Top-News

29.01.2015

Gespielt wird in der Seidensticker Halle, Werner-Bock-Straße. Der Zeitplan:

Donnerstag ab 10 Uhr - jeweils 1. Runde MX, HE, DE (jeweils 64er-Feld) / 2. Runde MX, HE, DE.

Freitag ab 10 Uhr - 1. Runde HD, DD (jeweils 64er-Feld)* / 2. Rd. HD, DD / 3. Runde HE, MX, DE / 3. Runde HD, DD.

Samstag ab 10 Uhr - alle Viertelfinalspiele, ab 15.30 Uhr alle Halbfinalspiele.

Sonntag ab 11 Uhr - alle Finalspiele.

Die Spiele können im LiveScore verfolgt werden.

[mehr...]

Die letzten Neuigkeiten - News


01.02.2015

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zeigt am heutigen Sonntag (1. Februar 2015) in seiner Sendung "Sportschau Bundesliga am Sonntag" Ausschnitte von den Finalspielen im Rahmen der 63. Deutschen Einzelmeisterschaften. Die Fernsehsendung beginnt um 21.45 Uhr.


31.01.2015

Bei den Deutschen Meisterschaften sind die Finalisten ermittelt. Die Spielreihenfolge gestaltet sich am Endspieltag (Sonntag, 1. Februar 2015) wie folgt: Mixed, Dameneinzel, ca. 45 Min. Pause, Herreneinzel, Damendoppel, Herrendoppel. Beginn des ersten Finalspiels ist um 11.00 Uhr.


31.01.2015

Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen), die im Vorjahr erstmals bei den Deutschen Meisterschaften den Titel gewann und 2015 in Bielefeld erneut im Dameneinzel topgesetzt war, musste krankheitsbedingt vor ihrem Viertelfinalspiel ihren Startverzicht erklären.


30.01.2015

Er stammt aus dem Achtelfinale der All England 2012: Lee Chong Wei (MAS) - Hans-Kristian Vittinghus (DEN) 23:21 21:18.


30.01.2015

Ulrike Thomas, die Funktionsbereichsleiterin Marketing im DBV, leitete eine entsprechende Pressemitteilung von SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, weiter.


30.01.2015

Gestern war Einsendeschluss im Rahmen der Wahl zum „Spieler des Jahres 2014“ bzw. zur „Spielerin des Jahres 2014“ - zumindest, was die Stimmabgabe per E-Mail und auf dem Postweg anbelangt. Nun kann lediglich noch während der Deutschen Meisterschaften in Bielefeld - an den Veranstaltungstagen Freitag und Samstag - abgestimmt werden. Die Wahl-Gewinner werden am Sonntag gekürt.


28.01.2015

Im Herreneinzel gibt es zwei prominente Ausfälle: Der an Nummer zwei gesetzte Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) musste seinen Start in Bielefeld ebenso aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen wie der Teilnehmer an den Olympischen Jugendspielen 2014, Max Weißkirchen (1. BC Beuel/Setzplatz 9/16). Raphael Beck (TV Refrath) und Andreas Heinz (1. BC Beuel) verzichteten derweil - ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen - auf einen Einsatz im Mixed. Im Herrendoppel treten die beiden wie vorgesehen als an Position 3/4 notierte Paarung an.


28.01.2015

Lesen Sie: "199 Spieler in fünf Konkurrenzen – Heimische Starter geben sich zuversichtlich" von Jörg Manthey und "Alle Asse schlagen auf" von Hans Peter Tipp.


28.01.2015

Die Trittauer holten bei den Bayern einen 4:2-Auswärtssieg.


28.01.2015

Zum offiziellen Start der Facebook-Seite gibt es ein Gewinnspiel, bei dem als Preise fünfmal zwei Eintrittskarten für den Finaltag locken.


28.01.2015

Das meldet DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser. Setzplatz eins in den Einzeln nehmen jeweils ein: U19 HE - Max Weißkirchen, DE - Luise Heim; U17 JE - Samuel Hsiao, ME - Judith Petrikowski; U15 JE - Lukas Resch, ME - Miranda Wilson.


28.01.2015

Am morgigen Donnerstag ist Einsendeschluss im Rahmen der Wahl zum „Spieler des Jahres 2014“ bzw. zur „Spielerin des Jahres 2014“. Danach kann lediglich noch während der Deutschen Meisterschaften in Bielefeld - an den Veranstaltungstagen Freitag und Samstag - abgestimmt werden.


27.01.2015

Gewinnen Sie fünfmal zwei Eintrittskarten, um einen Tag lang Badminton der Spitzenklasse zu erleben.

Die DM beginnt am Donnerstag und sie endet am kommenden Sonntag mit den Endspielen.


26.01.2015

Im ersten Monat des Jahres ist ein "Lupenblick" gefordert.


26.01.2015

Der STC Blau-Weiß Solingen, dessen Spitzenmannschaft in der 2. Bundesliga Nord aktiv ist, lädt für kommenden Sonntag zu einem Tag der offenen Tür ein.


26.01.2015

Heinz Kelzenberg berichtet über die 2:6-Auswärtsniederlage des TV Refrath gegen den FC Langenfeld und das 4:4 - ebenfalls vor gegnerischem Publikum - gegen die SG EBT Berlin im Rahmen des 9. und des 10. Spieltages. In der NRW-internen Partie sprang die erst 15 Jahre alte Runa Plützer für Hanna Kölling ein.


26.01.2015

Christoph Felt berichtet über die beiden 7:1-Heimsiege des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen den TSV Freystadt und gegen die SG Robur Zittau im Rahmen des 9. und des 10. Spieltages. Damit hat der BCB in der Saison 2014/2015 nach wie vor keine Niederlage verzeichnet. Die einzigen beiden Minuspunkte resultieren aus zwei Unentschieden: gegen Verfolger SV Fischbach und gegen die derzeit drittplatzierte SG Anspach.


26.01.2015

Philipp Wachenfeld berichtet über die beiden 6:2-Heimsiege des FC Langenfeld gegen den TV Refrath und gegen den STC Blau-Weiß Solingen im Rahmen des 9. und des 10. Spieltages. Der FCL belegt vor den letzten vier Partien 2014/2015 Tabellenplatz zwei - mit einem Rückstand in Höhe von zwei Zählern auf Spitzenreiter Blau-Weiss Wittorf.


26.01.2015

Marcus Köster berichtet über die 3:5-Heimniederlage von Aufsteiger SG EBT Berlin gegen den STC Blau-Weiß Solingen im Rahmen des 9. Spieltages und das 4:4 - ebenfalls in eigener Halle - gegen den TV Refrath II im Rahmen des 10. Spieltages. In der Partie gegen den TVR konnten die Gastgeber trotz einer 3:0-Führung letztlich nur einen Punkt gewinnen.


26.01.2015

Georg Komma berichtet über den 7:1-Heimsieg der SG Anspach gegen den TV Dillingen im Rahmen des 9. Spieltages und das 4:4 - ebenfalls in eigener Halle - gegen den TSV Neubiberg/Ottobrunn im Rahmen des 10. Spieltages. "Beide Begegnungen waren von einer sehr stimmigen Schiedsrichterbegleitung und einem äußerst fairen Auftreten aller Aktiven geprägt", so der Leiter der Badmintonabteilung bei der SGA.


26.01.2015

Heinz Kelzenberg berichtet über die 0:6-Auswärtsniederlage des TV Refrath gegen den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 13. Spieltages und das 3:3 vor eigenem Publikum gegen den amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen. Im Aufeinandertreffen mit dem BCB musste sich U19-Europameister Fabian Roth erstmals in dieser Saison im 2. Herreneinzel geschlagen geben.


26.01.2015

Unter der Überschrift "Erstliga-Debüt mit 18 Jahren" berichtet Markus Kleymann in den "Westfälischen Nachrichten" über den 4:2-Heimsieg des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters SC Union Lüdinghausen gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 13. Spieltages und das 3:3 beim TSV Trittau im Rahmen des 14. Spieltages. Am Samstag gab das 18 Jahre alte SCU-Eigengewächs Jan Kemper sein Debüt in der Eliteklasse.


26.01.2015

Unter der Überschrift "Tabellenführer zeigt Flagge" berichtet Gerd Böttner in der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" über die 1:5-Heimniederlage des 1. BV Mülheim gegen den Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 14. Spieltages.


26.01.2015

Christoph Felt berichtet über den 5:1-Auswärtserfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 14. Spieltages. Nach dem Sieg im Spitzenspiel stehen die Saarländer bereits in den Play-offs. Der BCB führt die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team aus Mülheim an.


25.01.2015

In der 2. Bundesliga Süd hat der SV Fischbach die besten Chancen, ins Badminton-Oberhaus zurückzukehren: Dem Team aus dem Badminton-Landesverband Rheinhessen-Pfalz gelangen am Wochenende zwei Siege, sodass es nach wie vor auf Tabellenrang zwei geführt wird - hinter dem nicht aufstiegsberechtigten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Die Begegnungen im Überblick: 2. Bundesliga Süd, Spieltag 10 (Sonntag, 25.01.2015): 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II – SG Robur Zittau 7:1, SV Fischbach – TSV Freystadt 6:2, 1. BV Maintal – TV Dillingen 5:3, SG Anspach – TSV Neubiberg/Ottobrunn 4:4.

2. Bundesliga Süd, Spieltag 9 (Samstag, 24.01.2015): SV Fischbach – SG Robur Zittau 7:1, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II – TSV Freystadt 7:1, SG Anspach – TV Dillingen 7:1, 1. BV Maintal – TSV Neubiberg/Ottobrunn 3:5. Zur Meldung ...


25.01.2015

In der 2. Bundesliga Nord befindet sich Blau-Weiss Wittorf nach 10 von 14 Spieltagen auf Meisterkurs: Das Team aus Schleswig-Holstein verzeichnete am Wochenende zwei Siege und verteidigte damit die Tabellenführung erfolgreich. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten beträgt nach wie vor zwei Zähler. Die Begegnungen im Überblick:

2. Bundesliga Nord, Spieltag 10 (Sonntag, 25.01.2015): FC Langenfeld – STC Blau-Weiß Solingen 6:2, SG EBT Berlin – TV Refrath I 4:4, TSV Trittau II – TV Emsdetten 6:2, Blau-Weiss Wittorf – BV Wesel Rot-Weiss 5:3.

2. Bundesliga Nord, Spieltag 9 (Samstag, 24.01.2015): FC Langenfeld – TV Refrath II 6:2, SG EBT Berlin – STC Blau-Weiß Solingen 3:5, Blau-Weiss Wittorf – TV Emsdetten 5:3, TSV Trittau II – BV Wesel Rot-Weiss 3:5. Zur Meldung ...


25.01.2015

Horst Rosenstock berichtet über den 5:3-Auswärtserfolg gegen die SG EBT Berlin und die 2:6-Niederlage, ebenfalls in gegnerischer Halle, gegen den FC Langenfeld im Rahmen des 9. und des 10. Spieltages. Mit dem Sieg in der Hauptstadt revanchierte sich das Team aus Nordrhein-Westfalen für die in der Hinrunde erlittene 3:5-Niederlage. Der STC belegt derzeit Tabellenrang fünf.


25.01.2015

Außerdem gewannen in Reykjavik: DE - Mette Poulsen (DEN) / HD - Martin Campbell & Patrick Machugh (SCO) / DD - Lena Grebak & Maria Helsbol (DEN) / MX - Nicklas Mathiasen & Cecilie Bjergen (DEN).


25.01.2015

Andreas Kruse berichtet über den 6:0-Erfolg gegen den PTSV Rosenheim im Rahmen des 13. Spieltages und den 5:1-Sieg gegen Tabellenschlusslicht TSV Neuhausen-Nymphenburg im Rahmen des 14. Spieltages. Beide Begegnungen fanden in Bayern statt. Dabei plagten speziell Rosenheim große Verletzungssorgen: Der PTSV konnte zwei der sechs Matches nicht beenden und ein Spiel erst gar nicht aufnehmen.


25.01.2015

Am Ende gewann die Inderin 21:16 im dritten Satz gegen die Weltmeisterin. Die weiteren Sieger: HE- Parupalli Kashyap (IND) / HD - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) / DD - Amelia Alicia Anscelly & SOONG Fie Cho (MAS) / MX - Riky Widianto & Puspita Richi Dili (INA).


25.01.2015

Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim hat am Sonntag (25. Januar 2015) das Spitzenspiel gegen den zuvor punktgleichen Zweitplatzierten, den 1. BV Mülheim, mit 5:1 gewonnen und liegt somit nach 14 von insgesamt 18 Partien im Rahmen der Punkterunde 2014/2015 mit zwei Zählern vorn (25:3 vs. 23:5). Damit haben die Saarländer die besten Chancen, nach Abschluss der Punkterunde direkt ins Play-off-Finale einziehen und das Endspiel entsprechend auch ausrichten zu dürfen. Auf Rang drei wird weiterhin der 1. BC Beuel geführt (20:8), der folglich nach aktuellem Stand in einer Halbfinalbegegnung mit dem BVM um den zweiten Finalplatz spielen würde. Schon 2014 standen sich Mülheim und Bonn im Play-off-Halbfinale gegenüber. Zur Meldung …


25.01.2015

Blau-Weiß Wittorf hat die Tabellenführung im Rahmen des 9. Spieltages erfolgreich verteidigt. Die Begegnungen im Überblick: 2. Bundesliga Nord, Spieltag 9 (Samstag, 24.01.2015): FC Langenfeld – TV Refrath II 6:2, SG EBT Berlin – STC Blau-Weiß Solingen 3:5, Blau-Weiss Wittorf – TV Emsdetten 5:3, TSV Trittau II – BV Wesel Rot-Weiss 3:5. Zu den Ergebnissen ...


24.01.2015

Die Finalisten von Lucknow:

HE - K. Srikanth (IND) - Parupalli Kashyap (IND)

DE - Saina Nehwal (IND) - Carolina Marin (ESP)

HD - Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) - Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov (RUS)

DD - Vivian Kah Mun Hoo & WOON Khe Wei (MAS) - Amelia Alicia Anscelly & SOONG Fie Cho (MAS)

MX - Riky Widianto & Puspita Richi Dili (INA) - Manu Attri & K. Maneesha (IND).


24.01.2015

Während in der 2. Bundesliga Nord zwischen Tabellenplatz eins und Tabellenplatz sieben gerade einmal vier Punkte liegen, ist die Differenz in der Süd-Staffel deutlich größer: (Der nicht aufstiegsberechtigte) Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim konnte sich in den bisherigen acht Begegnungen im Rahmen der Saison 2014/2015 zehn Zähler mehr erspielen als der auf dem vorletzten Rang geführte TV Dillingen. Top-Anwärter auf den Aufstieg ins Badminton-Oberhaus ist der SV Fischbach, der zwei Punkte hinter dem BCB auf Platz zwei rangiert und zu seinen beiden ärgsten Konkurrenten einen „Puffer“ in Höhe von jeweils zwei Zählern aufweist. Zur Meldung ...


24.01.2015

Nach Ablauf der Meldefrist veröffentlichte der Weltverband die erste Version der diesjährigen Starterfelder. Die Setzlisten werden am 30. Januar veröffentlicht, die Auslosung ist für Mittwoch, den 5. Februar angesetzt.


24.01.2015

Während acht Erstligisten am heutigen Samstag (24. Januar 2015) ihre Partie vom 13. Spieltag austragen, waren der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und der TV Refrath bereits am Freitagabend diesbezüglich im Einsatz. Christoph Felt berichtet über den 6:0-Heimsieg der Saarländer und verweist darauf, dass der BCB damit im Rahmen der Saison 2014/2015 bereits zum achten Mal in dieser Höhe gewann.


24.01.2015

In der 2. Bundesliga Nord geht es derzeit extrem eng zu: Blau-Weiß Wittorf verfügt als Spitzenreiter nach acht Partien im Rahmen der Saison 2014/2015 gerade einmal über vier Pluspunkte mehr als der Tabellensiebte SG EBT Berlin. An diesem Wochenende werden die Begegnungen vom 9. und vom 10. Spieltag ausgetragen. Zur Meldung ...


23.01.2015

DBV-Vizepräsident Gerd Pigola hat die für die Saison 2015/16 gültige Liste mit jenen internationalen Verbänden veröffentlicht, bei denen ein Start im Mannschaftsspielbetrieb mit einem Start in DBV-Ligen unvereinbar ist. Als gravierende Neuerung ergab sich, dass ein paralleler Spielereinsatz in der englischen und in der deutschen Liga in der kommenden Saison nicht mehr zulässig ist.


23.01.2015

In den beiden höchsten deutschen Spielklassen ist von Freitag bis Sonntag (23. bis 25. Januar 2015) „volles Programm“ angesagt: Im Badminton-Oberhaus werden am Freitag bzw. Samstag die Begegnungen vom 13. Spieltag und am Sonntag jene vom 14. Spieltag im Rahmen der Punkterunde 2014/2015 ausgetragen, in den beiden 2. Bundesligen stehen am Wochenende die Spieltage Nummer 9 und 10 auf dem Programm. Dabei kommt es in der Eliteklasse am Sonntag im Ruhrgebiet zum Aufeinandertreffen zwischen Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und dem punktgleichen Tabellenzweiten 1. BV Mülheim. Wer diese Partie gewinnt, hat die besten Chancen, nach Abschluss der Punkterunde direkt ins Play-off-Finale einziehen und das Endspiel entsprechend auch ausrichten zu dürfen.


23.01.2015

Realisiert haben es Randy Romer, Patrick Ruf und Patrick Kraus aus Villingen-Schwenningen. Jetzt fehlen nur noch die User. Diese sollen unter anderem mit Gewinnspielen gelockt werden.


23.01.2015

Die U19-EM findet im polnischen Lubin in einer neu errichteten Arena statt. Termin: 26. März bis 4. April 2015.


22.01.2015

Philipp Wachenfeld hat aus Sicht des FC Langenfeld eine Vorschau auf den anstehenden Doppelspieltag verfasst. Am Samstag (24. Januar 2015) trifft der FCL, der nach den bisherigen acht Saisonpartien punktgleich mit dem Tabellenzweiten TV Refrath und dem Tabellenvierten BV Wesel Rot-Weiss auf Rang drei geführt wird, auf den einen Platz vor ihm stehenden TVR. Am Sonntag steht in Langenfeld ein weiteres NRW-internes Aufeinandertreffen an: Dann kommt der Tabellensechste STC Blau-Weiß Solingen in die Halle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums. Der STC weist lediglich einen Zähler weniger auf der Habenseite auf als der FCL. Mehrere Langenfelder Spieler tankten in den vergangenen Wochen bei Turnieren Selbstvertrauen.


22.01.2015

Marcus Köster hat aus Sicht der SG EBT Berlin eine Vorschau auf den anstehenden Doppelspieltag verfasst. Am Samstag (24. Januar 2015) empfängt das derzeit siebtplatzierte Team aus der Hauptstadt den Tabellensechsten STC Blau-Weiß Solingen, einen Tag später hat EBT den Tabellenzweiten TV Refrath zu Gast. Die Verantwortlichen aufseiten der Berliner bezeichnen aufgrund der momentanen Tabellensituation die Partie am Samstag als "Vier-Punkte-Spiel".


22.01.2015

In einem Rundschreiben an die Präsidentinnen und Präsidenten der Landesverbände hat DBV-Shuttle-Time-Koordinator Heinz Kelzenberg noch einmal für eine Verbreitung der Informationen über die Shuttle-Time-Projekte mit Hilfe der Webseiten der Landesverbände geworben. Ebenso bittet er um die Weitergabe der Termine der deutschlandweit angesetzten regionalen Tutoren-Ausbildungen an für Lehrerfortbildungen geeignete Personen.


22.01.2015

Georg Komma hat aus Sicht der SG Anspach eine Vorschau auf den Doppelspieltag 9/10 verfasst. Die Hessen, die in der Tabelle derzeit - punktgleich mit dem Tabellendritten TSV Freystadt - Rang vier belegen, haben zwei Heimspiele vor sich: Am Samstag empfängt die SGA den siebtplatzieten TV Dillingen, tags darauf steht das Team von Spielertrainer Franklin Wahab dem TSV Neubiberg/Ottobrunn gegenüber. Die Begegnung mit dem Tabellenfünften bedeutet für die Gastgeber eine besonders große Herausforderung: Schließlich gelang es in der Hinrunde einzig dem TSV, Anspach zu besiegen.


22.01.2015

Andreas Kruse hat aus Sicht des 1. BC Beuel eine Vorschau auf die Begegnungen im Rahmen des 13. und des 14. Spieltages verfasst. Die Bonner sind am Samstag beim Tabellenachten PTSV Rosenheim zu Gast, einen Tag später treffen sie - ebenfalls auswärts - auf Schlusslicht TSV Neuhausen-Nymphenburg. Beuel möchte mit zwei Siegen Tabellenrang drei weiter absichern.


22.01.2015

Der dreiminütige Bericht mit einem Interview des Organisationsleiters Karsten Besser von OTG 1902 Gera ist auf YouTube anzuschauen.


22.01.2015

In den beiden 2. Bundesligen flogen zuletzt am 30. November 2014 die Federbälle. Am kommenden Wochenende (24./25. Januar 2015) geht es weiter - und zugleich in den "Endspurt": Ausgetragen werden die Begegnungen von den Spieltagen 9 und 10. Danach stehen im Rahmen der Saison 2014/2015 lediglich noch Aufeinandertreffen am 21./22. Februar 2015 und am 21./22. März 2015 auf dem Programm. Heinz Kelzenberg hat aus Sicht des TV Refrath II eine Vorschau auf den anstehenden Doppelspieltag verfasst. Der Kader des aktuellen Tabellenzweiten ist im Vergleich zur Hinrunde stark dezimiert.


22.01.2015

In Lucknow sind aus Europa noch Viktor Axelsen, Carolina Marin, Mathias Boe & Carsten Mogensen, Vladimir Ivanov & Ivan Sozonov, Mads Conrad-Petersen & Mads Pieler Kolding und Evgenij Dremin & Evgenia Dimova dabei.


22.01.2015

Von Freitag bis Sonntag (23. bis 25. Januar 2015) werden in der 1. Bundesliga die Partien von den Spieltagen 13 und 14 ausgetragen. Heinz Kelzenberg hat aus Sicht des Tabellenvierten TV Refrath eine Vorschau auf die anstehenden Begegnungen verfasst. Das Team aus dem Bergischen Land schlägt am Freitagabend beim Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim auf, am Sonntagnachmittag ist der Deutsche Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen in Bergisch Gladbach zu Gast, der aktuell Tabellenplatz sechs innehat. Der bislang im 2. Herreneinzel ungeschlagene U19-Europameister Fabian Roth hofft darauf, seine Erfolgsserie für den TVR auszubauen und damit nicht zuletzt Selbstvertrauen für die Deutschen Meisterschaften in der kommenden Woche in Bielefeld zu tanken.


22.01.2015

Gespielt wird in Reykjavik um 5000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind nicht am Start.


22.01.2015

Ausrichter ist in diesem Jahr der französische Badminton-Verband. Gepielt wird in Oradour-sur-Glane vom 19. bis 22. Februar.


21.01.2015

...die am vergangenen Wochenende in der Städtischen Sporthalle Nord in Regensburg ausgetragen wurden. Dauer: 26:46 Minuten.


21.01.2015

Die weiteren Top-Gesetzten: Michael Fuchs & Johannes Schöttler, Johanna Goliszewski & Carla Nelte, Michael Fuchs & Birgit Michels. Gespielt wird vom 29. Januar bis 1. Februar in der Seidenstickerhalle in Bielefeld.


21.01.2015

Unter der Überschrift "Endlich wieder ein Sieg gegen Meister Lüdinghausen" berichtet Marcus Lemke in der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" über den 4:2-Heimerfolg des 1. BV Mülheim gegen den SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 12. Spieltages.


21.01.2015

Unter der Überschrift "Mülheim dreht den Spieß um" berichtet Ralf Aumüller in den "Westfälischen Nachrichten" über die Begegnung zwischen dem amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen und dem DM-Zweiten 1. BV Mülheim im Rahmen des 12. Spieltages im Ruhrgebiet. Die Gastgeber setzten sich mit 4:2 durch, wobei zwei Matches abgebrochen wurden und eines nicht zur Austragung kam.


21.01.2015

Andreas Kruse berichtet über den 4:2-Heimsieg des 1. BC Beuel gegen den 1. BC Düren im Rahmen des 12. Spieltags. Aufseiten der Gastgeber überzeugten insbesondere die 30 Jahre alte zweimalige Olympiateilnehmerin Birgit Michels und der 18-jährige Max Weißkirchen, die gemeinsam im Mixed antraten.


21.01.2015

Christoph Felt berichtet über den 6:0-Heimsieg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen den TSV Neuhausen-Nymphenburg im Rahmen des 12. Spieltages und blickt auf die Begegnung vom 13. Spieltag voraus: Am Freitagabend (23. Januar 2015) empfängt der Tabellenführer den derzeit viertplatzierten TV Refrath.


21.01.2015

Am Dienstagabend (20. Januar 2015) wurde der 12. Spieltag im Rahmen der Punkterunde 2014/2015 beendet. Nachdem der TV Refrath und der TSV Trittau am 13. Januar 2015 „vorgelegt“ hatten, trugen gestern die anderen acht Erstligisten ihre Partie vom 12. Spieltag aus. Da Spitzenreiter 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim sein Heimspiel ebenso gewann wie der zweitplatzierte 1. BV Mülheim seine Begegnung vor eigenem Publikum, bleiben die beiden Top-Mannschaften punktgleich. Entsprechend gestaltet sich das Rennen um den direkten Einzug ins Play-off-Finale weiterhin extrem spannend. Der Abstand zum „letzten“ Play-off-Platz beträgt bereits fünf Zähler. Zur Meldung.

Die Begegnungen an Spieltag 12 (Dienstag, 13./20.01.2015) im Überblick: TV Refrath I – TSV Trittau I 3:3 (13.01.2015), SV Fun-Ball Dortelweil – PTSV Rosenheim 1:5, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I – TSV Neuhausen-Nymphenburg 6:0, 1. BV Mülheim – SC Union Lüdinghausen 4:2, 1. BC Beuel - 1. BC Düren 4:2 (alle 20.01.2015).


20.01.2015

Wie bereits am 5. Januar 2014 auf badminton.de angekündigt, ist in der Ausgabe 1-2/2015 des DBV-Verbandsmagazins BADMINTON SPORT die Wahl zum „Spieler des Jahres 2014“ bzw. zur „Spielerin des Jahres 2014“ ausgeschrieben. Nun wird auch auf der DBV-Homepage das „Geheimnis gelüftet“, welche Athleten und Athletinnen nominiert sind. Abgestimmt werden kann noch bis zum 29. Januar 2015.


20.01.2015

In Lüdinghausen, wo der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister SC Union am 11. Mai 2014 in der Sporthalle einer Schule erstmals den Titel gewann, soll eine "Leistungssporthalle" entstehen. Unter der Überschrift "Land spendiert 3,1 Millionen Euro“ hat Werner Storksberger in den „Westfälischen Nachrichten“ kürzlich Details zu dem Vorhaben erläutert. Demnach sagten die Verantwortlichen beim SCU bereits zu, sich an den laufenden Kosten der Hallenunterhaltung zu beteiligen.


20.01.2015

In den vergangenen Jahren haben pro Schuljahr mehr als 10.000 Schüler/innen teilgenommen. Welche Badminton-Ausrüsterfirma möchte sich in den teilnehmenden Schulen in den kommenden Schuljahren 2015/16 bis 2017/18 präsentieren?


20.01.2015

Spiegel online berichtet über Studien, die sich mit der Einnahme von Vitamintabletten als Nahrungsergänzung beschäftigen. Lesen Sie "Ernährung und Sport: Vitaminpräparate schwächen Trainingseffekte" von Gerlinde Gukelberger-Felix vom 18.1.2014.


20.01.2015

Der BBV hat auf seiner Website badminton-bbv.de eine Veröffentlichungsreihe in Gang gesetzt, in der der DBV-Nachwuchsstützpunkt, die dort beheimateten Personen und deren Arbeit nach und nach vorgestellt werden. Verantwortlich für das Projekt ist NSP-Sportkoordinator Lukas Gunzelmann.


20.01.2015

Unter der Überschrift "Angstgegner aus dem Münsterland zu Gast in Mülheim“ hat Marcus Lemke in der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ eine Vorschau auf die Begegnung zwischen dem 1. BV Mülheim und Titelverteidiger SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 12. Spieltages verfasst.


20.01.2015

Unter der Überschrift "Union ist kein Angstgegner“ ist in den "Westfälischen Nachrichten" ein Interview mit Boris Reichel, Trainer beim aktuellen Tabellenzweiten 1. BV Mülheim, veröffentlicht. Das Gespräch fand im Hinblick auf die Begegnung zwischen dem 1. BVM und dem SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 12. Spieltages statt.


20.01.2015

Unter der Überschrift "Lüdinghausen darf nicht verlieren" hat Markus Kleymann in den "Westfälischen Nachrichten" eine Vorschau auf die Begegnung zwischen dem amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen und dem DM-Zweiten 1. BV Mülheim im Rahmen des 12. Spieltages im Ruhrgebiet verfasst.


20.01.2015

Der Name des Turniers erinnert an den ermordeten indischen Nationalspieler Syed Modi. Gespielt wird um ein Preisgeld von 120 000 US-Dollar. Deutsche sind nicht am Start.


20.01.2015

Am heutigen Dienstagabend (20. Januar 2015) wird der 12. Spieltag beendet. Nachdem der TV Refrath und der TSV Trittau am 13. Januar 2015 „vorgelegt“ hatten, tragen heute die anderen acht Erstligisten ihre Partie vom 12. Spieltag aus. Dabei kommt es im Ruhrgebiet zur Neuauflage des Play-off-Finals von 2014. Die Begegnung hat zudem wegweisenden Charakter im Hinblick auf den direkten Einzug ins Play-off-Finale. Eine Vorschau.

Die Begegnungen an Spieltag 12 (Dienstag, 13./20.01.2015) im Überblick: TV Refrath I – TSV Trittau I 3:3 (13.01.2015), SV Fun-Ball Dortelweil – PTSV Rosenheim, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I – TSV Neuhausen-Nymphenburg, 1. BV Mülheim – SC Union Lüdinghausen, 1. BC Beuel - 1. BC Düren (alle 20.01.2015, 19.00 Uhr).


20.01.2015

Ausgetragen wird sie am 14./15. März 2015 in Bonn-Beuel. Die Auslosung erfolgt am 7. März.


19.01.2015

Der Vizepräsident Wettkampfsport des Hessischen Badminton-Verbandes übernahm das Amt zunächst kommissarisch von Thorsten Krams, der sich von der Aufgabe entbinden ließ.


19.01.2015

Sieger und Platzierte aus in Winsen a.d. Luhe, Oberhausen-Osterfeld, Messel und Regensburg.


18.01.2015

Die übrigen Sieger von Uppsala 2015: HE - Rajiv Ouseph (ENG) / HD - Anders Skaarup Rasmussen & Kim Astrup Sörensen (DEN) / DD - Anastasia Chervyakova & Nina Vislova (RUS) / MX - Jacco Arends & Selena Piek (NED).


18.01.2015

Die Gewinner beim Grand Prix Gold in Kuching: DD - Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl (DEN) / DE - Nozomi Okuhara (JPN) / HE - LEE Hyun Il (KOR) / MX - Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) / HD - Kenta Kazuno & Kazushi Yamada (JPN).


18.01.2015

Kai Kulschewski hat aus Sicht des Tabellenzweiten 1. BV Mülheim eine Vorschau auf die Spieltage 12 bis 14 verfasst. Vor heimischem Publikum hat der amtierende Deutsche Meister zwei Top-Begegnungen vor sich: Am Dienstagabend (20. Januar 2015) empfängt Mülheim Titelverteidiger SC Union Lüdinghausen, am Sonntag (25. Januar 2015) ist der aktuell punktgleiche Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Ruhrgebiet zu Gast.


18.01.2015

Andreas Kruse hat aus Sicht des 1. BC Beuel eine Vorschau auf den 12. Spieltag 2014/2015 verfasst. Die Rheinländer empfang am Dienstagabend (20. Januar 2015) den 1. BC Düren. Sollte den Gastgebern ein Sieg gelingen, würden sie von Tabellenplatz vier auf Rang drei klettern. Den "letzten" Play-off-Platz hatte Beuel schon nach dem 11. Spieltag inne, der TV Refrath übernahm diesen nach seiner vorgezogenen Partie vom 12. Spieltag.


18.01.2015

In der kommenden Woche ist in der 1. Badminton-Bundesliga „volles Programm“ angesagt: Am Dienstagabend (20. Januar 2015) tragen acht der zehn Erstligisten ihre Partie vom 12. Spieltag aus, nachdem der TV Refrath und der TSV Trittau am 13. Januar 2015 „vorgelegt“ hatten (Ergebnis: 3:3). Am Ende der Woche stehen die Begegnungen von den Spieltagen 13 und 14 an, wobei die meisten Vereine einen Doppelspieltag Samstag/Sonntag (24./25. Januar 2015) vor sich haben. Lediglich das Aufeinandertreffen zwischen Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und dem TV Refrath im Saarland wurde auf Freitagabend (23. Januar 2015) terminiert, sodass diese Teams am Freitag und am Sonntag aufschlagen werden. Christoph Felt blickt aus Sicht des fünfmaligen Deutschen Mannschaftsmeisters BCB auf die nächsten Partien. Demnach steht eine Woche der (Vor-)entscheidungen an.


18.01.2015

Dort unterlagen sie den Schotten Alexander Dunn & Adam Hall mit 11:21 18:21. Darüber hinaus schafften es Annika Schreiber & Miranda Wilson bis ins Halbfinale des Damendoppels.


18.01.2015

Fabian Roth und Peter Käsbauer & Isabel Herttrich unterlagen jeweils im Viertelfinale.


17.01.2015

In Regensburg wurden die Einzeldisziplinen und das Mixed bereits bis zum Ende gespielt.


17.01.2015

Im Doppel spielt sie mit Kamilla Rytter Juhl gegen die Japanerinnen Naoko Fukuman & Kurumi Yonao, im Mixed mit Joachim Fischer Nielsen gegen die Vorjahresfinalisten Praveen Jordan & Debby Susanto (INA).


17.01.2015

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit Standort im Raum Nürnberg. Gesucht wird ein A-Trainer mit Berufserfahrung im (Nachwuchs-)Leistungssport. Bewerbungen sind einzureichen bis zum 19. Februar 2015.


17.01.2015

Ab 17 Uhr werden in Uppsala dann auch noch die Halbfinals ausgetragen. Die Spiele können im LiveScore verfolgt werden.


16.01.2015

Beim Grand Prix Gold in Kuching sind in den morgigen Halbfinals aus Europa nur noch die Dänen Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl und Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen dabei.


16.01.2015

Gespielt wird im schwedischen Helsingborg vom 20. bis 26. September. Der Ausrichter hat eine Website eingerichtet.


16.01.2015

Jetzt Karten sichern für Deutschlands größtes Badminton-Spektakel. Am Dienstag ist internationaler Meldeschluss. Seit gestern ist der Trailer für das Turnier online. Er ist in der rechten Spalte zu finden.


16.01.2015

Gespielt wird in den Altersstufen U19 / U17 / U15 / U13. In der Gruppe West erstmals auch in U11.

Norddeutsche Meisterschaft in Winsen a.d. Luhe. Ausrichter: TuS Schwinde (LV NIS).

Westdeutsche Meisterschaft in Oberhausen-Osterfeld. Ausrichter: Spvvg. Sterkrade-Nord.

Südwestdeutsche Meisterschaft in Messel. Ausrichter: TSG 1877 Messel (LV HES).

SüdOstdeutsche Meisterschaft in Regensburg. Ausrichter: SV Fortuna Regensburg (LV BAY).


15.01.2015

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ gratuliert Stefan Ludwig herzlich zu seinem 50. Geburtstag, den er am heutigen 15. Januar 2015 feiern darf.


15.01.2015

Heinz Kelzenberg berichtet über das 3:3 des TV Refrath in eigener Halle gegen den TSV Trittau im Rahmen des 12. Spieltags 2014/2015. „Trittau kam mit dem letzten Aufgebot und hat seine drei Chancen genutzt“, zog der TVR-Vereinschef ein Fazit.


15.01.2015

Gespielt wird in Uppsala um 15000 US-Dollar Preisgeld. Peter Käsbauer & Isabel Herttrich sind im Mixed an eins gesetzt. Heute werden die Qualifikationsrunden ausgetragen. Die Spiele können im LiveScore verfolgt werden.


14.01.2015

Die Auslosung wurde vom 3. Februar auf den 4. Februar verschoben. Die Ausschreibung ist entsprechend aktualisiert worden.


14.01.2015

Seit dem 1. Januar 2015 gilt das Mindestlohngesetz, das Auswirkungen auf die Vereinslandschaft haben wird. Wenn auch der Großteil der ehrenamtlich geführten Vereine nicht betroffen ist, gibt es in einigen Vereinen Beschäftigungsformen, auf die das Mindestlohngesetz Anwendung findet. Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind nach diesen 25-seitigen Ausführungen von dem Gesetz nur betroffen, wenn Vergütungen gezahlt werden, die den Freibetrag übersteigen.


13.01.2015

Der 12. Spieltag ist in der Erstliga-Saison 2014/2015 zweigeteilt: Am gestrigen Dienstag (13. Januar 2015) standen sich abends im Bergischen Land der TV Refrath und der TSV Trittau gegenüber, die Partie endete 3:3. Schon im Hinspiel, am 4. November 2014 in Schleswig-Holstein, hatte es keinen Sieger gegeben. Der TVR weist nach zwölf Begegnungen im Rahmen der laufenden Punkterunde ein Punkteverhältnis von 15:9 auf, Trittau kommt auf 12:12 Zähler. In der Tabelle belegt Refrath aktuell Rang drei, die Mannschaft aus Norddeutschland ist Sechster. Trittau konnte am 13. Januar 2015 wie in der Hinrunde das 1. Herreneinzel, das Dameneinzel und das Damendoppel für sich entscheiden. Folglich gingen das 2. Herreneinzel, das Herrendoppel und das Mixed jeweils an den TVR. Die anderen acht Erstligisten bestreiten ihre zwölfte Partie am kommenden Dienstag (20. Januar 2015).


13.01.2015

Die European Universities Games 2016 finden vom 13. bis 24. Juli in Zagreb-Rijeka (Kroatien) statt.

Die European Universities Championships (= Hochschul-EM) für 2017 wurden von der EUSA nach Ljubljana (Slowenen) vergeben. Termin 25. Juni bis 2. Juli.


13.01.2015

Beim Malaysia Masters in Kuching geht es ab heute um 120 000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind nicht am Start. Die Umstrukturierung im internationalen Kalender hat sich ergeben, weil der Januar von Superseries-Turnieren frei gehalten wurde, um den Weltstars nach dem Superseries-Finale eine Regenerationsphase zu ermöglichen.


12.01.2015

Termin: 21./22. März 2015. Referent: Chefbundestrainer Holger Hasse.


12.01.2015

...des siegreichen Mixedpaares David Kramer & Nadine Kuhnert aus Schorndorf.


12.01.2015

Der 12. Spieltag ist in der Erstliga-Saison 2014/2015 zweigeteilt: Am morgigen Dienstag (13. Januar 2015) stehen sich abends im Bergischen Land der TV Refrath und der TSV Trittau gegenüber, während die anderen vier Partien erst eine Woche später (20. Januar 2015) ausgetragen werden. Heinz Kelzenberg hat aus Sicht des gastgebenden Tabellenvierten eine Vorschau auf die Begegnung von Refrath und Trittau verfasst. Die Gäste aus Schleswig-Holstein belegen mit drei Punkten weniger auf der Habenseite derzeit Tabellenrang sechs. Der TVR geht dank mehrerer Rückkehrer optimistisch in die Partie.


12.01.2015

Das Kadergremium des DBV hat die Kaderkriterien des olympischen Spitzenverbandes überarbeitet. Das DBV-Präsidium genehmigte die aktuelle Version rückwirkend zum 1. Januar 2015.


11.01.2015

Norddeutsche Meisterschaft in Neumünster: Lisa Deichgräber und Nikolaj Persson holten sich die Titel in den Einzeln.

Westdeutsche Meisterschaft in Refrath: Mülheimerin Katharina Altenbeck konnte ihren Überraschungstitel aus dem Vorjahr verteidigen.

Südwestdeutsche Meisterschaft in Maintal: Steffen Peterskovsky dreimal im Endspiel - doch die Titel gewannen andere.

SüdOstdeutsche Meisterschaft in Reutlingen: In allen Disziplinen gab es gegenüber dem Vorjahr neue Titelträger.


11.01.2015

Im Finale unterlagen sie den Dänen Kasper Antonsen & Amanda Madsen 17:21 16:21. Die weiteren Sieger von Tallinn: Anton Kaisti im HE, Laurent Constantin & Matthieu Lo Ying Ping (FRA) im HD, Victoria Dergunova & Olga Morozova (RUS) im DD und Olga Golovanova (RUS) im DE.


11.01.2015

Im Halbfinale besiegten sie Pawel Pietryja & Aneta Wojtkowska (POL) 16:21 21:19 21:14. Endspielgegner sind Kasper Antonsen & Amanda Madsen (DEN). Spielbeginn in Tallinn ist um 9 Uhr.


10.01.2015

Bei den Norddeutschen Meisterschaften und bei den SüdOstdeutschen Meisterschaften sind schon in allen Disziplinen die Halbfinalisten ermittelt.


10.01.2015

Gegner dort sind am Abend die an zwei gesetzten Polen Pawel Pietryja & Aneta Wojtkowska. Von den übrigen deutschen Startern erreichte niemand das Viertelfinale.


09.01.2015

Norddeutsche Meisterschaft in Neumünster. Ausrichter: BW Wittorf (LV SLH).

Westdeutsche Meisterschaft in Bergisch Gladbach-Refrath.

Südwestdeutsche Meisterschaft in Maintal. Ausrichter: 1. BV Maintal (LV HES).

SüdOstdeutsche Meisterschaft in Reutlingen. Ausrichter: PSV Reutlingen (LV BAW).


09.01.2015

Termin: 14./15. Februar 2015. Referenten: HBV-Trainer Thies Wiediger und OSP-Physiotherapeut Ole Stabick.


08.01.2015

Axel Seemann, Geschäftsführer bei der PLAY Sportmarketing Seemann GmbH und Chef-Organisator der Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld, gewährt allen Mitgliedern des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ bei den 63. nationalen Titelkämpfen (29. Januar bis 1. Februar 2015) freien Eintritt.


08.01.2015

Gegenüber 2013 gab es nur einen ganz leichten Rückgang von 401 Mitgliedern. 38,4 Prozent davon sind weiblich. Insgesamt 66 119 Kinder und Jugendliche in den Altersstufen bis einschließlich 18 Jahre sind gemeldet, das entspricht einem Nachwuchsanteil von 33 Prozent.


08.01.2015

Die Süddeutsche Zeitung verbreitet eine dpa-Meldung, dass Trainern und Betreuern unter gewissen Voraussetzungen ein jährlicher Steuerfreibetrag von 2400 Euro zusteht.


08.01.2015

Gespielt wird in Kalev bei Tallinn um 5000 US-Dollar. Aus Deutschland sind unter anderen Mitglieder des DBV- U19-Teams am Start.


07.01.2015

Meldeschluss ist der 20. Januar. Die Auslosung ist am 24. Januar.


07.01.2015

Es kann nicht direkt bei der BWF gemeldet werden. Deutsche Meldungen müssen bis zum 28. Januar 2015 mittels eines Meldeformulars an DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser gerichtet werden. Der nimmt dann eine deutsche Sammelmeldung vor. Gespielt wird in Berlin vom 5. bis 8. März 2015.


07.01.2015

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ gratuliert Herbert Menacher nachträglich herzlich zu seinem 80. Geburtstag, den er am 6. Januar 2015 feiern durfte.


07.01.2015

Stephan Robertz berichtet über das 3:3 des 1. BC Düren gegen den TSV Trittau im Rahmen des 11. Spieltages 2014/2015. In der Partie in Düren überzeugten insbesondere der für die Schleswig-Holsteiner aufschlagende Däne Kenneth Jonassen und der in Diensten der Gastgeber stehende Niederländer Jelle Maas.


07.01.2015

Heinz Kelzenberg berichtet über die 1:5-Auswärtsniederlage des TV Refrath gegen den 1. BC Beuel im Rahmen des 11. Spieltages 2014/2015. Dem Team aus dem Bergischen Land fehlten allein verletzungsbedingt drei Damen und zwei Herren.


07.01.2015

Gespielt wird in Thüringen vom 6. bis 8. Februar 2015.


07.01.2015

Andreas Kruse berichtet über das 3:3 des 1. BC Beuel in der Auswärtspartie gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 10. Spieltages 2014/2015 und den 5:1-Heimsieg der Rheinländer gegen den TV Refrath im Rahmen des 11. Spieltages. Das Team aus dem Bergischen Land litt dabei unter großer Personalnot.


07.01.2015

Unter der Überschrift "Alter Meister beim 1:5 chancenlos" berichtet Ralf Aumüller über die 1:5-Heimniederlage von Titelverteidiger SC Union Lüdinghausen gegen den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 11. Spieltages. Der Artikel erschien in den "Westfälischen Nachrichten", Lokalsport Lüdinghausen.


07.01.2015

Christoph Felt berichtet über den 5:1-Auswärtserfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen den SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 11. Spieltages 2014/2015. Den Ehrenpunkt für die Gastgeber holte die amtierende Deutsche Meisterin im Dameneinzel, Karin Schnaase, durch einen Sieg über die Titelträgerin von 2012, Olga Konon.


07.01.2015

Der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim hat im Rahmen des 11. Spieltages 2014/2015 die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Die Saarländer setzten sich am Dienstagabend (6. Januar 2015) mit 5:1 beim amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen durch und weisen nun eine Bilanz von 19:3 Zählern auf. Punktgleich auf Tabellenplatz zwei rangiert der DM-Zweite 1. BV Mülheim, der ebenfalls sein Auswärtsspiel gewann. Neuer Drittplatzierter ist der 1. BC Beuel, der durch einen 5:1-Heimsieg gegen den TV Refrath mit dem Team aus dem Bergischen Land den Platz tauschte. Zur Meldung ...

Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 11 (Dienstag, 06.01.2015): 1. BC Düren – TSV Trittau I 3:3, 1. BC Beuel – TV Refrath I 5:1, SV Fun-Ball Dortelweil – 1. BV Mülheim 2:4, PTSV Rosenheim – TSV Neuhausen-Nymphenburg 5:1, SC Union Lüdinghausen – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I 1:5.


06.01.2015

Das zusammenzubastelnde Weihnachtsdilemma: In den Weihnachtsferien sind leider die Hallen meistens geschlossen, obwohl der Bewegungsdrang bei vielen Menschen, nach den reichhaltigen weihnachtlichen Speisen, gewaltig ist. Der 1. Preis ging nach Mannheim.


06.01.2015

Das Spiel zwischen PTSV Rosenheim und TSV Neuhausen-Nymphenburg vom 11. Spieltag ist ab 19 Uhr zu sehen.


06.01.2015

Zwei Tage, nachdem in der 1. Bundesliga mit den Begegnungen vom 10. Spieltag die Rückrunde im Rahmen der Saison 2014/2015 gestartet ist, stehen die Partien vom 11. Spieltag an: Am heutigen Dienstag (6. Januar 2015) fliegen ab 19.00 Uhr bzw. 19.30 Uhr in Düren, Bonn, Bad Vilbel, Rosenheim und Lüdinghausen die Federbälle. Hoch motiviert ist diesmal erst recht die Auswahl des SV Fun-Ball Dortelweil: Die Hessen, die zur Spielzeit 2013/2014 ins Badminton-Oberhaus aufstiegen, verbuchten vor zwei Tagen den ersten Sieg in der Eliteklasse in der Vereinsgeschichte. Zur Vorschau ...

Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 11 (Dienstag, 06.01.2015): 1. BC Düren – TSV Trittau I, 1. BC Beuel – TV Refrath I, SV Fun-Ball Dortelweil – 1. BV Mülheim, PTSV Rosenheim – TSV Neuhausen-Nymphenburg (alle 19.00 Uhr), SC Union Lüdinghausen – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I (19.30 Uhr).


05.01.2015

Das "Herzstück" des aktuellen Hefts ist die Wahl zum "Spieler des Jahres 2014" und zur "Spielerin des Jahres 2014". Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen sind drei Personen nominiert. Diesmal besteht erstmals sogar noch bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld, in deren Rahmen die Titelträger traditionell gekürt werden, die Möglichkeit abzustimmen.


05.01.2015

Stephan Robertz berichtet über den 4:2-Auswärtserfolg des 1. BC Düren gegen den TV Refrath im Rahmen des 10. Spieltages. Den vierten Punkt für die Gäste erzielten die Niederländer Jelle Maas und Ilse Vaessen durch ihren Sieg im Mixed.


04.01.2015

Christoph Felt berichtet über den 4:2-Heimsieg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim gegen den PTSV Rosenheim im Rahmen des 10. Spieltages. Die Saarländer übernahmen damit die Tabellenführung.


04.01.2015

Heinz Kelzenberg berichtet über die 2:4-Heimniederlage des TV Refrath gegen den 1. BC Düren im Rahmen des 10. Spieltages. Das Team aus dem Bergischen Land hatte im ersten Spiel des Jahres 2015 mit großen personellen Problemen zu kämpfen.


04.01.2015

In der 1. Bundesliga hat an diesem Sonntag (4. Januar 2015) die Rückrunde im Rahmen der Saison 2014/2015 ihren Auftakt erfahren: Ausgetragen wurden folglich die Partien vom 10. Spieltag. Neuer Tabellenführer ist der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Der bisherige Zweitplatzierte gewann sein Heimspiel, während der bisherige Spitzenreiter, der 1. BV Mülheim, vor eigenem Publikum lediglich 3:3 spielte. Der BCB zog mit Mülheim nach Punkten gleich (beide 17:3), die Saarländer verfügen aber über das bessere Spielverhältnis (48:12 vs. 41:19) und belegen damit Tabellenplatz eins. Dritter ist weiterhin der TV Refrath. Zur Meldung ...

Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 10 (Sonntag, 04.01.2015): 1. BV Mülheim – 1. BC Beuel 3:3, TSV Neuhausen-Nymphenburg – SV Fun-Ball Dortelweil 1:5, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I – PTSV Rosenheim 4:2, TV Refrath I – 1. BC Düren 2:4, TSV Trittau I – SC Union Lüdinghausen 4:2. Bereits am Dienstag (6. Januar 2015) geht es mit den Partien vom 11. Spieltag weiter.


03.01.2015

In diesem Monat ist aus Wort- und Satzfetzen ein alljährliches weihnachtszeitliches Dilemma für Badmintonspieler zuammenzusetzen.

Trailer Yonex German Open 2015

Mülheim erwartet auch in diesem Jahr wieder die Besten der Welt.

Bei SPORTDEUTSCHLAND.TV können nach wie vor Videos der WM in Kopenhagen angeschaut werden.
Die DM findet wie immer in Bielefeld statt.
Die DM des Nachwuchses U19-U17-U15 findet in diesem Jahr in Thüringen statt.
Der Kartenvorkauf läuft.
Zur German-Open-Seite bei Facebook.
Die DBV-Schulsportaktion findet auch 2014/15 statt.
Das Schulsportprojekt des Weltverbandes BWF

Laufende Ausschreibungen
      

Meldeschluss für Turniere im DBV
• 28.1.15 Deutscher Meldeschluss für die German Junior vom 5.-8.3.2015 in Berlin.
• 20.2.15 Meldeschluss für die Deutsche Meisterschaft U13 am 14./15.3.2015 in Bonn-Beuel.

Ausbildungen
• .
Balltests

• 17.1.15 Einsendeschluss für Bälle zum VBD-Balltest für die Saison 2015/16.

• 17.1.15 Einsendeschluss für Bälle zum DBV-Balltest für die Saison 2015/16.
Bewerbungs- möglichkeiten
• 3.2.15 Bewerbungs-schluss zur Ausrichtung eines DBV-Nachwuchsrang-listenturniers in der Saison 2015/16.
• 30.4.15 Letzter Tag zur Einreichung eines Angebotes zur Unterstützung der DBV-Schulsportaktion von 2015/16 bis 2017/18.
• 30.4.15 Bewerbungs-schluss zur Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften O19 2017 bis 2020.
• 30.5.15 Letzter Tag zur Abgabe eines Angebotes zur Lieferung von Naturfederbällen für den DBV-Eigenbedarf 2015/16.


 

Der DBV präsentiert: Bundesliga aktuell

Zu bevorstehenden

LÄNDERSPIELEN

Zum

Monats-Rätsel



© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.