FDe3KN1xeBwBISp-Projekt: Stroboskopisches Training im Badminton | Deutscher Badminton Verband

(Screenshot: BISp)

National

BISp-Projekt: Stroboskopisches Training im Badminton

Wie kann das visuelle System trainiert werden? In der Sportart Badminton müssen innerhalb sehr kurzer Zeit visuelle Signale in eine motorische Reaktion umgewandelt werden. Dieses wurde nun innerhalb eines Projekts untersucht.

Von Redaktion & BISp

 

Das von Prof. Dr. Andreas Mierau und Dr. Thorben Hülsdünker (beide Deutsche Sporthochschule Köln) geleitete Projekt "Evaluation eines zehn-wöchigen stroboskopischen Trainings der visuellen und visuomotorischen Leistung von Nachwuchsbadmintonspielern" hat das Ziel, die Effektivität des spezifischen visuellen Trainings zur Verbesserung der visuomotorischen Leistung sowie die zu Grunde liegenden neuronalen Adaptationsmechanismen im Nachwuchsbereich des Badmintonsports zu evaluieren. Dafür wurde an vier Leistungsstützpunkten (Bonn, Frankfurt, Kaiserslautern, Mülheim an der Ruhr) mit über 40 Nachwuchsathleten ein stroboskopisches Training mit einer sog. Shutter-Brille durchgeführt. Ergebnisse und Praxisableitungen sind in den kommenden Wochen und Monaten zu erwarten.

Das Projekt wurde im Rahmen eines Videowettbewerbs des BISp eingereicht. Im Herbst soll bei einer großen Jubiläumsveranstaltung auch ein Sieger prämiert werden.

Was ist das BISp?

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) hat die Aufgabe, Forschungsbedarf zu ermitteln und Forschungsvorhaben auf dem Gebiet des Sports (Ressortforschung) zu initiieren, zu fördern und zu koordinieren, die Forschungsergebnisse auszuwerten und den Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis in Zusammenarbeit mit dem Sport zielgruppenorientiert vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für die Bereiche Spitzensport einschließlich Nachwuchsförderung und Talentsuche, Sportgeräte, Dopinganalytik, Fragestellungen zur Sportentwicklung, die für die Bundesrepublik Deutschland als Ganzes von Bedeutung sind und durch ein Bundesland allein nicht wirksam gefördert werden können, und Dokumentation. Das BISp wirkt auf dem Gebiet des Sportstättenbaus und der Sportgeräte an der nationalen und internationalen Normung mit.

Stroboskopisches Training im Badminton - BISp

Weitere Neuigkeiten