Sieger im Herreneinzel: Simon Wang @BadmintonPhoto (Archiv)

National

4. DBV-RLT O19: Die Sieger

Simon Wang (1. BC Sbr.-Bischmisheim) und Katharina Altenbeck (1. BV Mülheim) sicherten sich beim 4. DBV-Ranglistenturnier O19 in Zossen (Brandenburg) die Einzeltitel. In den Doppeldisziplinen gab es Triumphe von ungesetzten Paarungen.

Von Redaktion

 

Wang setzte sich im Endspiel gegen Kai Waldenberger vom TV Refrath in drei Sätzen durch. Im Viertelfinale schaltete der Saarländern den Favoriten Alexander Roovers [1] vom 1. BV Mülheim aus. Im Finale des Dameneinzels besiegte Katharina Altenbeck (1. BV Mülheim) die an Nummer zwei gesetzte Brid Stepper (TV Marktheidenfeld) mit 13-21, 21-8 und 21-18.

Das junge Duo Daniel Hess (1. BC Beuel)/Jan-Colin Völker (TV Refrath) holte sich den Titel im Herrendoppel. Auf dem Weg zum Titel mussten sie in der Sporthalle Dabendorf keinen Satzverlust hinnehmen. Im Damendoppel siegten mit Annabella Jäger und Judith Petrikowski ebenfalls ein ungesetztes Paar. Jäger/Petrikowski (TSV Freystadt/1.BV Mülheim) siegten gegen die topgesetzten Katharina Altenbeck/Yvonne Bytomski (1.BV Mülheim/Gladbecker FC) in zwei Sätzen.

Im gemischten Doppel siegten überraschend Stefan Adam (SV GutsMuths Jena) und Lisa Zimmermann (SG EBT Berlin).

Die Finalspiele:

HE: Simon Wang - Kai Waldenberger 17-21, 21-19, 21-15
DE: Katharina Altenbeck - Brid Stepper 13-21, 21-8, 21-18
HD: Daniel Hess/Jan-Colin Völker - Lucas Bednorsch/Lucas Gredner 21-19, 21-15
DD: Annabella Jäger/Judith Petrikowski - Katharina Altenbeck/Yvonne Bytomski 21-9, 21-19
MX: Stefan Adam/Lisa Zimmermann - Tim Fischer/Annalena Diks 21-18, 21-11

Lesen Sie auch:
4. DBV-RLT O19 | Vorbericht

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten