Fokussiert: Marc Zwiebler @BadmintonPhoto (LIVE)

International

EM: Der Kampf um die Medaillen

Ab ca. 17.30 Uhr kämpfen heute vier DBV-Asse um den Einzug ins Halbfinale der Europameisterschaften im dänischen Kolding. Wir drücken Marc Zwiebler, Fabian Roth und Josche Zurwonne/Jones Ralfy Jansen die Daumen!

Von Redaktion

 

Fabian Roth - Rajiv Ouseph (ENG) 15-21, 13-21

Roth unterliegt gegen den an Nummer zwei gesetzten Engländer in zwei Sätzen.

"Ouseph hat sehr stark gespielt. Das war für Fabi sehr schwer zu lösen. Ouseph war sehr stark in der Abwehr. Fabi hat viel probiert im Angriff, ist aber wenig durchgekommen. Daraus können wir lernen", sagte Bundestrainer Detlef Poste nach der Partie des deutschen Meisters.

Der amtierende deutsche Meister Fabian Roth muss sich mit Englands Nummer eins auseinandersetzen. Das bislang einzige Duell fand vor gut zwei Jahren beim Swedish Masters statt. Hier siegte Rajiv Ouseph in zwei Sätzen. Ouseph ist auf Rang 21 der Weltrangliste zu finden, Roth gut 20 Plätze dahinter. 

Marc Zwiebler - Anders Antonsen (DEN) 19-21, 18-21

Der Traum der vierten EM-Medaille ist für Marc Zwiebler geplatzt.

"Das war nicht gut. Er hat in letzter Zeit super gespielt und ich hatte am Anfang fast ein bisschen zuviel Respekt. Ich hatte den Eindruck, dass ich in vielen Bereichen des Spiels besser war als er. Aber ich habe eben auch viele leichte Fehler gemacht. Diese machen letztlich den Unterschied"
, sagte Marc Zwiebler nach seinem letzten EM-Spiel seiner Karriere.

"Es ist schade, aber ich konnte zuletzt nicht so viel trainieren, sodass mir etwas die Praxis und Routine fehlen."

Zwieblers Gegner Anders Antonsen (wurde gestern 20) ist die Nummer 25 der Weltrangliste. Für beide Einzelasse ist es das erste Aufeinandertreffen. Bei einem Sieg hätte Marc Zwiebler bereits seine vierte EM-Medaille sicher (Gold 2012, Bronze 2010 und 2016). Es ist Zwieblers letzte EM.

Josche Zurwonne/Jones Ralfy Jansen - Mathias Boe/Carsten Mogensen (DEN) 9-21, 15-21

Zurwonne/Jansen unterlagen den zweifachen Yonex All-England-Champions nach 34 Minuten in zwei Sätzen.

Die dänischen Superstars Boe/Mogensen sind auf dem dritten Platz der Weltrangliste und haben gerade die Singapore Open Superseries gewonnen. Die Deutschen sind klare Außenseiter. Zurwonne/Jansen sind moment auf dem 29. Platz des BWF-Rankings zu finden.

Alle Spiele mit deutscher Beteiligung kann man live auf laola1.tv oder auf zibrasport.dk (für Apple-User) sehen. Aktuelle Ergebnisse und Live-Score gibt es wie gewohnt auf dem Ergebnisdienst tournamentsoftware.com.

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten