Die Teilnehmer des DBV-Leistungssportworkshops (Foto: DBV).

National

Erfolgreicher DBV-Leistungssportworkshop in Ruit

Die Landessportschule Ruit bot für den diesjährigen DBV-Leistungssportworkshop optimale Rahmenbedingungen. Die heißen Temperaturen sorgten für gute Stimmung und spannende Themen, die auch während des gemeinsamen Grillabends vertieft werden konnten.

Von Redaktion

 

Der Start am Freitag war geprägt von der Vorstellung der DBV-Ausbildungsphilosophie, die ab sofort online über badminton.de zugänglich ist. Es folgten zwei Parallelworkshops zu Themen aus Wissenschaft & Bildung (Hannes Käsbauer) und Best Practices zur Talentsichtung und -förderung in Vereinen (für den BVRP Julian Degiuli). Den Abschluss bildete ein Vortrag zu aktuellen Themen im DBV von Chef-Bundestrainer Detlef Poste.

Der Samstag startete mit einem intensiven Austausch zu den Anforderungen O19/U19 sowie zum Jugendwettkampfsystem. Nach dem Mittagessen wurde Thorsten Ribbecke von der Trainerakademie Köln des DOSB in einer Talkrunde zum "Berufs-/Gesellschaftsbild Trainer/-in" im Plenum begrüßt. Im Zuge dessen wurde auch das Angebot der Trainerakademie, das auch für Landes- und leistungsorientierte Vereinstrainer wahrnehmbar ist, vorgestellt.

Es folgten zwei interessante und hochwertige Vorträge gespickt mit vielen Informationen zum Regenerationsmanagement und zur Agilität, insb. bei Sprüngen. Den Abschluss bildete eine Praxiseinheit mit dem Schwerpunkt "Lauf- und Schlagtechnik - Bewegungssehen und Verständnis" mit dem ehemaligen Schweizer und österreichischen Nationaltrainer John Dinesen. In einer sehr spannenden, interaktiven und kurzweiligen Session konnten alle Teilnehmer/-innen wertvolle Eindrücke mit nach Hause nehmen.

"Der diesjährige DBV-Leistungssportworkshop mit zwei externen Referenten und einem breiten Programm war ein voller Erfolg. Für uns im gesamten DBV geht es immer darum, die aktuellen Themen und Schwerpunkte umsetzbar zu machen oder zu halten. Daran wollen wir gemeinsam z. B. mit der DBV-Ausbildungsphilosophie aber auch vielen weiteren Themen vom Wochenende anknüpfen",  zog Hannes Käsbauer, Bundesstützpunktleiter Saarbrücken, ein positives Fazit.

 

Weitere Neuigkeiten