Das DBV-Team holte in Estland die Bronzemedaille. Foto: Mark Phelan (LIVE)

International

U19-EM: Deutschland holt Bronze

Für die DBV-Athleten bleibt es nach der Halbfinal-Niederlage (1-3) gegen Dänemark bei der Bronzemedaille. Das Finale bestreiten am Dienstag Titelverteidiger Frankreich und das an Nummer eins gesetzte Dänemark.

Von Redaktion


*** Bronzemedaille für Deutschland ***

Wenige Stunden, nachdem die an Position 5/8 notierte Auswahl von Matthias Hütten, dem Bundestrainer Jugend im DBV, am Montag ihre Viertelfinalbegegnung mit England (Setzplatz 3/4) mit 3:1 für sich entschieden hatte, musste sie sich im Halbfinale – nach erneut guten Leistungen – Dänemark mit 1:3 geschlagen geben.

Die Nordeuropäer sind bei den Titelkämpfen topgesetzt und spielen am Dienstagvormittag gegen Vorjahressieger Frankreich um den EM-Titel. Die Franzosen (Setzplatz 2) bezwangen in der Runde der besten vier Teams Russland (Setzplatz 3/4) mit 3:0.

Ein „kleines Finale“ gibt es bei der U19-EM nicht, sodass automatisch beide Mannschaften, die in der Vorschlussrunde unterliegen, die Bronzemedaille erhalten.

Das Team des DBV hatte in der Vorrunde gegenüber Israel, Finnland und Italien jeweils mit 5:0 die Oberhand behalten und sich damit souverän den Gruppensieg in der Gruppe 5 und den damit verbundenen Startplatz in der K.-o.-Runde gesichert.

Die Ergebnisse | EM-Halbfinale:

Deutschland - Dänemark 1-3 (2-7)

JE: Lukas Resch - Magnus Johannesen 21-19, 14-21, 21-19
ME: Miranda Wilson - Line Christophersen 13-21, 13-21
JD: Matthias Kicklitz/Aaron Sonnenschein - Rasmus Espersen/Sebastian Grønbjerg (nicht mehr gespielt)
MD: Emma Moszczynski/Jule Petrikowski - Amalie Magelund/Freja Ravn 12-21, 18-21
MX: Lukas Resch/Emma Moszczynski - Sebastian Grønbjerg/Amalie Magelund 21-23, 15-21

Das Team hat sich für ein tolles Turnier mit einer absolut verdienten Medaille belohnt. Alle Spieler und Betreuer können stolz sein auf die Teamleistung

Matthias Hütten


Bundestrainer
Matthias Hütten zum Viertel- und Halbfinale:

„Das Team hat sich für ein tolles Turnier mit einer absolut verdienten Medaille belohnt. Wir wussten, dass wir eine Chance haben werden und wollten uns in erster Linie auf unsere eigene Leistung konzentrieren. Man hat gespürt, dass England den größeren Druck in diesem Spiel hatte und wir haben unsere Rolle hervorragend angenommen. Die Freude nach dem Spiel war natürlich riesengroß. Im Halbfinale haben wir gemerkt, dass die Dänen etwas ausgeruhter in die Spiele gegangen sind. Um Dänemark zu schlagen, muss alles zusammenkommen. Nach dem Viertelfinalsieg hat im Halbfinale teilweise die letzte Frische gefehlt, um den Schritt ins Finale gehen zu können. Alle Spieler und Betreuer können stolz sein auf die Teamleistung."


Die Halbfinals im Überblick:

Dänemark - Deutschland 3-1
Frankreich - Russland 3-0

Finale: Frankreich - Dänemark 3-2.

Damit wiederholen die Franzosen ihren Triumph vom vergangenen Jahr im eigenen Land. 2015 wurde überraschend Spanien U19-Europameister mit der Mannschaft.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten