Unsere Top-News

30.09.2014

Eine aus diesem Anlass an einem Tag im November durchgeführte Vereinsaktion bietet die Möglichkeit, für den jeweiligen Verein und für unsere Sportart zu werben. Beispiele für mögliche Initiativen finden sich genügend in der zum Downloaden bereitstehenden bisherigen Teilnehmerliste.

[mehr...]

30.09.2014

Donnerstag, 9. Oktober 2014 in Krefeld, Sporthalle Glockenspitz, Glockenspitz 348.

Freitag, 10. Oktober 2014 in Hamburg-Neugraben, CU-Arena, Am Johannisland 2-4.

Gespielt wird nach der Zählweise "Drei Gewinnsätze bis elf".

[mehr...]

Die letzten Neuigkeiten - News


01.10.2014

Sehen Sie wer sich beteiligt und welche Aktion jeweils geplant wurde. Weitere Meldungen sind jederzeit möglich.


01.10.2014

Gespielt wird Neustadt am Rübenberge in Niedersachsen. Ausrichter sind der Heesseler SV und der TSV Neustadt am Rübenberge. Gemeldet sind 40 Jungen und 24 Mädchen aus den Landesverbänden Niedersachsen, Berlin-Brandenburg, Schleswig-Holstein, NRW, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Baden-Württemberg.


30.09.2014

Stephan Robertz berichtet über die 2:4-Niederlage des 1. BC Düren im Auswärtsspiel gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 3. Spieltages und den 6:0-Erfolg einen Tag später im Heimspiel gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 4. Spieltages. Die Begegnung mit dem Deutschen Vizemeister Mülheim machte den Verantwortlichen deutlich, dass Düren an den Top-Teams der Liga "dran" ist.


30.09.2014

Termine: 29./30.11.2014, 18./19.04.2015, 13./14.06.2015. Meldeschluss ist der 5. November 2014. Auch Teilnehmer aus anderen Landesverbänden sind willkommen. Ebenso zukünftige Multiplikatoren, die künftig die Ausbildung in anderen Landesverbänden durchführen möchten.


29.09.2014

Gestern schlug er den Weltranglistenersten Lee Chong Wei, heute Weltmeister Chen Long.

HE: LIN Dan (CHN) - CHEN Long (CHN) 12:21 21:16 21:16

MX: ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN) - Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA) 21:16 21:14.

Damit ist China mit viermal Gold wieder einmal die erfolgreichste Nation.


29.09.2014

Georg Komma berichtet über den 5:3-Erfolg der SG Anspach im Auswärtsspiel gegen den TV Dillingen im Rahmen des 2. Spieltages und über die 3:5-Auswärtsniederlage einen Tag später gegen den TSV Neubiberg/Ottobrunn im Rahmen des 3. Spieltages. In der Begegnung mit Neubiberg wurden fünf der acht Matches erst im dritten Satz entschieden.


29.09.2014

Horst Rosenstock berichtet über die 3:5-Niederlage des STC Blau-Weiß Solingen im Heimspiel gegen Aufsteiger SG EBT Berlin im Rahmen des 2. Spieltages und über den 5:3-Heimerfolg einen Tag später gegen den Nachbarn FC Langenfeld im Rahmen des 3. Spieltages.


29.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über das 4:4 des TV Refrath II im Heimspiel gegen den FC Langenfeld im Rahmen des 2. Spieltages und über die 2:6-Niederlage einen Tag später ebenfalls vor eigenem Publikum gegen Aufsteiger SG EBT Berlin im Rahmen des 3. Spieltages.


29.09.2014

Die Westfälischen Nachrichten (WN) berichten über den 4:2-Erfolg des SC Union Lüdinghausen im Auswärtsspiel gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 3. Spieltages und die 1:5-Heimniederlage gegen den TV Refrath im Rahmen des 4. Spieltages.


29.09.2014

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet über den 4:2-Erfolg des 1. BV Mülheim im Heimspiel gegen den 1. BC Düren im Rahmen des 3. Spieltages.


29.09.2014

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet über den 5:1-Erfolg des 1. BV Mülheim im Auswärtsspiel gegen den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 4. Spieltages.


29.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über das 3:3 des TV Refrath im Heimspiel gegen den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und über den 5:1-Erfolg zwei Tage später im Auswärtsspiel gegen den SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 3. und 4. Spieltages. Der TVR belegt derzeit in der Tabelle Rang zwei.


29.09.2014

Maximilian Enders berichtet über die 3:5-Niederlage des 1. BV Maintal im Auswärtsspiel gegen den TSV Neubiberg im Rahmen des 3. Spieltages und den tags darauf erzielten 5:3-Erfolg gegen den TV Dillingen. Seine vierte Partie in der noch jungen Spielzeit 2014/2015 bestritt der Aufsteiger ebenfalls auswärts. Mit dem bisherigen Saisonverlauf sind die Verantwortlichen bei den Hessen sehr zufrieden.


29.09.2014

Geehrt wurden im MDR-Funkhaus in Erfurt der SV GutsMuths Jena und die Heinrich-Heine-Grundschule.


29.09.2014

HE: LIN Dan (CHN) - CHEN Long (CHN) 11.30 Uhr

MX: ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN) - Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA) 13.15 Uhr.


28.09.2014

In der 2. Bundesliga Nord ergibt sich nach drei Spieltagen ein bemerkenswertes Bild: Der TV Emsdetten, der 2014/2015 erstmals in seiner Vereinsgeschichte in der zweithöchsten deutschen Spielklasse aufschlägt, führt die Tabelle an. Das Team aus Nordrhein-Westfalen verzeichnete an diesem Wochenende zwei Siege und weist damit eine Gesamt-Bilanz von derzeit 5:1 Zählern auf. Punktgleich rangiert die SG EBT Berlin – und damit der zweite Aufsteiger – auf Platz zwei, gefolgt vom BV Wesel Rot-Weiss, der ebenfalls erst einen Punkt abgeben musste und wie Emsdetten und Berlin an diesem Wochenende doppelt erfolgreich war. Auf den Abstiegsrängen befinden sich aktuell die beiden Mannschaften, die bislang in der Eliteklasse eine gute bzw. herausragende Saison gespielt haben: Der TSV Trittau II ist Tabellenletzter, die Zweitvertretung des TV Refrath belegt Platz sieben. Während der TVR wie die vor ihm platzierten Vereine FC Langenfeld (Platz sechs) und Blau-Weiss Wittorf (Platz fünf) allerdings schon zwei Pluspunkte verbuchen konnte, weist Trittau eine Bilanz von 0:6 auf. Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 2 (Samstag, 27.09.2014): STC Blau-Weiß Solingen – SG EBT Berlin 3:5, TV Refrath II – FC Langenfeld 4:4, BV Wesel Rot-Weiss – TSV Trittau II 5:3, TV Emsdetten – Blau-Weiss Wittorf 5:3.

Spieltag 3 (Sonntag, 28.09.2014): TV Refrath II – SG EBT Berlin 2:6, STC Blau-Weiß Solingen – FC Langenfeld 5:3, TV Emsdetten – TSV Trittau II 6:2, BV Wesel Rot-Weiss – Blau-Weiss Wittorf 5:3. Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


28.09.2014

In der 2. Bundesliga Süd hatten an den Spieltagen 2 und 3 die Teams aus dem Bayerischen Badminton-Verband sowie der sächsische Aufsteiger SG Robur Zittau Heimrecht. Entsprechend schlugen die Mannschaften aus den Landesverbänden Hessen, Rheinhessen-Pfalz und Saarland auswärts auf. Mit einer Bilanz von jeweils 5:1 Zählern führen die Zweitvertretung des 1. BC Bischmisheim (Platz eins) und die Spitzenmannschaft des SV Fischbach (Platz zwei) die Tabelle derzeit an. Aufsteiger SG Robur Zittau konnte als einziger Verein noch keinen Punktgewinn verzeichnen und hat somit momentan die „rote Laterne“ des Tabellenletzten inne. Der zweite Aufsteiger, der 1. BV Maintal, freute sich unterdessen am Sonntag über den ersten Saisonsieg. Die Hessen rangieren mit einer ausgeglichenen Bilanz (3:3) derzeit auf Tabellenplatz fünf – punktgleich mit der viertplatzierten SG Anspach. Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 2 (Samstag, 27.09.2014): TV Dillingen – SG Anspach 3:5, SG Robur Zittau – SV Fischbach 2:6, TSV Neubiberg/Ottobrunn – 1. BV Maintal 5:3, TSV Freystadt – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II 3:5.

Spieltag 3 (Sonntag, 28.09.2014): TSV Neubiberg/Ottobrunn – SG Anspach 5:3, SG Robur Zittau – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II 2:6, TV Dillingen – 1. BV Maintal 3:5, TSV Freystadt – SV Fischbach 3:5. Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


28.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 6:2-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II im Auswärtsspiel gegen Aufsteiger SG Robur Zittau im Rahmen des 3. Spieltages. Mit einer Bilanz von 5:1 Punkten führen die Saarländer die Tabelle aktuell an.


28.09.2014

Christoph Felt berichtet über die 1:5-Niederlage des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Heimspiel gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 4. Spieltages. Nach vier Begegnungen liegen die Saarländer drei Punkte hinter dem Tabellenführer zurück. Die Spitzenposition hat der heutige Gegner des BCB, der 1. BVM, inne.


28.09.2014

Nach vier Spieltagen ist lediglich der 1. BV Mülheim noch ohne Punktverlust: Der Deutsche Vizemeister setzte sich auch am Sonntag gegen den als Mitfavoriten auf den Titelgewinn, personell allerdings derzeit im Herrenbereich arg geschwächten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim souverän durch und führt die Tabelle somit mit 8:0 Zählern an. Zweiter ist aktuell der TV Refrath, der bislang eine überragende Saison bestreitet und im Rahmen des 4. Spieltages den traditionell äußerst heimstarken SC Union Lüdinghausen, seines Zeichens Deutscher Mannschaftsmeister 2014, in dessen Halle deutlich bezwingen konnte. Zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf darf auch der TSV Trittau sein, der mit einer Bilanz von 5:3 Punkten momentan hinter dem punktgleichen BCB auf Platz vier rangiert. Den Schleswig-Holsteinern gelangen an diesem Wochenende wie Mülheim zwei Siege. Auch der amtierende DM-Dritte 1. BC Beuel fügte seinem Konto vier Pluspunkte hinzu. Liga-Debütant TSV Neuhausen-Nymphenburg blieb am 27./28. September 2014 dagegen ebenso ohne Punktgewinn wie der „Landesverbandskollege“ PTSV Rosenheim und der SV Fun-Ball Dortelweil aus Hessen. Letzterer bildet derzeit das Tabellenschlusslicht, Neuhausen liegt punktgleich auf Tabellenplatz neun und damit auf dem zweiten Abstiegsplatz. Die Begegnungen in der 1. Bundesliga im Überblick:

Spieltag 3 (Freitag/Samstag, 26./27.09.2014): TV Refrath I – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I 3:3, TSV Trittau I – TSV Neuhausen-Nymphenburg 4:2, 1. BC Beuel – PTSV Rosenheim 5:1, 1. BV Mülheim – 1. BC Düren 4:2, SV Fun-Ball Dortelweil – SC Union Lüdinghausen 2:4.

Spieltag 4 (Sonntag, 28.09.2014): TSV Trittau I – PTSV Rosenheim 5:1, 1. BC Beuel – TSV Neuhausen-Nymphenburg 5:1, SC Union Lüdinghausen – TV Refrath I 1:5, 1. BC Düren – SV Fun-Ball Dortelweil 6:0, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I – 1. BV Mülheim 1:5. Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


28.09.2014

Andreas Kruse berichtet über den 5:1-Erfolg des 1. BC Beuel im Heimspiel gegen den Liga-Debütanten TSV Neuhausen-Nymphenburg im Rahmen des 4. Spieltages. Birgit Michels, die am Sonntag 30 Jahre alt wurde, verzeichnete dabei zwei Siege. Auch dem Engländer Chris Langridge gelang ein Doppel-Erfolg.


28.09.2014

In den vergangenen rund zweieinhalb Wochen durften gleich mehrere Mitglieder des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) einen besonderen Geburtstag feiern. Der Club-Vorstand gratuliert sowohl Insa Lösche als auch Horst Lösche, Jürgen A. Schäfer und Rudolf Mayer herzlich nachträglich zu ihrem Ehrentag. Einem weiteren Club-Mitglied wünscht der „Club“-Vorstand ganz aktuell alles Gute für die Zukunft: Birgit Michels, die Olympiafünfte von 2012 im Mixed, vollendet am heutigen Sonntag das 30. Lebensjahr.


28.09.2014

Im Endspiel des Dameneinzels setzte sich Wang Yihan gegen ihrer Landsfrau Li Xuerui durch.

WANG Yihan (CHN) - LI Xuerui (CHN) 11:21 21:17 21:7

Mohammad Ahsan & Hendra Setiawan (INA) - YOO Yeon Seong & LEE Yong Dae (KOR) 21:16 16:21 21:17.

Gastgeber Südkorea hat keine Chance mehr auf Gold.


28.09.2014

Im Endspiel bezwang er den Dänen Joachim Persson 21:13 21:18.

Sein Weg bis ins Finale:

1.Rd.: Zvonimir Durkinjak (CRO) 21:15 21:13

Afin.: Raul Must (EST) 21:11 21:17

Vfin.: Henri Hurskainen (SWE) 21:13 17:21 21:19

Hfin.: Nick Fransman (NED 24:22 21:10.


28.09.2014

Czech International Finale: Marc Zwiebler gegen Joachim Persson 21:13 21:18.

Asienspiele Halbfinale: Lee Chong Wei gegen Lin Dan 20:22 21:12 9:21.

1. Satz: 2:3, 7:3, 10:5, 13:13, 17:15, 20:18, 20:20, 20:21... (33 min)

2. Satz: 9:7, 11:8, 11:10... (19 min)

3. Satz: 2:4, 2:6, 2:8, 5:11, 8:16... (20 min)

Erneut musste sich der Weltranglistenerste Lee Chong Wei bei einem bedeutenden Turnier seinem Erzrivalen geschlagen geben. Lin Dan kann nun seinen Asian-Games-Titel von 2010 verteidigen. Den hatte er in Guangzhou im Finale mit 21:13 15:21 21:10 gewonnen - gegen Lee Chong Wei.


28.09.2014

Dazu gab es im portugiesischen Caldas da Rainha sechsmal Silber und vierzehnmal Bronze. Damit wurde mit insgesamt 27 Medaillen die Bilanz von Sofia 2012 eingestellt.

Gleich zweimal erfolgreich waren Heidi Bender in O55 sowie Renate Gabriel, Christel Klar und Dietmar Unser in O70, der deutschen Paradealtersklasse.


28.09.2014

HE: Joachim Persson (DEN) - Marc Zwiebler (GER)

DE: Michelle Li (CAN) - Marija Ulitina (UKR)

MX: Anatoliy Yartsev & Evgeniya Kosetskaya (RUS) - Jonathan Nordh & Emelie Fabbeke (SWE)

HD: Adam Cwalina & Przemyslaw Wacha (POL) - Lukasz Moren & Wojciech Szkudlarczyk (POL)

DD: Rachel Honderich & Michelle Li (CAN) - Irina Khlebko & Elena Komendrovskaja (RUS).

Spielbeginn ist um 10 Uhr. Marc spielt gleich zu Beginn. Das Spiel kann im Livescore verfolgt werden.


28.09.2014

Horst Rosenstock berichtet über die 3:5-Niederlage des STC Blau-Weiß Solingen im Heimspiel gegen Aufsteiger SG EBT Berlin im Rahmen des 2. Spieltages. Dabei wurden fünf Matches erst im dritten Satz entschieden.


28.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 5:3-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II im Auswärtsspiel gegen den TSV Freystadt im Rahmen des 2. Spieltages. Damit waren die Saarländer erstmals in der noch jungen Saison 2014/2014 siegreich.


28.09.2014

Andreas Kruse berichtet über den 5:1-Erfolg des 1. BC Beuel im Heimspiel gegen den PTSV Rosenheim im Rahmen des 3. Spieltages. Die Bonner verzeichneten damit ihren ersten Saisonsieg.


28.09.2014

Christoph Felt berichtet über das 3:3 des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Auswärtsspiel gegen den TV Refrath im Rahmen des 3. Spieltages. Dabei mussten die Gäste aus dem Saarland auf die beiden Einzelspezialisten Marc Zwiebler und Dieter Domke verzichten. Letzterer wird dem BCB aufgrund einer Operation sogar mehrere Wochen fehlen.


27.09.2014

Gegner am späten Nachmittag ist der Schwede Henri Hurskainen. Das Spiel kann im Livescore verfolgt werden. Im anderen Halbfinale des Herreneinzels stehen sich die Dänen Joachim Persson und Rasmus Fladberg gegenüber.


27.09.2014

Greysia Polii & Nitya Krishinda Maheswari (INA) - Ayaka Takahashi & Misaki Matsutomo (JPN) 21:15 21:9.

Zwei Goldmedaillen gab Yuni Kartika, Indonesiens Verbandssprecherin vor Beginn der Asienspiele als Ziel an. Eine im Damendoppel hatte sie dabei mit Sicherheit nicht auf der Rechnung. Goldfavoriten waren vielmehr Setiawan & Ahsan im Herrendoppel und Ahmad & Natsir im Mixed. Beide Paare sind noch auf Kurs.


27.09.2014

Ermittelt werden Europameister in acht Altersklassen zwischen O35 und O70.

Zahlreiche deutsche Oldies stehen in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen in den Endspielen.


27.09.2014

Übertragen wird um 14.30 die Begegnung aus der 2. Bundesliga Süd zwischen dem TSV Freystadt und dem SV Fischbach.


27.09.2014

badminton.de hat Presseberichte zusammengetragen. Darunter ist auch eine Fotogalerie.


26.09.2014

Sowohl in der 1. Bundesliga als auch in den beiden 2. Bundesligen steht an diesem Wochenende (27./28. September 2014) ein Doppelspieltag im Terminplan: Während in der Eliteklasse die Begegnungen Nummer drei und vier im Rahmen der Punkterunde 2014/2015 ausgetragen werden, sind in den zweithöchsten deutschen Spielklassen die Spieltage 2 und 3 angesetzt. Ein Aufeinandertreffen im Badminton-Oberhaus wurde vorgezogen: Der TV Refrath I und der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I spielen bereits am Freitagabend (26. September 2014) im Bergischen Land gegeneinander, bevor es für diese Teams am Sonntag weitergeht. Alle anderen Vereine sind ebenfalls am Sonntag sowie tags zuvor im Einsatz. Lediglich drei Mannschaften aus der 1. Bundesliga mussten bislang keinen Punktverlust hinnehmen: Der BCB I, der die Tabelle nach zwei Spieltagen anführt, der TV Refrath I als Zweitplatzierter und der amtierende Deutsche Vizemeister 1. BV Mülheim als Drittplatzierter. Die Begegnungen in der 1. Bundesliga im Überblick:

Spieltag 3 (Freitag/Samstag, 26./27.09.2014): TV Refrath I – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I (Freitag, 19.00 Uhr), TSV Trittau I – TSV Neuhausen-Nymphenburg, 1. BC Beuel – PTSV Rosenheim, 1. BV Mülheim – 1. BC Düren, SV Fun-Ball Dortelweil – SC Union Lüdinghausen (alle Samstag, 14.00 Uhr).

Spieltag 4 (Sonntag, 28.09.2014): TSV Trittau I – PTSV Rosenheim, 1. BC Beuel – TSV Neuhausen-Nymphenburg, SC Union Lüdinghausen – TV Refrath I, 1. BC Düren – SV Fun-Ball Dortelweil, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I – 1. BV Mülheim (alle 14.00 Uhr). Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


26.09.2014

Kai Kulschewski blickt aus Sicht des 1. BV Mülheim auf die Spieltage Nummer 3 und 4. Am Wochenende kommt es für den Deutschen Vizemeister zur ersten Standortbestimmung im Rahmen der noch jungen Spielzeit 2014/2015, wenn Mülheim in eigener Halle auf den 1. BC Düren und auswärts auf Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim trifft.


26.09.2014

Heinz Kelzenberg hat eine Vorschau auf die beiden Heimspiele des TVR II am Wochenende gegen den FC Langenfeld und Aufsteiger SG EBT Berlin verfasst. Dabei können die Gastgeber am Samstag auf Unterstützung aus dem Erstligakader setzen.


26.09.2014

Die Japanerinnen Ayaka Takahashi & Misaki Matsutomo treten gegen die Indonesierinnen Greysia Polii & Nitya Krishinda Maheswari an. Damit spielt keines der erfolgsgewohnten chinesischen Superdoppel um Gold. Das Herreneinzel ist bei den Viertelfinals angelangt.


26.09.2014

Markus Kleymann hat eine Vorschau auf die nächsten beiden Begegnungen des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters SC Union Lüdinghausen verfasst. Während das Team aus dem Münsterland in den Partien beim SV Fun-Ball Dortelweil und gegen den TV Refrath auf die EM-Dritte im Dameneinzel, Karin Schnaase, verzichten muss, gibt das japanisch-englische Damendoppel Mizuki Fujii/Heather Olver seine Premiere.


26.09.2014

Georg Komma blickt auf die Begegnungen der SG Anspach im Rahmen der Spieltage Nummer zwei und drei in der 2. Bundesliga Süd. In den Partien beim TV Dillingen am Samstag (27. September 2014) und beim TSV Neubiberg/Ottobrunn einen Tag später möchten die Hessen besser abschneiden als in den Auswärtsspielen gegen diese Teams in der Saison 2013/2014, als sie jeweils mit 2:6 verloren.


26.09.2014

Für die zusammen 16 Zweitligisten steht am kommenden Wochenende der erste Doppelspieltag im Rahmen der noch jungen Saison 2014/2015 an. Ausgetragen werden die Begegnungen Nummer zwei und drei. Christoph Felt hat aus Sicht der Zweitvertretung des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim eine Vorschau auf die nächsten Partien verfasst. Das Team aus dem Saarland muss am Wochenende insgesamt rund 1.500 km zurücklegen.


25.09.2014

Entgegen dem üblichen Turnierbetrieb sind die einzelnen Disziplinen unterschiedlich weit vorangeschritten.


25.09.2014

Christoph Felt hat eine Vorschau auf die nächsten beiden Begegnungen des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim verfasst. Der aktuelle Spitzenreiter schlägt zunächst am Freitagabend beim zweitplatzierten TV Refrath auf, zwei Tage später empfängt der BCB den Tabellendritten 1. BV Mülheim. Die drei Vereine sind die einzigen, die in der noch jungen Saison 2014/2015 noch keinen Punktverlust hinnehmen mussten.


25.09.2014

Heinz Kelzenberg blickt aus Sicht des TV Refrath auf die nächsten beiden Punktspiele. Das Team aus dem Bergischen Land liegt nach den Spieltagen 1 und 2 mit einer Bilanz von 4:0 Zählern auf Tabellenrang zwei. Am Freitag kommt es in Nordrhein-Westfalen zur Begegnung mit dem aktuellen Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Zwei Tage später tritt der TVR beim Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen an. Die Auswahl aus dem Münsterland rangiert momentan auf Platz neun (1:3).


25.09.2014

Vom 26. bis zum 28. September 2014 - und damit auf drei Tage verteilt - werden in der 1. Badminton-Bundesliga die Partien vom 3. und vom 4. Spieltag ausgetragen. Andreas Kruse hat eine Vorschau auf die Begegnungen des 1. BC Beuel verfasst. Die Rheinländer empfangen die beiden bayerischen Mannschaften PTSV Rosenheim und TSV Neuhausen-Nymphenburg. Bonn ist mit einer Bilanz von 0:4 Punkten derzeit Tabellenletzter, Rosenheim belegt Platz fünf (2:2) und Liga-Debütant Neuhausen Rang sieben.


25.09.2014

Lee Chong Wei und die Sydney Harbour Bridge sollen wieder vervollständigt werden.


25.09.2014

Gespielt wird um ein Preisgeld von 15000 US-Dollar. Das Turnier ist von Brünn nach Prag umgezogen. Marc Zwiebler ist am Start, er ist an zwei gesetzt.


25.09.2014

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) ist erstmals eine sogenannte „Dialog-Partnerschaft” eingegangen. Eine entsprechende Vereinbarung trafen die Verantwortlichen des olympischen Spitzenverbandes mit den Vertretern von Kompetenz Team Dialog Management (KTDM), einem Unternehmen mit Sitz in Mülheim an der Ruhr, welches unter anderem darauf spezialisiert ist, Entscheidungsträger aus den Bereichen Sport, Wirtschaft und Medien zusammenzubringen.


24.09.2014

Die Barmer hat mir mitgeteilt, dass sie nur dann eine Garantie zur rechtzeitigen Erstellung von Druckwerken geben kann, wenn die Meldung bis zum 30. September 2014 erfolgt ist. Dieser Termin gilt für jene Vereine, die in der ersten Novemberhälfte ihre Aktion durchführen wollen.


23.09.2014

Dabei fiel, wie sich im Nachhinein herausstellte, die Entscheidung bereits im ersten Spiel. Dort bezwang Son Wan Ho Weltmeister Chen Long 21:5 22:24 21:14. Der Chinese hatte gestern noch im Halbfinale gegen Malaysia seinen Titelgewinn von Kopenhagen durch einen Sieg über Lee Chong Wei bestätigt. Das erste Doppel ging erwartungsgemäß an Korea, das zweite Einzel an Chinas Lin Dan. Die reaktivierten Olympiasieger Cai Yun & Fu Haifeng erfüllten dann die in sie gesetzten Erwartungen und gewannen das zweite Doppel. Aber Altmeister Lee Hyun Il (34) behielt seinerseits die Nerven gegen Gao Huan (24). Damit konnte Südkorea seinen Asiensieg von Busan 2002 wiederholen. 2006 und 2010 hatten sie im Endspiel jeweils gegen China verloren. Die erfolgsverwöhnte Supermacht China musste damit in diesem Jahr die zweite schwere Schlappe hinnehmen, nachdem die Herren im Mai bereits beim Thomas Cup im Halbfinale gegen Japan verloren hatten.


23.09.2014

Hat Korea eine Chance gegen China? Gewinnen könnten sie beide Doppel und das dritte Einzel. Eine kleine Chance hat auch Son im 1. Einzel. Im WM-Viertelfinale verlor er nur 17:21 im dritten Satz gegen den späteren Weltmeister Chen Long. Welchen Respekt die Chinesen vor den koreanischen Doppeln haben, zeigt die Tatsache, dass sie die Olympiasieger Cai Yun & Fu Haifeng reaktiviert haben.

1.E: CHEN Long - SON Wan Ho

1.D: XU Chen & ZHANG Nan - YOO Yeon Seong & LEE Yong Dae

2.E: LIN Dan - LEE Dong Keun

2.D: CAI Yun & FU Haifeng - KIM Sa Rang & KIM Ki Jung

3.E: GAO Huan - LEE Hyun Il.


23.09.2014

Wie 2014 ist Deutschlands Superstar Marc Zwiebler abgebildet, diesmal vor leuchtend rotem Hintergrund. Gespielt wird in Mülheim a. d. Ruhr vom 24. Februar bis 1. März 2015. Der Kartenvorverkauf startet Anfang November.


22.09.2014

Bei den Herren wurden die Halbfinals gespielt: China schlug Malaysia und Südkorea schlug Chinese Taipei jeweils mit 3:0. Das Endspiel ist morgen.


22.09.2014

Mit Stand 22. September haben bereits 44 Vereine die Durchführung einer Aktion gemeldet.


22.09.2014

Seit Anfang September laufen die aktuellen Projekte des DOSB-Innovationsfonds zum Thema „Innovative Maßnahmen der Sportorganisationen zur Mitgliederentwicklung im Sportverein“.

Insgesamt 20 Projekte werden mit bis zu 10.000 Euro gefördert (Laufzeit: bis August 2015). Hierbei wird ein breites Themenspektrum abgedeckt: von Konzepten zur Mitgliederentwicklung in strukturschwachen Räumen (Landessportbund Brandenburg) über eine Sport- und Bildungsinitiative zur Inklusion im Sport (Deutscher Behindertensportverband) bis hin zu „Vereinscoaching im ländlichen Raum - Sport, Betrieb, Gesundheit“ (Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern) und der Entwicklung eines Ringkampfabzeichens (Deutscher Ringerbund).


22.09.2014

Ermittelt werden Europameister in acht Altersklassen zwischen O35 und O70. Endspieltag in Caldas da Rainha ist der kommende Samstag.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten die Firma VICTOR International und der DBV einen Ausrüstervertrag für die deutsche Altersklassen-Nationalmannschaft abgeschlossen, der den Zeitraum von 2014 bis 2017 umfasst.


21.09.2014

Auch das Erreichen des Endspiels durch Sebastian Haardt & Fabian Stoppel vom BC Hohenlimburg ist als Überraschung zu werten.

HE: Fabian Roth - Kai Waldenberger 21:10 21:10

DE: Lisa Deichgräber - Mette Stahlberg 21:15 19:21 21:5

HD: Dharma Gunawi & Ary Trisnanto - Sebastian Haardt & Fabian Stoppel 21:15 21:14

DD: Lisa Kaminski & Hannah Pohl - Kira Kattenbeck & Franziska Volkmann 21:15 21:19

MX: Niclas Lohau & Laura Ufermann - Stefan Adam & Lisa Deichgräber 22:24 21:16 21:15.


21.09.2014

Daniel Benz & Jones Jansen unterlagen den Polen Adam Cwalina & Pawel Pietryja mit 9:11 im fünften Satz. Die weiteren Gewinner: HE - Michal Rogalski (POL) / DE - Panuga Riou (ENG) / DD - Cemre Fere & Ebru Tunali (TUR) / MX - Robert Mateusiak & Agnieszka Wojtkowska (POL).


21.09.2014

9.30 Uhr Halbfinale, anschließend finden die Endspiele statt. Im Herreneinzel stehen gleich drei Refrather im Halbfinale. Ergebnisse gibt es bei Kroton.


20.09.2014

Gegner sind die Polen Adam Cwalina & Pawel Pietryja.


20.09.2014

Am Sonntagvormittag treten gegeneinander an: Thorsten Hukriede & Neele Voigt gegen Niclas Lohau & Laura Ufermann und Mark Byerly & Hannah Pohl gegen Stefan Adam & Lisa Deichgräber.


19.09.2014

Stephan Robertz berichtet über den 5:1-Sieg des 1. BC Düren im Auswärtsspiel gegen den TSV Trittau im Rahmen des 2. Spieltages. Nach der deutlichen Niederlage zum Saisonauftakt verzeichnete das Team aus Nordrhein-Westfalen damit seinen ersten Erfolg in der noch jungen Spielzeit 2014/2015.


19.09.2014

Chefbundestrainer Holger Hasse benannte das deutsche Aufgebot für die beiden Spiele am 9. Oktober in Krefeld und am 10. Oktober in Hamburg.


19.09.2014

Begonnen wird heute um 17.30 Uhr mit dem Mixed. Der weitere Ablauf: Samstag 9 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel; Sonntag 9.30 Uhr Halbfinale, anschließend finden die Endspiele statt. Ergebnisse gibt es bei Kroton.


18.09.2014

Ausrichter ist der SV Fun-Ball Dortelweil. Das gab DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser bekannt. Die Veranstaltung konnte beim letzten DBV-Verbandstag mangels Ausrichtungsbewerber nicht vergeben werden. Termin: Freitag, 12. Februar bis Sonntag, 14. Februar 2016.


18.09.2014

Andreas Benz & Jones Rafli Jansen sind bei dem in Lubin ausgetragenen 10000-Dollar-Turnier an sechs gesetzt.


17.09.2014

Kai Kulschewski berichtet über den 5:1-Sieg des 1. BV Mülheim im Heimspiel gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 2. Spieltages.


17.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über den 6:0-Heimsieg des TV Refrath in der Partie gegen den 1. BC Beuel im Rahmen des 2. Spieltages. Die Gastgeber waren damit erstmals in einer Bundesligabegegnung mit den Bonnern erfolgreich.


17.09.2014

Benjamin Flösch berichtet über die 0:6-Auswärtsniederlage des 1. BC Beuel im NRW-Derby mit dem TV Refrath im Rahmen des 2. Spieltages.


17.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 6:0-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Heimspiel gegen den Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 2. Spieltages. BCB-Neuling Marc Zwiebler verzeichnete dabei einen gelungenen Einstand.


17.09.2014

Zwei Tage, nachdem die zehn Erstligisten in die Saison 2014/2015 gestartet sind, stand für alle Mannschaften bereits der 2. Spieltag an. Die Partien, die am Dienstagabend (16. September 2014) ausgetragen wurden, endeten teils mit bemerkenswerten - da in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt erwarteten - Ergebnissen. Für eine der größten Überraschungen sorgte wohl der TV Refrath, der das NRW-Derby gegen den amtierenden DM-Dritten 1. BC Beuel mit 6:0 für sich entschied. Auch dass der aktuelle Deutsche Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen im Aufeinandertreffen mit dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim kein Match für sich entscheiden konnte, bedeutet zweifelsohne ein unvorhergesehenes Resultat - wenngleich die Gäste aus Nordrhein-Westfalen nicht mit ihrer Spitzenmannschaft antraten und zudem das Dameneinzel nicht regulär ausgetragen wurde. Ungeschlagen sind nach zwei von insgesamt 18 Spielen im Rahmen der Punkterunde der BCB als Spitzenreiter, der TV Refrath als Tabellenzweiter und der drittplatzierte Deutsche Vizemeister 1. BV Mülheim. Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 2 (Dienstag, 16.09.2014): TV Refrath I – 1. BC Beuel 6:0, TSV Trittau I – 1. BC Düren 1:5, 1. BV Mülheim – SV Fun-Ball Dortelweil 5:1, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim – SC Union Lüdinghausen 6:0, TSV Neuhausen-Nymphenburg - PTSV Rosenheim 1:5. Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


16.09.2014

Er fordert sie auf, in ihren jeweiligen Vereinen für die Durchführung einer Aktion zu werben: "Auch die Trainerinnen/Trainer sollten daran interessiert sein, Mitglieder für die Vereine oder Zuschauer für Badmintonwettkämpfe zu gewinnen."


16.09.2014

Ausrichter ist der Altwarmbüchener BC (LV NIS). Das Turnier findet vom 14. bis 16. November 2014 statt. Meldeschluss ist am 17. Oktober.


16.09.2014

Wie die Verantwortlichen von "Badmintonsport Television" mitteilten, kann die Erstliga-Begegnung zwischen dem Liga-Debütanten TSV Neuhausen-Nymphenburg und dem PTSV Rosenheim im Rahmen des 2. Spieltages 2014/2015 (Dienstag, 16. September 2014, 19.00 Uhr) live und in HD-Qualität unter www.badmintonTVlive.de verfolgt werden.


16.09.2014

Stephan Robertz berichtet über die 1:5-Niederlage des 1. BC Düren im Heimspiel gegen den TV Refrath im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Kai Kulschewski hat eine Vorschau auf das Heimspiel des 1. BV Mülheim gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 2. Spieltages verfasst. BVM-Trainer Boris Reichel erwartet am Dienstag (16. September 2014) einen klaren Sieg seiner Mannschaft.


15.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über das 4:4 des TV Refrath II im Heimspiel gegen den STC Blau-Weiß Solingen im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über den 5:1-Erfolg des TV Refrath in der Auswärtsbegegnung mit dem 1. BC Düren im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Der Verein aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) verstärkte sich im Vergleich zur Saison 2013/2014 mit Helena Storch vom Ligakonkurrenten TV Dillingen. Dafür verließ Mai Nguyen das Team.


15.09.2014

Christoph Felt berichtet über das 4:4 der Zweitvertretung des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Heimspiel gegen den SV Fischbach im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 6:0-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim in der Auswärtsbegegnung mit dem PTSV Rosenheim im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Maximilian Enders berichtet aus Sicht der Gäste über das 4:4 des 1. BV Maintal bei der SG Anspach im Rahmen des 1. Spieltages. Maintal spielte zuvor zuletzt in der Saison 1997/1998 in der 2. Bundesliga.


15.09.2014

Georg Komma berichtet aus Sicht der Gastgeber über das 4:4 der SG Anspach gegen Aufsteiger 1. BV Maintal im Rahmen des 1. Spieltages.


14.09.2014

In der 2. Bundesliga Süd gab es zum Saisonauftakt zwei siegreiche Mannschaften: Der TSV Freystadt gewann klar gegen Aufsteiger SG Robur Zittau, während sich der TV Dillingen knapp im Duell zweier Teams aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) durchsetzte. Der 1. BV Maintal – als zweiter Aufsteiger neben Zittau – verzeichnete unterdessen im Hessen-Derby mit der SG Anspach ein 4:4. Remis trennten sich auch die Zweitvertretung des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und der SV Fischbach.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II – SV Fischbach 4:4, TV Dillingen – TSV Neubiberg/Ottobrunn 5:3, SG Anspach – 1. BV Maintal 4:4, TSV Freystadt – SG Robur Zittau 7:1.

In der 2. Bundesliga Süd geht es am 27. September mit den Partien vom 2. Spieltag weiter.


14.09.2014

In der 2. Bundesliga Nord konnte im Rahmen des 1. Spieltages lediglich Blau-Weiss Wittorf einen Sieg verzeichnen. Grund zur Freude hatte aber insbesondere auch der TV Emsdetten: In seiner ersten Partie in der zweithöchsten deutschen Spielklasse in der Vereinsgeschichte gelang dem Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen ein Unentschieden.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): TV Refrath II – STC Blau-Weiß Solingen 4:4, FC Langenfeld – SG EBT Berlin 4:4, TSV Trittau II – Blau-Weiss Wittorf 3:5, TV Emsdetten – BV Wesel Rot-Weiss 4:4.

In der 2. Bundesliga Nord geht es am 27. September mit den Partien vom 2. Spieltag weiter.


14.09.2014

Der TSV Neuhausen-Nymphenburg hat gleich in seiner ersten Partie in der Vereinsgeschichte in der 1. Badminton-Bundesliga einen Punktgewinn verzeichnet: Das Team aus München kam im Rahmen des 1. Spieltages in der Saison 2014/2015 (Sonntag, 14. September 2014) im Auswärtsspiel beim SV Fun-Ball Dortelweil zu einem 3:3. Ein Remis gab es auch in der Begegnung zwischen dem Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen und dem TSV Trittau, wobei der für die Gastgeber aus Nordrhein-Westfalen aufschlagende Belgier Yuhan Tan im 1. Herreneinzel wegen einer Verletzung aufgeben musste. Mit einem Sieg starteten unterdessen der amtierende Deutsche Vizemeister 1. BV Mülheim, der letztjährige Tabellenvierte 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und der Tabellenachte TV Refrath in die neue Spielzeit. Allen Vereinen gelangen dabei Auswärtserfolge.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): 1. BC Düren – TV Refrath I 1:5, SC Union Lüdinghausen – TSV Trittau I 3:3, PTSV Rosenheim – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I 0:6, SV Fun-Ball Dortelweil – TSV Neuhausen-Nymphenburg 3:3, 1. BC Beuel – 1. BV Mülheim 2:4.

Bereits am Dienstag (16. September 2014) steht in der Eliteklasse der 2. Spieltag an.


14.09.2014

Horst Rosenstock berichtet über das 4:4 des STC Blau-Weiß Solingen im Auswärtsspiel gegen den TV Refrath II im Rahmen des 1. Spieltages.


14.09.2014

Andreas Kruse berichtet über die 2:4-Niederlage des 1. BC Beuel im Heimspiel gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 1. Spieltages 2014/2015. Dabei gingen die Gastgeber personell stark geschwächt an den Start.


14.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) war es weder Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel noch Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel vergönnt, den Turniersieg zu bejubeln. Während die 29 Jahre alte amtierende EM-Dritte im Finale klar der topgesetzten Kanadierin Michelle Li unterlag (6:11, 2:11, 6:11), hatte der 30 Jahre alte Europameister von 2012 eine gute Chance auf den Titelgewinn: Der wie Karin Schnaase an Position zwei notierte Marc Zwiebler verlor das Endspiel gegen den topgesetzten Dänen Hans-Kristian Vittinghus letztlich mit 8:11, 11:10, 9:11, 9:11. Die Begegnung dauerte 49 Minuten, Karin Schnaase spielte 27 Minuten.


13.09.2014

Wie die Verantwortlichen von "Badmintonsport Television" mitteilten, kann die Erstliga-Begegnung zwischen dem PTSV Rosenheim und dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 1. Spieltages 2014/2015 (Sonntag, 14. September 2014, 14.00 Uhr) live und in HD-Qualität unter www.badmintonTVlive.de verfolgt werden.


13.09.2014

Die SG Anspach empfängt im Rahmen des 1. Spieltages in der Saison 2014/2015 den 1. BV Maintal, der sich als Meister der Regionalliga Mitte in der Saison 2013/2014 das Startrecht in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zur anstehenden Spielzeit sicherte. Die beiden Vereine kennen sich unter anderem von vielen gemeinsamen Trainingseinheiten bestens.


13.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Bernhard Schäfers nachträglich herzlich zu seinem 80. Geburtstag, den er am 10. September 2014 feiern durfte.


13.09.2014

Der Verein aus dem Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) musste im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit den Weggang des Belgiers Matijs Dierickx hinnehmen, dafür schlagen in der Saison 2014/2015 Stefan Lesch (aus der 2. Mannschaft) und die deutsche Nachwuchshoffnung Jan-Felix Matulat (aus der Weseler Jugend) im Spitzenteam des BV Wesel Rot-Weiss auf.


13.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) haben in zwei Disziplinen Spieler des DBV das Endspiel erreicht: Chancen auf den Titelgewinn haben Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel und Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel. Das Herrendoppel Fabian Holzer/Mark Lamsfuß (SV Fun-Ball Dortelweil/1. BC Wipperfeld) musste sich hingegen im Halbfinale hauchdünn geschlagen geben: Die DBV-Asse unterlagen den Dänen Mathias Christiansen/David Daugard mit 11:4, 11:10, 10:11, 7:11, 10:11.


12.09.2014

Der SC Union Lüdinghausen sicherte sich im Mai 2014 erstmals den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. Im Vergleich zur Saison 2014/2015 hat sich der Verein aus Nordrhein-Westfalen sogar noch erheblich verstärkt: Neu im Team stehen die Japanerin Mizuki Fujii, die Engländerin Heather Olver sowie deren Landsmann Matthew Nottingham. Dafür muss Lüdinghausen in der neuen Spielzeit auf die Niederländerin Selena Piek verzichten.


12.09.2014

In der Zweitvertretung des TV Refrath gibt am kommenden Sonntag (14. September 2014) Jennifer Karnott ihr Debüt. Die 19 Jahre alte deutsche Nationalspielerin schlug bislang für die Spvgg. Sterkrade-Nord auf.


12.09.2014

Wie Heinz Kelzenberg, Vereinschef des TV Refrath, mitteilte, kann die Mannschaft aus dem Bergischen Land den Saisonauftakt - ein Auswärtsspiel gegen den 1. BC Düren - in Top-Aufstellung bestreiten: Anfang dieser Woche traf der Malaysier Tan Chun Seang im Rheinland ein. Der Asiate ist der neue Hoffnungsträger der Refrather im Herreneinzel. Zwei Tage später empfängt der TVR im ersten Heimspiel der Saison 2014/2015 den 1. BC Beuel.


12.09.2014

Auch die insgesamt 16 Zweitligisten starten am Sonntag (14. September 2014) in die neue Saison. Drei Vereine sind sowohl in der 1. Bundesliga als auch in der zweithöchsten deutschen Spielklasse mit einer Mannschaft vertreten: der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim (1. Bundesliga und 2. Bundesliga Süd), der TV Refrath und der TSV Trittau (beide 1. Bundesliga und 2. Bundesliga Nord). Christoph Felt hat aus Sicht des BCB eine Vorschau auf die Spielzeit 2014/2015 verfasst. Neu im Team stehen die beiden deutschen Nachwuchshoffnungen Lara Käpplein und Annika Horbach.


12.09.2014

Christoph Felt, Pressesprecher beim 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, hat aus Sicht der Saarländer eine Vorschau auf die neue Spielzeit erstellt. Der BCB konnte erstmals Marc Zwiebler, den derzeitigen Weltranglisten-27. im Herreneinzel, vertraglich an sich binden. In der Saison 2013/2014 belegte Bischmisheim nach Beendigung der Punkterunde Rang vier und verpasste damit den Einzug in die Play-offs.


12.09.2014

Andreas Kruse, Pressesprecher beim amtierenden DM-Dritten, hat aus Sicht des gastgebenden 1. BC Beuel eine Vorschau auf die Begegnung mit dem 1. BV Mülheim verfasst. Die Bonner treten in der Saison 2014/2015 erstmals ohne "Eigengewächs" Marc Zwiebler an. Der Europameister von 2012 im Herreneinzel wechselte zum Ligakonkurrenten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim.


12.09.2014

Kai Kulschewski, Pressesprecher beim 1. BV Mülheim, blickt auf den Saisonauftakt des aktuellen Deutschen Vizemeisters. Am Sonntag (14. September 2014) trifft das Team aus dem Ruhrgebiet in Bonn auf den DM-Dritten 1. BC Beuel. Die Partie bedeutet die Neuauflage des letztmaligen Play-off-Halbfinalspiels, das der BVM knapp gewann. Dieses wurde allerdings in Mülheim an der Ruhr ausgetragen.


12.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) haben in drei Disziplinen Spieler des DBV das Halbfinale erreicht: Chancen auf den Einzug ins Endspiel haben noch Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel, Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel sowie Fabian Holzer/Mark Lamsfuß (SV Fun-Ball Dortelweil/1. BC Wipperfeld) im Herrendoppel.


12.09.2014

Kai Kulschewski, Pressesprecher beim amtierenden Deutschen Vizemeister, hat wenige Tage vor dem Start in die neue Erstligasaison ein ausführliches Interview mit Trainer Boris Reichel geführt.


12.09.2014

Mit einem Liga-Neuling startet die 1. Badminton-Bundesliga am 14. September 2014 in die 44. Saison in der Historie (Premieren-Spielzeit 1971/1972): Der TSV Neuhausen-Nymphenburg aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) schlägt in der neuen Spielzeit erstmals in seiner Vereinsgeschichte mit seiner Spitzenmannschaft in der Eliteklasse auf. Das Team aus München holte in der Saison 2013/2014 in der 2. Bundesliga Süd den Meistertitel und sicherte sich damit das Startrecht im Badminton-Oberhaus für die Spielzeit 2014/2015. Als Titelverteidiger geht unterdessen der SC Union Lüdinghausen ins Rennen. Auch dies bedeutet eine Premiere: Der Verein aus dem Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) durfte nach einem 4:2-Erfolg über den 1. BV Mülheim (ebenfalls BLV-NRW) im Play-off-Finale 2014 am 11. Mai den Gewinn seiner ersten Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bejubeln. Eine Vorschau.


09.09.2014

Wie Heinz Kelzenberg, der Vorsitzende des TV Refrath, mitteilte, sollen dadurch nicht zuletzt die jugendlichen Badmintonasse einen Impuls erhalten, neben dem Sport soziales Engagement zu zeigen.


09.09.2014

Gespielt wird in Palembang in Süd-Sumatra um ein Preisgeld von insgesamt 125 000 US-Dollar. Deutsche sind nicht am Start.


08.09.2014

Der Verein aus dem Badminton Verband Sachsen (BVS) ging Ende März 2014 aus der Relegation der Gruppe SüdOst im Deutschen Badminton-Verband (DBV) als Sieger hervor und sicherte sich damit das Startrecht in der 2. Bundesliga (Süd) in der Saison 2014/2015. Im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit stehen ein Tscheche und ein Pole neu im Kader der Zittauer.


08.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten Babolat Kharkov International 2014 (4. bis 7. September in Kharkov/Ukraine) blieben drei Titel im Land des Gastgebers. Bei dem Turnier wurde die Zählweise 3 Gewinnsätze bis 11 Punkte getestet. Die Sieger:

HE: Rasmus Fladberg (DEN/Nr. 3) – Joachim Persson (DEN/Nr. 4) 11:7, 11:4, 11:9 (27 Min.)

DE: Linda Zetchiri (BUL/Nr. 1) – Özge Bayrak (TUR/Nr. 3) 10:11, 11:5, 3:11, 11:8, 11:5 (50 Min.)

HD: Gennadiv Natarov/Artem Pochtarev (UKR/Nr. 1) – Vitaly Konov/Dmytro Zavadsky (UKR) 11:6, 11:8, 11:9 (30 Min.)

DD: Natalya Voytsekh/Yelyzaveta Zharka (UKR) – Yuliya Kazarinova/Mariya Rud (UKR) 11:8, 11:7, 6:11, 11:7 (20 Min.)

MX: Artem Pochtarev/Elena Prus (UKR) – Valeriy Atrashchenkov/Yelyzaveta Zharka (UKR) 10:11, 11:7, 11:10, 11:6 (32 Min.)


07.09.2014

Welche Athleten haben die acht Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga Süd starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online. In der 2. Bundesliga Süd gibt kein Verein sein Liga-Debüt, d. h. alle Clubs waren schon mindestens eine Saison in der zweithöchsten deutschen Spielklasse vertreten.


07.09.2014

Welche Athleten haben die acht Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga Nord starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online. Für den TV Emsdetten ist die neue Spielzeit die erste in der Vereinsgeschichte in der 2. Bundesliga.


07.09.2014

Bei den mit 50.000,- US-Dollar dotierten YONEX Sunrise Vietnam GP Open 2014 (1. bis 7. September in Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam) stehen die Sieger fest. In vier Disziplinen sicherten sich Spieler aus Indonesien den Titel:

HE: Dionysius Hayom Rumbaka (INA/Nr. 1)

DE: Nozomi Okuhara (JPN)

HD: Andrei Adistia/Hendra Aprida Gunawan (INA/Nr. 7)

DD: Geovani Mareta Dea/Rosyita Eka Putri Sari (INA)

MX: Muhammad Rijal/Vita Marissa (INA/Nr. 1)

Hinzu kamen aus Sicht des indonesischen Badminton-Verbandes zwei Finalteilnahmen. Athleten des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) waren bei dem Turnier nicht am Start.


07.09.2014

Zwei Medaillen gewannen die deutschen Gehörlosensportler bei den Badminton-Europameisterschaften 2014, die vom 1. bis zum 6. September im schweizerischen Genf ausgetragen wurden: Tim Jennen und Oliver Witte (beide GSV Düsseldorf) wurden im Rahmen des Individual-Wettbewerbs Vize-Europameister im Herrendoppel, während Svenja Klopp (HSC Schleswig) im Dameneinzel Bronze holte. Im Teamwettbewerb belegte die deutsche Auswahl Platz vier.


06.09.2014

Welche Athleten haben die zehn Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der Eliteklasse starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online.


05.09.2014

Ein bemerkenswertes Angebot machte Axel Seemann, Geschäftsführer bei der PLAY Sportmarketing Seemann GmbH, dem „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM): Der Chef-Organisator der Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld ermöglicht allen Mitgliedern des CdDM bei den 63. nationalen Titelkämpfen im Jahr 2015 freien Eintritt.


05.09.2014

Die Ukraine-Krise zeigt ihre Wirkung. Trotz der 15000 US-Dollar Preisgeld hält sich die Anzahl der ausländischen Starter in Grenzen. Der Qualifikationstag entfiel. Deutsche sind nicht gemeldet.


04.09.2014

Wie Heinz Bußmann von der Ausrichtergemeinschaft des Freundschaftsvergleichs zwischen Deutschland und Japan mittteilte, wurden bereits mehr als 400 Tickets verkauft. Angestrebt wird ein Zuschauerrekord für ein Badminton-Länderspiel in Nordrhein-Westfalen. Die Begegnung wird am 9. Oktober 2014 ausgetragen, tags darauf treffen die beiden Teams in Hamburg erneut aufeinander.


03.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Gerhard Grönboldt nachträglich herzlich zu seinem 75. Geburtstag, den er am 1. September 2014 feiern durfte.


03.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Erika Baumann nachträglich herzlich zu ihrem 75. Geburtstag, den sie am 30. August 2014 feiern durfte.


03.09.2014

...die am 21. August in Mülheim ausgetragen wurden, auf seiner Website veröffentlicht. Dauer: 5:47 Minuten.


02.09.2014

Eine heißt "Modernes Nachwuchstraining im Badminton: Schlagtechnik", die andere "Modernes Nachwuchstraining im Badminton: Beinarbeit". Auf jeder sind 90 Videoclips mit Trainingsübungen, Technikbeispielen, Übungskorrekturen sowie Belastungsdosierungen zu sehen.


02.09.2014

Auch in diesem Jahr wurde eine Neuauflage des Nachschlagewerks „Jahrbuch des Sports“ erstellt und gedruckt. Auf 570 Seiten finden sich darin insgesamt rund 10.000 nützliche Kontaktdaten aus allen Bereichen des Sports.


02.09.2014

Ausgetragen werden sie in Mülheim, Stockstadt, Gifhorn, Hövelhof und Maintal.


01.09.2014

Wie Kai Kulschewski, Pressesprecher beim Deutschen Vizemeister, mitteilte, hat der 1. BV Mülheim drei namhafte Trainer neu verpflichtet. Damit verbundenes Ziel ist eine noch intensivere Ausbildung des Nachwuchses.

Vom 28. Oktober bis 2. November wieder Weltklasse-Badminton in Saarbrücken.

Am Donnerstag 9. Oktober

Am Freitag, 10. Oktober


Bei SPORTDEUTSCHLAND.TV können nach wie vor Videos der WM in Kopnhagen angeschaut werden.

In diesem Jahr zum zehntenmal: Der
Badminton-Aktionstag im Monat NOVEMBER.
Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.


Die DBV-Schulsportaktion findet auch 2014/15 statt.

Laufende Ausschreibungen
      

Meldeschluss für Turniere im DBV
• 17.10.14 Meldeschluss für das DBV-Ranglisten-turnier O19 in Altwarmbü-chen vom 14.-16-11.2014.
• 28.9.14 Meldeschluss für die Bitburger Open in Saarbrücken vom 28.10.-2.11.14.
• 7.10.14 Meldeschluss für das 1. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 18./19.10.14 in Mülheim a.d.Ruhr.
• 23.10.14 Meldeschluss für das 1. DBV-Ranglisten-turnier U13 und U19 am 1./2.11.14 in Stockstadt.
• 29.10.14 Meldeschluss für das 2. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 8./9.11.14 in Gifhorn.
• 20.11.14 Meldeschluss für das 3. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 29./30.11.14 in Hövelhof.
• 4.12.14 Meldeschluss für das 2. DBV-Ranglisten-turnier U13 und U19 am 13./14.12.14 in Maintal.

    

Ausbildungen
• 5.11.14 Meldeschluss für die Ausbildung zum KidsCoach/Talentscout in Hamburg.
Balltests

• Ausschreibung für 2015/16 in Vorbereitung.
Bewerbungs- möglichkeiten
• .

Das Plakat für die YONEX Open 2015 zeigt Deutschlands Superstar Marc Zwiebler.

 

Der DBV präsentiert: Bundesliga aktuell

Zu bevorstehenden

LÄNDERSPIELEN

Zum

Monats-Rätsel



© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.