(Foto: Privat)

National

Trainingsstützpunkt für Para-Badminton in Laatzen eröffnet

Im niedersächsischen Laatzen in der Region Hannover ist am 18. Dezember dieses Jahres der bundesweit erste Trainingsstützpunkt für Para-Badminton eröffnet worden.

Von Redaktion | NDR

 

Wie der Behinderten-Sportverband Niedersachsen mitteilte, wurden dort für die Sportler professionelle Strukturen geschaffen. So hätten sie unter anderem einen eigenen Profi-Trainer. Außerdem gebe es in der Sporthalle des Laatzener Erich-Kästner-Schulzentrums zusätzliche Hallenzeiten. Laatzen sei auch deshalb als Standort gewählt worden, weil gleich mehrere Athleten aus der Region bei der vergangenen Europameisterschaft Medaillen gewonnen hätten, heißt es. Die Sportler sollen sich in Laatzen nun professionell auf die bevorstehenden Paralympischen Spiele in Tokio 2020 vorbereiten können.

Der VfL Grasdorf ist Partnerverein des Behindertensport Niedersachsen (BSN) und stellt somit die Infrastruktur für das tägliche Training zur Verfügung.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten