indonesien mit 16-21, 17-21 geschlagen geben.

"Das Mixed von Linda und Marvin gegen die Inder Rankireddy/Ponnappa war schon ärgerlich - hier war mehr drin, zumindest ein dritter Satz. Wir haben einige Chancen am Netz liegen lassen und auch eine 19-17-Führung im zweiten Durchgang leider nicht für uns nutzen können", erklärt Ruhnow.

Schrecksekunde für Marvin Seidel

"Die Niederlage im Herrendoppel war etwas ärgerlich. Über weite Strecken konnten wir die Ballwechsel und das Tempo gegen Ahsan/Setiawan mitgehen und sogar oft kontrollieren, hatten mehrere Führungen 11:9, 14:12 im ersten Satz, 8:3 im zweiten Satz. Dann schaffen es die beiden Altmeister noch mit Ihrer Erfahrung, die sie uns nunmal auf diesem Level vorweg haben, den Schneid in der Aufschlagphase mit frechen Aktionen abzukaufen. Aber solche Spiele bringen uns weiter und auch gut zu sehen, dass die beiden eben auch schon gegen uns ans Limit gehen müssen. Im zweiten Satz bei 15:14 eigentlich ein Ballwechsel für uns, wo Marvin in der Matte hängen bleibt und umknickt. Eine Schrecksekunde, so dass es danach nicht mehr 100% ein Wettkampf war. Marvin geht es aber wieder gut, unser Top-Physio Andi Richter wird es in ein bis zwei Tagen hinbekommen."

sportdeutschland.tv überträgt die Spiele der DAIHATSU YONEX Japan Open 2019 bereits ab dem Achtelfinale.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten