"High Five" für Setzplatz fünf: Isabel Herttrich und Mark Lamsfuß @BadmintonPhoto

International

DBV-Paarungen bei EM gesetzt

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich gehen als Nummer fünf der Setzliste in die Individual-Europameisterschaften (ab 24. April im spanischen Huelva). Vier weitere deutsche Paarungen sind gesetzt. Die Auslosung findet am morgigen Dienstag statt.

Von Redaktion

 

Neben den YONEX Swiss Open-Siegern wurden auch Marvin Seidel und Linda Efler im gemischten Doppel an Nummer sieben gesetzt. Außerdem haben aus deutscher Sicht die beiden Herrendoppel Josche Zurwonne/Jones Jansen und Mark Lamsfuß/Marvin Seidel den Sprung auf die Setzliste geschafft. Zurwonne und Jansen, die aktuell den 32. Rang der BWF-Weltrangliste einnehmen, stehen auf Position sieben, Lamsfuß/Seidel auf Position acht. Zudem erhielt das Damendoppel Isabel Herttrich/Carla Nelte (7) von Badminton Europe eine Setzposition.

Im Herreneinzel ist der aktuelle Weltmeister Viktor Axelsen topgesetzt, bei den Damen geht Olympiasiegerin Carolina Marin in ihrer Heimatstadt von Setzplatz eins aus ins Titelrennen.

Die Auslosung für die Individual-Europameisterschaften finden am Dienstag, 10. April statt.

Herreneinzel:

1. Viktor Axelsen (Dänemark)
2. Anders Antonsen (Dänemark)
3. Rajiv Ouseph (England)
4. Brice Leverdez (Frankreich)
5. Rasmus Gemke (Dänemark)
6. Mark Caljouw (Niederlande)
7. Pablo Abian (Spanien)
8. Lucas Corvee (Frankreich)

Dameneinzel:

1. Carolina Marin (Spanien)
2. Kirsty Gilmour (Schottland)
3. Mia Blichfeldt (Dänemark)
4. Evgeniya Kosetskaya (Russland)
5. Beatriz Corrales (Spanien)
6. Line Kjærsfeldt (Dänemark)
7. Natalia Koch Rohde (Dänemark)
8. Neslihan Yigit (Türkei)

Herrendoppel:

1. Mathias Boe/Carsten Mogensen (Dänemark)
2. Mads Conrad/Mads Kolding (Dänemark)
3. Kim Astrup/Anders Skaarup Rasmussen (Dänemark)
4. Vladimir Ivanov/Ivan Sozonov (Russland)
5. Marcus Ellis/Chris Langridge (England)
6. David Daugaard/Mathias Christiansen (Denmark)
7. Jones Jansen/Josche Zurwonne (Deutschland)
8. Mark Lamsfuß/Marvin Seidel (Deutschland)


Damendoppel:

1. Kamilla Rytter Juhl/Christinna Pedersen (Dänemark)
2. Gabriela Stoeva/Stefani Stoeva (Bulgarien)
3. Maiken Fruergaard/Sara Thygesen (Dänemark)
4. Lauren Smith/Sarah Walker (England)
5. Selena Piek/Cheryl Seinen (Niederlande)
6. Emilie Lefel/Anne Tran (Frankreich)
7. Isabel Herttrich/Carla Nelte (Deutschland)
8. Chloe Birch/Jessica Pugh (England)

Mixed:

1. Chris Adcock/Gabrielle Adcock (England)
2. Mathias Christiansen/Christinna Pedersen (Dänemark)
3. Marcus Ellis/Lauren Smith (England)
4. Jacco Arends/Selena Piek (Niederlande)
5. Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (Deutschland)
6. Evgenij Dremin/Evgenia Dimova (Russland)
7. Marvin Seidel/Linda Efler (Deutschland)
8. Ronan Labar/Audrey Fontaine (Frankreich)

 

Weitere Neuigkeiten