Die neuen B-Trainer (Foto: DBV)

National

Der DBV hat 14 neue B-Trainer

Am vergangenen Wochenende traf sich die aktuelle B-Trainerausbildung Süd, welche durch den DBV in Kooperation mit dem Baden-Württembergischen Badminton-Verband e.V. durchgeführt wurde, zu ihrem Prüfungslehrgang.

Von Hannes Käsbauer

 

An beiden Tagen wurden alle Teilnehmer durch Ausbildungsleiter Tobias Wadenka (Landes-Lehrtrainer Bayern, Referent Bildung im DBV) und weitere Prüfer in verschiedenen kompetenzorientierten Prüfungen getestet.

Die Ausbildung ging insgesamt über knapp elf Monate. Neben den Präsenzlehrgängen wurden auch einige Themen durch Hausaufgaben und Austauschformate online behandelt und individuell begleitet. Als Referenten waren neben Tobias Wadenka noch Hannes Käsbauer (BSP-Leiter Saarbrücken, Referatsleiter Lehre & Ausbildung), Detlef Poste (Chef-Bundestrainer), Petra Walther (WLSB), Oliver Roth (A-Trainer und ehemaliger Vize-Europameister im Herrendoppel) und die Trainer eines gemeinsam durchgeführten TTD-Lehrgangs im Einsatz.

14 Teilnehmern darf nun zum Erhalt der B-Lizenz gratuliert werden, ein paar gehen aus verschiedenen Gründen (Prüfungen nachholen, Verletzungen auskurieren) in die Verlängerung. Die Teilnehmer kommen überwiegend aus Baden-Württemberg und Bayern, aber auch aus Rheinhessen-Pfalz, Thüringen und dem Saarland.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute bei der weiteren Trainerarbeit und der Weiterentwicklung für unsere Sportart!

 

Weitere Neuigkeiten