Die Finalisten im Mixed: v.l.n.r. Tim Fischer/Annalena Diks und die Sieger Lisa Zimmermann/Stefan Adam @Rainer Schwesig.

National

4. DBV-RLT O19: Lob für Ausrichter

Die deutsche Badminton-Szene traf sich am vergangenen Wochenende im brandenburgischen Zossen zum 4. DBV-Ranglistenturnier O19. Die Schirmherrin und Bürgermeisterin Michaela Schreiber war begeistert von der Geschwindigkeit des Badmintonsports und besuchte die Veranstaltung an zwei Tagen.

Von Pressemeldung | Redaktion

 

Zossen - ca. 20 km südlich von Berlin - erlebte ein bundesweit beachtetes Sportevent der Extraklasse und das Ausrichterteam (MSV Zossen/BC Matchpoint Berlin) erhielt Lob von höchster Stelle.

Der Referee der Veranstaltung, Hans-Joachim Ontyd aus Herford sagte: "Vielen Dank für die tolle Organisation und professionelle Ausrichtung der Rangliste!"

161 Spiele wurden ausgespielt und ca. 1500 Federbälle verbraucht, 20 Kids bedienten die Klapptafeln und rund 25 ehrenamtliche Helfer waren an den drei Tagen im Einsatz. Gespielt wurde erstmals bei einer Deutschen Rangliste auf sechs ausgelegten Spielfeldmatten. "Das war viel Arbeit für uns, denn ca. 2400 Kilogramm mussten verlegt werden", erklärte Mitausrichter Christian Holzmacher.

Holzmacher betonte auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Verein und dem Deutschen Badminton-Verband, der am zweiten Tag durch den Präsidenten Thomas Born vertreten war. "Es könnte also durchaus sein, dass Zossen und die Sporthalle Dabendorf auch 2018 im November für drei Tage Deutschlands Treffpunkt der Badminton-Elite wird", erklärt Holzmacher.

Auf der offiziellen Facebook-Seite des DBV wurden einige Fotos veröffentlicht.

Lesen Sie auch:

4. DBV-RLT O19: Die Sieger
4. DBV-RLT O19: Vorbericht

 

Weitere Neuigkeiten