Die Sieger in der Kategorie Jungeneinzel @Horst Rosenstock

National

Braach und Dreesen gewinnen U11-Masters

Rafe Kenji Braach (STC Blau-Weiss Solingen) und Lara Dreesen (Horner TV) haben beim U11 Babolat Berlin Cup 2017, dem letzten Turnier der diesjährigen German U11 Masters Serie des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in Berlin, die Einzeldisziplinen für sich entschieden.

Von Redaktion

 

Braach, der sich im Viertelfinale in fünf Sätzen hauchdünn gegen seinen Vereinskollegen Luis Pongratz mit 15-14, 11-4, 7-11, 7-11, und 13-11 durchsetzte, bezwang im Endspiel Konrad Rötzer (SG Gittersee) mit 11-1, 11-9, 7-11 und 11-8. Im Mädcheneinzel schnappte sich Lara Dreesen - wie schon beim U11-Masters in Neumünster Anfang dieses Jahres - den Titel. Im Endspiel besiegte die junge Hamburgerin die topgesetzte Natalia Soukopova (Rychnow nad Kneznou CZE) 9-11, 7-11, 11-9, 11-5, 11-4.

Die Titel im Jungendoppel und Mädchendoppel sicherten sich Anton Blühdorn/Matteo Schinzel (Hamburger SV/SV Lok Staßfurt) bzw. Natalia Soukopova/Satine Tobien (Rychnow nad Kneznou CZE/VSG 70 Bad Frankenhausen).

Die Finals im Überblick:

JE: Rafe Kenji Braach (STC Blau-Weiss Solingen) - Konrad Rötzer (SG Gittersee) 11-1, 11-9, 7-11, 11-8
ME: Lara Dreesen (Horner TV) - Natalia Soukopova (Rychnow nad Kneznou CZE) 9-11, 7-11, 11-9, 11-5, 11-4
JD: Anton Blühdorn/Matteo Schinzel (Hamburger SV/SV Lok Staßfurt) - Nils Hahn/Konrad Rötzer (SG Gittersee) 11-5, 8-11, 8-11, 11-7, 12-10
MD: Natalia Soukopova/Satine Tobien (Rychnow nad Kneznou CZE/VSG 70 Bad Frankenhausen) - Lara Dreesen/Eva Stommel (Horner TV/SV Berliner Brauereien) 6-11, 11-9, 3-11, 11-5, 11-8

In der Harald-Mellerowicz-Sporthalle in Berlin-Wilmersdorf wurde an zwei Tagen gespielt. Ausrichter war Pro Sport 24 Berlin/ TSV Zehlendorf 88. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen und dem Vorsatz, allen Spielern möglichst viele Spiele gegen verschiedene Gegner zu ermöglichen, hatten sich die Ausrichter für folgenden Spielmodus entschieden: In der Gruppenphase und in der Trostrundenphase wird grundsätzlich nach dem Prinzip zwei Gewinnsätze bis 11 (ggf. Verlängerung bis max 15) und in der Einfach-K.-o.-Phase (Hauptrunde) nach dem Prinzip drei Gewinnsätze bis 11 (ggf. Verlängerung bis max 15) gespielt.

Das German Masters U11 Finale findet am 4. und 5. März in Mülheim an der Ruhr statt (Ausschreibung siehe unten).

Ins Leben gerufen wurden die Turnierserie für die Jahrgangsstufen U11 und jünger von interessierten Trainern und Funktionären der Landesverbände mit dem Ziel, Kindern einen früheren Start in Wettkämpfe zu ermöglichen. Zur Serie gehören deutschlandweit aktuell zehn Turniere. Vier davon gehen in eine Ranglistenwertung ein. Die besten 14 Einzel- (2 Wildcards) und die besten 7 Doppel (1 Wildcard) qualifizieren sich für ein "German-U11-Masters Finale". Dies ist neben dem Gruppenpokal eine offizielle Sichtungsmaßnahme des Bundestrainers und findet parallel zu den Yonex German Open in Mülheim statt.

 

Weiterführende Links

Downloads

Schlüsselwörter

Jugend

Weitere Neuigkeiten