pRMVh9P7wpsProjekt "RACKETMIND" wurde ausgezeichnet | Deutscher Badminton Verband

V.l.n.r: Ralf Kleber (CEO Deutschland Amazon), Johannes Müller (Correlaid, Projekt-Mentor), Daniel Stark (BLV NRW), Prof. Dr. Andreas Schlüter (Generalsekretär des Stifterverbandes), Gudrun Schwind-Gick (DOSB, Jurymitglied, Laudatorin) Foto: Phil Dera für Die Zeit.

National

Projekt "RACKETMIND" wurde ausgezeichnet

Die Förderinitiative digital.engagiert von Amazon und Stifterverband hat in Berlin die Gewinner der diesjährigen Förderrunde gekürt. Den ersten Platz belegt das DBV-Kooperationsprojekt mit dem Badminton-Landesverband NRW "Racketmind Badminton – Wissen – Immer – Überall".

Von Redaktion

 

Mit Unterstützung von digital.engagiert entwickelte das Team eine Online-Plattform (RACKETMIND). Diese hilft bei der Aus- und Weiterbildung von Trainerinnen und Trainern, indem sie Expertenwissen und Schulungsmaterialien digital anbietet. Die Plattform gibt außerdem Einblicke in Trainingsformen und fördert den kreativen Ideenaustausch untereinander.

digital.engagiert ist eine Förderinitiative von Amazon und dem Stifterverband. In diesem Jahr konnten zwölf Projekte gefördert werden, der DBV gewann in Kooperation mit dem Badminton-Landesverband NRW und seinem Projekt RACKETMIND einen der begehrten Plätze.

Das Projekt wurde durch ein Coaching-Programm begleitet. Die Zuteilung fiel auf Johannes Müller, Vorsitzender von CorrelAid (Verein von und für Ehrenamtliche). Durch monatliche Fortschritts- sowie einen Abschlussbericht wurden von einer Jury die besten drei Projekte nun noch einmal gesondert in Berlin ausgezeichnet. RACKETMIND gewann den 1. Preis und ein Preisgeld von 15.000 Euro.

Die Initiative digital.engagiert unterstützt Projektideen von gemeinnützigen Organisationen und Sozialunternehmen, die die Chancen der Digitalisierung für ihr zivilgesellschaftliches Engagement nutzen. In diesem Jahr lag der Fokus auf Projekten, die sich mit einem digitalen Ansatz für eine bessere Bildung einsetzen.

Hannes Käsbauer: "Das Projekt ist eine große Bereicherung in der Weiterentwicklung und Zusammenarbeit von und für unsere Onlineplattform RACKETMIND. Der Preis bzw. die Ehrung hat uns alle wirklich sehr gefreut, sie gibt uns einen enormen Auftrieb auf dem eingeschlagenen digitalen Weg im Bildungsbereich. Ein großer Dank geht an Daniel Stark vom Badminton-Landesverband NRW für seinen Einsatz von Antragsstellung bis zum Abschlussbericht. Wir haben es aber auch geschafft, viele weitere Personen mit auf den Weg zu nehmen und die Plattform mit all seinen Möglichkeiten für Bildungsangebote zu nutzen. So haben beispielsweise Dominik Meyer als IT-Beauftragter im DBV sowie Lukas Dieckhoff als DBV-Bildungsreferent ebenfalls viele, viele Stunden in Weiterentwicklungen gesteckt. Nichtsdestotrotz sind wir immer noch am Anfang des Wegs und der Möglichkeiten. Wir wollen beim DBV-Referentenworkshop Mitte Dezember mit dem Hauptthema "Digitalisierung" alle Teilnehmer/-innen aus den Landesverbänden intensiv mitnehmen und schulen, damit wir das zentrale Thema des Wissens- und Kompetenzmanagements in Badminton-Deutschland weiter vorantreiben. Dies ist ein wichtiger Baustein zum Zeigen einer Begeisterung für den Badmintonsport, aber auch zur Entwicklung in Richtung Weltspitze. Vielen Dank an Amazon und den Stifterverband für das entstandene und bleibende Netzwerk, die Beratung sowie die sich ergebenden Möglichkeiten!"

Weitere Neuigkeiten