Zehnter Erfolg im Thomas Cup für China @BadmintonPhoto (LIVE)

International

TUC: Japan und China triumphieren

China hat am Sonntag zum zehnten Mal den Thomas Cup gewonnen. Im Uber Cup triumphierte Japan. Für die Japanerinnen um Weltmeisterin Nozomi Okuhara und die Weltranglisten-Zweite Akane Yamaguchi ist es der erste Triumph seit dem Jahr 1981.

Von Redaktion

 

Im Finale der Team-Weltmeisterschaften für Damen besiegte Japan am Samstag die Ausrichternation Thailand souverän und ohne Satzverlust mit 3-0. Deutlich spannender verlief am Sonntag das Endspiel um den Thomas Cup: China bezwang Japan mit 3-1. Den Matchball für die Chinesen verwandelte das zweite Herrendoppel Li Junhui/Liu Yuchen. Für die Japaner war der Punkt des überragenden Kento Momota gegen Olympiasieger Chen Long zu wenig.

Uber Cup | Finale:

Japan - Thailand 3-0

Akane Yamaguchi (JPN) - Ratchanok Intanon (THA) 21-15, 21-19
Yuki Fukishima/ Sayaka Hirota (JPN) - Jongkolphan Kititharakul/Puttita Supajirakul (THA) 21-18, 21-12
Nozomi Okuhara (JPN) - Nitchaon Jindapol (THA) 21-12, 21-9

Thomas Cup | Finale: 

China - Japan 3-1

Chen Long (CHN) - Kento Momota (JPN) 9-21, 18-21
Zhang Nan/Liu Cheng (CHN) - Takuto Inoue/Yuki Kaneko (JPN) 21-10, 21-18
Shi Yuqi (CHN) - Kenta Nishimoto (JPN) 21-12, 21-17
Li Junhui/Liu Yuchen (CHN) - Yuta Watanabe/Keigo Sonoda (JPN) 17-21, 21-19, 22-20

 

Weitere Neuigkeiten