EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Tobias Wadenka (TSV Neuhausen-Nymphenburg) will den Sieg in Baruth/Mark (Foto: BadmintonPhoto/Archiv)

National

4. DBV-RLT O19 in Baruth/Mark

Vom 16.-18.11.2018 treffen sich insgesamt 142 Badmintonspieler aus dem gesamten Bundesgebiet, um bei der 4. Deutschen Rangliste O19 die Sieger in allen fünf Disziplinen zu ermitteln.

Von Christian Holzmacher (Pressemeldung)

 

Deutschlands Ranglisten-Elite kämpft in Baruth/Mark auch um die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2019 in Bielefeld.

Im Dameneinzel sind die Top-5 der aktuellen DBV-Rangliste O19 am Start. Die Führende in der deutschen Rangliste, Brid Stepper aus Bayern, wird nach Bonn und Elmshorn das Triple an Siegen perfekt machen wollen. Deutschlands Ranglisten-Nummer zwei, Katharina Altenbeck aus Mülheim, wird allerdings versuchen, ihren Erfolg aus Brandenburg im letzten Jahr zu wiederholen.

Im Herreneinzel wird der in Elmshorn noch erkrankte Tobias Wadenka, zur Zeit Nummer zwei der deutschen Rangliste, versuchen nach seinem Erfolg in Bonn, nun durch einen Sieg in Baruth/Mark die direkte Qualifikation für die DM zu erringen. Der Berliner Saruul Shafiq, in Baruth/Mark an Position zwei gesetzt, will seinen Heimvorteil nutzen, um ebenfalls die DM-Quali zu schaffen.

Der Brandenburger Detlef Reinhard erhielt vom Ausrichter eine Wildcard und so kann der ehemalige Bundesligaspieler, der seit 2006 in Dabendorf lebt und dessen Kinder Vinzenz und Paul in Blankenfelde bzw. in Zossen Badminton spielen, auf Punktejagd bei der Rangliste gehen. Zitat Reinhard: "Ich möchte versuchen auch mit über 50 die Etablierten etwas zu ärgern, denn der Badmintonsport ist einfach mein Ding!" Reinhard spielt auch in dieser Saison noch im Ligabetrieb des BVBB für den Ausrichterverein BC Matchpoint Berlin in der höchsten Berlin-Brandenburger Spielklasse.

Der Badminton-Verband Berlin-Brandenburg (BVBB) wird anlässlich der Deutschen Rangliste seinen 1. Fachtag für Vereinsentwicklung abhalten, d.h. viele Badmintonvorstände des BVBB werden live anwesend sein und auch aus den unterstützenden Vereinen SV Fichte und Petkuser SV werden reichlich Zuschauer erwartet.

Gespielt wird auf sechs extra verlegten Spielfeldmatten mit Schiedsrichtern und Helfern, die die Klapptafeln für den Spielstand bedienen und sicherlich für das eigene Badmintonspiel viel lernen werden. Der Eintritt ist an allen Tagen frei und ab Freitag 17.30 Uhr darf angefeuert werden. Samstag geht es ab 9.00 Uhr los und bis ca. 20.00 Uhr dürfen Einzel- und Doppelspiele bewundert werden. Die Halbfinals werden am Sonntag ab 9.30 Uhr ausgespielt und ab 12.00 Uhr werden in den fünf Finals die Sieger ermittelt.

Der Bürgermeister der Stadt Baruth/Mark Herr Ilk wird dann die jeweiligen Sieger persönlich ehren und nicht nur die Sieger werden danach wissen, was Baruther Goldstaub ist.

Weiterführende Links

Schlüsselwörter

BLV Berlin-Brandenburg

Weitere Neuigkeiten