International

6 Nations: Rang vier für DBV-Team

Bei den 6 Nations im dänischen Kolding belegte das deutsche U17-Team Mannschaftsturnier in der Endabrechnung den vierten Platz. Sieger wurde Gastgeber Dänemark, trotz der heutigen Niederlage (4-5) gegen Frankreich. Zweiter wurde die Mannschaft aus England.

Von Redaktion

 

Nach einer Auftaktniederlage gegen den Favoriten aus Dänemark (2-7) am Freitag, konnte zunächst Schweden knapp mit 5-4 bezwungen werden, dann folgte eine Niederlage gegen England (3-6). Im letzten Spiel am Samstag traf Deutschland auf Frankreich. Hier gab es eine knappe 4-5-Niederlage. Im letzten Spiel am heutigen Sonntag gab es dann einen deutlichen 7-2-Erfolg über die Niederlande.

(Alle Ergebnisse im Detail finden Sie weiter unten auf der Seite)

Die Ergebnisse des deutschen Teams: 

Deutschland - Dänemark 2-7
Deutschland - Schweden 5-4
Deutschland - England 3-6
Deutschland - Frankreich 4-5
Deutschland - Niederlande 7-2

Die Abschlusstabelle:

1. Dänemark
2. England
3. Frankreich
4. Deutschland
5. Schweden
6. Niederlande


Ältere Nachrichten:

Das junge DBV-Team unterlag gegen den Gastgeber mit 2-7. Die Punkte für Deutschland holten Lukas Resch und Brian Holtschke in den Jungeneinzeln. Drei weitere Spiele wurden erst im dritten Satz abgegeben. So unterlagen Marvin Datko und Brian Holtschke gegen Axel Henrik Parkhøi und Mads Vestergaard nach hartem Kampf (und über 50 Minuten Spielzeit) mit 21-19, 20-22 und 19-21.

Insgesamt nehmen neben Deutschland und Dänemark noch Schweden, Frankreich, England und die Niederlande am Teamturnier teil. Am heutigen Samstag bekommt es Deutschland zunächst mit Schweden (ab 09.00 Uhr), dann mit England (ab 13.30) zu tun. Am frühen Abend (17.30 Uhr) wartet dann England auf das DBV-Team.

Alle Ergebnisse im Mannschaftsturnier finden Sie hier.

Kuse/Moszczynski erreichten Finale im Individualturnier

Im Individualturnier erreichten Maria Kuse und Emma Moszczynski (3/4) das Finale im Mädchendoppel. Beide unterlagen den Däninnen Sophia Grundtvig/Frederikke Lund mit 18-21, 18-21. Im Mixed konnten Lukas Resch und Miranda Wilson in das Halbfinale einziehen. Nur die späteren Sieger, Rory Easton/Hope Warner aus England, konnten die junge DBV-Paarung stoppen (21-17, 21-17).

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten