Top-News

23.04.2014

Max Schwenger & Carla Nelte - Anton Kaisti & Jenny Nystrom (FIN) 21:15 21:12

Peter Käsbauer & Isabel Herttrich - Roman Zirnwald & Elisabeth Baldauf (AUT) 21:18 22:20

Dieter Domke - Daniel Font (WAL) 21:10 21:19

Karin Schnaase - Ella Diehl (RUS) 21:14 18:21 21:15

Peter Käsbauer & Josche Zurwonne - Evgenij Dremin & Sergey Lunev (RUS) ca. 18 Uhr

Michael Fuchs & Johannes Schöttler - Jan Fröhlich & Zdenek Svata (CZE) ca. 18 Uhr

Isabel Herttrich & Carla Nelte - Ayla Huser & Sabrina Jaquet (SUI) ca. 19 Uhr

[mehr...]

Die letzten Neuigkeiten - News


23.04.2014

In einer Mail an Gruppensportwart Wolfgang Schuch verabschiedete er sich: "Ich muss Dir leider mitteilen, dass ich das Amt des Sportwarts des Niedersächsischen Badminton-Verbandes aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben werde. Bis eine neue Lösung im NBV gefunden wird, wird Ina Müller als 1. Vorsitzende des NBV offiziell Deine Ansprechpartnerin des Landesverbands sein. Vielen Dank für die konstruktive und gute Zusammenarbeit, die ich wirklich sehr vermissen werde. Vor allem die Arbeit in der Gruppe Nord hat mir immer sehr viel Spaß gemacht."


23.04.2014

Ausgetragen wird sie in Gimcheon (Südkorea). Lin Dan ist im Herreneinzel am Start.


22.04.2014

Heinz Bußmann gibt eine Vorschau auf das Länderspiel am 6. Mai 2014 im niedersächsischen Moringen. Dort sind auch die Vorverkaufsstellen zu finden.


22.04.2014

Lesen Sie: "Dawn of a New Singles Era" und "Danish Doubles the ones to beat".


22.04.2014

Der 1. BC Beuel, der mit seiner 1. Mannschaft im Play-off-Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft steht, wurde kürzlich zum DBV-Talentstützpunkt ernannt.


22.04.2014

Der Neuseeländer Asher Richardson wird in der Saison 2014/2015 den 1. BC Beuel verstärken - und dies gleich in doppelter Hinsicht: Der 21-Jährige zählt in der nächsten Spielzeit zum Aufgebot der Regionalliga-Mannschaft der Bonner, außerdem absolviert er bei dem Traditionsverein Bundesfreiwilligendienst.


22.04.2014

Die deutsche Mannschaft ist wohlbehalten im russischen Kazan angekommen. Leider ohne Birgit Michels. Die Mixed- und Doppelspezialistin musste wegen Krankheit kurzfristig ihren EM-Start absagen. Von der Absage ist sowohl das Mixed mit Michael Fuchs als auch das Damendoppel mit Johanna Goliszewski betroffen. Beide Paarungen werden ersatzlos gestrichen. Damit sind zwei deutsche Medaillenhoffnung geplatzt. Die EM beginnt Mittwoch 8 Uhr MESZ.


22.04.2014

Der Termin für das Play-off-Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014 steht fest: Wie Bundesliga-Spielleiter Bernd Mohaupt mitteilte, findet das Endspiel um den Hans-Riegel-Pokal am Sonntag, den 11. Mai 2014 um 14.00 Uhr statt. Austragungsort ist Lüdinghausen, da der SC Union Lüdinghausen im Rahmen der Punkterunde 2013/2014 Tabellenplatz eins belegt, sich damit direkt für das Finale qualifiziert und sich zugleich das Heimrecht gesichert hatte. Der Kartenvorverkauf für das Endspiel läuft bereits. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage des SC Union Lüdinghausen unter www.scunion08.de. Der Gegner des SCU wird im Play-off-Halbfinale zwischen dem 1. BV Mülheim und dem 1. BC Beuel ermittelt. Dieses ist auf Donnerstag, den 1. Mai 2014 terminiert. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr. Als Tabellenzweiter nach Beendigung der Punkterunde fungiert Mülheim als Gastgeber der Vorschlussrundenbegegnung. Aufgrund der genannten Konstellation ist bereits klar, dass der Deutsche Mannschaftsmeister in diesem Jahr aus Nordrhein-Westfalen kommt.


22.04.2014

Der Badmintonclub Aschaffenburg sucht für die Saison 2014/2015 Verstärkung für sein Regionalliga-Team. Sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich werden Akteure benötigt. In der kürzlich abgelaufenen Spielzeit belegte der Verein aus Unterfranken Platz zwei in der Regionalliga SüdOst, Staffel Ost. Interessierte Spieler werden gebeten, sich an Holger Brich (E-Mail: info@holgerbrich.de) zu wenden.


20.04.2014

Dort unterlag sie der Niederländerin Soraya de Visch Eijbergen mit 15:21 8:21. Die anderen Endspielergebnisse:

HE - Rasmus Fladberg (DEN) - Niluka Karunaratne (SRI) o.K./wo

DD - Samantha Barning & Iris Tabeling (NED) - Maiken Fruergaard & Sara Thygesen (DEN) 21:16 21:12

HD - Kasper Antonsen & Mikkel Delbo Larsen (DEN) - Rasmus Fladberg & Emil Holst (DEN) 21:15 21:18

MX - Niclas Nohr & Sara Thygesen (DEN) - Robin Tabeling & Myke Halkema (NED) 21:10 21:5.

Von den übrigen deutschen Startern erreichte niemand das Halbfinale.


20.04.2014

In den Endspielen beim 250 000-Dollar Grand Prix Gold in Changzhou standen nur Chinesen. Die Sieger:

HE - LIN Dan (CHN) / DE - LIU Xin (CHN) / HD - KANG Jun & LIU Cheng (CHN) / DD - LUO Ying & LUO Yu (CHN) / MX - KAI Lu & HUANG Yaqiong (CHN).


20.04.2014

Die Sieger beim 50000-Dollar-Grand Prix in Auckland: HE - WANG Tzu Wei (TPE) / DE - Nozomi Okuhara (JPN) / HD - Selvanus Geh & Kevin Sanjaya Sukamuljo (INA) / DD - TANG He Tian & Renuga Veeran (AUS) / MX - Alfian Eko Prasetya & Annisa Saufika (INA).


19.04.2014

Olympiasieger und Weltmeister Super-Dan spielt sich warm für die Thomas- Cup-Endrunde im Mai. Der 30-Jährige hatte sich wieder einmal eine Auszeit genommen und seit der WM im vergangenen August keine Turniere mehr bestritten.


19.04.2014

Bei den Viertelfinals sind noch zahlreiche Deutsche dabei.


19.04.2014

Lesen Sie eine Vorschau von Claudia Pauli: Marc Zwiebler als Titelverteidiger am Start.


19.04.2014

Die Medaillen verteilten sich auf nur fünf Länder. 2010 und '11 waren es noch jeweils neun gewesen. 2012 sieben, 2013 sechs.


19.04.2014

Die Chinesin Chen Qingchen war im Mixed und im Damendoppel erfolgreich. German-Junior-Sieger Lin Gui Pu (China) gewann im Herreneinzel. Die Weltmeister von Alor Setar 2014:

HE: LIN Gui Pu (CHN)

DE: Akane Yamaguchi (JPN)

HD: Puavaranukroh Dechapol & Ketlen Kittinupong (THA)

DD: CHEN Qingchen & JIA Yi Fan (CHN)

MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen (CHN).

Edwin Leung schickte Fotos vom Finaltag.


19.04.2014

Sie sind in der badminton.de-Bibliothek versteckt und mit Buchstaben bemalt. Diese sind zu sortieren.


18.04.2014

Chen Qingchen aus China und Rosyita Putri Sari aus Indonesien sind je zweimal darin vertreten.

HE: LIN Gui Pu (CHN) - SHI Yuqi (CHN)

DE: Akane Yamaguchi (JPN) - HE Bing Jiao (CHN)

HD: Puavaranukroh Dechapol & Ketlen Kittinupong (THA) - Masahide Nakata & Katsuki Tamate (JPN)

DD: CHEN Qingchen & JIA Yi Fan (CHN) - Apriani APRIANI & Rosyita Eka PUTRI SARI (INA)

MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen (CHN) - Muhammad Rian ARDIANTO & Rosyita Eka PUTRI SARI (INA) .


17.04.2014

Der Schweinfurter Badminton und Squash Online-Shop berichtet von der Erweiterung seiner Produktpalette um die Marke mit den verschränkten "U"-s.


17.04.2014

Zwei Titelverteidigungen sind möglich: Die Japanerin Akane Yamaguchi im Dameneinzel und das chinesische Mixed Huang Kaixiang & Chen Qingchen haben schon im Vorjahr in Bangkok gewonnen.


17.04.2014

In Wateringen wurde in diesem Jahr das Preisgeld von 15000 auf 10000 US-Dollar gesenkt. Viele Deutsche sind am Start.


16.04.2014

Das Dänen-Doppel Alexander Bond & Joel Eipe hatte es als einzige Europäer in Alor Setar bis in Achtelfinale geschafft. Sie unterlagen gegen die ungesetzten Japaner Nakata & Tamate.

China hat neun Halbfinalisten, Japan und Indonesien je vier, Südkorea zwei und Thailand einen.


16.04.2014

Das frühere Superseries-Turnier hat nun nur noch den Status Grand Prix Gold. Es geht insgesamt um 250 000 Dollar Preisgeld. Nahezu ausschließlich asiatische Starter.


15.04.2014

In Goldbach wurde am vergangenen Wochenende die Relegation zur Regionalliga der Gruppe SüdOst, Staffel Süd, ausgetragen. Martin Köhler berichtet über das Turnier, das der TSV Freystadt II und der TSV Neuhausen-Nymphenburg II erfolgreich beendeten.


15.04.2014

Da die SG EBT Berlin in der Saison 2014/2015 nicht in der 1. Badminton-Bundesliga aufschlagen und damit in der Eliteklasse ein Platz frei wird, hätte gemäß Bundesligaordnung der SV Fun-Ball Dortelweil die Möglichkeit, auch in der neuen Spielzeit im Badminton-Oberhaus anzutreten. Die Hessen belegten in der Punkterunde 2013/2014 als Liga-Debütant Tabellenrang zehn und müssten somit regulär in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga Süd starten. Der Tabellenneunte in der 1. Bundesliga, der PTSV Rosenheim, hielt die Klasse, da aus der 2. Bundesliga Nord kein Verein aufsteigen wird und folglich nur ein Team die höchste Liga verlassen muss. Sobald bezüglich der Zusammensetzung der 1. Bundesliga in der Saison 2014/2015 eine Entscheidung gefallen ist, wird diese auf badminton.de bekannt gegeben.


15.04.2014

Die Disziplinarkommission des Weltverbandes erklärte, es seien neue Beweise vorgelegt worden, die eine völlige Rehabilitierung beider Spieler nach sich gezogen hätten. Auch ein Gang zu einem Revisionsverfahren zum CAS sei nun nicht mehr nötig. Die Geldstrafe gegen den koreanischen Verband bleibt bestehen und wurde akzeptiert.


15.04.2014

Die Tagesergebnisse aus Alor Setar:

3.Rd.: Max Weißkirchen (*9/16) - Adulrach Namkul (THA) 19:21 21:16 13:21

3.Rd.: Yvonne Li - GOH Jin Wei (MAS) 10:21 7:21

2.Rd.: Luise Heim & Yvonne Li (*9/16) - Jessie Francisco & Eleanor Christine Inlayo (PHI) 12:21 21:13 21:18

3.Rd.: Max Weißkirchen & Eva Janssens - HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen (CHN*1) 16:21 20:22.

Die nächste Runde wurde dann am Abend gespielt.

Achtelfinale: Luise Heim & Yvonne Li (*9/16) - Pacharapun Chochuwong & Chanisa Teachavorasinskun (THA*2) 19:21 13:21.

Damit sind alle Deutschen ausgeschieden.


15.04.2014

Wie Marcus Köster berichtet, wird die SG EBT Berlin in der Saison 2014/2015 nicht in der 1. Badminton-Bundesliga aufschlagen. Die 2. Mannschaft des dreimaligen Deutschen Mannschaftsmeisters (2011 bis 2013) nimmt ihr Aufstiegsrecht als Meister der Regionalliga Nord wahr und tritt in der nächsten Spielzeit in der 2. Bundesliga Nord an. "Die Gründe für den Rückzug liegen in einer Neuausrichtung der Arbeit der Abteilung", heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Berlin hatte die Punkterunde 2013/2014 auf Tabellenplatz fünf abgeschlossen und damit den erneuten Einzug in die Play-offs verpasst.


15.04.2014

Gespielt wird in Auckland um ein Preisgeld von 50000 US-Dollar. Deutsche sind nicht am Start.


15.04.2014

Zum zehntenmal wird 2014 der Badminton-Aktionsmonat im Rahmen der Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich!“ ausgerufen. Auch in diesem Jahr werden alle Badmintonvereine in ganz Deutschland dazu aufgerufen, sich an einem Tag im November einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Vielleicht kann durch eine solche Aktion auch das ein oder andere Vereinsmitglied hinzu gewonnen werden.


14.04.2014

Bei der Bundesliga-Vollversammlung 2/2014, die am 12. April in Solingen abgehalten wurde, wurde der langjährige Vorsitzende des Ausschusses für Bundesligaangelegenheiten (AfBL) im DBV, Arno Schley (TuS Wiebelskirchen), wiedergewählt.


14.04.2014

Horst Rosenstock berichtet über die Jahreshauptversammlung des STC Blau-Weiß Solingen. Im Rahmen der Wahlen wurde unter anderem der bisherige Vorsitzende Lutz Lichtenberg wiedergewählt.


14.04.2014

Die Sieger von Solingen: HE - Ary Trisnanto (TSV Trittau) / DE: Lisa Deichgräber (SG EBT Berlin) / HD - Dharma Gunawi & Ary Trisnanto (TSV Trittau) / DD - Linda Efler & Theresa Wurm (TV Emsdetten/SG Anspach) / MX - Philipp Wachenfeld & Fabienne Köhler (FC Langenfeld).


14.04.2014

Wie Wim Kölsch vom gastgebenden Erstligisten 1. BV Mülheim mitteilte, sind ab dem heutigen 14. April 2014 Tickets für das Play-off-Halbfinale zwischen dem BVM und dem 1. BC Beuel erhältlich. Im Vorverkauf gelten vergünstigte Preise.


14.04.2014

Das Play-off-Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft zwischen dem 1. BV Mülheim und dem 1. BC Beuel wird am 1. Mai um 18.00 Uhr in der RWE-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr ausgetragen. Dies gab der Ausrichter bekannt. Der genaue Termin des Endspiels steht noch nicht fest.


14.04.2014

Die Sieger in den Individualwettbewerben: U12 JD - Paul Bauer & Matthias Kicklitz (Wedeler TSV/Horner TV HAM) / U12 MD - Caroline Huang & Chiara Marino (BV Darmstadt HES/Post SV Ludwigshafen RHP) / U11 JE - Kian-Yu Oei (SV Berliner Brauereien BBB) / U11 ME - Thuc Nguyen (Horner TV HAM).


14.04.2014

Max Weißkirchen, Yvonne Li, Luise Heim & Yvonne Li, Max Weißkirchen & Eva Janssens. Yvonne Li schlug in der ersten Runde eine Taiwanesin, in der zweiten eine Koreanerin.


13.04.2014

Die Sieger beim Superseries-Turnier kommen aus China und Indonesien: HE - Simon Santoso (INA) / DE - WANG Yihan (CHN) / HD - CAI Yun & LU Kai (CHN) / DD BAO Yixin & TANG Jinhua (CHN) / MX - Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA).


13.04.2014

Endspielspielgegner David Obernosterer aus Österreich musste sich mit 21:14 21:9 geschlagen geben. Die übrigen Sieger von Zagreb 2014 kamen aus Dänemark:

MX - Niclas Nohr & Sara Thygesen (DEN) / DE - Mette Poulsen (DEN) / DD - Julie Finne-Ipsen & Rikke S. Hansen (DEN) / HD - Mathias Christiansen & David Daugard (DEN).


12.04.2014

Im Halbfinale besiegte er den Finnen Kalle Koljonen 21:15 21:15. Die Endspielpaarungen am Sonntag:

MX - Niclas Nohr & Sara Thygesen (DEN) - Mads Pedersen & Mai Surrow (DEN)

DE - Ozge Bayrak (TUR) - Mette Poulsen (DEN)

HE - Lukas Schmidt (GER) - David Obernosterer (AUT)

DD - Julie Finne-Ipsen & Rikke S. Hansen (DEN) - Iben Bergstein & Louise Seiersen (DEN)

HD - Mathias Christiansen & David Daugard (DEN) - Theodor Johansen & Mads Pedersen (DEN).


12.04.2014

Dreimal gab es Setzplatz 9/16.


12.04.2014

Gegner ist heute Abend in Zagreb der Finne Kalle Koljonen.


12.04.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Volkmar Burgold nachträglich herzlich zu seinem 65. Geburtstag.


12.04.2014

HE: LEE Chong Wei (MAS) - Simon Santoso (INA)

DE: LI Xuerui (CHN) - WANG Yihan (CHN)

HD: CAI Yun & LU Kai (CHN) - LEE Sheng Mu & TSAI Chia Hsin (TPE)

DD: Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl (DEN) - BAO Yixin & TANG Jinhua (CHN)

MX: Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA) - Riky Widianto & Puspita Richi DILI (INA).


12.04.2014

Jede der DBV-Gruppen stellt in jeder der beiden Altersstufen eine Mannschaft. Sonntag gibt es dann ein Individualturnier. Die Veranstaltung war bis zum vergangenen Jahr für die Altersstufen U13 und U12 ausgeschrieben.


11.04.2014

Ausrichter ist der TSV Osterholz-Tenever. Gespielt wird in zwei Hallen. Ergebnisse gibt es bei Kroton.


11.04.2014

Es ist gleichzeitig das erste des Jahres 2014. Begonnen wird heute um 17.30 Uhr mit dem Mixed. Der weitere Ablauf: Samstag 9 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel; Sonntag 9.30 Uhr Halbfinale, anschließend finden die Endspiele statt. Ergebnisse gibt es bei Kroton.


11.04.2014

Im vergangenen Jahr in Bangkok hatte Indonesien den Favoriten China im Halbfinale bezwungen, war aber im Endspiel gegen Südkorea gescheitert. Auch diesmal langte es nicht zum ersten WM-Titel bei einer U19-WM. Für die Chinesen war das Spiel schneller beendet, als ihr 3:2-Halbfinale gegen Japan. China holte sich den neunten Titel seit der Einführung im Jahr 2000. Bronze ging an Thailand und Japan, die erstmals nicht um Platz drei spielen mussten.


11.04.2014

Von den Top-Gesetzten sind die Indonesier Ahsan & Setiawan im Herrendoppel ausgeschieden. Aus Europa sind nur noch Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl im Rennen.


11.04.2014

Thies Wiedger, Stefan Ljutzkanov und Christian Stern sollen "in Zukunft den Badminton-Leistungssport sowie den Aufbau und die Förderung der Hamburger Nachwuchsathleten weiter vorantreiben".


11.04.2014

Nach der knappen Niederlage gestern gegen Singapore gab es einen versöhnlichen Ausklang für unser Nachwuchsteam in Alor Setar. Vietnam wurde mit 3:2 bezwungen. Die deutschen Punkte holten Max Weißkirchen, Yvonne Li & Eva Janssens sowie Max Weißkirchen & Eva Janssens.

Da Dänemark gegen Singapore mit 3:2 gewann, lautet der Endstand in der Platzierungsrunde: 9. Dänemark, 10. Singapore, 11. Deutschland, 12. Vietnam.

Die Dänen wurden auch das beste europäische Team: 9. Dänemark, 11. Deutschland, 14. Russland, 16. Spanien, 17. England, 18. Niederlande, 21. Frankreich, 22. Bulgarien, 26. Slowenien, 29. Tschechien, 31. Armenien.


11.04.2014

Marc Zwiebler ist an zwei gesetzt, Michael Fuchs & Birgit Michels stehen an Rang drei. Die Deutsche Meisterin Karin Schnaase muss sich gleich in der ersten Runde mit Ella Diehl auseinandersetzen. Die in Mülheim lebende Russin, die für RW Wesel in der Bundesliga spielt, kam mittels einer Wildcard ins Turnier. Gespielt wird in der Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland vom 23. bis 27. April.


11.04.2014

In einer Pressemitteilung heißt es: "Mit dem Auto-Angebot der ASS macht der Sommer jetzt noch mehr Freude! Die Cabrios smart fortwo, Citroen DS3 und Peugeot 308 CC lassen Sie nicht nur im Sport, sondern auch auf der Straße gut aussehen." Infos gibt es auf der ASS-Website.


11.04.2014

Die Pfälzer konnten sich mit beiden Teams für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Mai in Dortelweil qualifizieren. Dies war ihnen zuletzt 2008 gelungen.


10.04.2014

Der Referent für Öffentlichkeitsarbeit im BVRP Michael Bothner berichtet von einer "richtungsweisenden Veranstaltung".


10.04.2014

Beide Halbfinalspiele waren hart umkämpft. Indonesien gewann gegen Thailand mit 3:2. Mit dem gleichen Ergebnis besiegte China die Japaner. Das Finale findet Freitag statt.


10.04.2014

Antwort: Weil die Flugweite eines Federballs 14 Meter beträgt. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Untersuchung, die französische Forscher über die Größe von Spielfeldern in verschiedenen Sportarten gemacht haben. Lesen Sie in Spiegel online vom 9. April 2014: Sport und Physik - Forscher entdecken Gesetz der Spielfeldgröße. Dort ist auch die Originalquelle der Veröffentlichung im New Journal of Physics zu finden.


10.04.2014

SIBOASI schießt künftigt in Unterfranken die Bälle ins Feld. In den Osterferien sollen die Einsatzmöglichkeiten getestet werden.


10.04.2014

Lukas Schmidt ist im Herreneinzel an eins gesetzt. Gepielt wird in Zagreb um ein Preisgeld von 5 000 US-Dollar.


10.04.2014

Nervenstarker Auftakt...

HD: Daniel Seifert & Bjarne Geiss - TAN Mingshun & ONG Soon Yang Bernard 21:17 19:21 30:28

...und glänzende Fortsetzung brachten 2:0-Führung

DD: Yvonne Li & Eva Janssens - YEO Jia Min & WONG Jia Ying Crystal 21:16 21:19.

Danach gab es erst einen leichten Rückschlag...

HE: Max Weißkirchen -+ NG Zin Rei Ryan 21:18 17:21 15:21.

...bevor alles wieder auf Start gestellt wurde

DE: Luise Heim - LIANG Xiaoyu 5:21 21:17 14:21.

Was es Singapore ermöglichte, das Spiel zu drehen.

MX: Max Weißkirchen & Eva Janssens - ONG Soon Yang Bernard & CHUA Yi Ling Elaine 15:21 22:24.


09.04.2014

Heinz Kelzenberg berichtet aus Sicht des TV Refrath über den Saisonabschluss. Das Team aus dem Bergischen Land belegte Tabellenrang acht und blieb damit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Der Vereinschef blickt jedoch bereits optimistisch auf die Spielzeit 2014/2015.


09.04.2014

Markus Kleymann berichtet über den 4:2-Erfolg des SC Union Lüdinghausen gegen den 1. BV Mülheim, der dem Team aus dem Münsterland den ersten Einzug in ein Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bescherte. Die Planungen dafür begannen bereits auf dem Rückweg.


09.04.2014

Bewerbungsschluss für zwei Länderspiele O19 gegen Japan ist der 20. April 2014.

Bewerbungsschluss für verschiedene Deutsche Meisterschaften 2015 und 2016 ist der 30. April 2014.


09.04.2014

Ralf Aumüller und Markus Kleymann haben den 4:2-Auswärtserfolg des SC Union Lüdinghausen gegen den bisherigen Spitzenreiter 1. BV Mülheim für die Westfälischen Nachrichten (WN) aufbereitet.


09.04.2014

Gerd Böttner hat die dramatische Begegnung zwischen dem 1. BV Mülheim und dem SC Union Lüdinghausen für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) verfolgt.


09.04.2014

Alle Beteiligten sind sich einig: Die Begegnung zwischen dem 1. BV Mülheim und dem SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 18. Spieltags in der Punkterunde 2013/2014 war beste Werbung für den Badmintonsport.


09.04.2014

Damit belegte unsere Mannschaft Platz drei in der Gruppe und spielt um die Plätze neun bis zwölf. Gegner morgen ist Singapore. Spielbeginn ist um 7 Uhr MESZ.


09.04.2014

Christoph Felt berichtet über den Saisonabschluss des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Trotz des 5:1-Auswärtssiegs im Rahmen des 18. Spieltags gegen den TV Refrath verpassten die Saarländer den Einzug in die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Der BCB beendet die Punkterunde - bedingt durch die parallel erfolgten Siege des 1. BC Beuel und des SC Union Lüdinghausen - auf Tabellenplatz vier. Damit werden die Play-offs erstmals seit zehn Jahren ohne Beteiligung von Bischmisheim ausgetragen.


09.04.2014

Wim Kölsch berichtet über das dramatisch verlaufene Spitzenspiel zwischen dem 1. BV Mülheim und dem SC Union Lüdinghausen im Ruhrgebiet, das die Gäste aus dem Münsterland mit 4:2 für sich entschieden. Der SCU übernahm damit am letzten Spieltag im Rahmen der Punkterunde von Mülheim die Tabellenführung und bejubelte mit den rund 100 mitgereisten Fans die direkte Qualifikation für das Play-off-Finale. Mülheim hatte den Einzug in das Endspiel sozusagen bereits auf dem Schläger - nicht zuletzt, weil Alexander Roovers im 2. Herreneinzel über drei Matchbälle verfügte und im Falle eines Sieges den dritten Punkt geholt hätte, der gleichbedeutend mit der Ausrichtung des Finalspiels gewesen wäre.


09.04.2014

Andreas Kruse berichtet über den 4:2-Auswärtssieg des 1. BC Beuel im NRW-internen Duell gegen den 1. BC Düren. Damit belegten die Rheinländer nach dem Abschluss der Punkterunde Tabellenrang drei und sind folglich für das Play-off-Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert. Dieses findet in Mülheim an der Ruhr statt, da der 1. BV Mülheim die Punkterunde 2013/2014 auf Platz zwei beendete.


08.04.2014

Seit kurz nach 22 Uhr am Dienstagabend (8. April 2014) steht fest: Das Play-off-Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Badminton wird 2014 im Münsterland ausgetragen. Mit einem 4:2-Auswärtserfolg beim bisherigen Spitzenreiter 1. BV Mülheim im Rahmen des 18. und damit letzten Spieltags in der Punkterunde verdrängte der zuvor zweitplatzierte SC Union Lüdinghausen den BVM noch von Tabellenplatz eins. Damit qualifizierte sich Lüdinghausen direkt für das Endspiel um den Hans-Riegel-Pokal, in welchem der SCU zudem Heimrecht genießt. Für Lüdinghausen bedeutet dies den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte: Nie zuvor stand der SCU im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Das Endspiel wird am 10. oder 11. Mai 2014 stattfinden. Mülheim beendete die Punkterunde aufgrund der dritten Saisonniederlage auf Tabellenplatz zwei und fungiert damit als Gastgeber des Halbfinalspiels. Darin trifft der Deutsche Rekordmannschaftsmeister (13 Siege in Folge zwischen 1968 und 1980) auf den 1. BC Beuel, der als Tabellendritter ebenfalls die Chance auf den Titelgewinn wahrte. Die Vorschlussrundenbegegnung ist für den 1. oder 3. Mai 2014 vorgesehen. Dem Liga-Debütanten SV Fun-Ball Dortelweil, der bereits seit mehreren Wochen als Absteiger feststeht, gelang in seiner vorerst letzten Begegnung in der Eliteklasse der erste Punktgewinn. Ein Nachebericht.

Die Begegnungen im Einzelnen:

Spieltag 18 (Di. 08.04.2014): SG EBT Berlin - TSV Trittau I 3:3, PTSV Rosenheim - SV Fun-Ball Dortelweil 3:3, 1. BC Düren - 1. BC Beuel 2:4, 1. BV Mülheim - SC Union Lüdinghausen 2:4, TV Refrath I - 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I 1:5.


08.04.2014

Gespielt wird bis Sonntag um 300 000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind nicht am Start.


08.04.2014

Deutschland muss Mittwoch um 7 Uhr MESZ gegen die Philippinen antreten.


08.04.2014

Wie die Medien-Agentur RuhrText aus Mülheim an der Ruhr mitteilte, bietet sie zur heutigen Bundesliga-Partie zwischen dem 1. BV Mülheim und dem SC Union Lüdinghausen einen Liveticker an (vgl. www.sport-muelheim.de). Während es ab 19.00 Uhr in der RWE-Sporthalle für Tabellenführer 1. BV Mülheim um die Frage geht, ob der Deutsche Rekordmannschaftsmeister das Play-off-Finale oder das Play-off-Halbfinale ausrichtet, könnten sich die Gäste aus dem Münsterland ebenfalls direkt für das Endspiel qualifizieren – sie könnten aber auch noch den Einzug in die Play-offs verpassen. Derzeit ist Lüdinghausen Tabellenzweiter. Der Rückstand auf den BVM beträgt zwei Zähler, mit dem Tabellendritten 1. BC Beuel liegt der SCU gleichauf und auf den Tabellenvierten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim hat Lüdinghausen einen Punkt Vorsprung.


08.04.2014

Jeweils an eins gesetzt sind: HE - Kai Schäfer, DE - Anika Dörr, HD - Fabian Holzer & Mark Lamsfuß, DD - Kira Kattenbeck & Franziska Volkmann, MX - Fabian Holzer & Barbara Bellenberg. Gespielt wird vom 25. bis 27. April 2014 in der Solinger Klingenhalle.


08.04.2014

Es gab eine 0:5-Niederlage. Damit ist Indonesien für die Spiele um die Plätze eins bis acht qualifiziert, Deutschland spielt ab morgen um neun bis sechzehn.


07.04.2014

Die deutschen Punkte holten Max Weißkirchen & Eva Janssens, Yvonne Li und Yvonne Li & Luise Heim. Das zweite Spiel gegen Sri Lanka wurde auch erst im letzten Match entschieden. Diesmal gewannen Max Weißkirchen & Eva Janssens mit 21:15 im Dritten. Zuvor hatten Luise Heim und wieder Li & Heim gewonnen. Edwin Leung schickte Fotos.


07.04.2014

Ralf Aumüller berichtet für die "Westfälischen Nachrichten" über den 5:1-Heimerfolg des SC Union Lüdinghausen gegen den Tabellenneunten PTSV Rosenheim. Das Team aus dem Münsterland würde sich im Falle eines weiteren Sieges, am Dienstagabend bei Spitzenreiter 1. BV Mülheim, direkt für das Play-off-Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren. "Ein Finale in Lüdinghausen wäre ein Traum“, wird Lüdinghausens Teammanager Michael Schnaase in dem Artikel zitiert.


07.04.2014

Christoph Felt berichtet über den 4:2-Heimerfolg des amtierenden Deutschen Vizemeisters 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen Titelverteidiger SG EBT Berlin. Um zum elften Mal in Folge in die Play-offs einzuziehen, müssen die Saarländer am Dienstag, in der Begegnung mit dem TV Refrath im Bergischen Land, einen Sieg verzeichnen und sind zugleich auf bestimmte Ergebisse der Konkurrenten SC Union Lüdinghausen und 1. BC Beuel angewiesen.


07.04.2014

Wim Kölsch berichtet über die 2:4-Auswärtsniederlage des 1. BV Mülheim gegen den 1. BC Beuel. Ein Unentschieden hätte dem Team aus dem Ruhrgebiet gereicht, um die Ausrichtung des Play-off-Finals zu sichern. Die nächste - und zugleich letzte - Chance zur direkten Qualifikation für das Endspiel um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bietet sich für den BVM am morgigen Dienstag, wenn der Tabellenführer in eigener Halle den Tabellenzweiten SC Union Lüdinghausen empfängt.


07.04.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über den 5:1-Auswärtssieg des TV Refrath am Sonntag gegen Absteiger SV Fun-Ball Dortelweil. Das Team aus dem Bergischen Land wird die Saison auf dem achten Platz beenden, angestrebt war Rang fünf. Entsprechend sind die Verantwortlichen mit dem Verlauf der Spielzeit 2013/2014 nicht zufrieden.


07.04.2014

Deutschland spielt um 2.30 Uhr MESZ gegen Kanada und um 9.30 Uhr gegen Sri Lanka.


06.04.2014

HE: Emil Holst (DEN) / DE: Line Kjærsfeldt (DEN) / HD: Anders Skaarup Rasmussen & Kim Astrup Sørensen (DEN) / DD: Line Damkjaer Kruse & Marie Roepke (DEN) / MX: Anders Skaarup Rasmussen & Lena Grebak (DEN).


06.04.2014

Das dritte Superseriesturnier des Jahres gewannen: DD - TANG Yuanting & YU Yang (CHN) / HD - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) / DE - WANG Shixian (CHN) / MX - Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) / HE - LEE Chong Wei (MAS).


06.04.2014

Südwestdeutsche U19: SV Fischbach vor Fun-Ball Dortelweil;

Südwestdeutsche U15: Fun-Ball Dortelweil vor SV Fischbach.

Südostdeutsche U19: TSV Freystadt vor TV Marktheidenfeld;

Südostdeutsche U15: PTSV Rosenheim vor BSV Eggenstein-Leopoldshafen.


06.04.2014

Nach der 2:4-Niederlage des 1. BV Mülheim gegen den 1. BC Beuel im Rahmen des 17. Spieltages sprach Claudia Pauli mit Boris Reichel, dem Trainer beim Tabellenführer 1. BV Mülheim. Nach Aussage des Coaches erreichte beim BVM niemand "annähernd sein normales Niveau".


06.04.2014

Andreas Kruse berichtet über den 4:2-Heimsieg des 1. BC Beuel gegen den 1. BV Mülheim. Die Bonner fügten am Sonntagnachmittag den Gästen nicht allein die zweite Saisonniederlage zu, sondern sie verhinderten auch, dass der BVM als erster Finalist feststeht.


06.04.2014

In der 1. Badminton-Bundesliga ist die Entscheidung, wo das Play-off-Finale 2014 Mitte Mai stattfinden wird, vertagt: Der 1. BV Mülheim musste am Sonntag (6. April 2014) im Auswärtsspiel gegen den 1. BC Beuel seine zweite Saisonniederlage hinnehmen und verpasste es damit, den direkten Einzug in die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft perfekt zu machen. Bonn verkürzte den Rückstand auf den BVM auf nun zwei Zähler und bleibt Tabellendritter. Weiterhin Tabellenzweiter ist der SC Union Lüdinghausen, der im Rahmen des 17. Spieltages ebenfalls einen Sieg verzeichnete und damit wie Beuel jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf Mülheim hat. Das Spielverhältnis ist zwischen dem Team aus dem Ruhrgebiet und der Mannschaft aus dem Münsterland identisch (beide 74:28), so dass das Duell der Top-Favoriten auf die direkte Qualifikation für das Play-off-Finale, das am Dienstagabend in Mülheim stattfinden wird, Hochspannung verspricht. Dass die beiden Vereine, die nach dem 17. Spieltag die Tabelle anführen, in der letzten Begegnung im Rahmen der Punkterunde aufeinandertreffen würden, hätte ein Krimi-Autor wohl nicht besser inszenieren können. Beuel tritt in zwei Tagen zeitgleich beim 1. BC Düren an, hat aber ein deutlich schlechteres Spielverhältnis als der BVM und der SCU und ist somit in Bezug auf die direkte Qualifikation für das Endspiel aus dem Rennen. Chancen auf den Einzug in die Play-offs hat auch noch der amtierende Deutsche Vizemeister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Die Saarländer liegen als Tabellenvierter einen Punkt hinter Lüdinghausen und Beuel zurück. Ein Nachbericht.

Die Begegnungen im Einzelnen:

Spieltag 17 (So. 06.04.2014): SC Union Lüdinghausen - PTSV Rosenheim 5:1, TSV Trittau I - 1. BC Düren 4:2, 1. BC Beuel - 1. BV Mülheim 4:2, 1. BC Bischmisheim I - SG EBT Berlin 4:2, SV Fun-Ball Dortelweil - TV Refrath I (14.00 Uhr).

Spieltag 18 (Di. 08.04.2014): SG EBT Berlin - TSV Trittau I, PTSV Rosenheim - SV Fun-Ball Dortelweil, 1. BC Düren - 1. BC Beuel, 1. BV Mülheim - SC Union Lüdinghausen, TV Refrath I - 1. BC Bischmisheim I (alle 19.00 Uhr).


06.04.2014

Teammanager Thomas Lohwieser schickte eine Vorschau auf den morgen beginnenden Mannschaftswettbewerb.


05.04.2014

Dänen dominieren mit sechsfacher Beteiligung.


05.04.2014

DD: JUNG Kyung Eun & KIM Ha Na (KOR) - TANG Yuanting & YU Yang (CHN)

HD: LIU Xiaolong & QIU Zihan (CHN) - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN)

DE: LI Xuerui (CHN) - WANG Shixian (CHN)

MX: Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) - KO Sung Hyun & KIM Ha Na (KOR)

HE: LEE Chong Wei (MAS) - CHEN Long (CHN).

Spielbeginn ist Sonntag um 10.30 Uhr MESZ.


05.04.2014

Die Südwestdeutschen werden in Bad Marienberg (LV Rheinland) ausgetragen, die Südostdeutschen in Markranstädt (LV Sachsen).


04.04.2014

Marcus Köster verfasste aus Sicht der SG EBT Berlin eine Vorschau auf die Spieltage Nummer 17 und 18. Der dreimalige Deutsche Mannschaftsmeister hat keine Chance mehr, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Zum Saisonabschluss setzt der aktuelle Tabellenfünfte in erster Linie Nachwuchsspieler bzw. Akteure aus seiner 2. Mannschaft ein. Am Sonntag schlägt Berlin beim 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim auf, der noch um den Einzug in die Play-offs kämpft, zwei Tage später empfängt EBT den TSV Trittau, der als Liga-Debütant mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden sein darf.


04.04.2014

In der 1. Badminton-Bundesliga stehen die letzten beiden Spieltage im Rahmen der Punkterunde 2013/2014 bevor: Am Sonntagnachmittag (6. April 2014) werden die Begegnungen vom 17. Spieltag ausgetragen, ehe zwei Tage später abends die Partien vom 18. Spieltag folgen. Die Schlussphase verspricht im Hinblick auf die Play-offs Hochspannung: Noch ist nicht entschieden, welcher Verein das Endspiel um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ausrichtet, genauso steht nicht fest, welche Teams in einem Halbfinalspiel den zweiten Finalteilnehmer ermitteln. Im Rennen gegen den Abstieg sind die Entscheidungen hingegen schon gefallen. Eine Vorschau.

Die Begegnungen im Einzelnen:

Spieltag 17 (So. 06.04.2014): SC Union Lüdinghausen - PTSV Rosenheim, TSV Trittau I - 1. BC Düren, 1. BC Beuel - 1. BV Mülheim, 1. BC Bischmisheim I - SG EBT Berlin, SV Fun-Ball Dortelweil - TV Refrath I (alle 14.00 Uhr).

Spieltag 18 (Di. 08.04.2014): SG EBT Berlin - TSV Trittau I, PTSV Rosenheim - SV Fun-Ball Dortelweil, 1. BC Düren - 1. BC Beuel, 1. BV Mülheim - SC Union Lüdinghausen, TV Refrath I - 1. BC Bischmisheim I (alle 19.00 Uhr).


04.04.2014

Die Vereinbarung legt fest, dass die örtlichen Sportvereine bei den Themen Sport, Spiel und Bewegung die ersten Ansprechpartner für die Ganztagesschulen sein sollen. Mit der Rahmenvereinbarung wird den Vereinen etwas Verbindliches an die Hand gegeben, um mit Angeboten auf ihre jeweiligen Kommunen und Schulen zugehen zu können. Der Vereinbarungstext und die Ausführungsbestimmungen stehen zum Download bereit. Sie könnten auch für Vereine anderswo in Deutschland von Interesse sein, wenn sie mit Schulen ins Gespräch kommen wollen.


04.04.2014

Die Delegierten der Vereine treffen sich mit der Verbandsführung in der Sickingenhalle in Köngernheim.


04.04.2014

Dänen zeigten bisher starke Turnierpräsenz.


04.04.2014

Wim Kölsch blickt auf die letzten beiden Begegnungen von Tabellenführer 1. BV Mülheim im Rahmen der laufenden Punkterunde. Ein 3:3 im Auswärtsspiel am Samstag gegen den aktuell drittplatzierten 1. BC Beuel würde dem Team aus dem Ruhrgebiet reichen, um die direkte Qualifikation für das Endspiel um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft perfekt zu machen. Zwei Tage später kommt es in Mülheim zum Spitzenspiel zwischen dem BVM und dem derzeit zweitplatzierten SC Union Lüdinghausen, der mit Beuel und dem viertplatzierten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim um die zwei weiteren Play-off-Plätze kämpft.


04.04.2014

Markus Kleymann hat eine Vorschau auf die Begegnungen Nummer 17 und 18 des SC Union Lüdinghausen im Rahmen der Punkterunde 2013/2014 verfasst. Das Team aus dem Münsterland hat als derzeitiger Tabellenzweiter gute Chancen, die Play-offs zu erreichen, es muss allerdings am letzten Spieltag noch beim Spitzenreiter 1. BV Mülheim antreten. Ein Fan-Bus begleitet die Lüdinghauser Spieler ins Ruhrgebiet.


03.04.2014

Manfred Giehl, Mitarbeiter in Referat für Schiedsrichterwesen im DBV, hat die Schiedsrichter und Referees für die beiden Länderspiele gegen Belgien am 6. und 7. Mai in Moringen bzw. Buchholz bekannt gegeben.


03.04.2014

Christoph Felt blickt aus Sicht des Deutschen Vizemeisters 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim auf die letzten beiden Begegnungen im Rahmen der Punkterunde 2013/2014. Am Sonntag schlagen die Saarlander in eigener Halle gegen die SG EBT Berlin auf, zwei Tage später ist der BCB beim TV Refrath im Bergischen Land zu Gast. Momentan belegt Bischmisheim Tabellenrang vier und wäre damit nicht für die Play-offs qualifiziert. BCB-Teammanager Marcel Reuter glaubt allerdings, dass der Einzug in die Endrunde noch gelingt.


03.04.2014

Zu finden war das Spielergebnis von 21:11 26:24.


03.04.2014

Fabienne Deprez ist als deutsche Starterin dabei. Gepielt wird in Vantaa um ein Preisgeld von 15 000 US-Dollar. Die Spiele können im Livescore verfolgt werden.


03.04.2014

Der langjährige Bundesligaspieler der SG Anspach ist damit der Nachfolger von Bernd Brückmann, der im vorigen Jahr nach fünfzehnjähriger hauptamtlicher Landestrainertätigkeit zum Olympiastützpunkt Hessen gewechselt ist.


02.04.2014

Andreas Kruse hat aus Sicht des 1. BC Beuel eine Vorschau auf die letzen beiden Spieltage im Rahmen der Punkterunde 2013/2014 verfasst. Die Bonner treffen als derzeitiger Tabellendritter am Samstag auf Spitzenreiter 1. BV Mülheim, zwei Tage später treten sie beim Tabellensechsten 1. BC Düren an. Beuel geht die Partien optimistisch an - nicht zuletzt, weil die Rheinländer am Sonntag auf kräftige Unterstützung durch das heimische Publikum setzen.


02.04.2014

Zu lösen ist in diesem Monat ein Sudoku.


01.04.2014

Am kommenden Sonntag (6. April 2014) wird in der 1. Bundesliga der vorletzte Spieltag im Rahmen der Punkterunde 2013/2014 ausgetragen. Zwei Tage später folgen die Begegnungen vom 18. und damit letzten Spieltag. Heinz Kelzenberg hat eine Vorschau auf die Partien des derzeit achtplatzierten TV Refrath verfasst: Am Sonntag trifft das Team aus dem Bergischen Land auswärts auf den als Absteiger feststehenden SV Fun-Ball Dortelweil, am Dienstagabend empfängt der TVR den amtierenden Deutschen Vizemeister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, der um den erneuten Einzug in die Play-offs kämpft. In diesem Aufeinandertreffen kommt es zur Wiederholung des Viertelfinalspiels bei den Deutschen Einzelmeisterschaften 2014, als sich BCB-Akteur Lukas Schmidt knapp gegen den in Diensten Refraths stehenden U19-Europameister Fabian Roth durchsetzte.


01.04.2014

Wieder einmal zeigt sich, dass Hamburg eine Weltstadt ist und dass deren Einwohner dadurch über die allerbesten internationalen Informationen verfügen. Lesen Sie: Badminton-Weltverband ändert Schlägerlänge.


01.04.2014

Beim vierten Superseries-Turnier des Jahres geht es um 250 000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind in New Delhi nicht am Start.


31.03.2014

Nun steht auch der vierte Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest: In einem extrem engen Play-off-Finale im Rahmen der Relegation der Gruppe SüdOst setzte sich die SG Robur Zittau (Badminton Verband Sachsen) am letzten März-Wochenende gegen die SG Schorndorf (Baden-Württembergischer Badminton-Verband) durch.


31.03.2014

Die Herren haben Malaysia, Südkorea und Gastgeber Indien erwischt, die Damen müssen sich mit Japan, Europameister Dänemark und Malaysia auseinandersetzen. Gespielt werden die Endrunden vom 18. bis 25. Mai in New Dehli. Die DBV ist seit 2002 zum siebtenmal im Folge mit beiden Teams bei der Endrunde vertreten.


31.03.2014

U19: 1. Spvgg. Sterkrade-Nord, 2. 1. BC Beuel. U15: 1. TV Refrath, 2. 1. BV Mülheim.


31.03.2014

Wie Maximilian Enders mitteilte, ist nun ein Video-Bericht über das Spitzenspiel in der Regionalliga Mitte zwischen dem 1. BV Maintal und dem TV Wehen veröffentlicht. Von der Partie, die am 22. März 2014 ausgetragen wurde und 5:3 für die Gastgeber aus Maintal endete, ist eine etwa 14-minütige Zusammenfassung zu sehen. Der Sieg bescherte Maintal vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd zur Saison 2014/2015.


30.03.2014

HE: Simon Santoso (INA)

DE: YAO Xue (CHN)

HD: Danny Bawa Chrisnanta & Chayut Triyachart (SIN)

DD: XIAOHAN Yu & YAQIONG Huang (CHN)

MX: KAI Lu & YAQIONG Huang (CHN).


30.03.2014

HE: Pablo Abian (ESP)

DE: Beatriz Corrales (ESP)

HD: Adam Cwalina & Przemyslaw Wacha (POL)

DD: Imogen Bankier & Petya Nedelcheva (SCO/BUL)

MX: Robert Blair & Imogen Bankier (SCO).


30.03.2014

HE: Pablo Abian (ESP) - Vladimir Malkov (RUS)

DE: Beatriz Corrales (ESP) - Sashina Vignes Waran (FRA)

HD: Adam Cwalina & Przemyslaw Wacha (POL) - Bastian Kersaudy & Gaetan Mittelheisser (FRA)

DD: Gabriela Stoeva & Stefani Stoeva (BUL) - Imogen Bankier & Petya Nedelcheva (SCO/BUL)

MX: Robert Blair & Imogen Bankier (SCO) - Niclas Nohr & Sara Thygesen (DEN).


29.03.2014

Gastgeber Malaysia hat mit Shem Goh & LIM Khim Wah im Herrendoppel nur einen einzigen Finalisten.


29.03.2014

Kay Pfennighaus, Mitarbeiter im Referat für Spielbetrieb im DBV, teilt mit, dass die DM U22 in der Solinger Klingenhalle stattfinden wird. Termin: 25. bis 27. April 2014.


29.03.2014

Von unseren Spielern in Orléans noch dabei: Max Schwenger & Carla Nelte, Karin Schnaase, Dieter Domke und Andreas Heinz & Max Schwenger.

Keiner davon erreichte die am Abend ausgetragenen Halbfinals.


28.03.2014

Andreas Kruse berichtet über den Wechsel von Jugend-Nationalspieler David Peng vom 1. BV Mülheim zum 1. BC Beuel zur Saison 2014/2015. Der Schüler wird im Regionalligateam der Rheinländer zum Einsatz kommen.


28.03.2014

Anfang Februar hatte eine einjährige Sperre der koreanischen Superstars Lee Yong Dae und Kim Ki Jung durch die BWF die Badmintonwelt geschockt. Die beiden waren 2013 dreimal für Doping-Kontrolleure nicht erreichbar gewesen. Jetzt bekam der koreanische Verband die Quittung für seinen Anteil an den Versäumnissen. Zweimal 20 000 Dollar Geldbuße und die dringende Aufforderung, die Anti-Doping-Bestimmungen ernster zu nehmen.


28.03.2014

Das Turnier findet in der Solinger Klingenhalle statt. Titelverteidiger sind Phönix Hövelhof (U15) und TV Refrath (U19).


28.03.2014

Gespielt wird vom 11. bis 13. April 2014 in Bremen in zwei Hallen.


28.03.2014

Max Schwenger & Carla Nelte sind an zwei gesetzt, Karin Schnaase und Dieter Domke jeweils an sechs.

Gestern konnten sich Fabienne Deprez und Tobias Wadenka noch einen Teilnahmeplatz im Hauptturnier erkämpfen.

Die Spiele können im Livescore verfolgt werden.


27.03.2014

Termine: Donnerstag, 9. Oktober 2014 und Freitag, 10. Oktober 2014. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2014.


27.03.2014

Deutschland hat Indonesien in der Untergruppe, aber mit Kanada und Sri Lanka auch zwei Gegner, über die Siege möglich sein sollten. Gespielt wird in Alor Setar vom 7. bis 11. April.


27.03.2014

Gespielt wird in Orleans um ein Preisgeld von insgesamt 15000 US-Dollar.

Zahlreiche Deutsche sind am Start. Etliche davon versuchen heute, sich noch einen Platz für die morgen beginnenden Hauptrunden zu erkämpfen. Die Spiele können im Livescore verfolgt werden.


26.03.2014

Den sportlichen Schwerpunkt bilden die drei Europameisterschaften aus dem Februar in Basel. Auch im Inhalt zu finden ist U19-Europameister Fabian Roth - in Kriegsbemalung. Er gibt Antworten auf zehn Fragen. Außerdem ist ein Rückblick von Mark Phelan auf Juliane Schenks großartige Karriere zu lesen. Achtung: Längere Ladezeit.


26.03.2014

Für Luise Heim ist es schon die dritte U19-WM, an der sie teilnimmt.

Die deutsche Mannschaft reist am 2. April von Frankfurt aus über Kuala Lumpur nach Alor Setar. Das Turnier beginnt am 7. April mit der Mannschafts-WM.


26.03.2014

Im niederheinischen Dormagen (62000 Einwohner) soll untersucht werden, wie sich die städtische Sportentwicklung in den nächsten 20 Jahren gestalten könnte und welche Konsequenzen dies für Vereine, Sportstätten und Schulen haben wird. Die dort absehbare Veränderung der Sportlandschaft wird auf die meisten deutschen Städte übertragbar sein. Lesen Sie: "Gutachter untersucht Dormagens Sport" von Klaus D. Schumilas vom 25. März 2014.


25.03.2014

Von den zwölf für 2014 vorgesehenen Turnieren sind drei gespielt: Korea, Malaysia und England. Weiter geht es in der übernächsten Woche mit den Indien Open in New Delhi.


25.03.2014

Gespielt wird in Pasir Gudang um 120 000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind nicht am Start.

Laufende Ausschreibungen
      

Meldeschluss für Turniere im DBV
• 0.0.

    

Fortbildungen
• 16.4.14 Meldeschluss für A-Trainer-Fortbildung in Neumünster am 3./4.5.14.
Balltests

• Einreichungsschluss für 2014/15 abgelaufen.
Bewerbungs- möglichkeiten
• 20.4.14 Bewerbungs-schluss für die Ausrichtung von O19-Länderspielen gegen Japan am 9./10.10.14.
• 30.4.14 Bewerbungs-schluss zur Ausrichtung von acht Deutschen Meisterschaften 2014/15 und 2015/16.
• 30.5.14 Ende der Abga-befrist für ein Angebot zur Lieferung von Federbällen für den Eigenbedarf des DBVs 2014/15.

YONEX-Angebot: Fans können das Trikot kaufen, das aktuell die deutsche Nationalmannschaft trägt.

 

Der DBV präsentiert: Bundesliga aktuell

Zu bevorstehenden

LÄNDERSPIELEN

Zum

Monats-Rätsel


Die DBV-Schulsportaktion findet auch 2013/14 statt.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.