EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Spieler und Spielerin des Jahres 2022: Mark Lamsfuß und Isabel Lohau (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

National

Die „Spieler*innen des Jahres 2022“ stehen fest

Die vom Fachmagazin BADMINTON SPORT in Zusammenarbeit mit dem DBV veranstaltete Publikumswahl ist entschieden.

Von Claudia Pauli

 

Die Gewinner*innen der vom Fachmagazin BADMINTON SPORT in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Badminton-Verband (DBV) veranstalteten Publikumswahl der „Spieler*innen des Jahres 2022“ stehen fest:

Bei den Erwachsenen (= Altersklasse O19) erhielten Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) und Isabel Lohau (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) jeweils die meisten Stimmen. Im Bereich Jugend (= Altersklasse U19) entschieden Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan (1. BC Beuel) und Julia Meyer (1. BV Mülheim) die Wahl für sich. In der Kategorie Altersklassen (= O35) gingen Peter Honnen (TV Witzhelden) und Tanja Eberl (TSV Neubiberg/Ottobrunn) siegreich aus der jüngsten Abstimmung hervor, im Bereich Para Badminton gelang dies Rick Hellmann (RSC Berlin) und Annika Schröder (SC Münster).

In allen Kategorien waren jeweils drei Damen und drei Herren nominiert. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten den entsprechenden Pokal jeweils im Rahmen überregionaler Veranstaltungen. Die ersten Ehrungen für 2022 erfolgten bereits anlässlich der Deutschen Einzelmeisterschaften 2023 in Bielefeld (2. bis 5. Februar): Bei den nationalen Titelkämpfen der Erwachsenen wurden Mark Lamsfuß, Isabel Lohau (in Abwesenheit) und Julia Meyer für ihren Wahlsieg ausgezeichnet. Die Trophäen für die „Spieler*innen des Jahres“ stiftete zum wiederholten Mal der „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“.

Isabel Lohau und Mark Lamsfuß gewannen die Spieler*innen-Wahl 2022 jeweils zum dritten Mal, Tanja Eberl war zum zweiten Mal erfolgreich und Julia Meyer, Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan, Peter Honnen, Annika Schröder sowie Rick Hellmann verbuchten jeweils ihren ersten Wahlsieg.

Auswahl der jeweils größten Erfolge der siegreichen Spieler*innen im Jahr 2022

ERWACHSENE (= O19)

Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld)

Isabel Lohau (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

JUGEND (= U19)

Sanjeevi Padmanabhan Vasudevan (1. BC Beuel)

  • Platz 5 bei der U19-EM im Herreneinzel
  • Platz 17 bei der U19-WM im Herreneinzel

Julia Meyer (1. BV Mülheim)

  • Vizeeuropameisterin im Mixed U19 (mit Jarne Schlevoigt)
  • Platz 9 bei der U19-WM im Damendoppel (mit Cara Siebrecht)

ALTERSKLASSEN (= O35)

Peter Honnen (TV Witzhelden)

  • Vizeeuropameister im Herreneinzel O75
  • EM-Dritter im Herrendoppel O75 (mit Matthias Kiefer)

Tanja Eberl (TSV Neubiberg/Ottobrunn)

  • Europameisterin im Damendoppel O55 (mit Elke Nijsse-Drews/Niederlande)
  • Vizeeuropameisterin im Dameneinzel O55

PARA BADMINTON

Rick Hellmann (RSC Berlin, Rollstuhl)

  • Weltmeister im Herrendoppel WH1-WH2 (mit Thomas Wandschneider)
  • WM-Dritter im Herreneinzel WH2

Annika Schröder (SC Münster, Rollstuhl)

  • Teilnahme an internationalen Turnieren in verschiedenen Disziplinen
  • Platz 15 in der Weltrangliste im Dameneinzel WH2

Weitere Neuigkeiten