Thuc Phuong Nguyen erreichte in Estland das Endspiel (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

International

Turnierfavoritin schlägt Nguyen im Finale

Im Finale des Future Series-Turniers in Lettland bekam es Thuc Phuong Nguyen am Sonntagnachmittag mit der an Nummer eins gesetzten Jordan Hart aus Wales zu tun. Die Hamburgerin musste sich der Weltranglisten-95. in zwei knappen Sätzen geschlagen geben.

Von Redaktion

 

Thuc Phuong Nguyen hat ihren zweiten internationalen Titel in diesem Jahr nur knapp verpasst. Die 16 Jahre alte DBV-Kaderathletin verlor am Sonntag im Endspiel YONEX Latvia International 2019 gegen die Waliserin Jordan Hart nach 35 Minuten mit 20-22, 18-21.

Auf dem Weg in das Finale bezwang die ungesetzte Deutsche unter anderem die an Position vier gesetzte Getter Saar aus Estland und die an Nummer zwei gesetzte Britin Georgina Bland. Der Teenager gewann vor wenigen Wochen bei den B.A.B.B. German International 2019 in Bonn seinen ersten Titel auf der BWF-Tour überhaupt. Im Jugendbereich gewann Nguyen in diesem Jahr bereits die Turniere LI-NING Cyprus Junior 2019 und Swedish U17 International 2019.

In der neuen BWF-Weltrangliste wird sich Nguyen am Montag von Platz 416 deutlich verbessern.

Bis ins Endspiel des Gemischten Doppels drangen Peter Lang und Hannah Pohl vor. Sie unterlagen der polnischen Paarung Pawel Smilowski/Wiktoria Adamek in zwei Sätzen. Matthias Kicklitz und Thuc Phuong Nguyen erreichten das Halbfinale.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Aram Mahmoud (NED) - Magnus Johannesen (DEN) 21-9, 21-19
DE: Jordan Hart (WAL) - Thuc Phuong Nguyen (GER) 22-20, 21-18
HD: Emil Lauritzen/Mads Muurholm (DEN) - Eloi Adam/Samy Corvee (FRA) 21-19, 21-16
DD: Kati-Kreet Marran/Helina Rüütel (EST) - Edith Urell/Cecilia Wang (SWE) 22-20, 21-9
MX: Pawel Smilowski/Wiktoria Adamek (POL) - Peter Lang/Hannah Pohl (GER) 21-16, 21-14

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten