EILMELDUNG: Bischmisheim zum zehnten Mal Meister · 20.06.2021

Der fliegende Käsbauer (Foto/LIVE: BadmintonPhoto).

International

Indonesia Masters: Käsbauer/Jansen erreichten Achtelfinale

Das DBV-Duo Peter Käsbauer/Jones Jansen erreichte beim DAIHATSU Indonesia Masters 2020 in Jakarta das Achtelfinale. Bundestrainer Diemo Ruhnow fasst für badminton.de die Spiele der DBV-Athleten beim Super 500-Turnier zusammen.

Von Redaktion

 

Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich:

"Leider eine knappe Niederlage gegen die Nummer sieben der Welt, Chan/Goh aus Malaysia. Wir hatten sehr dominante Phasen und erspielten uns oft Führungen, am Ende konnten die Olympiazweiten in den entscheidenen Phasen das Spiel immer noch drehen - leider zu unkonstant. 17-21, 17-21 am Ende."

Peter Käsbauer/Jones Jansen:

"Starke Leistung gegen Maulana/Fikri, die im Sommer in Indien gewonnen haben. Nach knapp verlorenem ersten Satz lagen Peter und Jones 19-16 hinten, konnten das Ganze dann aber noch drehen- Hut ab, dies hier vor dem heimischen indonesischen Publikum noch zu holen. Am Mittwoch dann wie erwartet die schwere Aufgabe, das vermeintlich „einfachere“ Spiel gegen die Kanadier Ho-Shue/Yakuro, die knapp zehn Plätze vor uns liegen. Beim letzten Aufeinandertreffen, dem ersten Turnier von Jones und Peter vor knapp zehn Monaten, gewannen noch die Kanadier. Aber auch hier waren die beiden in den entscheidenen Phasen da, 22-20, 23-21."

Peter Käsbauer und Jones Jansen unterlag anschließend im heutigen Achtelfinale den Malaysiern Ong Yew Sin/Teo Ee Yi, Nummer 23 im BWF-Ranking, mit 17-21, 12-21.

Linda Efler/Isabel Herttrich:

"Ebenfalls eine starke Leistung von Isabel & Linda am Mittwoch, leider mit dem besseren Ende für die Nr. 12 der Weltrangliste, Shida/Matsuyama aus Japan. Wir hatten uns eine sehr spezielle Taktik zurechtgelegt, die die Mädels sehr gut umgesetzt haben. Linda ist seit letzter Woche krank, war aber rechtzeitig zum gestrigen Spiel „fit to play“. Mit etwas mehr Kräften, wäre hier vielleicht mehr drin gewesen. Schade, aber insgesamt eine gute Entwicklung der beiden im letzten halben Jahr."

Yvonne Li:

"Yvonne erwischte einen schlechten Start in das Spiel gegen die sieben Jahre ältere Porntip Buranaprasertusk aus Thailand. Yvonne konnte sich nach 6-11 wieder rankämpfen, aber zog am Ende in der Verlängerung den Kürzeren. Im zweiten Satz spielte die Thailänderin dann ihre Erfahrung aus und ließ Yvonne nach 14-10 nicht mehr herankommen. 22-20, 21-11 am Ende."

Sportdeutschland.TV überträgt ab dem Viertelfinale.

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten