sjKqyIpdJIkU19-EM: Kicklitz/Nguyen sind Europameister | Deutscher Badminton Verband

Gold im Mixed für Matthias Kicklitz und Thuc Phuong Nguyen (Foto: Badminton Europe).

International

U19-EM: Kicklitz/Nguyen sind Europameister

Die erst 17 Jahre alte Thuc Phuong Nguyen (Hamburg-Horner TV) steht bei den U19-Europameisterschaften 2020 im finnischen Lahti in zwei Endspielen: Die Perspektivkaderathletin des DBV gewann am Freitag zunächst an der Seite von Matthias Kicklitz (Blau-Weiss Wittorf) ihre Halbfinalpartie im Mixed, ehe sie einige Stunden später mit Leona Michalski (TV Refrath) im Damendoppel ebenfalls in der Vorschlussrunde triumphierte.

Von Redaktion

 

Die Finals der #EJC20 mit DBV-Beteiligung:

+++ Matthias Kicklitz und Thuc Phuong Nguyen sind Jugend-Europameister +++ Silber für Damendoppel Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen +++


MX: Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen - Gustav Björkler/Edith Urell (SWE) 21-19, 21-19
DD: Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen - Anastasiia Boiarun/Alena Iakovleva (RUS) 12-21, 19-21

Sämtliche Spiele können via badmintoneurope.tv im Livestream verfolgt werden.

Stimmen zur Jugend-EM:

Leona Michalski:
"Es waren fantastische zwei Wochen hier in Lahti. Wir waren ein starkes Team und hatten extrem Spaß. Diese Silbermedaille bedeutet mir sehr viel. Es ist mein letztes Jugendjahr und stärkt mich in meinem Weg Richtung Saarbrücken enorm. Außerdem war am Anfang, als die EM geplant wurde, nicht mal wirklich sicher, ob ich Doppel spielen werde, umso mehr freue ich mich. Ich bin stolz auf das, was ich die letzten Jahre erreicht habe und werde daran anknüpfen! Es ist für mich ein unbeschreibliches Gefühl, diese Medaille in den Händen zu halten."

Matthias Schnabel und Kilian Maurer:
"Für uns war die Jugend-EM in Lahti ein unvergessliches Ereignis. Wir sind sehr stolz auf uns, unser Ergebnis und sind zufrieden mit unserer Performance. Auch im letzten Spiel gegen die russische Paarung haben wir gut gespielt und gezeigt, dass wir mit allen hier mithalten können. Leider hat's nicht für den Sieg gerreicht."

Matthias Kicklitz:
"Es war unser Ziel, die Goldmedaille für Deutschland zu holen. Wir haben ein gutes Individualturnier, aber auch ein starkes Teamturnier gespielt. Es ist ein sehr spezieller Moment für uns."

Thuc Phuong Nguyen:
"Es war sehr schwierig im zweiten Satz - besonders für mich. Die Schweden haben wirklich gut gespielt und wir hatten gegen Ende Probleme. Aber am Ende haben wir es geschafft. Ich habe versucht, das Netz zu kontrollieren und Matthias hat einen starken Angriff."

Frühere Nachrichten:
"Alle deutschen Spieler haben in den Halbfinals sehr gute Leistungen gebracht. Matthias Kicklitz hat insbesondere im ersten Satz Christo Popov Paroli bieten können. Er hat das Feld gut geöffnet und selber Punkte erzwingen können. Man muss allerdings im Gesamten sagen, dass Christo bei dieser Jugend-EM in einer eigenen Liga spielt. Unser Herrendoppel Kilian Maurer/Matthias Schnabel konnte das Tempo der russischen Paarung gut mitgehen. Es waren kleine Unterschiede in der Schlagqualität, die am Ende den Unterschied ausgemacht haben. Das ukrainische Damendoppel hat gegen Thuc Nguyen und Leona Michalski sehr gut gespielt. Im ersten Satz war es ein offenes Spiel, im zweiten Satz konnten wir das Netz gewinnen. Das war letztendlich entscheidend. Das Mixed von Matthias und Thuc war sicherlich die spannendste Begegnung des gesamten Tages. Die Russen spielen ein sehr unorthodoxes Mixed und haben eine hohe Schlagsicherheit in hohem Tempo. Wir waren in den entscheidenen Situationen etwas mutiger und haben uns den Sieg dadurch auch verdient", fasste Matthias Hütten die Halbfinalspiele zusammen.

Sieg gegen die Topgesetzten

Als Nummer vier der Setzliste bezwangen Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen in der Runde der besten vier Gemischten Doppel die top-notierten Russen Lev Barinov/Anastasiia Boiarun mit 14:21, 21:10, 24:22. Im Finale am Samstag (7. November 2020) treffen die DBV-Asse auf die Schweden Gustav Bjorkler/Edith Urell, die als ungesetzte Paarung das Endspiel erreichten. Im Viertelfinale hatten Matthias Kicklitz und Thuc Phuong Nguyen die – gleichsam ungesetzten – Ukrainer Viacheslav Yakovlev/Polina Tkach klar in zwei Sätzen besiegt (21:13, 21:11) und sich damit Edelmetall gesichert. Bei den Titelkämpfen wird der dritte Platz nicht ausgespielt, vielmehr erhalten die unterlegenen Halbfinalteilnehmer automatisch die Bronzemedaille.

Das Damenduo Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen verbuchte in der Vorschlussrunde einen 22:20, 21:10-Erfolg über Polina Buhrova/Mariia Stoliarenko aus der Ukraine. Zuvor hatte es bereits Zwei-Satz-Siege gegen Paarungen von EM-Gastgeber Finnland, von Team-Europameister Dänemark und aus der Tschechischen Republik verzeichnet. Im Match um den EM-Titel stehen die ungesetzten Spielerinnen des DBV den topgesetzten Russinnen Anastasiia Boiarun/Alena Iakovleva gegenüber.

Zweimal Bronze für den DBV

Matthias Kicklitz darf sich derweil zudem über Bronze im Herreneinzel freuen. Der 18- Jährige musste sich als Nummer vier der Setzliste erst im Halbfinale dem top-notierten Franzosen Christo Popov geschlagen geben (18:21, 8:21), der bei der vorangegangenen U19-EM, 2018 in Tallinn/Estland, Silber in dieser Disziplin gewonnen hatte.

Bronze holten seitens des DBV darüber hinaus Kilian Ming-Zhe Maurer/Matthias Schnabel im Herrendoppel. Das an Position sechs notierte Duo vom ESV Flügelrad Nürnberg zog nach einem Zwei-Satz-Erfolg und zwei Drei-Satz-Siegen in die Vorschlussrunde ein, in welcher es gegen die topgesetzten Russen Egor Kholkin/Georgii Lebedev mit 19:21, 16:21 verlor.

Sowohl Matthias Kicklitz und Thuc Phuong Nguyen als auch Leona Michalski, Kilian Ming-Zhe Maurer und Matthias Schnabel erreichten in diesem Jahr erstmalig bei einer U19-EM die Medaillenränge.

Die Halbfinals der #EJC20 mit DBV-Beteiligung:

+++ Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen und Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen stehen im EM-Finale +++

HE: Matthias Kicklitz - Christo Popov [1] (FRA) 18-21, 8-21
HD: Kilian Maurer/Matthias Schnabel - Egor Kholkin/Georgii Lebedev [1] (RUS) 19-21, 16-21
DD: Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen - Polina Buhrova/Mariia Stoliarenko (UKR) 22-20. 21-10
MX: Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen - Lev Barinov/Anastasiia Boiarun [1] (RUS) 14-21, 21-10, 24-22

Sämtliche Spiele können via badmintoneurope.tv im Livestream verfolgt werden.

Ein "fast optimaler Tag"

"Der Tag lief für uns fast optimal. Mit sechs Spielern, bzw. Paarungen sind wir heute morgen in den Tag gestartet, vier haben davon den Schritt ins Halbfinale geschafft. Es ist beeindruckend, wie souverän Matthias Kicklitz im HE und MX, Thuc Nguyen im DD und MX und Leona Michalski im DD den Einzug geschafft haben. In allen drei Viertelfinalspielen waren wir der Favorit und alle haben dem Druck standgehalten. Hervorheben muss man die Leistung von Kilian Maurer und Matthias Schnabel. Für beide ist es deren erste Jugend-Europameisterschaft und sie haben es mental super gemacht, dass sie nach dem verlorenen ersten Satz nicht die Ruhe verloren haben", spricht Matthias Hütten.

Deutschland stellt gemeinsam mit Russland die meisten Halbfinalisten der #EJC20. Die europäische Top-Nation Dänemark ist noch mit zwei Doppel-Paarungen in den letzten Vier vertreten. Die Nationen in den Medaillenrängen: Russland, Deutschland (je 4), Frankreich (3), Dänemark (2), Finnland (2), Schweden (2), Serbien (2) und die Ukraine (1).

Die Viertelfinals der #EJC20 mit DBV-Beteiligung:

+++ Kicklitz/Nguyen, Maurer/Schnabel, Michalski/Nguyen und Matthias Kicklitz im EM-Halbfinale +++


HE: Matthias Kicklitz - Callum Smith (SCO) 21-14, 21-18
HD: Kilian Maurer/Matthias Schnabel - Matteo Massetti/Luca Zhou (ITA) 17-21, 21-11, 21-13
DD: Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen - Lucie Krpatova/Katerina Zuzakova (CZE) 21-15, 21-13
MX: Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen - Viacheslav Yakovlev/Polina Tkach (UKR) 21-13, 21-11

„Die Leistungen im Einzelturnier muss man individuell betrachten. Wir sind insgesamt aber zufrieden, dass wir heute Abend noch vier Viertelfinalspiele mit deutscher Beteiligung im Rennen haben. Unser Ziel ist, dass wir auch morgen und übermorgen noch mit deutschen Spielern dabei sind. Es ist sehr erfreulich, dass Matthias Kicklitz/Thuc Nguyen und Thuc Nguyen/Leona Michalski ihre dänischen Gegner souverän schlagen konnten. Auch Matthias Kicklitz ist im Einzel gut gestartet, auch wenn die ganz starken Gegner erst noch kommen werden. Matthias Schnabel/Kilian Maurer haben es bisher sehr gut gemacht. Nach wenigen Einsätzen im Teamturnier, sind sie mit dem Sieg gegen starke Tschechen gut gestartet. Wir rechnen uns in allen Spielen gute Chancen heute Abend aus", erklärt Delegationsleiter Matthias Hütten gegenüber badminton.de.

Sämtliche Spiele können via badmintoneurope.tv im Livestream verfolgt werden.

Im Mannschaftsturnier setzte sich Dänemark im Finale gegen Frankreich mit 3-0 durch. Die DBV-Auswahl erreichte das Viertelfinale.

Weiterführende Links

Matthias Kicklitz/ Thuc Phuong Nguyen win the gold in the mixed doubles for Germany

Weitere Neuigkeiten