Ranglistenführung

ABCDEInternational
U11XXXX
U13XXXXX
U15XXXXXSetzplatzturniere zur U15 EM
U17XXXXXSanktionierte BEC-Turniere
U19XXXXXSanktionierte BWF-Turniere
O19XSanktionierte BWF-Turniere

Es gibt zwei Adressen, unter denen die DBV-Rangliste abgerufen werden kann.

  1. badminton.de/der-dbv/jugend-wettkampf/ranglistentabelle: Hier kann die Rangliste auch nach Gruppen und Landesverbänden gefiltert werden.
  2. turnier.de/ranking: Hier können die Einzelergebnisse aller Spieler angezeigt werden.

Immer donnerstags (wöchentlich)

12 Monate

Die besten 7 Wertungen

Die Wertigkeit eines C- bis E-Level-Turniers ist abhängig von der Anzahl an spielberechtigten Jugendlichen im Landesverband. Hierbei gelten folgende Regeln:

Große BLV
(über 1.500 spielberechtigte Jugendliche)
Mittelgroße BLV
(zwischen 500 – 1.500 spielberechtigte Jugendliche) (mit 3 Ebenen)
Mittelgroße BLV
(zwischen 500 – 1.500 spielberechtigte Jugendliche) (mit 2 Ebenen)
Kleine BLV
(unter 500 spielberechtigte Jugendliche)
C1X
C2XX
D1XX
D2XX
EXXX

Die U15-Europameisterschaft findet nur alle zwei Jahre statt. Nach Bekanntwerden der Turniere, die Badminton Europe für das Erstellen der Setzliste für eine U15-EM heranzieht, werden diese als Wertungsturniere in der Ranglistenwertung geführt und zwar für zwei Jahre, bis Badminton Europe ggf. neue Turniere für den genannten Zweck bekanntgibt.

Turnierausrichtung

Die Turnieranzahl an C-, D- und E-RLT ist nicht beschränkt.

Alle Ranglisten müssen für LV-fremde Teilnehmer meldeoffen sein. Die Teilnehmerzahl ist abhängig von der Größe des Teilnehmerfeldes:

bis 15 Teilnehmer1 LV-fremder Spieler
16 – 23 Teilnehmer2 LV-fremder Spieler
24 – 31 Teilnehmer3 LV-fremder Spieler
ab 32 Teilnehmer4 LV-fremder Spieler

Meldeoffen bedeutet, dass alle Spieler mit einer deutschen Spieler-ID für jedes Turnier in Deutschland melden dürfen.

Jede Ebene entscheidet selber, ob sie internationale Spieler für ein Turnier zulassen.

Nein. Meisterschaften sind von den Änderungen im Jugend-Wettkampfsystem ausgenommen. Auf Meisterschaften dürfen, wie bisher auch, ausschließlich Spieler aus der eigenen Region starten.

Ja. Alle Turniere müssen mit dem Badminton-Turnierplaner (BTP) ausgerichtet werden. Dieses ist notwendig, um aus der Turnierdatei automatisiert die Punkte für die Rangliste berechnen zu können.

Es gibt eine Auswahl an Spielsystemen, die bei der Ausrichtung genutzt werden können. Die unterschiedlichen Systeme sind hier abrufbar. WICHTIG: Diese Auflistung ist nicht deckungsgleich mit der Gesamtauswahl an Spielsystemen, die im "Badminton Tournament Planner" angeboten werden. Sollte ein nicht freigebendes System genutzt werden, besteht kein Anspruch auf Einpflege der Ergebnisse in die DBV-RLT.

Nein. Auf allen Turnieren entscheidet die jeweilige Ebene, in wie weit die aktuelle DBV-RLT für Setzplätze herangezogen wird. Alle A-RLT werden strikt nach der DBV-RLT gesetzt. 

Haben zwei Spieler bzw. Paarungen in der DBV-Ranglistenwertung gleiche Wertungspunkte, ist die beste Einzelwertung aussschlaggebend. Sollte diese gleich sein, wird die zweitbeste Einzelwertung herangezogen. Usw.

Jede Ebene entscheidet selber, welche Turniere sie unter ihren Bedingungen als offizielle Wertungsturniere benennen. Grundsätzlich ist eine Aufnahme von Privatturnieren in das Jugend-Wettkampfsystem möglich.

Turniermeldung

Ab LV-Ebene entscheidet jeder BLV selber, welche Meldewege einzuhalten sind. Diese werden mit der Ausschreibung bekanntgegeben. Jedem Turnier auf Landesverbandsebene wird empfohlen, das Online-Meldeportal zu nutzen. Bei B-RLT ist für die Meldung Gruppen-fremder Spieler oder Paarungen der verantwortliche Jugendwart zuständig. A-RLT U11/U13 müssen das Online-Meldeportal verpflichtend nutzen.

Auf der „Turnier.de“-Seite des Turniers erscheint in der Registerkarte „Organisation“ der Button „Erstelle oder bearbeite Vereinsmeldung“.

Meldungen für offizielle Badminton Europe / BWF-Turniere in den Altersklassen U17 und U19 werden über das offizielle Online-Meldeportal abgegeben. Zu diesen Turnieren ist nur der DBV direkt meldeberechtigt. Bei internationalen U15-Turnieren muss direkt beim Ausrichter gemeldet werden.

Meldungen zu internationalen O19-Turnieren nimmt der DBV-Sportdirekter Martin Kranitz entgegen.

Beim Anlegen des Turniers kann angegeben werden, dass internationale Spieler meldeberechtigt sind. In diesem Fall erscheint beim Klick auf das Turnier im Jugend-Wettkampfkalender der Zusatz „Meldung ausländischer Spieler für dieses Turnier abgeben“.

Für die Teilnahme an A-RLT besteht für Spieler der Altersklasse U11, U13 und U15 eine Beschränkung. Sie dürfen an A-RLT wie folgt teilnehmen:

AltersklasseTeilnahme zugelassen für
U11U11, U13 und U15
U13U13, U15 und U17
U15U15, U17 und U19

Die Regelungen greifen nicht verpflichtend für Turniere auf Landesverbandsebene. Es wird allerdings empfohlen, die Regelung zu übernehmen, bzw. eigene Regelungen zu finden, um ein "höher spielen" einzuschränken.

Qualifikationswege

Die Qualifikation erfolgt über RL-Plätze und Quoten. Jede Ebene entscheidet dabei selber, wie viele Quotenplätze sie vergibt. Bei den RL-Plätzen ist zu beachten, dass es eine Mindestzahl geben muss, um LV-fremden Spielern ein Startrecht zu ermöglichen (siehe oben). Diese Anzahl kann beliebig erhöht werden. Auf A-RLT gibt es eine feste Verteilung an RL-Plätzen und Gruppenquoten (siehe Ranglisten-Bestimmungen)

Nein. Jede Ebene entscheidet mit eigenständigen Kriterien über die Verteilung eigener Quoten. Wenn ein LV-fremder Spieler z.B. eine C-RLT gewinnen sollte, erhält er keine Quote des ausrichtenden Landesverbandes.

Technische Umsetzung

Es wurden jedem Verein Zugangsdaten zum Online-Meldeportal verschickt. Sollte es hier Rückfragen gebe, können diese an die E-Mailadresse jws(at)badminton.de gerichtet werden.

Auch alle weiteren Fragen können an jws(at)badminton.de geschickt werden.

Jugend-Wettkampfkalender

Turnierkalender und Ausschreibungen

Unter „weitere Filter“ können alle Landesverbände beliebig dazugeschaltet werden.

Jeder Landesverband, Gruppe, bzw. DBV pflegt selbständig die eigenen Turniere ein (inkl. Ausschreibung und Turnier.de-Link). Hierfür wurden allen Verbänden Zugänge für den Jugend-Wettkampfkalender eingerichtet.

A- und B-RLT müssen drei Monate im Vorfeld im Wettkampfkalender eingetragen werden (inkl. Ausschreibung). Für alle C-, D- und E-Turniere gilt, dass diese frühestmöglich im Kalender eingetragen werden müssen. Es ist verpflichtend, dass das Turnier vor Turnierbeginn inkl. Ausschreibung und Turnier.de-Link eingetragen ist.