Gleich zweimal Gold für Marcus Ellis (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

International

European Games: Die Sieger

Marcus Ellis konnte bei den European Games 2019 in Minsk zwei Goldmedaillen gewinnen. Der Brite triumphierte sowohl im Mixed mit Lauren Smith als auch im Herrendoppel mit seinem Partner Chris Langridge. In den Einzel-Kategorien dominierte Europas Top-Nation Dänemark.

Von Redaktion

 

Die Dänen Anders Antonsen und Mia Blichfeldt sicherten sich bei den zweiten Europaspielen die Goldemedaille im Herren- bzw. Dameneinzel. Antonsen besiegte den Franzosen Brice Leverdez nach 70 Minuten in drei Sätzen, Blichfeldt schlug Kirsty Gilmour aus Schottland in zwei Sätzen.

Überraschungen gab es im Herrendoppel und im Mixed: Die favorisierte Paarung Chris Adcock/Gabby Adcock. Nummer zehn der Weltrangliste, musste sich ihren Trainingskollegen Marcus Ellis/Lauren Smith klar geschlagen geben. Ellis/Smith besiegten im Viertelfinale die DBV-Paarung Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich.

Im Finale des Herrendoppels siegten Marcus Ellis und Chris Langridge souverän über die topgesetzten Dänen Kim Astrup/Anders Skaarup Rasmussen. Die Niederländerinnen Selena Piek und Cheryl Seinen holten die Goldmedaille im Damendoppel.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Anders Antonsen (DEN) - Brice Leverdez (FRA) 21-19, 14-21, 21-10
DE: Mia Blichfeldt (DEN) - Kirsty Gilmour (SCO) 21-16, 21-17
HD: Marcus Ellis/Chris Langridge (ENG) - Kim Astrup/Anders Skaarup (DEN) 21-17, 21-10
DD: Selena Piek/Cheryl Seinen (NED) - Chloe Birch/Lauren Smith (ENG) 14-21, 21-13, 21-15
MX: Marcus Ellis/Lauren Smith (ENG) - Chris Adcock/Gabby Adcock (ENG) 21-14, 21-9

 

Weiterführende Links

Golden moment for Smith and Ellis

Weitere Neuigkeiten