Im Doppel derzeit eine Klasse für sich: Marcus Fernaldi Gideon/Kevin Sanjaya Sukamuljo. Foto: BadmintonPhoto.

International

Indonesia Open: Die Sieger

Kento Momota (23) hat am Sonntag bei den BLIBLI Indonesia Open 2018 (1,25 Mio. Dollar Gesamtpreisgeld) seinen zweiten Titel gewonnen. Der Japaner besiegte den dänischen Weltmeister Viktor Axelsen (24) souverän in zwei Sätzen.

Von Redaktion

 

Im Herrendoppel dominierten die aktuellen YONEX All-England-Sieger Marcus Fernaldi Gideon und Kevin Sanjaya Sukamuljo aus Indonesien.

Die Weltranglisten-Erste Tai Tzu Ying (Taiwan) bewies erneut ihre Klasse und holte nach dem Triumph in Malaysia auch den Dameneinzel-Titel in Jakarta. Lediglich im Endspiel gegen die an Nummer fünf Chen Yufei aus China musste die 24-Jährige über die volle Distanz.

Die Titel im Damendoppel und Mixed gingen an Japan bzw. Indonesien.

Die Finalspiele der Indonesia Open 2018:

HE: Kento Momota (JPN) - Viktor Axelsen (DEN) 21-14, 21-9
DE: Tai Tzu Ying (TPE) - Chen Yufei (CHN) 21-23, 21-15, 21-9
HD: Marcus Gideon/Kevin Sukamuljo (INA) - Takuto Inoue/Yuki Kaneko (JPN) 21-13, 21-16
DD: Yuki Fukushima/Sayaka Hirota (JPN) - Mayu Matsumoto/Wakana Nagahara (JPN) 21-14, 16-21, 21-14
MX: Tontowi Ahmad/Liliyana Natsir (INA) - Chan Peng Soon/Goh Liu Ying (MAS) 21-17, 21-8

 

Weiterführende Links

BLIBLI Indonesia Open 2018 | Badminton MS - F - Highlights | BWF 2018

Weitere Neuigkeiten