Top-News

19.09.2014

Begonnen wird heute um 17.30 Uhr mit dem Mixed. Der weitere Ablauf: Samstag 9 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel; Sonntag 9.30 Uhr Halbfinale, anschließend finden die Endspiele statt. Ergebnisse gibt es bei Kroton.

[mehr...]

Die letzten Neuigkeiten - News


19.09.2014

Chefbundestrainer Holger Hasse benannte das deutsche Aufgebot für die beiden Spiele am 9. Oktober in Krefeld und am 10. Oktober in Hamburg.


18.09.2014

Ausrichter ist der SV Fun-Ball Dortelweil. Das gab DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser bekannt. Die Veranstaltung konnte beim letzten DBV-Verbandstag mangels Ausrichtungsbewerber nicht vergeben werden. Termin: Freitag, 12. Februar bis Sonntag, 14. Februar 2016.


18.09.2014

Andreas Benz & Jones Rafli Jansen sind bei dem in Lubin ausgetragenen 10000-Dollar-Turnier an sechs gesetzt.


17.09.2014

Kai Kulschewski berichtet über den 5:1-Sieg des 1. BV Mülheim im Heimspiel gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 1. Spieltages.


17.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über den 6:0-Heimsieg des TV Refrath in der Partie gegen den 1. BC Beuel im Rahmen des 2. Spieltages. Die Gastgeber waren damit erstmals in einer Bundesligabegegnung mit den Bonnern erfolgreich.


17.09.2014

Benjamin Flösch berichtet über die 0:6-Auswärtsniederlage des 1. BC Beuel im NRW-Derby mit dem TV Refrath im Rahmen des 2. Spieltages.


17.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 6:0-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Heimspiel gegen den Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen im Rahmen des 2. Spieltages. BCB-Neuling Marc Zwiebler verzeichnete dabei einen gelungenen Einstand.


17.09.2014

Zwei Tage, nachdem die zehn Erstligisten in die Saison 2014/2015 gestartet sind, stand für alle Mannschaften bereits der 2. Spieltag an. Die Partien, die am Dienstagabend (16. September 2014) ausgetragen wurden, endeten teils mit bemerkenswerten - da in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt erwarteten - Ergebnissen. Für eine der größten Überraschungen sorgte wohl der TV Refrath, der das NRW-Derby gegen den amtierenden DM-Dritten 1. BC Beuel mit 6:0 für sich entschied. Auch dass der aktuelle Deutsche Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen im Aufeinandertreffen mit dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim kein Match für sich entscheiden konnte, bedeutet zweifelsohne ein unvorhergesehenes Resultat - wenngleich die Gäste aus Nordrhein-Westfalen nicht mit ihrer Spitzenmannschaft antraten und zudem das Dameneinzel nicht regulär ausgetragen wurde. Ungeschlagen sind nach zwei von insgesamt 18 Spielen im Rahmen der Punkterunde der BCB als Spitzenreiter, der TV Refrath als Tabellenzweiter und der drittplatzierte Deutsche Vizemeister 1. BV Mülheim. Die Begegnungen im Überblick:

Spieltag 2 (Dienstag, 16.09.2014): TV Refrath I – 1. BC Beuel 6:0, TSV Trittau I – 1. BC Düren 1:5, 1. BV Mülheim – SV Fun-Ball Dortelweil 5:1, 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim – SC Union Lüdinghausen 6:0, TSV Neuhausen-Nymphenburg - PTSV Rosenheim 1:5. Zu den Ergebnissen und zur Tabelle …


16.09.2014

Er fordert sie auf, in ihren jeweiligen Vereinen für die Durchführung einer Aktion zu werben: "Auch die Trainerinnen/Trainer sollten daran interessiert sein, Mitglieder für die Vereine oder Zuschauer für Badmintonwettkämpfe zu gewinnen."


16.09.2014

Ausrichter ist der Altwarmbüchener BC (LV NIS). Das Turnier findet vom 14. bis 16. November 2014 statt. Meldeschluss ist am 17. Oktober.


16.09.2014

Wie die Verantwortlichen von "Badmintonsport Television" mitteilten, kann die Erstliga-Begegnung zwischen dem Liga-Debütanten TSV Neuhausen-Nymphenburg und dem PTSV Rosenheim im Rahmen des 2. Spieltages 2014/2015 (Dienstag, 16. September 2014, 19.00 Uhr) live und in HD-Qualität unter www.badmintonTVlive.de verfolgt werden.


16.09.2014

Stephan Robertz berichtet über die 1:5-Niederlage des 1. BC Düren im Heimspiel gegen den TV Refrath im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Kai Kulschewski hat eine Vorschau auf das Heimspiel des 1. BV Mülheim gegen den SV Fun-Ball Dortelweil im Rahmen des 2. Spieltages verfasst. BVM-Trainer Boris Reichel erwartet am Dienstag (16. September 2014) einen klaren Sieg seiner Mannschaft.


15.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über das 4:4 des TV Refrath II im Heimspiel gegen den STC Blau-Weiß Solingen im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Heinz Kelzenberg berichtet über den 5:1-Erfolg des TV Refrath in der Auswärtsbegegnung mit dem 1. BC Düren im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Der Verein aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) verstärkte sich im Vergleich zur Saison 2013/2014 mit Helena Storch vom Ligakonkurrenten TV Dillingen. Dafür verließ Mai Nguyen das Team.


15.09.2014

Christoph Felt berichtet über das 4:4 der Zweitvertretung des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Heimspiel gegen den SV Fischbach im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Christoph Felt berichtet über den 6:0-Erfolg des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim in der Auswärtsbegegnung mit dem PTSV Rosenheim im Rahmen des 1. Spieltages.


15.09.2014

Maximilian Enders berichtet aus Sicht der Gäste über das 4:4 des 1. BV Maintal bei der SG Anspach im Rahmen des 1. Spieltages. Maintal spielte zuvor zuletzt in der Saison 1997/1998 in der 2. Bundesliga.


15.09.2014

Georg Komma berichtet aus Sicht der Gastgeber über das 4:4 der SG Anspach gegen Aufsteiger 1. BV Maintal im Rahmen des 1. Spieltages.


14.09.2014

In der 2. Bundesliga Süd gab es zum Saisonauftakt zwei siegreiche Mannschaften: Der TSV Freystadt gewann klar gegen Aufsteiger SG Robur Zittau, während sich der TV Dillingen knapp im Duell zweier Teams aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) durchsetzte. Der 1. BV Maintal – als zweiter Aufsteiger neben Zittau – verzeichnete unterdessen im Hessen-Derby mit der SG Anspach ein 4:4. Remis trennten sich auch die Zweitvertretung des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und der SV Fischbach.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II – SV Fischbach 4:4, TV Dillingen – TSV Neubiberg/Ottobrunn 5:3, SG Anspach – 1. BV Maintal 4:4, TSV Freystadt – SG Robur Zittau 7:1.

In der 2. Bundesliga Süd geht es am 27. September mit den Partien vom 2. Spieltag weiter.


14.09.2014

In der 2. Bundesliga Nord konnte im Rahmen des 1. Spieltages lediglich Blau-Weiss Wittorf einen Sieg verzeichnen. Grund zur Freude hatte aber insbesondere auch der TV Emsdetten: In seiner ersten Partie in der zweithöchsten deutschen Spielklasse in der Vereinsgeschichte gelang dem Aufsteiger aus Nordrhein-Westfalen ein Unentschieden.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): TV Refrath II – STC Blau-Weiß Solingen 4:4, FC Langenfeld – SG EBT Berlin 4:4, TSV Trittau II – Blau-Weiss Wittorf 3:5, TV Emsdetten – BV Wesel Rot-Weiss 4:4.

In der 2. Bundesliga Nord geht es am 27. September mit den Partien vom 2. Spieltag weiter.


14.09.2014

Der TSV Neuhausen-Nymphenburg hat gleich in seiner ersten Partie in der Vereinsgeschichte in der 1. Badminton-Bundesliga einen Punktgewinn verzeichnet: Das Team aus München kam im Rahmen des 1. Spieltages in der Saison 2014/2015 (Sonntag, 14. September 2014) im Auswärtsspiel beim SV Fun-Ball Dortelweil zu einem 3:3. Ein Remis gab es auch in der Begegnung zwischen dem Deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen und dem TSV Trittau, wobei der für die Gastgeber aus Nordrhein-Westfalen aufschlagende Belgier Yuhan Tan im 1. Herreneinzel wegen einer Verletzung aufgeben musste. Mit einem Sieg starteten unterdessen der amtierende Deutsche Vizemeister 1. BV Mülheim, der letztjährige Tabellenvierte 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und der Tabellenachte TV Refrath in die neue Spielzeit. Allen Vereinen gelangen dabei Auswärtserfolge.

Die Begegnungen im Überblick: Spieltag 1 (Sonntag, 14.09.2014): 1. BC Düren – TV Refrath I 1:5, SC Union Lüdinghausen – TSV Trittau I 3:3, PTSV Rosenheim – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim I 0:6, SV Fun-Ball Dortelweil – TSV Neuhausen-Nymphenburg 3:3, 1. BC Beuel – 1. BV Mülheim 2:4.

Bereits am Dienstag (16. September 2014) steht in der Eliteklasse der 2. Spieltag an.


14.09.2014

Horst Rosenstock berichtet über das 4:4 des STC Blau-Weiß Solingen im Auswärtsspiel gegen den TV Refrath II im Rahmen des 1. Spieltages.


14.09.2014

Andreas Kruse berichtet über die 2:4-Niederlage des 1. BC Beuel im Heimspiel gegen den 1. BV Mülheim im Rahmen des 1. Spieltages 2014/2015. Dabei gingen die Gastgeber personell stark geschwächt an den Start.


14.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) war es weder Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel noch Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel vergönnt, den Turniersieg zu bejubeln. Während die 29 Jahre alte amtierende EM-Dritte im Finale klar der topgesetzten Kanadierin Michelle Li unterlag (6:11, 2:11, 6:11), hatte der 30 Jahre alte Europameister von 2012 eine gute Chance auf den Titelgewinn: Der wie Karin Schnaase an Position zwei notierte Marc Zwiebler verlor das Endspiel gegen den topgesetzten Dänen Hans-Kristian Vittinghus letztlich mit 8:11, 11:10, 9:11, 9:11. Die Begegnung dauerte 49 Minuten, Karin Schnaase spielte 27 Minuten.


13.09.2014

Wie die Verantwortlichen von "Badmintonsport Television" mitteilten, kann die Erstliga-Begegnung zwischen dem PTSV Rosenheim und dem 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim im Rahmen des 1. Spieltages 2014/2015 (Sonntag, 14. September 2014, 14.00 Uhr) live und in HD-Qualität unter www.badmintonTVlive.de verfolgt werden.


13.09.2014

Die SG Anspach empfängt im Rahmen des 1. Spieltages in der Saison 2014/2015 den 1. BV Maintal, der sich als Meister der Regionalliga Mitte in der Saison 2013/2014 das Startrecht in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zur anstehenden Spielzeit sicherte. Die beiden Vereine kennen sich unter anderem von vielen gemeinsamen Trainingseinheiten bestens.


13.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Bernhard Schäfers nachträglich herzlich zu seinem 80. Geburtstag, den er am 10. September 2014 feiern durfte.


13.09.2014

Der Verein aus dem Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) musste im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit den Weggang des Belgiers Matijs Dierickx hinnehmen, dafür schlagen in der Saison 2014/2015 Stefan Lesch (aus der 2. Mannschaft) und die deutsche Nachwuchshoffnung Jan-Felix Matulat (aus der Weseler Jugend) im Spitzenteam des BV Wesel Rot-Weiss auf.


13.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) haben in zwei Disziplinen Spieler des DBV das Endspiel erreicht: Chancen auf den Titelgewinn haben Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel und Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel. Das Herrendoppel Fabian Holzer/Mark Lamsfuß (SV Fun-Ball Dortelweil/1. BC Wipperfeld) musste sich hingegen im Halbfinale hauchdünn geschlagen geben: Die DBV-Asse unterlagen den Dänen Mathias Christiansen/David Daugard mit 11:4, 11:10, 10:11, 7:11, 10:11.


12.09.2014

Der SC Union Lüdinghausen sicherte sich im Mai 2014 erstmals den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. Im Vergleich zur Saison 2014/2015 hat sich der Verein aus Nordrhein-Westfalen sogar noch erheblich verstärkt: Neu im Team stehen die Japanerin Mizuki Fujii, die Engländerin Heather Olver sowie deren Landsmann Matthew Nottingham. Dafür muss Lüdinghausen in der neuen Spielzeit auf die Niederländerin Selena Piek verzichten.


12.09.2014

In der Zweitvertretung des TV Refrath gibt am kommenden Sonntag (14. September 2014) Jennifer Karnott ihr Debüt. Die 19 Jahre alte deutsche Nationalspielerin schlug bislang für die Spvgg. Sterkrade-Nord auf.


12.09.2014

Wie Heinz Kelzenberg, Vereinschef des TV Refrath, mitteilte, kann die Mannschaft aus dem Bergischen Land den Saisonauftakt - ein Auswärtsspiel gegen den 1. BC Düren - in Top-Aufstellung bestreiten: Anfang dieser Woche traf der Malaysier Tan Chun Seang im Rheinland ein. Der Asiate ist der neue Hoffnungsträger der Refrather im Herreneinzel. Zwei Tage später empfängt der TVR im ersten Heimspiel der Saison 2014/2015 den 1. BC Beuel.


12.09.2014

Auch die insgesamt 16 Zweitligisten starten am Sonntag (14. September 2014) in die neue Saison. Drei Vereine sind sowohl in der 1. Bundesliga als auch in der zweithöchsten deutschen Spielklasse mit einer Mannschaft vertreten: der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim (1. Bundesliga und 2. Bundesliga Süd), der TV Refrath und der TSV Trittau (beide 1. Bundesliga und 2. Bundesliga Nord). Christoph Felt hat aus Sicht des BCB eine Vorschau auf die Spielzeit 2014/2015 verfasst. Neu im Team stehen die beiden deutschen Nachwuchshoffnungen Lara Käpplein und Annika Horbach.


12.09.2014

Christoph Felt, Pressesprecher beim 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, hat aus Sicht der Saarländer eine Vorschau auf die neue Spielzeit erstellt. Der BCB konnte erstmals Marc Zwiebler, den derzeitigen Weltranglisten-27. im Herreneinzel, vertraglich an sich binden. In der Saison 2013/2014 belegte Bischmisheim nach Beendigung der Punkterunde Rang vier und verpasste damit den Einzug in die Play-offs.


12.09.2014

Andreas Kruse, Pressesprecher beim amtierenden DM-Dritten, hat aus Sicht des gastgebenden 1. BC Beuel eine Vorschau auf die Begegnung mit dem 1. BV Mülheim verfasst. Die Bonner treten in der Saison 2014/2015 erstmals ohne "Eigengewächs" Marc Zwiebler an. Der Europameister von 2012 im Herreneinzel wechselte zum Ligakonkurrenten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim.


12.09.2014

Kai Kulschewski, Pressesprecher beim 1. BV Mülheim, blickt auf den Saisonauftakt des aktuellen Deutschen Vizemeisters. Am Sonntag (14. September 2014) trifft das Team aus dem Ruhrgebiet in Bonn auf den DM-Dritten 1. BC Beuel. Die Partie bedeutet die Neuauflage des letztmaligen Play-off-Halbfinalspiels, das der BVM knapp gewann. Dieses wurde allerdings in Mülheim an der Ruhr ausgetragen.


12.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten YONEX Belgian International 2014 in Leuven/Belgien (10. bis 13. September 2014) haben in drei Disziplinen Spieler des DBV das Halbfinale erreicht: Chancen auf den Einzug ins Endspiel haben noch Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herreneinzel, Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) im Dameneinzel sowie Fabian Holzer/Mark Lamsfuß (SV Fun-Ball Dortelweil/1. BC Wipperfeld) im Herrendoppel.


12.09.2014

Kai Kulschewski, Pressesprecher beim amtierenden Deutschen Vizemeister, hat wenige Tage vor dem Start in die neue Erstligasaison ein ausführliches Interview mit Trainer Boris Reichel geführt.


12.09.2014

Mit einem Liga-Neuling startet die 1. Badminton-Bundesliga am 14. September 2014 in die 44. Saison in der Historie (Premieren-Spielzeit 1971/1972): Der TSV Neuhausen-Nymphenburg aus dem Bayerischen Badminton-Verband (BBV) schlägt in der neuen Spielzeit erstmals in seiner Vereinsgeschichte mit seiner Spitzenmannschaft in der Eliteklasse auf. Das Team aus München holte in der Saison 2013/2014 in der 2. Bundesliga Süd den Meistertitel und sicherte sich damit das Startrecht im Badminton-Oberhaus für die Spielzeit 2014/2015. Als Titelverteidiger geht unterdessen der SC Union Lüdinghausen ins Rennen. Auch dies bedeutet eine Premiere: Der Verein aus dem Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) durfte nach einem 4:2-Erfolg über den 1. BV Mülheim (ebenfalls BLV-NRW) im Play-off-Finale 2014 am 11. Mai den Gewinn seiner ersten Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bejubeln. Eine Vorschau.


09.09.2014

Wie Heinz Kelzenberg, der Vorsitzende des TV Refrath, mitteilte, sollen dadurch nicht zuletzt die jugendlichen Badmintonasse einen Impuls erhalten, neben dem Sport soziales Engagement zu zeigen.


09.09.2014

Gespielt wird in Palembang in Süd-Sumatra um ein Preisgeld von insgesamt 125 000 US-Dollar. Deutsche sind nicht am Start.


08.09.2014

Der Verein aus dem Badminton Verband Sachsen (BVS) ging Ende März 2014 aus der Relegation der Gruppe SüdOst im Deutschen Badminton-Verband (DBV) als Sieger hervor und sicherte sich damit das Startrecht in der 2. Bundesliga (Süd) in der Saison 2014/2015. Im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit stehen ein Tscheche und ein Pole neu im Kader der Zittauer.


08.09.2014

Bei den mit 15.000,- US-Dollar dotierten Babolat Kharkov International 2014 (4. bis 7. September in Kharkov/Ukraine) blieben drei Titel im Land des Gastgebers. Bei dem Turnier wurde die Zählweise 3 Gewinnsätze bis 11 Punkte getestet. Die Sieger:

HE: Rasmus Fladberg (DEN/Nr. 3) – Joachim Persson (DEN/Nr. 4) 11:7, 11:4, 11:9 (27 Min.)

DE: Linda Zetchiri (BUL/Nr. 1) – Özge Bayrak (TUR/Nr. 3) 10:11, 11:5, 3:11, 11:8, 11:5 (50 Min.)

HD: Gennadiv Natarov/Artem Pochtarev (UKR/Nr. 1) – Vitaly Konov/Dmytro Zavadsky (UKR) 11:6, 11:8, 11:9 (30 Min.)

DD: Natalya Voytsekh/Yelyzaveta Zharka (UKR) – Yuliya Kazarinova/Mariya Rud (UKR) 11:8, 11:7, 6:11, 11:7 (20 Min.)

MX: Artem Pochtarev/Elena Prus (UKR) – Valeriy Atrashchenkov/Yelyzaveta Zharka (UKR) 10:11, 11:7, 11:10, 11:6 (32 Min.)


07.09.2014

Welche Athleten haben die acht Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga Süd starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online. In der 2. Bundesliga Süd gibt kein Verein sein Liga-Debüt, d. h. alle Clubs waren schon mindestens eine Saison in der zweithöchsten deutschen Spielklasse vertreten.


07.09.2014

Welche Athleten haben die acht Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga Nord starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online. Für den TV Emsdetten ist die neue Spielzeit die erste in der Vereinsgeschichte in der 2. Bundesliga.


07.09.2014

Bei den mit 50.000,- US-Dollar dotierten YONEX Sunrise Vietnam GP Open 2014 (1. bis 7. September in Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam) stehen die Sieger fest. In vier Disziplinen sicherten sich Spieler aus Indonesien den Titel:

HE: Dionysius Hayom Rumbaka (INA/Nr. 1)

DE: Nozomi Okuhara (JPN)

HD: Andrei Adistia/Hendra Aprida Gunawan (INA/Nr. 7)

DD: Geovani Mareta Dea/Rosyita Eka Putri Sari (INA)

MX: Muhammad Rijal/Vita Marissa (INA/Nr. 1)

Hinzu kamen aus Sicht des indonesischen Badminton-Verbandes zwei Finalteilnahmen. Athleten des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) waren bei dem Turnier nicht am Start.


07.09.2014

Zwei Medaillen gewannen die deutschen Gehörlosensportler bei den Badminton-Europameisterschaften 2014, die vom 1. bis zum 6. September im schweizerischen Genf ausgetragen wurden: Tim Jennen und Oliver Witte (beide GSV Düsseldorf) wurden im Rahmen des Individual-Wettbewerbs Vize-Europameister im Herrendoppel, während Svenja Klopp (HSC Schleswig) im Dameneinzel Bronze holte. Im Teamwettbewerb belegte die deutsche Auswahl Platz vier.


06.09.2014

Welche Athleten haben die zehn Vereine, die am 14. September 2014 in die Saison 2014/2015 in der Eliteklasse starten, als Stammspieler? Welche Badmintonasse nehmen in den Ranglisten welche Positionen ein? Welche Zu- bzw. Abgänge haben die einzelnen Teams im Vergleich zur vorangegangenen Spielzeit verzeichnet? Diese und weitere Infomationen sind nun online.


05.09.2014

Ein bemerkenswertes Angebot machte Axel Seemann, Geschäftsführer bei der PLAY Sportmarketing Seemann GmbH, dem „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM): Der Chef-Organisator der Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld ermöglicht allen Mitgliedern des CdDM bei den 63. nationalen Titelkämpfen im Jahr 2015 freien Eintritt.


05.09.2014

Die Ukraine-Krise zeigt ihre Wirkung. Trotz der 15000 US-Dollar Preisgeld hält sich die Anzahl der ausländischen Starter in Grenzen. Der Qualifikationstag entfiel. Deutsche sind nicht gemeldet.


04.09.2014

Wie Heinz Bußmann von der Ausrichtergemeinschaft des Freundschaftsvergleichs zwischen Deutschland und Japan mittteilte, wurden bereits mehr als 400 Tickets verkauft. Angestrebt wird ein Zuschauerrekord für ein Badminton-Länderspiel in Nordrhein-Westfalen. Die Begegnung wird am 9. Oktober 2014 ausgetragen, tags darauf treffen die beiden Teams in Hamburg erneut aufeinander.


03.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Gerhard Grönboldt nachträglich herzlich zu seinem 75. Geburtstag, den er am 1. September 2014 feiern durfte.


03.09.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Erika Baumann nachträglich herzlich zu ihrem 75. Geburtstag, den sie am 30. August 2014 feiern durfte.


03.09.2014

...die am 21. August in Mülheim ausgetragen wurden, auf seiner Website veröffentlicht. Dauer: 5:47 Minuten.


02.09.2014

Eine heißt "Modernes Nachwuchstraining im Badminton: Schlagtechnik", die andere "Modernes Nachwuchstraining im Badminton: Beinarbeit". Auf jeder sind 90 Videoclips mit Trainingsübungen, Technikbeispielen, Übungskorrekturen sowie Belastungsdosierungen zu sehen.


02.09.2014

Auch in diesem Jahr wurde eine Neuauflage des Nachschlagewerks „Jahrbuch des Sports“ erstellt und gedruckt. Auf 570 Seiten finden sich darin insgesamt rund 10.000 nützliche Kontaktdaten aus allen Bereichen des Sports.


02.09.2014

Ausgetragen werden sie in Mülheim, Stockstadt, Gifhorn, Hövelhof und Maintal.


01.09.2014

Wie Kai Kulschewski, Pressesprecher beim Deutschen Vizemeister, mitteilte, hat der 1. BV Mülheim drei namhafte Trainer neu verpflichtet. Damit verbundenes Ziel ist eine noch intensivere Ausbildung des Nachwuchses.


01.09.2014

Ausgetragen werden bis Samstag ein Teamwettbewerb und die fünf Individualwettbewerbe. Der Turnierverlauf kann bei tournamentsoftware verfolgt werden. Das deutsche Team startete mit einem 3:1 gegen Großbritannien und spielt im Halbfinale gegen Bulgarien.


01.09.2014

Wie Kai Kulschewski, Pressesprecher beim Deutschen Vizemeister, mitteilte, steht in der am 14. September 2014 beginnenden Erstligasaison neben den bisherigen Punktegarantinnen Johanna Goliszewski und Judith Meulendijks auch die Engländerin Fontaine Mica Chapman im Kader des 1. BV Mülheim.


01.09.2014

Gespielt wird in Ho Chi Minh City um 50 000 US-Dollar Preisgeld. Deutsche sind nicht am Start.


01.09.2014

Lesen Sie: "It was not to be for Chong Wei" von Rajes Paul in THE STAR vom 1.9.2014


01.09.2014

Die 21-jährige Spanierin trat damit in die Fußstapfen der großen dänischen Spielerinnen Lene Köppen und Camilla Martin, die bislang als einzige Europäerinnen Weltmeisterinnen im Einzel werden konnten. Der Weltranglistenerste Lee Chong Wei konnte die Abwesenheit des in der Vergangenheit übermächtigen Lin Dan nicht nutzen. Er verlor auch sein drittes WM-Finale nach 2011 und 2013.

DD: Tian Qing & Zhao Yunlei (CHN) – Wang Xiaoli & Yu Yang (CHN) 21:19 21:15

HD: Ko Sung Hyun & Shin Baek Choel (KOR) – Lee Yong Dae & Yoo Yeon Seong (KOR) 22:20 21:23 21:18

DE: Carolina Marin (ESP) – Li Xuerui (CHN) 17:21 21:17 21:18

HE: Chen Long (CHN) - Lee Chong Wei (MAS) 21:19 21:19

MX: Zhang Nan & Zhao Yunlei (CHN) – Xu Chen & Ma Jin (CHN) 21:12 21:23 21:13.


01.09.2014

Zu finden waren im vergangenen Monat die Teilnehmer der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U19 von 2014.


31.08.2014

Wie bei den Olympischen Spielen 2012 in London gewann die Chinesin Zhao Yunlei zwei Goldmedaillen: Wenige Stunden, nachdem sie in der Ballerup Super Arena zusammen mit Tian Qing im Damendoppel triumphiert hatte, setzte sie sich – an der Seite von Zhang Nan – auch im Mixed durch. In beiden Matches waren die Gegner Landsleute. Auch bei Olympia vor zwei Jahren hatte Zhao Yunlei die Siege mit Tian Qing und Zhan Nan verzeichnet. Bei der WM 2013 gewannen Zhao Yunlei und Zhang Nan Bronze im Gemischten Doppel. Xu Chen und Ma Jin, die 2012 in London das Endspiel gegen Zhang Nan und Zhao Yunlei verloren, wurden damit wie im Vorjahr Vize-Weltmeister.


31.08.2014

Eine der größten Überraschungen bei den Individual-Weltmeisterschaften 2014 in Kopenhagen gelang Carolina Marin: Die 21 Jahre alte Spanierin, die im April 2014 erstmals EM-Gold im Dameneinzel gewonnen hatte, krönte sich durch einen Drei-Satz-Sieg über die Olympiasiegerin von 2012, amtierende Vize-Weltmeisterin und Weltranglistenerste Li Xuerui (China) zur Weltmeisterin. Schon der Einzug ins Halbfinale war für die derzeitige Weltranglistenzehnte ein Riesen-Erfolg – schließlich schaffte sie damit erstmals bei einer WM im Erwachsenenbereich den Sprung in die Medaillenränge. In der Geschichte der im Jahr 1977 eingeführten Titelkämpfe ist Carolina Marin – nach Lene Koppen (1977) und Camilla Martin (beide Dänemark; 1999) – erst die dritte Spielerin aus Europa, die in dieser Disziplin den WM-Titel holte. Für Spanien bedeutet die Goldmedaille die erste WM-Medaille in der Historie von Veranstaltungen dieser Art.

Im Herreneinzel war es Lee Chong Wei einmal mehr nicht vergönnt, bei der Siegerehrung auf dem obersten Podest stehen zu dürfen: Der Weltranglistenerste, Olympiazweite von 2012 und Vize-Weltmeister von 2013 musste sich auch diesmal im Endspiel geschlagen geben. In Kopenhagen war es – anders als bei den vorangegangenen Großereignissen – nicht der zweimalige Olympiasieger Lin Dan (China), der dem Malaysier den Turniersieg verwehrte, sondern dessen Landsmann Chen Long. In Abwesenheit des fünfmaligen Titelträgers Lin Dan krönte sich der 25 Jahre alte Weltranglistenzweite und Olympia-Dritte von London erstmals zum Weltmeister. Er bezwang Lee Chong Wei in zwei engen Sätzen.


31.08.2014

81 Minuten lieferten sich die Koreaner Ko Sung Hyun/Shin Baek Choel mit ihren Landsleuten Lee Yong Dae/Yoo Yeon Seong spektakuläre Ballwechsel, ehe sich die Weltranglistenzehnten im Herrendoppel mit 22:20, 21:23, 21:18 gegen die Weltranglistenersten durchsetzten und damit erstmals bei einer WM die Goldmedaille gewannen. Die neuen Weltmeister mussten tags zuvor kein Halbfinalspiel bestreiten, da ihre Gegner – ebenfalls ein koreanisches Duo – verletzungsbedingt nicht zur Vorschlussrundenpartie antraten.

Im Damendoppel gewannen erstmals Tian Qing und Zhao Yunlei den WM-Titel. Die Olympiasiegerinnen von 2012 aus China verwehrten durch einen Sieg in zwei Sätzen ihren Nationalmannschaftskolleginnen Wang Xiaoli und Yu Yang den dritten gemeinsamen Triumph in Folge. Für Yu Yang hätte der erneute Turniersieg sogar die vierte Goldmedaille in Serie bedeutet. Tian Qing und Zhao Yunlei waren bei der WM 2013 im Halbfinale ausgeschieden.


31.08.2014

Während der ganzen Woche hat der runderneuerte Internetsender des DOSB WM-Spiele aus Kopenhagen in hervorragender Qualität übertragen. Die Übernahme ins Programm sollte auch ein Testlauf dafür sein, ob sich genügend Interessenten finden, die Badmintonübertragungen einschalten. Heute ist also für alle Badmintonfans die letzte Gelegenheit, den Verantwortlichen ein überzeugendes Userinteresse zu dokumentieren. Die Endspiele beginnen um 12.30 Uhr.

DD: Tian Qing & Zhao Yunlei (CHN) – Wang Xiaoli & Yu Yang (CHN)

HD: Ko Sung Hyun & Shin Baek Choel (KOR) – Lee Yong Dae & Yoo Yeon Seong (KOR)

DE: Li Xuerui (CHN) – Carolina Marin (ESP)

HE: Lee Chong Wei (MAS) – Chen Long (CHN)

MX: Zhang Nan & Zhao Yunlei (CHN) – Xu Chen & Ma Jin (CHN).


31.08.2014

Bei den Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen hält Carolina Marin die Flagge Europas hoch: Die 21 Jahre alte Spanierin, die im April 2014 erstmals EM-Gold holte, erreichte das Finale im Dameneinzelwettbewerb und ist damit das einzige Badmintonass vom hiesigen Kontinent, das am letzten Veranstaltungstag (Sonntag, 31. August 2014) noch im Turnier vertreten ist. Die anderen Endspielplätze belegen Aktive aus China (6), Korea (2) und Malaysia (1). Gastgeber Dänemark gewinnt damit dreimal Bronze: im Herreneinzel, im Herrendoppel und im Mixed. Im Herreneinzel kommt es zum erwarteten Duell der Nummer eins und der Nummer zwei der aktuellen Weltrangliste. Auch im Mixed spielen die bei der WM Topgesetzten um den Titel. Als erfolgreichste Vertreter des Deutschen Badminton-Verbandes waren das Herrendoppel Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) und das Mixed Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel) im Achtelfinale ausgeschieden. Spielbeginn ist um 12.30 Uhr. Gespielt wird in folgender Reihenfolge: DD, HD, DE, HE, MX.


30.08.2014

Sehr zur Freude der WM-Gastgeber gewannen am Freitag (29. August 2014) alle dänischen Spieler ihre Viertelfinalmatches, sodass sie eine Medaille sicher haben. Da auch die Europameisterin im Dameneinzel, Carolina Marin aus Spanien, den Einzug in die Vorschlussrunde schaffte, werden in vier Disziplinen Athleten aus Europa Edelmetall holen. Die Halbfinalspiele werden am Samstag (30. August 2014) ab 10.00 Uhr ausgetragen.


30.08.2014

Vorne liegen: Ary Trisnanto im Herreneinzel, Anika Dörr im Dameneinzel, Philipp Wachenfeld und Denis Nyenhuis im Herrendoppel, Linda Efler und Mette Stahlberg im Damendoppel, Ary Trisnanto, Jonathan Persson und Thorsten Hukriede im Mixed Herren sowie Meisy Jolly Lee, Charlotte Persson und Neele Voigt im Mixed Damen.


29.08.2014

Michael Fuchs & Johannes Schöttler – Mathias Boe & Carsten Mogensen (DEN) 17:21 14:21. Länge: 41 Minuten.


29.08.2014

Die laufende WM in Kopenhagen war für die Zeitung ein Anlass, die Popularität von Badminton in unserem Nachbarland zu beleuchten. Gesprächspartner war Finn Trærup-Hansen, der Sportchef des dänischen Verbandes. Lesen Sie: "Badminton als Volkssport" von Ira Middendorf vom 26. August.


28.08.2014

Am Freitag (29. August 2014) werden in der Ballerup Super Arena die Viertelfinalspiele ausgetragen. Fünf Begegnungen finden unter Beteiligung europäischer Spieler statt. In der Runde der letzten Acht befinden sich insgesamt nur vier ungesetzte Spieler bzw. Paarungen – im Herreneinzel (2), im Damendoppel (1) und im Mixed (1). In mehreren Partien treffen Landsleute aufeinander. Deutsche Akteure sind nicht mehr im Turnier vertreten. Wer das Halbfinale erreicht, hat eine Medaille sicher: Bei der WM wird der dritte Platz nicht ausgespielt, die unterlegenen Halbfinalisten erhalten beide Bronze.


28.08.2014

Bei den Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen/Dänemark (25. bis 31. August 2014) werden die Viertelfinalspiele ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) schied am Donnerstag (28. August 2014) sowohl im Herrendoppel an der Seite seines Vereinskollegen Johannes Schöttler als auch im Mixed zusammen mit Birgit Michels (1. BC Beuel) im Achtelfinale aus. Als erfolgreichste Vertreter aus Deutschland bei den diesjährigen Titelkämpfen belegen die Paarungen somit in der Gesamtwertung den geteilten neunten Platz.

„Mit dem Herrendoppel bin ich sehr zufrieden. Wir haben hier zwei gute Siege eingefahren und auch heute – gegen die an Nummer drei Gesetzten, die zudem das heimische Publikum im Rücken hatten – kein schlechtes Spiel gezeigt. Im Mixed hätte ich mir einen Tick mehr gewünscht“, meinte Michael Fuchs.

Die Spiele mit deutscher Beteiligung am 4. Veranstaltungstag:

MX, Achtelfinale: Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Lee Chun Hei/Chau Hoi Wah (Hongkong/Nr. 11) 18:21, 21:16, 8:21

HD, Achtelfinale: Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Mathias Boe/Carsten Mogensen (Dänemark/Nr. 3) 17:21, 14:21.

Zu den Meldungen über die Spiele der deutschen WM-Teilnehmer …


28.08.2014

Bei den Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen/Dänemark (25. bis 31. August 2014) werden die Viertelfinalspiele ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Michael Fuchs (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) schied am Donnerstag (28. August 2014) sowohl im Herrendoppel an der Seite seines Vereinskollegen Johannes Schöttler als auch im Mixed zusammen mit Birgit Michels (1. BC Beuel) im Achtelfinale aus. Als erfolgreichste Vertreter aus Deutschland bei den diesjährigen Titelkämpfen belegen die Paarungen somit in der Gesamtwertung den geteilten neunten Platz.

„Mit dem Herrendoppel bin ich sehr zufrieden. Wir haben hier zwei gute Siege eingefahren und auch heute – gegen die an Nummer drei Gesetzten, die zudem das heimische Publikum im Rücken hatten – kein schlechtes Spiel gezeigt. Im Mixed hätte ich mir einen Tick mehr gewünscht“, meinte Michael Fuchs.

Die Spiele mit deutscher Beteiligung am 4. Veranstaltungstag:

MX, Achtelfinale: Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Lee Chun Hei/Chau Hoi Wah (Hongkong/Nr. 11) 18:21, 21:16, 8:21

HD, Achtelfinale: Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Mathias Boe/Carsten Mogensen (Dänemark/Nr. 3) 17:21, 14:21.

Zu den Meldungen über die Spiele der deutschen WM-Teilnehmer …


28.08.2014

Die Olympiafünften von London 2012, Michael Fuchs und Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel), sind bei der Individual-WM 2014 im Achtelfinale ausgeschieden. Die in Kopenhagen an Nummer sechs gesetzten Weltranglistensiebten unterlagen am Donnerstag (28. August 2014) Lee Chun Hei und Chau Hoi Wah aus Hongkong mit 18:21, 21:16, 8:21. Die Asiaten belegen im Ranking des Badminton-Weltverbandes BWF derzeit Platz 13, bei den Titelkämpfen in Dänemarks Hauptstadt sind sie an Position elf notiert. Das zuvor einzige Aufeinandertreffen mit Lee Chun Hei und Chau Hoi Wah, im Juni 2014 anlässlich der YONEX Open Japan, hatten die Deutschen Meister in zwei Sätzen für sich entschieden. Michael Fuchs hat am Donnerstagnachmittag noch zusammen mit Johannes Schöttler (ebenfalls 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) die Chance, im Herrendoppel-Wettbewerb ins Viertelfinale einzuziehen. In den anderen Disziplinen ist der Deutsche Badminton-Verband (DBV) nicht mehr vertreten.


28.08.2014

Der Veranstalter bietet von Januar bis März 2015 eine Stelle als Praktikant/in oder auf Minijob-Basis.


28.08.2014

Dieter Domke – Lee Chong Wei (MAS) 12:21 9:21. Länge: 33 Minuten.


28.08.2014

Michael Fuchs & Johannes Schöttler – Maneepong Jongjit & Nipitphon Puangpuapech (THA) 21:19 19:21 21:15. Länge: 67 Minuten.


28.08.2014

Peter Käsbauer & Josche Zurwonne gegen Endo & Hayakawa (JPN) 11:21 12:21. Länge: 33 Minuten.


28.08.2014

In diesem Monat wird noch einmal ein Blick in die vergangene Saison geworfen.


27.08.2014

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) ist bei der Individual-WM in zwei Disziplinen im Achtelfinale vertreten: Im Herrendoppel und im Mixed erreichte jeweils ein deutsches Duo die Runde der besten 16 Paarungen. An beiden Spielen ist Michael Fuchs vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim beteiligt. Am Donnerstag, den 28. August 2014 kommt es in der Ballerup Super Arena zu folgenden Begegnungen mit deutscher Beteiligung:

13.00 Uhr, MX, Achtelfinale, Court 4: Michael Fuchs/Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Lee Chun Hei/Chau Hoi Wah (Hongkong/Nr. 11).

Nicht vor ca. 17.00 Uhr, HD, Achtelfinale, Court 1: Michael Fuchs/Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Mathias Boe/Carsten Mogensen (Dänemark/Nr. 3).

In beiden Partien sind die Gegner der DBV-Asse favorisiert. Chef-Bundestrainer Holger Hasse sieht allerdings durchaus Chancen für die deutschen Spieler, das jeweilige Match zu gewinnen.

Spielbeginn am Donnerstag ist um 13.00 Uhr.


27.08.2014

Am Mittwoch kam es in der Ballerup Super Arena zu folgenden Begegnungen mit deutscher Beteiligung:

HD 2. Runde: Michael Fuchs & Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Maneepong Jongjit & Nipitphon Puangpuapech (Thailand/Nr. 16) 21:19 19:21 21:15

Nach dieser bemerkenswerten Leistung stehen Michael Fuchs und Johannes Schöttler im Achtelfinale. Alle anderen Spiele mit deutscher Beteiligung gingen - durchaus nicht unerwartet - verloren:

DD 2. Runde: Johanna Goliszewski & Birgit Michels (1. BV Mülheim/1. BC Beuel) – Duanganong Aroonkesorn & Kunchala Voravichitchaikul (Thailand/Nr. 12) 22:20 19:21 14:21

DE 2. Runde: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) – Bae Yeon Yu (Korea/Nr. 6) 18:21 14:21

HD 2. Runde: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (PTSV Rosenheim/SC Union Lüdinghausen) – Hiroyuki Endo & Kenichi Hayakawa (Japan/Nr. 4) 11:21 12:21

HE 2. Runde: Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Chen Long (China/Nr. 2) 11:21 10:21

HE 2. Runde: Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Lee Chong Wei (Malaysia/Nr. 1) 12:21 9:21

DD 2. Runde: Isabel Herttrich & la Nelte (PTSV Rosenheim/TV Refrath) – Nitya Krishinda Maheswari & Greysia Polii (Indonesien/Nr. 10) 10:21 11:21.


27.08.2014

Die Verstorbene war bis 2006 an der Seite des früheren Geschäftsführers Peter Jacobs eine wichtige Ansprechpartnerin auf der BVRP-Geschäftsstelle


27.08.2014

Anlässlich der Individual-WM hat Thomas Hahn einen ausführlichen Artikel über das deutsche Spitzen-Mixed Michael Fuchs/Birgit Michels verfasst. Der Beitrag ist auch an exponierter Stelle in der Printausgabe veröffentlicht.


27.08.2014

Gleichzeitig wurde das Plakat vorgestellt und der Kartenvorverkauf eröffnet. Termin ist Freitag, der 10. Oktober. Am Tag zuvor spielen die Mannschaften in Krefeld gegeneinander.


26.08.2014

Am 2. Veranstaltungstag kam es aus DBV-Sicht zu folgenden Begegnungen:

HE 1. Runde: Marc Zwiebler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Niluka Karunaratne (SRI) 21:18 21:11

Damit steht Marc Zwiebler in Runde zwei.

MX 2. Runde: Michael Fuchs & Birgit Michels (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel/Nr. 6) – Arun Vishnu & Aparna Balan (IND) 21:14 21:11

Damit stehen Michael Fuchs und Birgit Michels im Achtelfinale.

DD 1. Runde: Isabel Herttrich & Carla Nelte (PTSV Rosenheim/TV Refrath) – Ayla Huser & Sabrina Jaquet (SUI) 21:16 21:14

Damit stehen Isabel Herttrich und Carla Nelte in Runde zwei.

HD 1. Runde: Michael Fuchs & Johannes Schöttler (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Jacco Arends & Jelle Maas (NED) 21:16 21:13.

Damit stehen Michael Fuchs und Johannes Schöttler in Runde zwei.

Veranstaltungsbeginn in der Ballerup Super Arena war um 11 Uhr. Zu den Meldungen über die Spiele der DBV-Asse ...


26.08.2014

Der Weltverband hat eine Liste ins Netz gestellt, in der jene internationalen Turniere zusammengefasst sind, die bis Ende Oktober die Zählweise "Best of 5 Games to 11" erproben. Am 14. November sollen dann beim Meeting des BWF-Councils in Lima die Rückmeldungen über die Auswirkungen ausgewertet werden.


26.08.2014

Die weiteren Sieger von Zamarovce: DE - Anna Narel (POL) / HD - Ben Lane & Sean Vendy (ENG) / DD - Katarina Galenic & Cheryl Seinen (CRO/NED) / MX - Pawel Pietryja & Aneta Wojtkowska (POL).


26.08.2014

Bis ins Endspiel drangen vor: Yvonne Li (DE U19) und Eva Janssens & Yvonne Li (DD U19). Dazu gab es fünf Halbfinalbeteiligungen.


26.08.2014

Lesen Sie: Badminton-Spieler Zwiebler: "Der große Erfolg fehlt" von Tim Scholz.


26.08.2014

Übertragen werden von Sportdeutschland.tv aus Kopenhagen jene Spiele, die auf Feld 1 ausgetragen werden. Am ersten Wettkampftag war darunter das Match von Deutschlands Nummer zwei Dieter Domke. Die spannende 67-minütige Auseinandersetzung ist jetzt auch als Video abrufbar.

Dieter Domke – Kashyap Parupalli (IND) 26:24 13:21 21:18.


26.08.2014

Im Mittelpunkt steht der Hamburger Patrick Kämnitz vom Horner TV, der auch in dem beigefügten Video (2:25 Minuten) zu sehen ist. Allerdings wird er fälschlicherweise zum Nationalspieler gemacht. Weiterhin kommen in dem Artikel Chefbundestrainer Holger Hasse und DBV-Geschäftsführer Detlef Poste zu Wort.


25.08.2014

Von den insgesamt elf deutschen WM-Teilnehmern waren sieben bereits am ersten Veranstaltungstag im Einsatz. Aus vier von fünf Begegnungen gingen die DBV-Asse als Sieger hervor:

MX 1. Runde: Peter Käsbauer & Isabel Herttrich (beide PTSV Rosenheim) – Jorrit de Ruiter & Samantha Barning (NED) 16:21 20:22

DE 1. Runde: Karin Schnaase (SC Union Lüdinghausen) – Kirsty Gilmour (SCO) 21:15 21:15

HD 1. Runde: Peter Käsbauer & Josche Zurwonne (PTSV Rosenheim/SC Union Lüdinghausen) – Liang Jui Wei & Liao Kuan Hao (TPE) 15:21 21:19 28:26

DD 1. Runde: Johanna Goliszewski & Birgit Michels (1. BV Mülheim/1. BC Beuel) – Natalya Voytsekh & Yelyzaveta Zharka (UKR) 21:15 21:12

HE 1. Runde: Dieter Domke (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) – Kashyap Parupalli (IND) 26:24 13:21 21:18.

Die anderen deutschen Starter – Marc Zwiebler im Herreneinzel, Michael Fuchs & Johannes Schöttler im Herrendoppel, Isabel Herttrich & Carla Nelte im Damendoppel und Michael Fuchs & Birgit Michels im Mixed – greifen erst am Dienstag erstmals ins WM-Geschehen ein.


25.08.2014

Neben dem Einzel gewann der Hamburger mit Aaron Sonnenschein das Doppel und mit Carolina Huang das Mixed. Im Mädchendoppel gab es durch Sarah Bergedick & Leona Michalski einen weiteren deutschen Sieg.


25.08.2014

Der Vorstand des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badminton-Sports“ (CdDM) gratuliert Franz-Georg Sandhövel nachträglich herzlich zu seinem 60. Geburtstag, den er am 18. August 2014 feiern durfte.


25.08.2014

In einer Mitteilung heißt es: "So ist der Ford Fiesta ab mtl. € 239,- oder der Ford Focus Turnier ab mtl. € 289,- zu haben. Auch für unsere Vielfahrer ein interessantes Angebot, da bei allen Ford-Modellen zwischen 20.000 und 30.000 km gewählt werden kann. Ein weiteres Highlight: Ford Kuga „4x4“, 2.0l TDCi; 120kW (163 PS) ab mtl. € 349,-, inklusive Navigationsgerät und M+S Bereifung." Die Aktion ist bis zum 19.12.2014 limitiert.


25.08.2014

Dazu heißt es: "Unsere 'App' bietet euch den idealen Einstieg zu unseren Berichterstattungen von 'Badmintonsport Television'. Informationen zur Bundesliga, Newletter, RSS Feeds (TV Berichte, BBV, DBV, Badzine) sowie CLUBs und SHOPs findet ihr ebenfalls bei uns."


25.08.2014

Die Gäste gewannen das Spiel am vergangenen Mittwoch gegen eine Auswahl des Erstligisten TSV Trittau mit 5:2.


25.08.2014

Lesen Sie: "Badminton – einfach einsteigen" von Birk Grüling. Dort heißt es: "Badminton ist zu Recht ein Volkssport. Im Gegensatz zum Tennis oder Squash gelingt der Einstieg sehr einfach und schon die ersten Partien machen riesig Spaß."


24.08.2014

Sportdeutschland.tv der Online-Sender des DOSB berichtet live von der WM in Kopenhagen. Die Nutzung dieser Übertragungen durch die User soll ein Testlauf dafür sein, ob sich Sportdeutschland.tv künftig bemüht, Übertragungsrechte für Badminton zu erwerben. Hinweis: Läuft möglicherweise in älteren Browerversionen nicht.


23.08.2014

Wie Christian Klaue, Pressesprecher beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), mitteilte, berichtet der Online-Sender Sportdeutschland.TV ab dem ersten Veranstaltungstag live von den Individual-Weltmeisterschaften in Kopenhagen.

Die Nutzung dieser Übertragungen durch die User soll nach Auskunft des DOSB ein Testlauf dafür sein, ob sich SPORTDEUTSCHLAND.TV künftig bemüht, Übertragungsrechte für Badminton zu erwerben.


23.08.2014

Heinz Kelzenberg hat eine ausführliche Vorschau auf die am 14. September 2014 beginnende Erstligasaison 2014/2015 aus Sicht der TV Refrath verfasst. Vor 25 Jahren gründete der inzwischen 52-Jährige in dem Verein aus dem Bergischen Land die Badminton-Abteilung und zu diesem Jubiläum wünscht sich der TVR-Chef "eine erfolgreiche Saison der 1. Mannschaft“.


23.08.2014

Der Verein aus dem Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen hat seinen Kader im Vergleich zur Saison 2013/2014 deutlich verändert: Eine Engländerin, eine Spielerin aus Taiwan, ein Inder und ein Niederländer sind im Hinblick auf die nächste Spielzeit neu im Kader des 1. BC Düren.


23.08.2014

Der Verein aus dem Badminton-Verband Berlin-Brandenburg zog zur Saison 2014/2015 seine Spitzenmannschaft aus der 1. Bundesliga zurück und nahm lediglich das Startrecht in der 2. Bundesliga Nord wahr. Dieses hatte sich die SG EBT Berlin durch den Gewinn des Meistertitels in der Regionalliga Nord in der Spielzeit 2013/2014 gesichert. Zahlreiche Akteure, die bislang in der Eliteklasse aufschlugen, werden nun in der am 14. September 2014 beginnenden Zweitligasaison für Berlin antreten.


22.08.2014

HE - Gold: SHI Yuqi (CHN) / Silber: LIN Gui Pu (CHN) / Bronze: Anthony Ginting (INA)

DE - Gold: HE Bing Jiao (CHN) / Silber: Akane Yamaguchi (JPN) / Bronze: Busanan Ongbumrungpan (THA)

MX - Gold: CHEAM June Wei & NG Tsz Yau (MAS/HKG) / Silber: Kanta Tsuneyama & LEE Chia Hsin (JPN/TPE) / Bronze: Sachin Premashan Dias Angodavidanalage & HE Bing Jiao (SRI/CHN).


22.08.2014

Ausgerichtet wird er für die Altersstufe U13. Am Start sind Spieler aus England, Frankreich, Dänemark, Niederlande, Schweden und Deutschland.


22.08.2014

Europas Nachwuchs trifft sich im Rheinland zum internationalen Saisonauftakt in den Altersstufen U19 / U17 / U15.


22.08.2014

Es gab Siege für Lukas Resch, Samuel Gnalian und Lukas Resch & Miranda Wilson.


22.08.2014

Die deutschen Siege holten Tim Fischer & Christopher Klauer und Julian Voigt & Judith Petrikowski.


21.08.2014

Vor 200 Zuschauern gab es für das deutsche Team eine klare Niederlage.

Bjarne Geiss & Eva Janssens - Frederik Mortensen & Sara Lundgaard 13:21 22:20 18:21

Yvonne Li - Julie Jakobsen 19:21 17:21

David Peng - Mikkel Enghøj 17:21 8:21

Julia Kunkel - Sofie Holmboe Dahl 21:16 11:21 9:21

Simon Wang - Ditlev Jæger Holm 16:21 11:21

Eva Janssens & Yvonne Li - Julie Jakobsen & Ditte Søby Hansen 9:21 19:21

Bjarne Geiss & Daniel Seifert - Joel Eipe & Alexander Bond 14:21 18:21.


21.08.2014

Lesen Sie: Asiatische Übermacht - Max Weißkirchen war der beste Europäer.


21.08.2014

MX: CHEAM June Wei & NG Tsz Yau (MAS/HKG) - Kanta Tsuneyama & LEE Chia Hsin (JPN/TPE)

DE: Akane Yamaguchi (JPN) - HE Bing Jiao (CHN)

HE: SHI Yuqi (CHN) - LIN Gui Pu (CHN).

Die Spiele um Bronze beginnen um 6 Uhr MESZ, die Endspiele um 11 Uhr.


21.08.2014

Die Sieger beim 5000 US-Dollar-Turnier in Sofia: HE - Raul Must (EST) / DE - Petya Nedelcheva (BUL) / HD - Toma Junior Popov & Thomas Vallez (FRA) / DD - Ozge Bayrak & Neslihan Yigit (TUR) / MX - Alexandre Hammer & Joanna Chaube (FRA).


21.08.2014

Die Verlierer erhalten allerdings nicht automatisch eine Bronzemedaille. Diese wird in Spiel um Platz drei morgen noch ausgespielt. Spielbeginn in Nanjing ist um 11 Uhr.


21.08.2014

Das U19-Team spielt im ostwestfälischen Versmold, Großsporthalle der Hauptschule Schulstraße. Spielbeginn ist 19 Uhr.

Die Spiele der U17- und der U15-Mannschaften finden in einer gemeinsamen Veranstaltung in Mülheim a.d. Ruhr, Sporthalle Südstraße, statt. Spielbeginn ist 18 Uhr.


21.08.2014

Mit Zamarovce bei Trenczin in der Westslowakei wurde ein neuer Austragungsort bestimmt. Ein Preisgeld ist auch in diesem Jahr nicht ausgesetzt. Deutsche sind nicht am Start.


20.08.2014

Was den Indonesiern in diesem Jahr widerfahren ist, kann man keinem Verband wünschen. Zunächst mussten vor der Auslosung die Titelverteidiger im Mixed Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir wegen Verletzung abgemeldet werden. Nun kamen zwei weitere prominente Ausfälle hinzu. Vor der Abreise ihres Teams mussten die Verantwortlichen der PBSI das an eins gesetzte Herrendoppel Mohammad Ahsan & Hendra Setiawan wegen Verletzung abmelden. Und dazu ihren Einzelspieler Simon Santoso, in diesem Jahr unter anderem Sieger beim Superseries-Turnier in Singapore, wegen Dengue-Fieber. Ein Ersatz ist nicht mehr möglich, weil die Auslosung schon gemacht ist. Die WM beginnt am 25. August.


20.08.2014

In seinem Viertelfinalmatch unterlag er dem eins gesetzten Chinesen Shi Yuqi mit 8:21 15:21.

Damit hat sich die deutsche Bilanz gegenüber den ersten Olympischen Jugendspielen 2010 in Singapore jedoch verbessert. Vor vier Jahren gab es keine Viertelfinalbeteiligung für unseren Nachwuchs.

 

Vom 28. Oktober bis 2. November wieder Weltklasse-Badminton in Saarbrücken.
SPORTDEUTSCHLAND.TV überträgt live aus Kopenhagen.

In diesem Jahr zum zehntenmal: Der
Badminton-Aktionstag im Monat NOVEMBER.
Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.


Die DBV-Schulsportaktion findet auch 2014/15 statt.

Laufende Ausschreibungen
      

Meldeschluss für Turniere im DBV
• 17.10.14 Meldeschluss für das DBV-Ranglisten-turnier O19 in Altwarmbü-chen vom 14.-16-11.2014.
• 28.9.14 Meldeschluss für die Bitburger Open in Saarbrücken vom 28.10.-2.11.14.
• 7.10.14 Meldeschluss für das 1. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 18./19.10.14 in Mülheim a.d.Ruhr.
• 23.10.14 Meldeschluss für das 1. DBV-Ranglisten-turnier U13 und U19 am 1./2.11.14 in Stockstadt.
• 29.10.14 Meldeschluss für das 2. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 8./9.11.14 in Gifhorn.
• 20.11.14 Meldeschluss für das 3. DBV-Ranglisten-turnier U15 und U17 am 29./30.11.14 in Hövelhof.
• 4.12.14 Meldeschluss für das 2. DBV-Ranglisten-turnier U13 und U19 am 13./14.12.14 in Maintal.

    

Fortbildungen
• .
Balltests

• Einreichungsschluss für 2014/15 abgelaufen.
Bewerbungs- möglichkeiten
• .


 

Der DBV präsentiert: Bundesliga aktuell

Zu bevorstehenden

LÄNDERSPIELEN

Zum

Monats-Rätsel



© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.