@ Alfred Setik/LIVE

International

Wien: Deprez erst im Finale gestoppt

Nationalspielerin Fabienne Deprez konnte bei den Austrian Open in der Wiener Stadthalle das Endspiel erreichen. Ins Finale kam Deprez am Samstagvormittag durch ein 21-17, 21-18 in der Vorschlussrunde gegen die ehemalige dänische Meisterin Mia Blichfeldt (Nr. 2) und präsentierte sich - wie schon in den Runden zuvor - in einer tollen Form.

Von Manuel Rösler

 

Ihrer Finalgegnerin Kirsty Gilmour aus Schottland, Nummer 54 der Weltrangliste, konnte sie dann nur im ersten Satz Paroli bieten, im zweiten Durchgang war dann die Luft raus. Deprez unterlag der amtierenden Vize-Europameisterin nach 31 Minuten mit 17-21, 9-21.

Die Finalspiele:

HE: Kanta Tsuneyama (JPN) - Pablo Abian (ESP) 21-10, 12-21, 21-11
DE: Kirsty Gilmour (SCO) - Fabienne Deprez (GER) 21-17, 21-9
HD: Takuto Inoue/Yuki Kaneko (JPN) - Rasmus Fladberg/Frederik Colberg (DEN) 21-19, 21-17
DD: Rira Kawashima/Saori Ozaki (JPN) - Wu Qianqian/Xia Chunyu (CHN) 18-21, 22-20, 21-11
MX: Mikkel Mikkelsen/Mai Surrow (DEN) - Gao XiangchengXia Chunyu (CHN) 21-19, 17-21, 21-14


Ältere Berichte:

Deprez konnte sich ohne Satzverlust ins Halbfinale des 20.000 Dollar-Turniers in der österreichischen Hauptstadt spielen. In Runde eins siegte die 25-Jährige gegen die aktuelle Weltranglisten-53. Tanvi Lad aus Indien mit 22-20, 21-15. Ein weiterer überzeugender Auftritt folgte eine Runde später - im Achtelfinale - beim klaren Sieg (21-9, 21-13) über die Dänin Camilla Martens. Im Viertelfinale konnte Brittney Tam (Kanada) nach 28 Minuten mit 22-20, 21-14 bezwungen werden.

"Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende. Nach meinem Zweitrundensieg heute morgen und meinem Viertelfinalsieg gerade, stehe ich im Halbfinale gegen Mia Blichfeldt. Drückt mir alle Daumen", schrieb Fabienne Deprez auf ihrer offiziellen Facebook-Seite.

Yvonne Li unterlag im Achtelfinale Blichfeldt

Luise Heim, die amtierende Deutsche Meisterin, unterlag zum Auftakt der Dänin Julie Dawall JAKOBSEN hauchdünn mit 21-18, 11-21, 20-22. Yvonne Li musste sich im Achtelfinale Deprez' morgiger Gegnerin Mia Blichfeldt in drei Sätzen (10-21, 22-20, 16-21) geschlagen geben.

Josche Zurwonne und Jones Ralfy Jansen schlugen in Runde eins das chinesische Duo Shen/Yuan in drei Sätzen, holten im Achtelfinale einen klaren Sieg gegen ein russisches Duo. Zurwonne/Jansen unterlagen dann im Viertelfinale allerdings mit Rasmus Fladberg und Frederik Colberg den aktuellen dänischen Meistern im Herrendoppel glatt in zwei Sätzen (14-21, 8-21).

Juliane Schenk war im Jahr 2009 als letzte Deutsche bei den Austrian Open erfolgreich.

Die Ergebnisse:

Herreneinzel
Dameneinzel
Herrendoppel
Damendoppel
Mixed

Eine Übersicht mit allen Ergebnissen der deutschen Teilnehmer

Das Turnier kann via YouTube-Livestreaming verfolgt werden.

 

Weiterführende Links

Austrian Open 2017 - Semifinal | WS Fabienne DEPREZ (GER) VS Mia BLICHFELDT (DEN) [2]

Weitere Neuigkeiten