Die Medaillengewinner im Jungendoppel U13 (Foto: 1. BC Beuel).

National

INFOnline German Masters 2019

Die 9. DBV A-Rangliste der Altersklassen U11 und U13 fand am 31.08 und 01.09.2019 in der heimatlichen Erwin-Kranz-Halle in Beuel statt. Gespielt wurden für die Altersklasse U11 Doppel und Einzel, in der Altersklasse U13 zusätzlich auch Mixed.

Von Sylvia Schroth

 

Damit stand ein strammes Programm für das Wochenende und nachdem sich vor allem im Mixed und in der Altersklasse U11 deutlich mehr Teilnehmer angemeldet hatten, als in der Ausschreibung vorgesehen waren, suchte die Turnierleitung gemeinsam mit dem DBV nach Kompromissen: Um zumindest den Jüngsten Ablehnungen zu ersparen, wurde das Teilnehmerfeld erweitert und der Turnierbeginn auf 8:30 vorgezogen, in der Altersgruppe U13 gab es lange Nachrückerlisten.

Neben über 150 Startern aus dem gesamten Bundesgebiet waren bei dieser deutschen U11/U13-Nachwuchs-Rangliste auch einige Jugendliche aus den Niederlanden und aus Frankreich am Start. Möglich macht dies das neue Jugend-Wettkampfsystem des DBV, das mit diesem Turnier nun auch in Beuel Premiere feiert.

Zu Beginn begrüßte die Turnierleitung zusammen mit Dr. Christof Rieck vom Sponsor INFOnline die angereisten Athleten und ihre Eltern und Begleiter. Am ersten Turniertag gab es in der vollen Halle, bis in die Halbfinale wenige Überraschungen. Im Verlauf von acht vorangegangenen A-Ranglisten hatten die Favoriten sich klar positioniert. Am Ende siegten Lovis Deters und Sarah Nickel in den U11 Einzeldisziplinen. Im Mixed U13 konnten sich Benjamin Klein und Isabeau Sinner, gecoacht von Marc Hannes, vor heimatlicher Kulisse durchsetzen. Es sollten nicht die letzten Pokale für die Beueler bleiben.

Am Nachmittag konnten die Einzeldisziplinen U13 noch wie geplant bis zum Achtelfinale weitergespielt werden, bevor die Halle am Abend pünktlich die Türen schloss. Glücklicherweise kühlte es sich in der Nacht ab, so dass am Sonntag die Einzel U13 sowie alle Doppeldisziplinen bei deutlich verträglichem Klima gespielt werden konnten. Verletzungsbedingt hatte es leider noch kurzfristige Abmeldungen gegeben, für die jedoch in den meisten Fällen Nachrücker gefunden werden konnten.

In den Einzeldisziplinen U13 wurden die Setzlisten am Sonntag gut durchgewirbelt. Hier überraschte Gloria Poluektov (TV Refrath), indem sie ungesetzt eine Gegnerin nach der anderen hinter sich ließ. Erst im Halbfinale wurde sie von der späteren Siegerin Isabeau Sinner (1. BC Beuel) gestoppt, die sich schließlich in einem spannenden Finale gegen TTD-Mitstreiterin Isabel Kleban durchsetzen konnte. Auch das Jungeneinzel U13 hielt Überraschungen bereit. Hier war es Alexander Philipp Zhang (TG Unterliederbach 1887, Setzplatz 7), der nach einer beeindruckenden kämpferischen Leistung in einem 5-Satz Spiel den Turniersieg davontrug.

Parallel zu den letzten Einzelspielen starteten die Doppel in allen Disziplinen. Die toppgesetzten Benjamin Klein und Ole Schroth (1. BC Beuel) gewannen das JD U13 ohne Satzverlust und holten sich damit den fünften gemeinsamen A-Ranglisten-Titel in diesem Jahr. Auch in den anderen Doppeldisziplinen wurden die Sieger unter den Favoriten ausgespielt. Ein herzlicher Dank geht an die Turnierleitung, das Cafeteria-Team und alle anderen freiwilligen Helfer, ohne die diese Ausrichtung nicht möglich ist. Der 1. BC Beuel freut sich schon auf die diesjährige DM U13, bei der sicherlich viele der Aktiven wieder in der Erwin-Kranz-Halle zu Gast sein werden!

Die Finalbegegnungen im Überblick:

Altersklasse U11:
ME: Sarah Nickel - Smilla Fluhrer 11-4, 11-8, 11-5
JE: Lovis Deters - Aarav Bhatia 11-6, 8-11, 11-7, 8-11, 11-5
MD: Nina Finster/Smilla Fluhrer - Marie Fein/Nele Röhrig 11-5, 4-11, 11-8, 9-11, 11-8
JD: Lovis Deters/Felix Jianheng Luo - Nils Barion/Tim Daniel Garus 11-4, 9-11, 4-11, 11-6, 11-8

Altersklasse U13:
ME: Isabeau Sinner - Isabel Kleban 11-8, 11-5, 14-12
JE: Alexander Philipp Zhang - Rafe Kenji Braach 11-8, 11-9, 9-11, 4-11, 11-8
MD: Isabel Kleban/Shreya Sarkar - Lorraine Rusli/Aurelia Wulandoko 9-11, 11-7, 11-8, 11-2
JD: Benjamin Klein/Ole Schroth - Felix Schütt/Robin Wilewald 11-8, 11-9, 11-6
MX: Benjamin Klein/Isabeau Sinner - Konstantin Kaprov/Mara Hafner 9-11, 11-6, 11-7, 11-3

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten