In Basel erfolgreich: Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich @BadmintonPhoto

International

Swiss Open: Titelgewinn für Lamsfuß/Herttrich

Eine Woche, nachdem die deutschen Teams bei der Europameisterschaft für Herren- und für Damenmannschaften die Silber- und die Bronzemedaille gewannen und sich zugleich für die WM qualifizierten, boten die Athleten des Deutschen Badminton-Verbandes auch im Rahmen des anschließenden Individualturniers in der Schweiz hervorragende Leistungen.

Von Redaktion

 

An Position eins notiert, bestätigten Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) bei den YONEX Swiss Open in Basel ihren Setzplatz im Mixedwettbewerb und gewannen den Titel. Im Finale des mit 150.000,- US-Dollar dotierten Turniers, das wie die in rund anderthalb Wochen beginnenden YONEX German Open (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr) im internationalen Turniersystem der Kategorie "HSBC BWF World Tour Super 300" angehört, bezwangen die Weltranglisten-23. am Sonntag (25. Februar) die Engländer Marcus Ellis/Lauren Smith (Weltranglistenplatz 46; Setzplatz 7) mit 22-20, 21-19.

Mark Lamsfuß: "Der bislang größte Erfolg in meiner Karriere"

"Ich wusste am Montag noch nicht, ob ich überhaupt - aufgrund meiner Fußprobleme - teilnehmen kann. Dass jetzt der Sieg dabei rausgekommen ist, hätte ich nicht gedacht. Die Ärzte und Physios haben sehr gute Arbeit geleistet und ich bin überglücklich, dass ich in der Schweiz gespielt habe. Das ist bisher der größte Erfolg meiner Karriere", erklärte ein glücklicher Mark Lamsfuß gegenüber badminton.de.

Weiter unten können Sie die Highlights (präsentiert von der BWF) aus dem heutigen Mixed-Finale mit Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich sehen. 

Jones Jansen und Carla Nelte erreichten das Halbfinale

Auch Jones Jansen/Carla Nelte (1. BC Wipperfeld/TV Refrath) agierten in Basel stark: Das neu zusammengestellte Mixed kam bei seinem Premieren-Turnier - als ungesetzte Paarung - bis ins Halbfinale und weckte damit ebenfalls große Hoffnungen für die Zukunft. In der Runde der besten vier Duos mussten sich der 25-Jährige und die 27 Jahre alte Olympiateilnehmerin von 2016 ihren Nationalmannschaftskollegen Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich mit 16:21, 20:22 geschlagen geben. Zuvor hatten Jones Jansen/Carla Nelte u. a. ein Gemischtes Doppel aus Thailand und eine gesetzte Paarung aus Dänemark besiegt.

Ältere Nachrichten:
+++ Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich haben in Basel das Endspiel erreicht. Sie setzten sich im rein deutschen Halbfinale gegen Jones Jansen und Carla Nelte mit 21-16, 22-20 durch. Finalgegner sind Marcus Ellis und Lauren Smith aus England. Die Finals beginnen ab 12.00 Uhr in der St. Jakobshalle. Die Spiele können im Livestream auf dem YouTube-Kanal der BWF verfolgt werden.

+++

Sowohl die topgesetzten Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich als auch Jones Jansen/Carla Nelte zogen beim 150.000 Dollar-Turnier in der Schweiz ins Halbfinale ein. Lamsfuß/Herttrich, aktuell auf Rang 23 der BWF-Weltrangliste zu finden, besiegten im Viertelfinale am Freitag die Niederländer Jacco Arends/Selena Piek deutlich in zwei Sätzen.

Jones Jansen und Carla Nelte konnten gegen Mikkel Mikkelsen/Mia Surrow aus Dänemark ebenso einen Zweisatzsieg einfahren. Im Halbfinale am Samstag kommt es in der St. Jakobshalle nun zu einem deutschen Duell.

"Die Partnerschaft mit Carla funktioniert schon ganz gut. Es ist unser erstes gemeinsames Turnier und schon stehen wir im Halbfinale der Swiss Open. Das ist viel mehr, als ich es mir vor dem Turnier vorstellen konnte", erklärte Jones Jansen.

Marvin Seidel/Linda Efler (4) mussten sich im Viertelfinale den Briten Marcus Ellis/Lauren Smith mit 15-21, 14-21 geschlagen geben. Ausgeschieden ist auch das letzte verbliebene deutsche Damendoppel. Beim 11-21 und 8-21 gegen das an Nummer eins gesetzte Doppel Stefani und Gabriela Stoeva hatten Linda Efler und Olga Konon im Viertelfinale keine Chance.

 

Weiterführende Links

YONEX Swiss Open 2018 | Badminton XD - F - Highlights | BWF 2018

Weitere Neuigkeiten