Chef-Bundestrainer Detlef Poste mit Fabienne Deprez (Foto/Archiv: BadmintonPhoto)

International

EM-Auslosung: "Drei Spiele auf Top-Niveau"

Nach der erfolgreichen Qualifikation in Erlangen, wurde das DBV-Team für die Finalrunde der Team-EM in eine Gruppe mit England, Russland und Irland gelost. Bundestrainer Detlef Poste freut sich auf Spiele auf hohem Niveau.

Von Redaktion


"Ich freue mich auf das neue Format der Team-EM. Wir haben schon in der Gruppenphase drei Matches auf Top-Niveau. Da Fabian Roth voraussichtlich noch nicht einsatzbereit sein wird, benötigen wir eine starke Teamleistung, um unser Ziel, das Erreichen des Halbfinals und damit den Gewinn einer Medaille, erreichen zu können",
erklärt Chef-Bundestrainer Detlef Poste gegenüber badminton.de.

Probleme im Herreneinzel

"Mit der EM-Quali in Erlangen können wir insgesamt sehr zufrieden sein. Es war eine gelungene Veranstaltung mit gutem Zuschauerzuspruch und Klasse-Stimmung. Aber auch hier haben wir gesehen, dass es derzeit im Herreneinzel nicht gut läuft. Ich hoffe auf ein gutes Training über den Jahreswechsel und eine deutliche Leistungssteigerung bis zur EM-Endrunde", so Poste.

Unser Ziel ist das Erreichen des Halbfinals und damit der Gewinn einer Medaille

Detlef Poste

In der anderen Gruppe treffen Titelverteidiger und Rekordsieger Dänemark, Frankreich, die Niederlande und Spanien aufeinander. Nur die ersten beiden der jeweiligen Gruppe qualifizieren sich für die Halbfinals.

Die Finalrunde der 2019 European Mixed Team Championships findet vom 13. bis 17. Februar in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen (Frederiksberg Hallerne) statt.

 

Weitere Neuigkeiten