Im Achtelfinale der YONEX-SUNRISE Vietnam Open 2019: Yvonne Li (Foto/Archiv: BadmintonPhoto)

International

Guter Start in Vietnam

Für die meisten DBV-Athleten hat das Super 100-Turnier in Ho Chi Minh City mit Erfolgserlebnissen begonnen. Lediglich Fabienne Deprez musste sich zum Auftakt der YONEX-SUNRISE Vietnam Open 2019 geschlagen geben.

Von Redaktion

 

Yvonne Li setzte sich in der ersten Hauptrunde gegen die Weltranglisten-70. Chiang Ying Li aus Taiwan nach 43 Minuten mit 21-11, 17-21 und 21-16 durch. Die gebürtige Hamburgerin trifft im Match um den Einzug ins Viertelfinale auf Sim Yu Jin aus Korea.

Fabienne Deprez musste sich beim mit 75.000 Dollar dotierten Turnier in Runde eins der Taiwanesin Sung Shuo Yun geschlagen geben. Die Langenfelderin unterlag nach 33 Minuten mit 18-21, 17-21.

Einen starken Turniereinstand hatten die beiden DBV-Mixedpaarungen Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich und Marvin Seidel/Linda Efler. Die an Nummer eins gesetzten Lamsfuß/Herttrich bezwangen Lu Chia Pin/Yang Ching Tun aus Taiwan in drei Sätzen, Seidel/Elfer - Nummer zwei der Setzliste - besiegten das indonesische Duo Angga Pratama/Anggia Shitta Awanda in zwei Sätzen.

"Es war eine guter Sieg in der ersten Runde. Ich habe noch nie zuvor bei einem Turnier ein Spiel bereits um 08.00 Uhr in der Früh gehabt. Aber es gibt ja immer ein erstes Mal", spricht Mark Lamsfuß.

Mark Lamsfuß/Marvin Seidel gelingt Revanche

Für das spannendste Match aus deutscher Sicht sorgten Isabel Herttrich und Linda Efler. Gegen die Chinesinnen Chen Xiao Fei/Zhou Shun Qi konnten sie sich nach fast einer Stunde Spielzeit mit 15-21, 23-21 und 21-18 durchsetzen. Jetzt warten die Japanerinnen Natsu Saito/Naru Shinoya [5].

Auch weiter: Mark Lamsfuß und Marvin Seidel im Herrendoppel. Das DBV-Duo besiegte Chang Ko-Chi/Lu Chia Pin aus Taiwan und revanchierte sich damit für die Erstrunden-Niederlage bei den YONEX US Open in diesem Jahr.

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten