Isabel Herttrich und Mark Lamsfuß (Foto: Heise/BadmintonPhoto)

International

Lamsfuß/Herttrich auf Rang zwei im World Tour-Ranking

Das Mixed Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich springt nach dem Titel bei den Denmark Open (Super 750) im HSBC World Tour Ranking auf den zweiten Platz. Die erstmalige Qualifikation für das große Finale in Thailand ist für die beiden Deutschen damit zum Greifen nah.

Von Redaktion

 

Die besten acht Badmintonspieler des Jahres - in allen Disziplinen - werden vom 27. bis 31. Januar 2021 bei den HSBC BWF World Tour Finals 2020 in Bangkok (Thailand) um die Titel kämpfen. Das DBV-Mixed Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich liegt aktuell auf dem zweiten Platz der Jahreswertung. Führende mit knapp 6.000 Punkten Vorsprung sind die Briten Marcus Ellis und Lauren Smith.

"Die Chance an den HSBC World Tour Finals teilnehmen zu können, ist größer denn je. Unser Sieg in Dänemark hat uns einen großen Sprung nach vorne gebracht. Natürlich kann sich durch die beiden Turniere der Kategorie Super 1000 noch einiges verschieben. Aber wir haben weiterhin gut trainiert und glauben daran, dass wir auch im Januar eine sehr gute Leistung auf's Feld bringen können, um noch die nötige Punkte sammeln zu können", spricht Isabel Herttrich gegenüber badminton.de.

Es geht um 1,5 Mio. Dollar Preisgeld 

Punkte sammeln kann man noch bei zwei ausstehenden Turnieren in Thailand. Im Januar finden die YONEX Thailand Open (Super 1000) und TOYOTA Thailand Open (Super 1000). Hier wird um jeweils 1 Mio. Dollar Preisgeld gespielt. Beim großen Finale geht es anschließend um 1,5 Mio. Dollar.

"Es ist unser fester Plan die Turniere im Januar in Asien zu spielen. Noch sind einige Rahmenbedingungen unklar, zum Beispiel wie weit im Voraus wir dort anreisen müssen, um die Quarantäne-Zeiten einzuhalten. Aber wenn die Turniere stattfinden, werden wir am Start sein."

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten