"Es ist eine große Wertschätzung" - Marc Zwiebler erhält das "Silberne Lorbeerblatt". @BadmintonPhoto (Archiv)

National

"Silbernes Lorbeerblatt" für Marc Zwiebler

Hohe Auszeichnung für Marc Zwiebler: der ehemalige Weltklasse-Athlet wird von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 03. November dieses Jahres in Berlin mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" ausgezeichnet.

Von Redaktion

 

"Es ist eine schöne Wertschätzung und große Ehre für mich. Ich freue mich, jetzt in einer Reihe mit vielen großen Stars des deutschen Sports zu stehen", erklärte Zwiebler in einer ersten Stellungnahme.

Vor Marc Zwiebler, der seine erfolgreiche Karriere in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften in Glasgow beendete, erhielten bislang sechs Spieler/innen des DBV das "Silberne Lorbeerblatt": die ehemalige Weltranglistenerste Huaiwen Xu, die Europameister Irmgard Gerlatzka (geb. Latz), Wolfgang Bochow, Roland Maywald und Willy Braun sowie die mehrmalige Vize-Europameisterin Marieluise Zizmann (geb. Wackerow).

Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste verliehene sportliche Auszeichnung in Deutschland und wird für herausragende sportliche Leistungen verliehen. Bei der Wertung der Leistungen wird ein strenger internationaler Maßstab angelegt. Darüber hinaus muss der sportlichen Leistung eine vorbildliche menschliche und charakterliche Haltung des bzw. der Auszuzeichnenden entsprechen. Der Bundespräsident verleiht das Ehrenzeichen auf Antrag des Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) oder des Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS). Das Silberne Lorbeerblatt wurde am 23.06.1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet.

 

Weitere Neuigkeiten