Fabienne Deprez (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

International

WM: Neu-Auslosung im Dameneinzel

Bei der Dameneinzel-Auslosung für die TOTAL BWF World Championships 2019 in Basel wurde vom Badminton-Weltverband ein Fehler gemacht. Deshalb musste heute in Kuala Lumpur (Malaysia) neu ausgelost werden. Fabienne Deprez und Yvonne Li haben neue Auftaktgegnerinnen erhalten.

Von Redaktion

 

Die amtierende Deutsche Meisterin Yvonne Li bekommt es nun mit Fitriani Fitriani aus Indonesien zu tun. Fitraini ist Nummer 28 im BWF-Ranking. Sollte Li, Weltranglisten-Position 40, eine Überraschung gelingen, wartet in Runde zwei die ehemalige Weltranglisten-Erste Tai Tzu Ying [2] aus Taiwan auf die DBV-Athletin.

"Grundsätzlich ändert sich bei mir persönlich nicht so viel. Die erste Auslosung ergab eine starke Gegnerin aus Thailand für mich, jetzt wartet eine starke Gegnerin aus Indonesien in der ersten Runde. Am Ende möchte ich einfach selbst das Beste machen - egal, gegen wen es geht. Aber signifikant einfacher wurde es nicht wirklich, wenn man jetzt nur auf die Gegner schaut", meinte Yvonne Li nach der Neu-Auslosung. Die derzeit leistungsstärkste Dameneinzel-Spielerin des DBV ergänzte: "Da die Korrektur nicht extrem kurzfristig vor dem Turnier erfolgte, stört es nicht zu sehr und man muss sie einfach akzeptieren."

Fabienne Deprez muss sich in Runde eins mit Kim Hyo Min aus Korea auseinandersetzen. Kim rangiert gut 30 Plätze vor Deprez in der BWF-Weltrangliste.

"Gemäß der Regularien war eine Neuauslosung erforderlich, das müssen wir akzeptieren. Es hätte auch gerne etwas einfacher sein können, aber das ändert nichts. Wir werden uns bestmöglich vorbereiten und wollen eine sehr gute Leistung zeigen und so viele Spiele wie möglich gewinnen. Das gilt natürlich nicht nur für das Dameneinzel", erklärt Chef-Bundestrainer Detlef Poste.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten